Sie sind hier: Startseite » Archiv » Veranstaltungen SH 2016 » Schleswig-Holstein Veranstaltungen Juli 2016

Juli - Travemünder Woche

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Juli 2016

 

noch bis 24. Juli 2016

Landeier 2 – Jetzt geht’s zum Scheunenfest

Landeier 2 - Jetzt geht’s zum Scheunenfest - Theaterschiff LübeckWieder geht es im eigentlich so beschaulichen Landleben unserer altbekannten Helden Jan, Jens und Richard mehr als turbulent zu!

Unmittelbare Geldsorgen auf Grund des Besucherschwunds in der Dorfkneipe, eine unerwartete Rückkehr aus Amerika, noch immer unbeweibt und doch schwanger scheint ihre Situation ausweglos.

Letzte Chance ist die Teilnahme am Preistanzen der Landfrauen auf dem bevorstehenden Scheunenfest. Doch was tun, wenn die körperlichen Voraussetzungen hierfür so gar nicht gegeben sind?

Zum Glück gibt es ja Gertrud und Lavinia, die versuchen Gastwirt Hein und unseren drei Helden ihre feminine Seite näher zu bringen.

Doch wie bewegt sich ein Schweinebauer eigentlich als Frau?
Wie fühlt sich ein Schafzüchter auf Pumps und in Minirock?
Kann „Mann“ als Frau zu deutschen Schlagern tanzend überzeugen?
Doch die Zeit drängt! Das Preistanzen steht unmittelbar bevor! Spot an! Bühne frei!
Wird die nicht ganz so weibliche Tanztruppe die Jury überzeugen?
Kann der Bluff gelingen, oder endet alles in einem heillosen Durcheinander?

Eintritt: 23,- und 26,- €

Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862

www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan Juli 2016 (pdf)


01. – 03. Juli 2016

48. Ostseereitturnier in Neustadt-Rettin

Dressurreiten am StrandEine Reitsportveranstaltung von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen mit überörtlichem Charakter.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Fr, Sa und So 08:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Neustadt-Rettin, Strandweg, 23730 Neustadt in Holstein

Info: Reit- u. Fahrverein Neustadt u. U. e. V., Tel. 0170-3422283
www.facebook.com/RFV.Neustadt.Ostsee


01. Juli 2016

Naturkundliche Wanderung durch das artenreiche Naturschutzgebiet „Südlicher Priwall“

Tausendgüldenkraut © Archiv LPVDer „Südliche Priwall“ ist nicht nur ein  Küstenvogelrefugium für Gänse, Enten, Schwäne und andere Wasservögel. Auch viele seltene Pflanzen und auch Pflanzen, die von heilkundlicher Bedeutung sind, haben hier ihren ökologischen Lebensraum.

Wir durchstreifen dieses wunderschöne Gebiet und bekommen einen Einblick in die  vielfältigen Naturschönheiten des Südlichen Priwalls.

Leitung: LPV Team

Freitag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


01. Juli 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


01. – 03. Juli 2016

Bratheringsfest

Fischeramt in Neustadt in HolsteinDieses Fest, das Besucher und Einheimische fest in ihrem Terminkalender eingetragen haben, findet wie in den Vorjahren auf dem Netztrockenplatz am Fischereihafen statt.

Die Fischer braten an allen drei Tagen in großen Pfannen frische Heringe und dazu gibt es viel Livemusik.

Neben gebratenem Hering werden natürlich auch wieder leckere Fischbrötchen verkauft.

Im Festzelt wird die Dorfschänke Merkendorf weitere süße und herzhafte Leckereien anbieten.

Auch das Feuerschiff „Fehmarnbelt“ und weitere Schiffe werden anlässlich des Bratheringsfestes im Hafen liegen. Besucherinnen und Besucher können sich diese Schiffe im Rahmen von „open ship“ angucken.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischeramt Neustadt e. V., Am Hafensteig, 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de


01. – 03. Juli 2016

Kunsthandwerkermarkt: Lust auf Kunsthandwerk

Kunsthandwerkermarkt in Lübeck-TravemündeLust auf Kunsthandwerk? Aber sicher!

Ca. 45 ausgesuchte Kunsthandwerker und Aussteller präsentieren auf dem maritimen Platz an der Priwallfähre Fotografien, junge Mode und Textildesign, Schmuck aus Gold, Silber, Edelsteinen und Perlen, Strickdesign, selbstgenähte Kindermode, Ledertaschen, Holzspielzeug, Wohn- und Gartenaccessoires und Dekorationen und viel Schönes mehr.

Etwas ganz Besonderes wird den Kindern und Jugendlichen geboten:
Naturpädagoge Dag Wixforth bringt seine Wippdrehbank mit, auf der wie im Mittelalter mit dem Antrieb eines Fußpedals nach Herzenslust gedrechselt werden kann. Unter seiner Anleitung werden Holz und Holzstämme gesägt, gespalten, behauen und rund geschnitzt, bevor die Kids mit dem Drechseln von Kerzenständern, Baseballkeulen oder Nudelhölzern beginnen.
Das Wippdrechseln ist eine uralte Handwerkskunst, an der sich Eltern und Kinder handwerklich versuchen können.

Zum Mitnehmen bieten Aussteller Wildspezialitäten, Wildfruchtmarmeladen, Liköre, österreichischen Bergkäse und Bergschinken, Canarische Spezialitäten oder schwedische Lakritzen aus kleinen Manufakturen an.

Eine kleine Marktgastronomie sorgt mit Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste.

Freitag und Samstag 11:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fährplatz, Platz an der Priwallfähre, Vorderreihe, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Veranstaltungs- und Kunsthandwerkeragentur Elke Baum
www.kunsthandwerker-maerkte.de


01. – 03. Juli 2016

Travemünder Sommerfest

Travemünder SommerfestMit Blick auf die ein- und auslaufenden Schiffe an der Travepromenade werden die warmen Sommertage genutzt, um Travemünder und Gäste bei einem abwechslungsreichen Musik- und Showprogramm zu unterhalten und kulinarisch zu verwöhnen.

Mit Kinderprogramm.

Freitag, Samstag, Sonntag 11:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Tornadowiese, Travepromenade,  Trelleborgallee, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Zelt-König
www.zelt-koenig.de


01. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Lübeck – Ostsee – Lübeck

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Freitag 11:15 – 17: 45 Uhr

Teilnahme:
Erw. 45,00 €, Kind 22,00 €, inkl. Eintopf, Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


01. – 03. Juli 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


01. Juli 2016

Märchenführung
Von Kasperls Bratpfanne zum Zauber Indiens

Logo TheaterFigurenMuseum LübeckMärchenführung mit Birte Bernstein

Auf geht’s in die verzauberte Welt der Theaterfiguren. Auf einer Führung nicht nur durch die Ausstellung, sondern auch in die große weite Welt der Märchen und Geschichten.

Mit frei erzählten Märchen reisen wir durch Länder und Zeiten, denn überall auf der Welt werden auf unterschiedliche Weise Märchen erzählt.

Zwischen den Figuren des Puppentheaters aus vieler Herren Länder lebt die Magie alter Volksmärchen wieder auf: Wir hören von Mut und Wundern, von Verwandlung und Erlösung, von Glück und Freundschaft.

Die Märchen schenken den Erwachsenen Weisheit und Tiefsinn und den Kindern das MärchenLauschVergnügen von Hier und Anderswo, begleitet von Klängen aus einem kleinen Schatz feiner Musikinstrumente.

Freitag 16:00 – 17:15 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
12 | 8 | 6 € inkl. einem Getränk

Bitte anmelden unter 0451-78626

Die Führung kann für Gruppen zum Festpreis auch separat gebucht werden.

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)


01. Juli 2016

Brodtener Steilufer: Geologische Exkursion

Opal des Nordens © Rolf KonkelSommer, Strand und Steine – entdecken Sie die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit an eines der spannendsten Kliffs der Ostseeküste …

Hier, wo an einem der aktivsten Kliffs Deutschlands ständig neue Steine an die Oberfläche kommen, die seit Jahrtausenden verborgen lagen und zum Teil Milliarden Jahre alt sind, führt die Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer Sie ein in die Welt der Geologie.

Während des zweistündigen Spaziergangs erfahren Sie viel über die Steine, die aus Skandinavien zu uns gekommen sind und lernen die Gesteinsfamilien zu unterscheiden und die Entstehung der Gesteine zu erkennen.

Nebenbei erfahren Sie, warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können.
Mit der Geologen-Lupe werden Sie die Schönheit der Kristalle erkennen und vielleicht auch einen Stein mit blutrotem Granat entdecken.

Tipp: Weitere Führungen können ganzjährig individuell vereinbart werden – der Veranstalter berät Sie gern!

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 9 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Travemünde/Brodten

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Rolf Konkel


02. – 24. Juli 2016

CITY SKYLINER –
Höchster mobiler Aussichtsturm der Welt zum ersten Mal in Timmendorfer Strand

Blick vom City Skyliner in Timmendorfer StrandMit seiner Gesamthöhe von 81 Metern ist der City Skyliner der zurzeit höchste mobile Aussichtsturm der Welt – vom 2. bis zum 24. Juli macht er Station in Timmendorfer Strand.
Aufgebaut wird die Anlage auf der kleinen Grünfläche neben dem Alten Rathaus direkt am Timmendorfer Platz.

Die Fahrt mit dem gewaltigen, 270 Tonnen schweren City Skyliner dauert im Durchschnitt 7 Minuten.

Eintritt: Erwachsene 8 €, Kinder (3-12 Jahre) 5 €

Ort: neben dem Rathaus, Strandallee 42, 23669 Timmendorfer Strand

www.cityskyliner.com


02. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.
Naturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Meersenf © Archiv LPVKennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir  erkunden  naturkundliche  Besonderheiten u. a.  die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Samstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


02. Juli 2016

Ab ins Grüne –
Naturerfahrung und Naturbegegnung

Uhlenkolk MöllnDieser Kurs richtet sich an Erwachsene, die gerne draußen sind, aber im Alltag viel zu selten in die Natur kommen oder einfach noch mehr Naturverbundenheit erlangen möchten.

