Sie sind hier: Startseite » Archiv » Veranstaltungen Eutin 2016 » Eutin Veranstaltungen Februar 2016

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Eutin Veranstaltungen
Februar 2016

 

03. Februar 2016

Wie funktioniert Romantik?

Eutiner LandesbibliothekVortrag von Prof. Dr. Albert Meier (Universität Kiel)

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 5,- €
Mitglieder der Universitätsgesellschaft und Schüler frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin

Veranstalter: Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft, Sektion Eutin
www.shug.uni-kiel.de

www.lb-eutin.de


05. Februar 2016

Büchersprechstunde der Eutiner Landesbibliothek

Lesende von Karlheinz Goedtke vor der Landesbibliothek EutinKostenlose Begutachtung und Bewertung alter Bücher sowie Beratung in Restaurierungsfragen.

Da sich der Aufwand für die Landesbibliothek in Grenzen halten muss, können nur einzelne Stücke begutachtet und bewertet werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin
www.lb-eutin.de


11. Februar 2016

Kultur im Kleinen Salon
Vivie Ann

Vivie AnnWenn man sie zum ersten Mal sieht, denkt man:
„Die ist aber süß!“

Blonde lange Haare, ein verschmitztes Lächeln, in zu großen Wollpullis versunken. Doch sobald man sie hört, ist der erste Eindruck von Vivie Ann schnell verflogen.
Denn die junge, stimmgewaltige Sängerin aus Hamburg macht dynamischen Folk-Pop, voll von unerwarteten melodischen Wendungen, eingängigen Hooks, treibenden Rhythmen und tiefgründigen, bildhaften englischen Texten.

Man spürt Euphorie, Leidenschaft und Liebe zur Musik und will die Augen nicht von ihr lassen, sobald sie die Bühne betritt.

Wenn die Singer-Songwriterin ihre Geschichten erzählt, weiß man, dass sie gut daran getan hat alles hinter sich zu lassen, ihr Studium für ihre Musik aufzugeben und vom Dorf auf den Hamburger Kiez zu ziehen.
Von dort aus streift sie seit 2013 mit befreundeten Musikern durchs Land und singt sich in die Herzen der Zuhörer.

Da die Plätze im kleinen Salon begrenzt sind, empfiehlt sich eine rechtzeitige Kartenvorbestellung im Weingeist.

Donnerstag 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierungen bitte unter 04521-776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de

www.vivieann.de


12. Februar 2016

„Silence!“
Pantomimen-Theater
mit der Compagnie Bodecker & Neander

Pantomimen-Duo Bodecker & NeanderSie waren schon einmal auf Einladung des Kulturbunds in Eutin und haben das Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen: das berühmte Pantomimen-Duo Bodecker & Neander.

Nun sind sie abermals mit ihren kleinen Geschichten unter dem bezeichnenden Titel „Silence!“ im Binchen-Filmkunsttheater.

Die beiden Pantomimen haben ihr Handwerk auf der „École International de Mimodrame“ bei Marcel Marceau in Paris gelernt. Anschließend beförderte sie der Altmeister zu seinen Bühnenpartnern, und sie begleiteten ihn bis zur letzten Vorstellung.

Nach Marceaus Tod im September 2007 gingen sie mit ihren eigenen Programmen auf eine lange Tournee durch Amerika, Asien und Europa, gewannen viele Preise – und sind jetzt, weil es ihnen hier so gut gefallen hat, noch einmal in Eutin.

Die beiden Mimen bieten ein außergewöhnliches Erlebnis in einer selten gewordenen Kunst: ohne ein Wort nutzen sie die Stille, um mit kleinen Gesten und diffiziler Mimik optische Illusionen, magische Überraschungen und Reisen durch Zeit und Raum entstehen zu lassen.

„Über ihr klassisch komisches, poetisches und mit Überraschungen gespicktes Programm kann man aus tiefstem Herzen lachen“, schrieb die ‘Berliner Zeitung’ zur Premiere. Ihr Spiel wirkt so intensiv, dass sie ein ganzes Orchester auf die Bühne stellen können, ohne dass ein Ton erklingt und sie dennoch von Zuschauern gefragt werden: „Die Musik, die Sie gespielt haben, was war das gleich …?“

Pantomime ist wahrlich eine zeitlose Kunstform: die kleinen Erlebnisse und Geschichten voll virtuoser Leichtigkeit und liebevoller Komik sind überall verständlich und berühren direkt das Herz.

Wolfram von Bodecker und Alexander Neander versprechen einen traumhaften Abend voller Witz, Emotion und Schönheit.
Und es wird wieder mucksmäuschenstill sein!

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 14,- / ermäßigt 10,- €

Kartenvorverkauf: Ticketshop Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-709734
Abendkasse ab 19.00 Uhr

Ort: Binchen – Kommunales Kino Eutin, Albert-Mahlstedt-Str. 2a, 23701 Eutin
www.koki-eutin.de

www.kulturbund-eutin.de

www.bodecker-neander.de


16. Februar 2016

Autorenlesung Vea Kaiser im Binchen

Vea Kaiser © Ingo PertramerIn der Reihe ‘Autoren im Gespräch’ lädt der Kulturbund Eutin zu einer Lesung mit der österreichischen Autorin Vea Kaiser ein, die ihren neuen Roman „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ vorstellen wird.

1988 in St. Pölten in Österreich geboren, arbeitete Vea Kaiser zunächst als Übersetzerin und Fremdenführerin und studierte ab 2007 Klassische und Deutsche Philologie mit dem Schwerpunkt Altgriechisch an der Universität Wien.
Außerdem studierte sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim.

Mit ihrem Debütroman „Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam“ löste Vea Kaiser sowohl beim Publikum als auch bei der Presse begeisterte Reaktionen aus. Das Buch kam im September 2012 auf Platz 1 der ORF-Bestenliste und wurde umgehend zum Bestseller. Diverse Preise folgten.

Auch in ihrem zweiten Roman, der 2015 erschienen ist, kennt die Fabulierlust der jungen Autorin keine Grenzen: von Griechenland bis Niedersachsen, mit Zwischenstationen in Amerika, der österreichischen Provinz und in der Schweiz, von den Fünfzigerjahren bis in die Gegenwart erzählt Vea Kaiser über vier Generationen hinweg von der Glückssuche einer griechischen Familie und deren folgenreichen Katastrophen, von Möchtergern-Helden und Herzensbrechern. Und von der großen Liebe, die man mehrmals trifft.
Die Geschichte um die kluge, sture und streitlustige Eleni und ihren friedliebenden Cousin Lefti ist ein beeindruckend leichtfüßiges, witziges und feinfühlig erzähltes Familienepos.

Die Kritik ist des Lobes voll. „Ein hinreißender Familienroman voll überschäumender Komik“, so Denis Scheck.

Der Lesung folgt, wie in dieser Reihe üblich, ein Autorengespräch, das von Dr. Wolfgang Griep moderiert wird und an dem sich die Zuhörer gern lebhaft beteiligen können.

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 8,- / ermäßigt 6,- €

Kartenvorverkauf: Ticketshop Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-709734
Abendkasse ab 19:00 Uhr

Ort: Binchen – Kommunales Kino Eutin, Albert-Mahlstedt-Str. 2a, 23701 Eutin
www.koki-eutin.de

www.kulturbund-eutin.de

www.veakaiser.de

Foto © Ingo Pertramer – pertramer@me.com


17. Februar 2016

„Ein Mann von Feuer und Talenten“ –
Carl Friedrich Cramer (1752-1807)

Porträt Carl Friedrich Cramer - Lithographie, vermutlich von Johann Heinrich WittmaackVortrag von Dr. Frank Baudach (Eutiner Landesbibliothek)

Er war das Enfant terrible des „Hainbunds“: Carl Friedrich Cramer, aus Kopenhagen stammender Pastorensohn, der als Göttinger Student Mitglied des Dichterbundes um Johann Heinrich Voß und die Grafen Stolberg wurde, seine Freunde dort aber immer wieder durch sein exzentrisches Auftreten vor den Kopf stieß.

Nach dem Studium machte er rasch Karriere als Professor in Kiel, wo er sich vor allem als produktiver Autor, Übersetzer und Publizist einen Namen machte. Sein vehementes öffentliches Eintreten für die Französische Revolution wurde ihm dann aber zum Verhängnis:
1794 wurde er auf königlich dänischen Befehl seines Amtes als Universitätsprofessor enthoben und aus Kiel verbannt.

Der so zum Staatsfeind erklärte Cramer siedelte schließlich nach Paris über, wo er mit Hilfe eines unverhofften Lotteriegewinns eine Buchdruckerei eröffnen und ein zweites Leben beginnen konnte.

Als Verleger und Publizist erwarb er sich hier bleibende Verdienste als Vermittler deutscher und französischer Literatur, als Demokrat und Vorkämpfer einer europäischen Gesamtstaatskultur.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €
Mitglieder der Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft, Schüler und Studierende frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin

Veranstalter: Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft und Eutiner Landesbibliothek
www.voss-gesellschaft.de

www.lb-eutin.de


20. und 21. Februar 2016

Modelleisenbahn-Besuchstage Train-Kids Eutin

Modelleisenbahn-Anlage Train-Kids EutinDie Eutiner Train-Kids führen einmal im Jahr ihre 50 m² große Modelleisenbahn-Anlage vor.
Am 20. und 21. Februar ist es wieder soweit, zwischen 12 und 17 Uhr.