An einem entspannten Tag im Wald werden die Sinne für die Natur geschärft.

Dazu gibt es Achtsamkeitsübungen und Aktionen zur Naturbegegnung.

Sofern vorhanden, bitte ein Sitzkissen oder eine Sitzmatte mitbringen.

Leitung: Nora Wuttke

Samstag 14:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 20,00 €
Mindestteilnehmer 5 Personen
Anmeldung bis 01.07.2016, 12:00 Uhr

Ort: Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln

Veranstalter: Uhlenkolk Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


02. und 03. Juli 2016

Kurpark Spektakel

Kurpark Spektakel im Kurpark in MöllnMitreißende Künstler, amüsante Pantomime, spektakuläre Artistik und niveauvolle Komik für die ganze Familie stehen im Mittelpunkt des Möllner Kurpark Spektakels.

Das kleine Straßenkunstfestival hat sich in den letzten Jahren zu einem überregionalen Highlight entwickelt und lockt Besucher aus dem gesamten Norddeutschen Raum in die Eulenspiegelstadt Mölln.

Die wunderschöne Kulisse des Kurparks ist ein gelungener Rahmen für das Zusammentreffen großartiger Künstler, die auch internationales Ansehen genießen. Die vielfältigen Shows sind dicht gestaffelt und lassen kaum Zeit um Luft zu holen. Die Szenenflächen wechseln laufend, das Publikum kommt in Bewegung und der gesamte Park wird von dem Flair der Straßenkunst verzaubert.

Am Samstagabend um 20:00 Uhr erleben die Gäste in einer ebenfalls kostenfreien Varietéshow ein buntes Programm sämtlicher Künstler. Ein zauberhaftes Parterre-Feuerwerk mit Höhenelementen rundet den berauschenden Abend ab und lässt ein glückliches Lächeln auf den Gesichtern der Besucher erstrahlen.

Der Sonntag bietet den kleinen Gästen ausgesuchte Mitmachprogramme und hochklassige Shows, von denen man kaum genug bekommen kann. Aber auch die Erwachsenen kommen am Sonntag noch voll auf ihre Kosten.

Samstag 14:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Flyer » Kurpark Spektakel «

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße, 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


02. Juli 2016

Wanderung
“Die eiszeitlich entstandene Landschaft mit ihren Böden und Pflanzen”

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgDer Verein Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum lädt am 02. Juli zu einer Wanderung unter dem Thema “Die eiszeitlich entstandene Landschaft mit ihren Böden und Pflanzen” mit Dietrich Petter, Diplom-Agraringenieur, früher Lehrer und Berater bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, ein.

Es werden Erläuterungen zur eiszeitlichen Entstehung der ostholsteinischen Moränenlandschaft mit ihren Böden und Pflanzen, zur Entstehung und Bedeutung des Knicknetzes sowie zu heutiger und historischer Landbewirtschaftung gegeben.

Samstag 14:30 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3 €

Startpunkt: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


02. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Orgelkonzert

Ratzeburger DomOrgelland Frankreich I

Werke von François Roberday, Louis-Nicolas Clérambault, César Franck, Charles Marie Widor, Loius Vierne und Olivier Messiaen

Ein Konzert mit Werken aus Frankreich, vom Barock bis in die Moderne, von Suite bis Symphonie: neben Highlights wie Auszügen aus Widors 6. Symphonie sind auch unbekanntere Komponisten wie der Pariser Goldschmied François Roberday zu hören.

An der Großen Rieger-Orgel: Nikolai Geršak, Friedrichshafen

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


02. Juli 2016

Alfons

Hasselburg TorhausAlfons mit seinem neuen Programm: “Das Geheimnis meiner Schönheit”.

“Alfons’ fünftes, bisher bestes Programm” (Hamburger Abendblatt).

Augenzwinkernd widmet sich Alfons in “Das Geheimnis meiner Schönheit” den tiefschürfenden Fragen des Lebens: Mit journalistischer Akribie ergründet er das Verhältnis von Mensch, Natur und den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Er erläutert auf erhellende Weise den Zusammenhang zwischen Katholizismus und der nackten Rückansicht einer gewissen Fanny und lässt uns wissen, wie es dazu kam, dass das Mode- und Kosmetikunternehmen Chanel seine Schönheit als “eher geheim” einstufte.

Vor allem aber erzählt er die Geschichte des kleinen ALFONS, der von seiner Mutter für zwei ganze Monate auf einen Bauernhof verbannt wird – raus aus Paris, rein in die tiefste Einsamkeit der Provence, der gesunden Luft wegen.

Zum Glück findet er dort nicht nur die erwartete Tristesse, sondern auch Augustin. Und beim allabendlichen Sternegucken sprechen der alte Bauer und der neunjährige Großstadtjunge über die kleinen und großen Fragen des Universums. Und über Nietzsche. “Ich kannte diesen Nietzsche nicht, aber ich habe mir schon gedacht, das wird irgendein Bauer aus dem Nachbardorf sein.”

Samstag 18:00 – 20:30 Uhr

Eintritt: 34,- / erm. 17,- €, 29,- / erm. 14,50 €

Ort: Hasselburg Reetscheune, Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.alfons-fragt.de

www.puscheltv.de


03. Juli 2016

Eiszeitfrühstück

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgAuch in diesem Jahr bieten wir wieder das kulinarisches Highlight “Eiszeitfrühstück” am 03. Juli in der Zeit von 10 bis 13 Uhr an.

Lassen Sie sich bei Feuerlachs, Stockbrot und anderen Leckereien vom Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum, Nienthal 7 in Lütjenburg, verwöhnen und überraschen.

Sonntag 10:00 – 13:00 Uhr

Kosten: Erwachsene 10 €, Kinder 5 €
Nur nach Voranmeldung!
Anmeldung Tel. 04381–415210

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


03. Juli 2016

Exkursionsfahrt mit dem Arbeitsboot „Hyla“ in die Pötenitzer Wiek zur Seeschwalbeninsel

Seeschwalben © LPVAm Ostufer der Pötenitzer Wiek brütet seit einigen Jahren eine große Kolonie der Flußseeschwalben auf einer künstlich angelegten Kiesinsel.

Von Bord der „Hyla“ können unter  fachkundiger Führung  diese seltenen Seevögel störungsfrei beobachtet werden.

Bitte ein Fernglas mitbringen und dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Leitung: Matthias Braun und Team

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten
Anmeldung erforderlich unter 04502-9996465, max. 10 Teilnehmer

Treffpunkt: Passathafen/Passatbrücke, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


03. Juli 2016

Sommerfest im Tierheim Lübeck

KatzeAm 3. Juli 2016 von 11:00 bis 16:00 Uhr findet wieder das große Sommerfest des Lübecker Tierschutzvereins statt.

Die Besucher erwarten viele Attraktionen für Groß und Klein auf dem Gelände rund um das Tierheim.

Stöbern Sie auf unseren großen Flohmarkt auf dem Scheunenboden und gewinnen Sie tolle Preise bei der Tombola vom Futterhaus Kücknitz.

Gerne nehmen wir Kaffee- und Kuchenspenden entgegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Tierheim-Team

Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Tierheim Lübeck, Resebergweg 20, 23569 Lübeck
www.tierschutz-luebeck.de

Plakat Sommerfest (pdf)


03. Juli 2016

GARTENFEST
Bee In The City
Theaterworkshop “Be a bee” für Kinder ab 5 Jahren
mit Joao Albertini

Museum für Natur und Umwelt LübeckIm Rahmen der Sommeraktion „Bee in the City“ bietet das Museum für Natur und Umwelt am Sonntag, 3. Juli, einen Theater-Workshop für Kinder von 5 bis 10 Jahren an.

Unter dem Motto „Be a Bee“ soll gemeinsam mit dem brasilianischen Pädagogen und Schauspieler Joao Eduardo Albertini, vom Labyrinth Kindermuseum in Berlin, ein kleines Theaterstück einstudiert und ab 14:30 Uhr am Aktionstag aufgeführt werden.

Sonntag 11:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 3 €
Das Museum bittet um Anmeldung unter Telefon 0451-122 2296.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


03. Juli 2016

Entdecker-Tour und Forscher-Workshop
Von Flugkünstlern und Blütenakrobaten

Museum für Natur und Umwelt LübeckIm Rahmen der Sommeraktion „Bee in the City“ bietet das Museum für Natur und Umwelt einen Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren an.

Unter dem Motto „Von Flugkünstlern und Blütenakrobaten“ geht es am 3. Juli im bunten Garten des Museums auf Entdecker-Tour.

Gemeinsam mit der Bienenbotschafterin Eike Hilbert und FÖJlerin Meike Schmidt können die zahlreichen Wildbienenarten beobachtet werden.

Außerdem soll erforscht werden, was die Bienen mit Äpfeln, Kirschen, Tomaten und Rinderbraten zu tun haben.

Im Anschluss bietet das Museum die Möglichkeit, eine eigene „Minibar“ für Wildbienen anzulegen, die jedes Kind mit nach Hause nehmen kann. Nach Möglichkeit sollen die Teilnehmer dafür einen alten Blumentopf mit etwas Erde mitbringen.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 5 €
Das Museum bittet um Anmeldung unter Telefon 0451-122 2296.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


04. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


04. Juli 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch “Waldemar”?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


05. Juli 2016

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizei See. Hier als Beispiel die Bundespolizeiinspektion See.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Dienstag 09:45 – 12:30 Uhr

Eintritt: frei
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Teilnehmerliste)!

Treffpunkt: 09:45 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


05. Juli 2016

Radtour zum Gut Brodau

Gut Brodau HerrenhausAm Dienstag, dem 5. Juli, bietet das zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein eine geführte Fahrradtour in das wunderschöne Umland von Neustadt in Holstein an.

Unter der Leitung von Reinhard Bendfeldt, der vom ADFC zertifizierter Radtourenleiter ist und zugleich zu den besten Kennern der Region zählt, führt die Tour über eine malerische Strecke zum Gut Brodau.