Das Besondere bei den Train-Kids ist die Tatsache, dass außer dem langjährigen Projektleiter Robert Klein nur Jugendliche bei den Train-Kids aktiv sind.

Angefangen hat alles 1986 im Plöner Schloss. Die schon damals weithin bekannte Anlage musste 2001 zerlegt werden und Robert Klein wagte mit einer kleinen Schülergruppe einen Neuanfang in Eutin.

Heute findet man wieder einen umfangreichen Zugverkehr vor, analog gesteuert von Schülern an vier Schaltpulten, zudem Straßenbahn, Schmalspurbahn, Standseilbahn und fahrende Autos. Es gibt eine Winterlandschaft und einen originalgetreuen Sternenhimmel bei Nachtbetrieb.

Diese Anlage kann sich durchaus mit den bekannten Profianlagen messen lassen, nur in der Größe geht es bei den Train-Kids zwangsweise bescheidener zu. Dafür ist der Fahrbetrieb deutlich spannender, denn selten geht es ohne den einen oder anderen Crash ab.

Ein Erlebnis, ganz besonders auch für Familien.

Samstag und Sonntag jeweils 12:00 – 17:00 Uhr

Eintritt:
Kinder 1,- €
Erwachsene 2,50 €

Ort: Train-Kids Eutin, Markt 6 (neben Fahrenkrug), 23701 Eutin
Der Zugang erfolgt vom Parkplatz am Stadtgraben im Eutiner Zentrum.

Veranstalter: Train-Kids Eutin
www.train-kids.de


27. und 28. Februar 2016

22. Eutiner Ostereiermarkt im Ostholstein-Museum

Ostereier auf dem Ostereiermarkt in EutinSeit 1995 findet alljährlich vier Wochen vor Ostern in Eutin der sogenannte „Eutiner Ostereiermarkt“ statt.
Am 27. und 28. Februar 2016 wird das Ostholstein-Museum jeweils von 10-17 Uhr zum 22. Mal seine Pforten für die Besucher des beliebten Ostereiermarktes öffnen.

Dieses Jahr kommen 26 Damen und Herren, die in unterschiedlichster Weise – von traditionellen Maltechniken bis hin zu modernsten Gestaltungen – Eier verzieren, nach Eutin, um ihre neuesten Arbeiten hier zu präsentieren.
Die Teilnehmer führen an diesem Wochenende außerdem, wenn es die jeweilige Technik zulässt, ihre Arbeitsweisen vor.

Die Aussteller kommen aus ganz Deutschland, aber auch aus dem benachbarten Ausland: aus den Niederlanden, Polen, Tschechien, Rumänien und Ungarn.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt:
Im Obergeschoss des Ostholstein-Museums wird wie jedes Jahr eine Cafeteria eingerichtet, wo verschiedene Getränke, Kuchen und Schmalzbrote verzehrt werden können.

Oster-Nascherei kann dieses Mal auch wieder selber hergestellt werden!
Kinder haben die Möglichkeit, gemeinsam mit Manfred Klausberger von der gleichnamigen Eutiner Bäckerei große Ostereier-Plätzchen zu backen und diese anschließend zu verzieren. (Samstag und Sonntag 13:00 – 17:00 Uhr).

Am zweiten Tag des 22. Eutiner Ostereiermarktes, am Sonntag, dem 28. Februar 2016, wird in Eutin wieder ein „Verkaufsoffener Sonntag“ in der Eutiner Innenstadt veranstaltet, an dem die Geschäfte von 12 bis 18 Uhr geöffnet haben.

Bitte beachten Sie, dass sich das Museum im Februar bis zum Beginn des Ostereiermarktes in der Winterpause befindet und geschlossen ist (1.2.-26.2.2016).
Ab dem 2.03.2016 hat das Museum wieder regulär geöffnet.

Samstag und Sonntag jeweils 10:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt: 6,- €, ermäßigt 3,- €
unter 14 Jahren ist der Eintritt frei

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin, Tel. 04521-788520

Infos: www.oh-museum.de

Text, Foto © Ostholstein-Museum

Ostereiermarkt  (pdf)


28. Februar 2015

Verkaufsoffener Sonntag

Marktplatz EutinEntspanntes Einkaufen am Sonntag – kostenloses Parken

Sonntag 12:00 – 18:00 Uhr

Ort: rund um den Markt und angrenzende Straßen
23701 Eutin

 


weiter zum März »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.