Das Brodauer Herrenhaus das größte zweigeschossige seiner Art in Fachwerkbauweise. Besonders sehenswert sind der reich geschmückte Fachwerkspeicher und die alte Gefängniszelle des Gutes, in der Leibeigene nach ihren „Untaten“ auf den Landrichter aus Lübeck warten mussten.

Die Tour startet um 11.00 Uhr am zeiπor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein. Das Tragen eines Fahrradhelmes wird dringend empfohlen.

Dienstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Treffpunkt: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


05. Juli 2016

Musik am Meer
Der Passat Chor

Der Passat ChorDiese Veranstaltungsreihe verwandelt ganz Travemünde in die Bühne am Meer.

Jeweils dienstags erklingen an verschiedenen Orten im Seebad Musikstücke aller Genres, von der klassischen Sinfonie bis zum maritimen Shantychor.

Dienstag 17:00 – 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH
www.travemuende-tourismus.de

www.passatchor.de


05. Juli 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


05. Juli 2016

Buchpremiere
Sehnsuchtsfels Mallorca. Porträt einer Insel

Charlotte Kerner © Anja DöhringFotografie: Anja Doehring
Text: Charlotte Kerner

Premierenfeier mit Pimientos & Pep Lemon:
Am Dienstag, 5. Juli, wird das Buch “Sehnsuchtsfels Mallorca – Porträt einer Insel!” im Museumsquartier St. Annen in Lübeck der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das gemeinsame Werk der Fotografin Anja Döhring und der Autorin Charlotte Kerner begleitet die gleichnamige Ausstellung in der Kunsthalle St. Annen, die am 19. Juni eröffnet wurde.

Beginn der Premierenfeier ist um 19 Uhr im Kunstcafé, um 20 Uhr folgt die halbstündige Buchvorstellung.

Während des Abends (Ende 23 Uhr) gibt es Kurzlesungen vor Bildern und Führungen in kleinen Gruppen zu Ausstellungsschwerpunkten sowie „Pep Lemon“, die Kultlimo Mallorcas, und Musik von der Insel mit der mallorquinischen Sängerin Arantxa Andreu und dem Gitarristen Juan Llamas.

Zum Buch:
Liebevoll nennen die Mallorquiner ihre Heimat sa Roqueta, „unser Fels“ – wohl auch, weil die größte Baleareninsel jedes Jahr dem Ansturm von Millionen Touristen standhält und sich seit Jahrzehnten dabei ihre Schönheit und mallorquinische Eigenart bewahren kann.

Die Menschen aus dem Norden haben viele Sehnsüchte im Gepäck, wenn sie auf diese Mittelmeerinsel reisen, auf der nicht nur „die Zitronen blühn“.

Mallorca hat eine spannende, nicht immer sonnige Geschichte und fern der vollen Strände viele Gesichter, und zwar zu jeder Jahreszeit.
Die Insel ist ruhig und überdreht, lieblich und schroff, steinig und heilig, dunkel und sonnig, kommerzialisiert und magisch, betäubend und anregend.

Die Autorinnen zeichnen in einem Dialog von Wort und Bild ein ungewöhnliches, vielstimmiges und vielschichtiges Porträt der Illa Mallorca als „Sehnsuchtsfels“.

Ein sehr persönliches Buch, das Mallorca-Freunde und Mallorca- Verweigerer gleichermaßen überraschen wird.

Die Autorinnen
Anja Döhring ist freie Fotografin und entwickelt Kunst-Konzepte. Gesichter sind ihre Passion. Auch ihre Mallorca-Bilder, überwiegend Schwarz-Weiß-Fotografien, sind Porträts: „Sie zeigen das Gesicht einer Insel, die mich durch ihre Ausdruckskraft und Lebendigkeit, ihre Schönheit und Falten immer wieder von neuem beeindruckt.“
Charlotte Kerner machte sich als Schriftstellerin durch ihre Frauenbiografien einen Namen (u.a. über Lise Meitner und Hildegard von Bingen), sie schreibt außerdem Zukunftsromane (am bekanntesten: Blueprint – Blaupause). Seit 15 Jahren reist sie regelmäßig nach Mallorca.
Als „eine Art Biografie“ versteht sie ihren Text, der die Insel begreiflicher machen soll und nicht das gängige Klischee vom „paradiesischen Eiland“ bedient.

Sehnsuchtsfels Mallorca. Porträt einer Insel
Fotografie: Anja Doehring. Text: Charlotte Kerner
160 Seiten, ca. 120 Abbildungen.
Format: 20 × 29 cm, Hardcover
ISBN 978 3 8030 3379 6.
Preis: 35 Euro (Vorzugspreis im Museum: 24,50 Euro)

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: 15 Euro, inkl. Tapas-Büffet und einem Getränk.
Vorverkauf ab sofort an der Museumskasse.

Ort: Kunsthalle St. Annen/Museumsquartier, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


06. Juli 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Benfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Leichte bis mittelschwere Radtour

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


06. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


06. Juli 2016

Das kleine Konzert:
“STRAHLENDE TROMPETENKLÄNGE”

St. Georg auf dem Berge in RatzeburgStudenten der Trompetenklasse der Musikhochschule Lübeck

Leitung: Matthias Krebber

Herzlich laden wir ein an jedem 1. Mittwoch im Monat um 18 Uhr zu einer Stunde Musik und Besinnung!

Mittwoch 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Kirche St. Georg auf dem Berge, Wedenberg 9, 23909 Ratzeburg

Info: Kirchengemeinde St. Georgsberg, Tel.: +49 (0) 45 41 – 898 591
www.st-georgsberg.de


06. Juli 2016

GeoPark Schnupperexkursion –
Bernstein, Seeigel und alte Knochen

Sandberg in Zweedorf © Petra BenathRiesige Haufen Kies und Sand.
Kinder, die lachend die Sandberge herunter rutschen.
Erwachsene, die in den Steinen wühlen oder mit der Geologenlupe ihre Funde begutachten.

Das sind die GeoPark Schnupperexkursionen im Kieswerk Zweedorf. Und dabei werden immer wieder
spektakuläre Funde gemacht.
Seeigel, die so alt sind, wie die Dinosaurier, immer wieder Bernstein und wunderschöne Kristalldrusen.

Mit sehr viel Glück findet man auch mal einen nur ca. 10.000 Jahre jungen Zahn eines Mammuts oder einen Wirbel-Knochen.

Die wirklich alten Fundstücke sind aber die Steine. Sie können mehrere Milliarden Jahre alt sein.

Am Mittwoch, den 6.07.2016 von 18.00 – 19.30 Uhr lädt der GeoPark Nordisches Steinreich wieder ein zu einer geologischen Exkursion ins CEMEX Kieswerk in Zweedorf!

Unsere Schnupperexkursionen bieten 90 Minuten Spaß für Groß und Klein – Eine spannende Einführung in die Welt der Steine und Mineralien.

Vorkenntnisse sind für diese Exkursion nicht notwendig.
Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.

Die Exkursionsleitung hat die Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer.

Mittwoch 18:00 – 19:30 Uhr

Teilnahme: 5,- €, Familien 10,- €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: 18:00 Uhr im Eingangsbereich des CEMEX Kieswerks Zweedorf Nord, Zweedorfer Straße, 19258 Schwanheide, an der einzigen Ampel nach Norden abbiegen

Veranstalter: Geopark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de


06. Juli 2016

Lesung
Daniel Defoe: Robinson Crusoe
„Erfahren, woher wir kommen.”
Große Romane der Weltliteratur mit Hanjo Kesting

Logo Museumsquartier St. Annen LübeckDas Museumsquartier St. Annen in Lübeck lädt zur Veranstaltungsreihe „Erfahren, woher wir kommen“ ein, in deren Zentrum große Romane der Weltliteratur stehen.

In der Kunsthalle St. Annen liest am Mittwoch, 6. Juli, Bodo Primus aus „Robinson Crusoe“ von Daniel Defoe. Der Journalist und Publizist Hanjo Kesting kommentiert das Werk.

Der 1719 veröffentlichte Roman steht für den Anfang der englischen Romanliteratur und der europäischen Roman­kunst überhaupt. Der Titelheld, der als Schiffbrüchiger rund 28 Jahre auf einer einsamen Insel verbringt, hat immer wie­der die Phantasie der Menschen beschäftigt, er gehört zu den zeitlosen und mythischen Gestalten der Literatur. Zugleich repräsentiert Robinson Crusoe auch den Fortschrittsglauben seiner Zeit.

Mittwoch 19:30 Uhr

Eintritt: 15 €
Die Karten sind ab sofort an der Kasse der Kunsthalle St. Annen erhältlich.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck

Veranstalter: Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V.

www.museumsquartier-st-annen.de


06. Juli 2016

Vortrag
Industrialisierung und Arbeiterbewegung in Lübeck bis 1914

Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykAb dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts begann – später als in anderen Regionen des Deutschen Reiches – die Industrialisierung in Lübeck.

Spätestens mit der Inbetriebnahme des Hochofenwerkes im August 1907 war der Wandel der alten Handelsmetropole in eine Industriestadt vollzogen.

Damit setzte auch ein großer Wandel in gesellschaftlicher und politischer Hinsicht ein, der über Jahrzehnte Unruhe in die Stadt brachte.

Am Mittwoch, 06. Juli, hält Dr. Wolfgang Muth, Leiter des Industriemuseums Geschichtswerkstatt Herrenwyk, einen Vortrag zur Industrialisierung und Arbeiterbewegung in Lübeck bis 1914.

Er wird die großen Linien dieser Entwicklung aufzeigen und auf einige Besonderheiten in der städtischen Geschichte eingehen.

Mittwoch 18:30 Uhr

Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de


06. Juli 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 21:30 – 23:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


07. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Pelzerhaken

Pelzerhaken StrandKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de


07. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Meersenf © Archiv LPVNaturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir  erkunden  naturkundliche  Besonderheiten u. a.  die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Donnerstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


07. Juli 2016

Kinderuniversität “Unser Wetter” im Eiszeitmuseum

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgAm 07. Juli in der Zeit von 10:30 bis 11:30 Uhr heißt es im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg auch in diesem Sommer wieder “Wissenschaft zum Anfassen”.

Dr. Christian Russok hält einen Vortrag zum Thema “Unser Wetter” und gibt spannende Einblicke in das tägliche Wettergeschehen.

Erwachsene bleiben hier einmal draußen oder genießen ruhige Kaffeemomente in unserem Museumscafé.

Donnerstag 10:30 – 11:30 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


07. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


07. – 10. Juli 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


07. Juli 2016

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


07. Juli 2016

Lesungen im Park
Jobst Schlennstedt – „Lübeck im Visier“

GodewindparkSie lieben Literatur und möchten gern einmal live bei einer Autorenlesung dabei sein?
Dann sind Sie bei unserer neuen Reihe „Lesungen im Park“ genau richtig.

Immer donnerstags ab 17:00 Uhr lesen Autoren im Godewindpark oder am Strand bei den Strandterrassen an der Nordermole aus ihren Buchveröffentlichungen.

Es erwarten Sie jede Menge Phantasie und Abenteuer, Maritimes, spannende Krimigeschichten und echte Travemünder Originale.

Genießen Sie Ihren Ausflug in die Welt der Literatur und lassen Sie den Tag mit Ihrem neuen Lieblingsbuch entspannt ausklingen.

Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Godewindpark, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH  in Kooperation mit der Buchandlung Elatus

Infos: www.travemuende-tourismus.de


07. Juli 2016

Junge MHL-Solisten konzertieren mit Lübecker Philharmonikern

Musikhochschule LübeckAm Donnerstag, 07. Juli um 20 Uhr stellen sich vier Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) als Solisten im Rahmen ihrer Abschlussprüfung im Großen Saal vor.

Das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck und Studierende der MHL begleiten unter Leitung des Lübecker Generalmusikdirektors Ryusuke Numajiri und des ersten Kapellmeisters Andreas Wolf.

Auf dem Programm stehen Solokonzerte von Tschaikowsky, Sibelius, Schostakowitsch und Chopin.

Die 25-jährige Koreanerin Yoon-Hye Chung stellt sich mit Tschaikowskys Variationen über ein Rokoko-Thema op. 33 vor, die der Komponist als Hommage an sein Vorbild Mozart 1876 im klassischen Stil schrieb. Die heiteren, eleganten und geistvollen Variationen über das von ihm selbst erfundene Thema gehören bis heute zu den beeindruckendsten Werken dieser Gattung und loten alle spiel- und klangtechnischen Möglichkeiten des Cellos aus.

Den zweiten und dritten Satz von Jean Sibelius’ Violinkonzert op. 47 bringt die 24-jährige Japanerin Shoko Murakami aus der Klasse von Prof. Heime Müller zu Gehör, die sich beim Possehl-Wettbewerb 2015 den zweiten Platz erspielte. Die Uraufführung des Konzerts fand am 8. Februar 1904 in Helsinki unter der Leitung des Komponisten statt. Das Konzert fiel bei Publikum und Kritik durch, woraufhin Sibelius es noch einmal überarbeitete. Heute ist es eines der meistgespielten Werke des Komponisten und gilt zugleich als eines der großen Violinkonzerte des 20. Jahrhunderts.

Der 28-jährige Koreaner Yhee Sang aus der Klasse von Prof. Troels Svane spielt Schostakowitschs erstes Cellokonzert op. 107. Er widmete es dem berühmten Cellisten Rostropowitsch, der sein Schüler und guter Freund war. Mit seinen melodischen, tänzerischen und energiegeladenen Passagen verlangt das Konzert dem Interpreten äußerste Virtuosität ab.

Schließlich präsentiert der Stipendiat und achtfache „Jugend musiziert“ – Bundespreisträger Viktor Soos aus der Klasse von Prof. Konrad Elser Chopins zweites Klavierkonzert in f-Moll op. 21. Chopin komponierte es unter dem Eindruck seiner ersten großen Liebe. So ist es von tiefen romantischen Gefühlen und der Chopin eigenen Poesie geprägt und fordert Brillianz und Virtuosität vom Interpreten.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 14 und 19 € (ermäßigt 8 und 12 €)
Karten sind für an allen Vorverkaufsstellen des Lübeck-Ticket erhältlich.
Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Großer Saal, Musikhochschule, An der Obertrave/Große Petersgrube, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


08. Juli 2016

Naturkundliche Wanderung durch das artenreiche Naturschutzgebiet „Südlicher Priwall“

Tausendgüldenkraut © Archiv LPVDer „Südliche Priwall“ ist nicht nur ein  Küstenvogelrefugium für Gänse, Enten, Schwäne und andere Wasservögel. Auch viele seltene Pflanzen und auch Pflanzen, die von heilkundlicher Bedeutung sind, haben hier ihren ökologischen Lebensraum.

Wir durchstreifen dieses wunderschöne Gebiet und bekommen einen Einblick in die  vielfältigen Naturschönheiten des Südlichen Priwalls.

Leitung: LPV Team

Freitag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de


08. Juli 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


08. – 10. Juli 2016

5. Travemünder Promenadenfest

Travemünder PromenadenfestLivemusik, Straßenkunst und Entertainment auf zwei Bühnen mit freiem Blick auf die Ostsee, Kunsthandwerker und kulinarische Köstlichkeiten verzaubern die Gäste an drei farbenfrohen Tagen.

Gefeiert und flaniert wird an den schönsten Plätzen der Strandpromenade von den Strandterrassen an der Nordermole über das Brunnenfeld am Rondell bis zum Promenadensteg am Grünstrand.

Das Flanieren und Spazierengehen wurde in Travemünde schon immer groß geschrieben.
Schon im Jahr 1899 konnten die Damen und Herren die frische Seeluft entlang des Strandes genießen.

Das historische Ostseeheilbad Travemünde ist bekannt für seine großzügige bis zu 20 m breite und 1,7 km lange Strandpromenade, die als schönste Flaniermeile Schleswig-Holsteins gilt.

Von der erhöhten Strandpromenade aus, haben die Gäste einen traumhaften Blick auf die Lübecker Bucht und können das Ein- und Auslaufen der „großen Pötte“ zu jeder Jahreszeit hautnah erleben.

Freitag und Samstag 11:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 19:00 Uhr

Programm Bühne Strandterrassen:
Freitag:
14:00 – 17:00 Uhr Katriana
www.katriana.de
18:00 – 22:00 Uhr Roarings 40s
www.yamaika.de
Samstag:
13:00 – 17:00 Uhr Valentine & The True Believers
www.superreligion.org
18:00 – 22:00 Uhr Binta & Band
www.facebook.com/bintamusic
Sonntag:
12:00 – 15:00 Uhr Mimi Crie
www.facebook.com/MimiCrie
16:00 – 19:00 Uhr Acoustic Fusion
www.acousticfusion.de
Programm Bühne Wasserspiele:
Freitag:
16:00 Uhr Circus unARTiq
www.circus-unartiq.de
20:00 Uhr Circus unARTiq
Samstag:
16:00 Uhr Circus unARTiq
20:00 Uhr Circus unARTiq
Sonntag:
12:00 Uhr Circus unARTiq
16:00 Uhr Circus unARTiq

Eintritt: frei

Ort: Strandpromenade, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH in Kooperation mit bajazzo Veranstaltungen
www.travemuende-tourismus.de

www.bajazzo.de


08. Juli 2016

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein zwischen 14:00 und 17:00 Uhr Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


08. bis 10. Juli 2016

Super Sail Tour 2016

Super Sail Scharbeutz © Jens HannemannSuper Sail Tour – das steht für besten, attraktiven Segelsport, coole Parties und jede Menge Spaß bei allen Beteiligten. Mit der Erfahrung in der Organisation von mehr als 90 Segelveranstaltungen ist Prosail Sail Events auch in diesem Jahr wieder Veranstalter und Gastgeber der besten Katamaransegler der Welt.

Prosail Sail Events hat mit der Super Sail Tour und der Sylt Sailing Week ein Event der Extraklasse etabliert, das in Deutschland einmalig ist und inzwischen weit über die Grenzen hinaus höchste Anerkennung findet.

Viele zehntausend Besucher auf jedem Event und Premium-Partner aus der Deutschen Wirtschaft belegen den Stellenwert in der Deutschen Segelsport-Szene. In der weltweiten Fangemeinde der schnellen Hobie Segler ist der Hobie World Cat auf Westerland ein Highlight, welches auf Facebook hautnah verfolgt wird.Die Super Sail Tour ist aber auch eine Event-Serie, in der nicht nur Segler und deren Angehörige auf Ihre Kosten kommen, sondern auch die Zuschauer die Faszination des Segelsports erleben können. Ob nun vor Sylt oder Scharbeutz, Grömitz oder Kellenhusen, die attraktivsten Urlaubsorte von Nord- und Ostsee erwarten wieder anspruchsvollste Events.

Auf der Super Sail Tour kommt garantiert jeder auf seine Kosten.

Freitag, Samstag und Sonntag

Programm:
Freitag:
ab 15:00 Uhr Eröffnung u. a. mit der VW Freizeitmobilausstellung
ab 19:30 Uhr Offizielle Eröffnung der Super Sail Tour
ab 20:00 Uhr Beachparty auf auf der Open Beach Stage Live Musiker
Samstag:
ab 10:00 Uhr Skippermeeting der Segler am Event Zelt
ab 11:00 Uhr Ausstellung der VW Freizeitmobile und vieles mehr
ab 11:30 Uhr Start der Regatten mit Moderation von der Seebrücke
ab 13:00 Uhr Segeln am Segelsimulator
ab 17:30 Uhr Interviews mit den Seglern auf der Open Beach Stage
ab 20:00 Uhr Beachparty auf auf der Open Beach Stage Live Musiker
Sonntag:
ab 11:00 Uhr Start der Regatten mit Moderation von der Seebrücke
ab 11:00 Uhr Ausstellung der VW Freizeitmobile und vieles mehr
ab 13:00 Uhr Segeln am Segelsimulator
ca. 15:30 Uhr Interview auf der Open Beach Stage
ca 16:30 Uhr Siegerehrung auf der Open Beach Stage

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

www.prosail.de

Foto © Jens Hannemann


08. Juli 2016

Lieder-Mitmach-Konzert mit “Grünschnabel”

Pelzerhaken StrandBurghardt Wegner, als „GRÜNSCHNABEL“ einer der bekanntesten deutschen Kinderliedermacher, hat sich durch seine vielen bundesweiten Mitmach-Konzerte und seine Musikvideos im KiKA eine große Fangemeinde erspielt.

Seine musikalische Kreativität ist auf bislang elf abwechslungsreichen Kindermusik-Alben zu erleben, die sich durch einen modernen Stilmix aus Pop, Rock, Folk und Rap zum Mitsingen, Tanzen und Träumen auszeichnen.

Die aktuelle CD „Kinder-Klassik-Lieder-Spaß“ hat ihm prompt einen Plattenvertrag bei Universal eingebracht!

Freitag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.gruenschnabel.de


08. Juli 2016

Brodtener Steilufer: Geologische Exkursion

Opal des Nordens © Rolf KonkelSommer, Strand und Steine – entdecken Sie die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit an eines der spannendsten Kliffs der Ostseeküste …

Hier, wo an einem der aktivsten Kliffs Deutschlands ständig neue Steine an die Oberfläche kommen, die seit Jahrtausenden verborgen lagen und zum Teil Milliarden Jahre alt sind, führt die Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer Sie ein in die Welt der Geologie.

Während des zweistündigen Spaziergangs erfahren Sie viel über die Steine, die aus Skandinavien zu uns gekommen sind und lernen die Gesteinsfamilien zu unterscheiden und die Entstehung der Gesteine zu erkennen.

Nebenbei erfahren Sie, warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können.
Mit der Geologen-Lupe werden Sie die Schönheit der Kristalle erkennen und vielleicht auch einen Stein mit blutrotem Granat entdecken.

Tipp: Weitere Führungen können ganzjährig individuell vereinbart werden – der Veranstalter berät Sie gern!

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 9 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Travemünde/Brodten

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Rolf Konkel


08. Juli 2016

Portraitkonzert zum 80. Geburtstag des Komponisten Friedhelm Döhl

Musikhochschule LübeckDer Lübecker Komponist Friedhelm Döhl feiert am 7. Juli seinen achtzigsten Geburtstag. Mit zwei Veranstaltungen würdigt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag, 8. Juli ab 18.30 Uhr den Komponisten, der die Lübecker Musikkultur und die MHL als Komponist und Rektor bedeutend geprägt hat.

Der Film „Bruchstücke – eine Annäherung an den Komponisten Friedhelm Döhl“, ist um 18.30 Uhr im Großen Saal zu sehen. Der rund vierzigminütige Film, den Günther Wallbrecht, Hugo Germán Gaido und Michael Dreyer 2011 und 2016 gedreht haben, vermittelt mit Interviews und Musik einen Eindruck von Döhls umfang- und facettenreichem Schaffen.

Ab 20 Uhr stellen Dozentinnen und Dozenten der MHL und Gäste Kammermusik des gebürtigen Göttingers aus fünf Jahrzehnten vor. Unter anderem stehen die „Trakl-Lieder“ in einer Interpretation von Maike Albrecht (Sopran) und Hans-Jürgen Schnoor (Klavier) auf dem Programm. Konrad Elser interpretiert „Bruchstücke zur Winterreise“ für Klavier sowie „3 Balladen nach Celan“. Violinistin Christiane Edinger und Cellist Ulf Tischbirek spielen „Der Abend – Die Nacht“ nach Trakl, dessen Texte, ebenso wie die Paul Celans immer wieder zum Ausgangspunkt für Döhls Schaffen wurden. Weiterhin sind die „Sinfonia a due“ mit Elisabeth Weber an der Violine und Hans-Christian Schwarz am Cello zu hören sowie „5 Canti“ für Kontrabass nach Texten von Leopardi. Interpret Jörg Linowitzki kommentiert: „Etwas ganz Besonderes für dieses Instrument: Außergewöhnliche Klänge erzeugen eine einzigartige Atmosphäre: zukunftsweisend und spannend.“

Björn Engholm, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein a. D., hält die Laudatio auf den Komponisten.

Friedhelm Döhl studierte Komposition, Klavier, Schulmusik, Musikwissenschaft, Philosophie, Literatur- und Kunstwissenschaft in Freiburg und Göttingen. 1966 promovierte er mit einer Arbeit über Anton Webern. Döhl schrieb Werke in allen musikalischen Gattungen: von der Kammermusik bis hin zur großen Oper, für die er sich unter anderem von Literatur, Bildender Kunst und Natur inspirieren ließ. „Schon ein flüchtiger Blick auf die Werkliste des Komponisten zeigt, dass das Nachdenken über Sein und Dasein, die Verschlungenheit von Leben und Tod, Licht und Schatten den Grundton seines Schaffens bestimmt“, schreibt der Musikwissenschaftler Lutz Lesle über Döhls Werk. „Keiner Doktrin hörig, nutzt Döhl in postmoderner Wahlfreiheit eine breite Palette kompositorischer Mittel und Möglichkeiten: vom Kirchentonalen bis zu Mixtur und Geräusch, von freier Fantasie zu strenger Kanonik, von Rezitativischem zu Liedhaftem und Dramatischem.”

Döhl wirkte als Dozent am Robert-Schumann-Konservatorium in Düsseldorf, wo er das Studio für Neue Musik initiierte sowie am Musikwissenschaftlichen Institut der Freien Universität Berlin, wo er 1971 zum Professor berufen wurde. 1974 bis 1982 war er Direktor der Musik-Akademie Basel, in den Jahren 1980 bis 1983 Präsident der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik, Sektion Deutschland. 1982 wurde er auf eine Professur für Komposition an die MHL berufen, die er 1991 bis 1994 als Rektor leitete. Hier setzte er neue Impulse für die zeitgenössische Musik und führte Veranstaltungsreihen ein wie das „Forum junger Komponisten“ und die „Werkstatt Neue Musik“. Unter seiner Ägide konnten die Streicher- und Bläserabtei-lungen und der wissenschaftliche Bereich ausgebaut und neue Professuren besetzt werden.
1992 initiierte er das Brahms-Festival, nachdem das Brahms-Institut an der MHL begründet worden war. Seine intensive Vernetzung mit Bildenden Künstlern ermöglichte ihm, die „Brahms-Galerie“ an der MHL zu begründen, für die zwischen 1993 und 2008 Auftragswerke bedeutender Künstler, unter anderem Klaus Kröger, Johannes Grützke, Günther Uecker, Armin Mueller-Stahl und Dietrich Fischer-Dieskau entstanden. 2001 erhielt er die Goldene Ehrengedenkmünze „Bene merenti“, die höchste Auszeichnung der Hansestadt Lübeck.

Freitag 18:30 und 20:00 Uhr

Eintritt: 14 und 19 € (ermäßigt 8 und 12 €)
Karten sind für an allen Vorverkaufsstellen des Lübeck-Ticket erhältlich.
Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Großer Saal, Musikhochschule, An der Obertrave/Große Petersgrube, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


09. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Meersenf © Archiv LPVNaturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir  erkunden  naturkundliche  Besonderheiten u. a.  die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Samstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


09. und 10. Juli 2016

Mittelalterey 2016

Ritterkampf - Turmhügelburg LütjenburgGut 1000 Jahre währte die Zeit, die wir heute Mittelalter nennen.
Eine Zeit, mit der viele Dunkelheit, eintönig braune Kleidung und vor allem Schmutz und Dreck verbinden.

Sicher war das Leben damals nicht einfach, die Arbeit schwer und die Alltagskleidung oft zweckmäßig und ungefärbt.

Dass diese Zeit jedoch auch fröhlich, bunt und gar nicht so schmutzig war, können Sie bei der “Mittelalterey” am 09. + 10.07.2016 auf und an der Turmhügelburg Lütjenburg erleben.

Kommen Sie mit auf eine turbulente, laute, leise, leckere und bunte und vor allem spannende Zeitreise, die nicht nur vom Rittertum, sondern vielmehr von Landwirtschaft und Handwerk geprägt ist.

Ein buntes Programm haben wir wieder für Groß und Klein zusammengestellt, mit vielen Höhenpunkten und Aktionen.

Schauen Sie den Handwerkern über die Schulter, bewundern Sie feine Handarbeiten, hören Sie den Spielleuten zu, tanzen Sie längst vergessene Tänze zu alten Liedern.

Erleben Sie Ritter und waghalsige Reiter, klirrende Kämpfe und ersteigern Sie ausgewählte, exquisite Handwerksstücke.

Kommen Sie und sehen, riechen, fühlen, schmecken und hören Sie mit allen Sinnen lebendige Geschichte.

mittelalterliche Genüsse innerhalb des Geländes der Turmhügelburg:

  • hausgemachte Wildbratwürstchen mit Preisselbeersenf
  • Schinkenbraten mit leckerer Würztunke im Brötchen
  • Flammlachs direkt vom Holzgrill mit Honig-Senfsoße, Brötche
  • Samstag: hausgemachter Erbseneintopf mit Fleisch- u. Wursteinlage
  • Sonntag: Holsteiner Specksuppe mit Backobst und Griesklößen
  • tgl. 2 x frisch gebackenen Ritter-Brotlaib am Backofen
  • tgl. nachmittags frisch gebackenen Kuchen am Backofen
  • mittelalterliche Getränke an der Taverne

… zeitgenössische Beköstigung außerhalb des Geländes der Turmhügelburg:

  • Currywurst
  • Bratwurst Thüringer Art
  • Pommes rot/weiß
  • Eintopf mit Brot
  • neuzeitliche Getränke und Kaffee sowie selbstgebackene Kuchen am Schankwagen

… Unterhaltung und musikalische Untermalung:

“Fröhlich Geschray”
„TriScurria“
“Drubadings”
“Barde McKenzie”
Tanz mit “Fures saltationum”

… ebenfalls an beiden Tagen:
Handwerkervorführungen und Verkaufsauktionen
… und vor allem für die Kinder:

  • Bogenschießen
  • Handwerkerjagd (Entdeckerspiel)
  • Ponyreiten
  • … sowie noch vieles, vieles mehr …

Mittelalter zum Erleben und Anfassen – der Besuch in der Turmhügelburg im schönen Nienthal lohnt sich immer!!

Samstag 11:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Der Förderverein hat auch 2016 den Eintritt nicht erhöht, das “Burgopfer” beträgt für Erwachsene 5,00 €, für Kinder ab 6 Jahre 3,00 €, für Mitglieder ist der Eintritt frei.
Kostenlose Parkplätze stehen im Gewerbegebiet Bunendorp in großer Zahl zur Verfügung und sind ausgeschildert.

Ort: Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


09. Juli 2016

8. Neustadt-Cup
Regatta & Programm auch für „Sehleute“

Neustadt-CupAm Samstag, den 09. Juli 2016 findet nunmehr zum achten Mal der Neustadt-Cup statt.

Die beliebte Segelregatta für „jedermann“ startet vormittags in der Neustädter Bucht.

Ausgabe der Unterlagen im Stadthafen – Zuschauen ausdrücklich erwünscht

Entlang der Neustädter Waterkant bietet die Regatta ein herrliches Fotomotiv auch für Sehleute.

Die Ausgabe der zu segelnden Kurse erfolgt zwischen 10 – 11 Uhr im Stadthafen: Per Bootshaken werden die Unterlagen vom altehrwürdigen Traditionssegler „Vestby“ an die Teilnehmer überreicht. Mit den Unterlagen erhalten alle teilnehmenden Yachten ein Los, mit dem sie mit etwas Glück einen von drei Gutscheinen im Wert von 50 € vom „Waterkant“ gewinnen können.

So passieren alle Regattaboote den Stadthafen und bieten den Zuschauern ein tolles Bild, bevor sie in die Neustädter Bucht an die Startlinie segeln. Von vielen Aussichtspunkten am Strand entlang, sei es die Mole der ancora Marina, das Neustädter Strandbad oder die Steilküste Pelzerhakens, können weiße und auch bunte Segel bestaunt werden. Je nach Windlage und Yachttyp wird die Regatta voraussichtlich zwei bis vier Stunden dauern, rund 75 Segelyachten werden zum Neustadt-Cup erwartet.

Am Samstagabend, wenn alle Seglerinnen und Segler wieder eingetroffen sind und festgemacht haben, findet um 19 Uhr die Siegerehrung in der neuen Multifunktionshalle der ancora Marina statt. Sönke Sela, Schirmherr und Bürgervorsteher der Stadt Neustadt in Holstein, wird den Gewinnern am Abend den Neustadt-Cup-Wanderpokal überreichen, nebst weiteren attraktiven Preisen.

Im Anschluss an die offizielle Siegerehrung sorgt „Starcover“ für coole Partycovermusik vom Feinsten, zu der alle herzlich eingeladen sind, das Tanzbein zu schwingen, oder in geselliger und maritimer Runde den Abend zu genießen.
Für das Catering ist Georgs Festival Catering verantwortlich und so muss an diesem Abend niemand hungrig nach Hause fahren oder gehen.

Die Veranstalter des Neustadt-Cups, die Stadt Neustadt in Holstein, die ancora Marina, die Stadtwerke der Stadt Neustadt in Holstein und der Neustädter Segler-Verein, freuen sich über zahlreiche Gäste auf dem Wasser und an Land.

Kurzfristige Anmeldungen zur Regatta nimmt Elke Dippel unter Tel. 04561-51 71 41 entgegen.

Samstag – Start der Regatta 12:00 Uhr

Teilnahme: Meldegeld 32,- € pro Yacht

Ort: Hafen und Ostsee, 23730 Neustadt in Holstein

www.neustadt-cup.de


09. Juli 2016

MiniMasterLübeck
Faszination Filmmusik

Vorlesung MiniMasterLübeckStudierende der Musikhochschule Lübeck unter der Leitung von Dr. Michael Pabst-Krueger, Akademischer Rat/Dozent für Musikpädagogik

Zu jedem Film gibt es eine speziell komponierte Filmmusik – weshalb eigentlich?
Im echten Leben klingt ja auch nicht ständig Musik – und schon gar nicht eine, die immer genau zu dem passt, was gerade passiert …

Welche Wirkungen unterschiedliche Musik auf das Erleben von bewegten Bildern hat, werden wir in dieser musikalischen Vorlesung untersuchen, die von Studierenden unter der Leitung von Dr. Michael Pabst-Krueger auf spannende und vielfach auch überraschende Weise gestaltet wird.

Weitere spannende Vorlesung gibt es am 17. September und die Abschlussvorlesung am 08. Oktober 2016.
Die Vorlesungen finden immer samstags und an verschiedenen Orten in Lübeck statt.
Die Vorlesungungen dauern ca. 45 Minuten.

Samstag 11:00 Uhr c.t.

Teilnahme: kostenlos

Vorlesung für Kinder von 8 – 12 Jahre

Die Vorlesungen von MiniMasterLübeck können nur mit vorheriger Anmeldung auf der MiniMasterLübeck-Website besucht werden!

Ort: Kammermusiksaal, Musikhochschule Lübeck, An der Obertrave/Große Petersgrube, 23552 Lübeck

Veranstalter: Wissenschaftsmanagement der Hansestadt Lübeck, im Haus der Wissenschaft
Breite Straße 6-8, 23552 Lübeck
www.hanse-trifft-humboldt.de

Anmeldung und alle weiteren Informationen:
www.minimaster-luebeck.de


09. Juli 2016

Fiat 500 PicNic in Travemünde
Kultauto feiert Geburtstag am Ostsee-Strand

Logo FiatDer Juli ist für den Fiat 500 der perfekte Zeitpunkt, Geburtstag zu feiern.

Im Juli 1957 rollte zum ersten Mal der “Nuova Cinquecento”, wie er damals genannt wurde, über die Straßen von Turin.

Der historische Fiat 500, von dem schließlich weltweit beinahe 3,8 Millionen Exemplare verkauft wurden, gilt heute als Inbegriff des italienischen Oldtimers.

Exakt fünfzig Jahre danach, im Juli 2007, begann die Erfolgsstory des modernen Fiat 500. Auch er hat sich längst zur Ikone entwickelt.

Dieses Jahr feiert das italienische Kultauto in Travemünde. Das “Fiat 500 PicNic” findet am Samstag, 9. Juli 2016 im Brügmanngarten statt. Die Veranstaltung startet ab 11:00 Uhr.

Wer mit einem historischen Cinquecento oder einem aktuellen Fiat 500 anreist, parkt direkt auf dem Gelände.
Am selben Wochenende veranstaltet der Badeort vor den Toren von Lübeck das traditionelle Promenadenfest.

Besucher des “Fiat 500 PicNic” können sich auf italienische Erfrischungen freuen. Wer zu den Ersten vor Ort gehört, hat außerdem die Chance, sich eine von 500 – mit italienischen Spezialitäten – gefüllte Picknicktasche zu sichern, um mit uns vor Ort den Geburtstag des Fiat 500 gebührend zu feiern.

Darüber hinaus besteht im Rahmen des 2016er “Fiat 500 PicNic” die Gelegenheit, die komplette Fiat 500 Familie Probe zu fahren. Vom Cityflitzer Fiat 500 über das Cabriolet Fiat 500 und die Familienlimousine Fiat 500L bis zum Crossover Fiat 500X.

Samstag 11:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: FCA (Fiat Chrysler Automobiles) Germany AG


09. Juli 2016

Karl-May-Spiele Bad Segeberg
Das „Schatz im Silbersee “-Ensemble gibt Autogrammstunde bei Möbel Kraft

Plakat Karl-May-Spiele 2016Wer die Schauspielerinnen und Schauspieler von „Der Schatz im Silbersee“,  der aktuellen Inszenierung der Karl-May-Spiele, aus nächster Nähe erleben will, mit ihnen ein paar Worte wechseln oder schnell ein Foto machen möchte, hat dazu am Samstag, 9. Juli, von 12 bis 13 Uhr die Möglichkeit. In Kostüm und Maske geben die Schauspielerinnen und Schauspieler Autogramme vor dem Haupteingang von Möbel Kraft in der Ziegelstraße in Bad Segeberg.

Natürlich sind  Winnetou (Jan Sosniok), sein Blutsbruder Old Shatterhand  (Till Demtrøder), Ellen Patterson (Susan Sideropoulos) sowie der böse Cornel Brinkley (Oliver Stritzel) dabei.

Es warten an diesem Tag aber auch noch weitere Attraktionen: Die Besucher können sich indianisch schminken lassen und ein buntes Stirnband mit Feder mit nach Hause nehmen. Treffsicherheit ist beim Hufeisenwerfen gefragt und Familien können hier in einem kleinen Wettbewerb auch gegeneinander antreten.

Sachpreise und Freikarten für die aktuelle Inszenierung „Der Schatz im Silbersee“ gibt es am Glücksrad zu gewinnen. Wer hier keinen Erfolg hat, kann seine Karten für die Vorstellungen bis zum 4. September gleich vor Ort bei Möbel-Kraft kaufen und sich schon mal seine Plätze in Bad Segebergs „Wilden Westen“ sichern.

Außerdem können sich die Besucher bei Möbel Kraft im Rahmen einer Karl-May-Ausstellung mit eindrucksvollen Fotos und erläuternden Texten über die Inszenierungen der Karl-May-Spiele seit 1952 informieren.

Die Karl-May-Spiele zeigen in ihrer 65. Saison im Freilichttheater am Kalkberg bis zum 4. September das Stück „Der Schatz im Silbersee“. Gespielt wird donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr, sonntags ab 15 Uhr. Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, ein Afrikanischer Schreiseeadler, ein Falke sowie spektakuläre Stunts, spannende Kämpfe und atemberaubende Pyrotechnik garantieren auch in diesem Jahr wieder  ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Samstag 12:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Möbel Kraft AG, Ziegelstraße 1, 23795 Bad Segeberg

www.karl-may-spiele.de


09. Juli 2016

Die Boxtrolls

Die BoxtrollsEchte Helden haben Ecken und Kanten

Am Samstag, den 09.07.2016 um 16:00 Uhr bietet das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre wieder einen Film aus der Familienkinoreihe an. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der VHS Lübeck und dem Kommunalen Kino in der Mengstr. 35.

Der Titel lautet diesmal „Die Boxtrolls“.
USA, 2014
empfohlen ab 10 Jahren
Länge: 92 Minuten

Kaum wird es Nacht in Cheesebridge und alle verschließen Tür und Tor, kommen unheimliche Kreaturen aus dem Dunkel hervor. Sie sind garstig und riesig, so wird es geraunt, doch wenn du sie sehen würdest, wärst du erstaunt.
Es sind schüchterne Kerlchen und vielleicht triffst du sie nie. Was seltsam genug ist, denn unter den Straßen, da wohnen sie …

Die Boxtrolls werden als Monster, die angeblich Käse und kleine Kinder stehlen, gefürchtet.
Tatsächlich jedoch sind sie ein harmloses und gemütliches Völkchen, das einen Waisenjungen namens Egg großzieht.
Als der abscheuliche Trolljäger Snatcher Jagd auf die Boxtrolls macht, nehmen sie all ihren Mut zusammen und setzen sich heldenhaft zur Wehr.

Von den Machern von „Coraline“ und „ParaNorman“ kommt dieser außergewöhnliche Familienfilm in hochklassiger Stop-Motion-Animation mit zauberhaft-liebenswerten Figuren.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: 2 € für alle Zuschauer bis 16 Jahre, alle anderen zahlen 4 €
Ein Vorverkauf findet nicht statt.
Das Kino öffnet ca. 15 min vor Vorstellungsbeginn.

Ort: Kommunales Kino, Mengstraße 35, 23539 Lübeck
www.kjhroehre-luebeck.de


09. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
“Luther: Musik & Schauspiel”

Ratzeburger Dom“Die Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes, die den Teufel vertreibt und die Leute fröhlich macht”.

Trio ChoralConcert
Schauspiel: Matthias Komm
Lichtdesign: Christoph Evert

In Zusammenarbeit mit “heaven” – dem Jugendfestival der Nordkirche

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


09. Juli 2016

Eröffnungskonzert der Möllner Sommermusiken
„Erd und Himmel sollen singen“

St. Nicolai Kirche in MöllnGeistliche Abendmusik für Chor, Blechbläser und Orgel

Antonin Dvorak: Messe in D-Dur
Zsolt Garddonyi: Psalm “Gott unser Schöpfer”
und “Erd und Himmel sollen singen”
Léon Boellmann: Suite gothique u. a.

Nicolai Chor Mölln
Posaunenchor Büchen

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: 12,00 / erm. 10,- €
Kinder bis 6 Jahre frei
Karten an der Abendkasse

Ort: St. Nicolai Kirche zu Mölln, Am Markt, 23879 Mölln

Info: Kirchenbüro Mölln Tel.: 04542 85688
www.kirche-moelln.de


09. Juli 2016

Queenz of Piano – Tastenspiele

QUEENZ OF PIANO © Felix GrotelohQueenz of Piano – das ist ein kurzweiliges Konzerterlebnis mit hohem Spaßfaktor.

Mit der Mischung aus rasanter Spieltechnik, akrobatischen Fähigkeiten und kabarettistischem Talent schaffen Jennifer Rüth und Anne Folger ein einzigartiges Gesamtkunstwerk auf zwei Ebenen: eine brillante Verbindung aus Musik und Humor sowie einen furiosen Grenzgang zwischen Klassik und Pop an zwei Flügeln.

Samstag 18:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: 
Tickets Kat. A Normalpreis: 34,00 €/ Ermäßigt: 17,00 €
Tickets Kat. B Normalpreis: 24,00 €/ Ermäßigt: 12,00 €
Freie Sitzplatzwahl innerhalb der Kategorien A und B
Ermäßigung gilt für Kinder bis 15 Jahre
Begleiter von Rollstuhlfahrern/Schwerbehinderten (‘B’ im entsprechenden Ausweis) erhalten freien Eintritt

Ort: Reetscheune Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.queenz-of-piano.de

Foto © Felix Groteloh


09. Juli 2016

Es darf gerockt werden “SIXTY-5”

SIXTY-5 © Heike TimmSIXTY-5 ist eine Oldie-Band, die bei ihren zahlreichen Konzerten zu einer Zeitreise in die 60er, aber auch in die 50er und 70er Jahre einlädt.

Seit einigen Jahren haben sie sich hauptsächlich ihrer Lieblingsmusik verschrieben, den  Sixties …

Zu den bevorzugten Interpreten gehören die Beatles, CCR, Rolling Stones,  Buddy Holly, The Eagles, Elvis und viele andere.
Das Repertoire reicht von soften Balladen bis zu rockigen Stücken.

Wichtig ist der Band, dass  das Feeling der damaligen Zeit rübergebracht wird. Durch die Interpretation der unterschiedlichsten Stile ist ein abwechslungsreicher Abend garantiert.

Die Band bringt stets ihren eigenen Stil mit ein.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 15 € zzgl. 10% VVK, AK: 16,50 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Tel. 04503-892770
Kartenvorverkauf: Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503-35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.sixty-5.de

Foto © Heike Timm


10. Juli 2016

33. Pönitzer Volkslauf

LäuferinDer erste Startschuß  fällt um 08:30 Uhr für den 21,1 km Halbmarathon.
Um 08:40 Uhr folgt der Hauptlauf über 10 km, und um 08:45 Uhr starten die Walker über die gleiche Distanz, ehe um 09:00 Uhr über 5 km Jogger und Walker/Nordic-Walker auf die Strecke gehen.

Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich.
Das Wettkampfbüro ist schon ab 07:00 Uhr geöffnet.

Siegerehrung ab ca. 11:15 Uhr. Und dabei dürfen wir alle gespannt sein, denn am Schluss wird unter allen Läufern und Walkern ein ganz besonderer Überraschungspreis verlost.

Sonntag 07:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 5,00 bis 10,00 €
Voranmeldung: www.svg-poenitz.de

Ort: Sportpark Pönitz, Lindenstraße  34, 23684 Scharbeutz, OT Pönitz


10. Juli 2016

Exkursionsfahrt mit dem Arbeitsboot „Hyla“ in die Pötenitzer Wiek zur Seeschwalbeninsel

Seeschwalben © LPVAm Ostufer der Pötenitzer Wiek brütet seit einigen Jahren eine große Kolonie der Flußseeschwalben auf einer künstlich angelegten Kiesinsel.

Von Bord der „Hyla“ können unter  fachkundiger Führung  diese seltenen Seevögel störungsfrei beobachtet werden.

Bitte ein Fernglas mitbringen und dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Leitung: Matthias Braun und Team

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten
Anmeldung erforderlich unter 04502-9996465, max. 10 Teilnehmer

Treffpunkt: Passathafen/Passatbrücke, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


10. Juli 2016

Klaviermatinee von Ulugbek Palvanov

Hasselburg TorhausUlugbek Palvanov erhielt mit fünf Jahren ersten Klavierunterricht, studierte am staatlichen Konservatorium in Taschkent und am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau.

1997 setzte er sein Studium in Berlin bei Klaus Bäßler an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” und danach bei Klaus Hellwig an der Universität der Künste Berlin fort.

Ulugbek Palvanov gewann den 1. Preis beim Steinway-Wettbewerb in Berlin sowie bedeutende Auszeichnungen in Portugal, Italien und Israel.
Er konzertierte in Europa, in den USA und in Japan – unter anderem mit dem Moskauer Philharmonischen Orchester, dem Kammerorchester Bozen/Bolzano, dem Philharmonischen Orchester Tbilissi und dem Israelischen Philharmonischen Orchester.

Werke von Chopin, Scrabin, Rachmaninov, Tschaikowski

Sonntag 12:00 – 14:00 Uhr

Eintritt: 15,00 – 25,00 €
Kartenvorverkaufsstellen:
Konzertagentur Haase in Neustadt/H., Tel. 04561-4402
Buchhandlung Buchstabe, Am Markt 13, Tel. 04561-4411

Ort: Reetscheune Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.facebook.com/ulugbek.palvanov.5


10. Juli 2016

„Frisches vom Blech“ –
MHL-Blechbläser spielen Open Air

Musikhochschule LübeckDas große Blechbläserensemble der Musikhochschule Lübeck (MHL) gibt am Sonntag, 10. Juli zum dritten Mal ein Open-Air-Konzert vor den eigenen Toren an der Lübecker Obertrave.

16 Studierende der Blechbläserklassen und Gäste präsentieren ab 17 Uhr zusammen mit ihrem Leiter Matthias Krebber einen musikalischen Streifzug durch die Jahrhunderte.

Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Händel, Ravel, Bizet, John Williams und Jim Parker.

Im ersten Teil intonieren die jungen Bläserinnen und Bläser den  festlichen „Einzug der Königin von Saba“ aus Händels Oratorium „Solomon“.
Kontrastreich erklingt die innige und zarte „Pavane pour une infante défunte“ von Maurice Ravel.
Weiterhin sind Teile der Arlésienne-Suiten von Bizet zu hören, die den jungen Musikern von der feinsten Kantilene bis zum rhythmischen Grandioso alles abverlangen.

Im zweiten Teil präsentiert sich das Ensemble mit einem Pop-Titel: Die Studentin Katharina Schwerk singt „For her Majesty“ in einem Arrangement, das der norddeutsche Komponist und Bandleader Jan-Christoph Mohr für das Ensemble geschrieben hat. Auch Jim Parkers Klassiker „Ein Londoner in New York“ ist zu hören und nimmt die Zuhörer mit auf eine klangmalerische Stadtrundfahrt durch die Weltstadt.

Zu Gast ist der Soloposaunist der Lübecker Philharmoniker Laszlo Pete, der das Ensemble bei seinem Auftritt unterstützt.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Obertrave vor der Musikhochschule, 23552 Lübeck
Bei regnerischem Wetter findet das Konzert im Großen Saal der MHL statt.
www.mh-luebeck.de


10. Juli 2016

Kammerkonzert

Orgel St. Lorenz-Kirche in Lübeck-TravemündeWerke von M. Marais, G. Ph. Telemann, A. Vivaldi, W. A. Mozart, G. Rossini u. a.

Solisten der Musikhochschule Lübeck

Oboe: Diethelm Jonas
Fagott: Pierre Martens
Violoncello: Denis Severin
Orgel: Sergej Tcherepanov

Tipp: Das Konzert ist rechtzeitig vor Beginn des Fußball-EM-Finales beendet!

Sonntag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: 10,- /ermäßigt 8,- €

Ort: St. Lorenz-Kirche, Jahrmarktstraße 14, 23570 Lübeck-Travemünde
www.kirche-travemuende.de


11. Juli 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


11. Juli 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch “Waldemar”?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


11. Juli 2016

Auf zum Entern!

PiratenflaggeAuf der Passat können Kinder von 7 bis 12 Jahren unter Anleitung von Bootsmann Hein Seesack ihr eigenes Piratenschiff basteln.

Dazu erzählt Käpt’n Wum Seeräubergeschichten und singt mit den Kindern Piratenlieder.

Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Anleger der Personenfähre bis zum Steg der Passat kann die Passat ab 09. Mai 2016 für ca. 5 Monate nicht direkt erreicht werden.
Hier finden Sie den » Umleitungsplan «.

Montag 15:00 Uhr

Eintritt: 10,- € Erwachsener mit Kind (inkl. Bastelmaterial und -werkzeug)

Ort: Viermastbark Passat, Am Priwallhafen 16, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Infos: www.travemuende-tourismus.de und Tel. 0451-8899700


11. Juli 2016

Passat Ahoi!

Viermastbark PASSAT in Lübeck-TravemündeAus dem Schiffstagebuch der “Passat”

Willkommen an Bord der Viermastbark “Passat”!

Der Travemünder Hobby-Historiker und “Passat”-Kenner Wolf Rüdiger Ohlhoff erzählt die spannende Geschichte des berühmten “Flying-P-Liners Passat”, der bereits über 100 Jahre alt ist.

Der unvergessliche Abend mit Original-Lichtbildern der letzten drei Reisen der “Passat” und live gesungenen Shanties findet direkt an Bord des Viermasters im Passathafen in Travemünde statt.

Eine kleine Spezial-Schiffsführung rundet den spannenden Reisebericht ab.

Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Anleger der Personenfähre bis zum Steg der Passat kann die Passat ab 09. Mai 2016 für ca. 5 Monate nicht direkt erreicht werden.
Hier finden Sie den » Umleitungsplan «.

Montag 18:30 Uhr

Eintritt: 8,- € / 6,- € ostseecard*-Inhaber

Ort: Viermastbark Passat, Am Priwallhafen 16, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall
www.passat.luebeck.de

www.ss-passat.com


11. Juli 2016

Kneipp-Vortrag
Venenkrankheiten und Naturheilkunde

Diekseepromenade MalenteKrampfadern sind lästige und hässliche Aufweitungen der Venen auf den Beinen. Erkrankung der Venen und Lymphgefäße können zu Durchblutungsstörungen und Stauungen führen, die Schmerzen und Schwellungen in den Füßen und Unterschenkeln verursachen.

Stehen und Gehen wird erschwert, die Haut wird brüchig und bekommt offene Wunden, die sehr schlecht heilen. Oft sind Herz und Kreislauf erkrankt und der Stoffwechsel gestört. Immer ist das Bindegewebe und der Lymphfluss in Mitleidenschaft gezogen. Vielfältige Krankheiten erschweren die Behandlung.

Gerade die Naturheilkunde bietet hier aber durch ihre polypragmatische Vorgehensweise Aussicht auf oft überraschende Heilerfolge. Die Kneippsche Gesundheitslehre nach den fünf klassischen Elementen überzeugt mit zuverlässigen Ergebnissen und geringem Risiko ohne Nebenwirkungen.

Montag 19:00 Uhr

Um 18:00 Uhr ist Erich Conradi, Kneipp-Experte aus Kiel zur Kneipp-Sprechstunde am selben Ort.

Eintritt: 5 €

Ort: Haus des Kurgastes, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

www.malente-tourismus.de


11. Juli 2016

Lesung
Frido Mann liest aus seinem autobiographischen Essay „An die Musik“

Buddenbrookhaus LübeckAm 11. Juli liest Frido Mann im Katharineum zu Lübeck aus seinem autobiographischen Essay „An die Musik“.

Die Lesung wird von Schülern des Katharineums (Bundessieger bei “Jugend musiziert”) mit einer Auswahl an Stücken vom Barock bis in die Moderne eingerahmt.

Frido Mann, Lieblingsenkel des Schriftstellers Thomas Mann, kam 1940 im kalifornischen Exil zur Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelte er nach Europa über.
In Lübeck besucht er die aktuelle Sonderausstellung „Fremde Heimat“ im Buddenbrookhaus.

Montag 19:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: frei
Voranmeldung wird dringend empfohlen unter 0451-122-4190 oder an der Museumskasse des Buddenbrookhauses.

Ort: Katharineum zu Lübeck, Königstraße 27-31, 23552 Lübeck

Veranstalter: Buddenbrookhaus /Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum in Kooperation mit dem Katharineum zu Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


11. Juli 2016

MHL-Studierende führen Bachs Brandenburgische Konzerte auf

St. Aegidien-Kirche LübeckAm Montag, 11. Juli präsentiert das Ensemble für Alte Musik der Musikhochschule Lübeck (MHL) in St. Aegidien ab 20 Uhr fünf der berühmten Brandenburgischen Konzerte von Johann Sebastian Bach.

Sechzig Studierende des Ensembles für Alte Musik spielen unter Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor die Brandenburgischen Konzerte eins, drei, vier, fünf und sechs. Als Solisten sind Xuying Zhang und Jesus Carrillo (Flöte), Dorothee Appelhans und Hugo Moinet (Violine), Carlos Campos Medina und Abel Gonzalez Rodriguez (Bratsche) sowie Andrej Naumovich (Cembalo) zu hören. Als Gäste wirken die beiden Flötisten Iris Bürger und Julian Fricker mit.

Die rein weltlichen Stücke gehören zu den bekanntesten Instrumentalwerken Bachs. Der Komponist widmete die in Köthen zusammengestellten Konzerte mit unterschiedlichen Besetzungen dem Markgrafen zu Brandenburg. Alle sechs Konzerte sind in ihrer klanglichen Gestalt einzigartig und stellen hohe Anforderungen an die künstlerischen Fertigkeiten der Musiker. Bach bedachte jedes damals gängige Instrument mit einer eigenen Partie, was die Interpreten vor eine doppelte Herausforderung als Ensemblemitglied und Solist stellt.

Das Ensemble für Alte Musik tritt regelmäßig im Rahmen der Projekte für Alte Musik an der MHL auf, die auch durch Vorlesungen und Seminare begleitet werden. Hans-Jürgen Schnoor ist Kirchenmusiker in Neumünster und Professor für historische Tasteninstrumente an der MHL. Er konzertiert am Cembalo, Hammerklavier und an der Orgel solistisch, aber auch als Liedbegleiter und Kammermusikpartner in verschiedenen Ensembles, unter anderem im Ensemble Enrico Leone. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen dokumentieren seine Arbeit.

Montag 17:00 Uhr

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €
Karten sind an allen Vorverkaufsstellen des Lübeck-Ticket erhältlich.
Restkarten gibt es eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse.

Ort: St. Aegidien-Kirche, Aegidienstraße 75, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


12. Juli 2016

Mittelalterlicher Schaukampf

Schaukampf © zeiTTor Neustadt in HolsteinFrühmittelalterliche Kämpfer brauchten eine Menge Muskelschmalz und Kondition, um in mitunter sehr langen Schlachten zu kämpfen.

Eine Zeitreise in das kriegerische Mittelalter bieten Rainer Liebentraut und Team.

Mit lockeren Sprüchen demonstriert die Kämpfergruppe anhand originalgetreu nachgebauter Angriffs- und Verteidigungswaffen der slawischen und wikingischen Zeit, wie Kampf im Mittelalter stattgefunden hat.

Gezeigt werden u. a. Schwerter, Äxte, Speere, Helm, Schild und Kettenhemd. Es geht vor allem um Kampftechniken und Tricks, z. B. dem Gegner den Schild zu entwenden und damit wehrlos zu machen.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


12. Juli 2016

Musik am Meer
Rudolf Steiner Orchester

Orchester der Rudolf Steiner Schule BerlinDiese Veranstaltungsreihe verwandelt ganz Travemünde in die Bühne am Meer.

Jeweils dienstags erklingen an verschiedenen Orten im Seebad Musikstücke aller Genres, von der klassischen Sinfonie bis zum maritimen Shantychor.

Dienstag 17:00 – 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH
www.travemuende-tourismus.de

www.rudolf-steiner-schule-berlin.de


12. Juli 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


12. Juli 2016

Schleswig-Holstein Musik Festival
basta

basta © Axel SchultenSie machen im besten Sinne Gute-Laune-Musik und meinen: »Es muss nicht immer alles kompliziert sein« – basta!

Die fünfköpfige A-cappella-Band bringt einfach Spaß in die Bude – mit launigen, selbstgeschriebenen Texten und einem groovigen Sound, der das Leben einfach leichter macht.

Die Band war mehrfach im Fernsehen zu sehen – in Barbara Schönebergers Sendung »Comedy Champ« und in Jörg Pilawas PISA-Show. Im WDR hatten sie ihre eigene TV-Show » … und BASTA!«.

Zur Fußball-EM 2008 brachte basta den Song »Spielerfrauen« ins Spiel und zur Fußball-WM in Südafrika den Song »Gimme Hope Joachim«. Ballack oder Beethoven? Messi oder Messiaen?
Entscheiden muss man sich da nicht, meinen die fünf Jungs auf ihrer Homepage, »es gibt ganz viele Gemeinsamkeiten zwischen Fußball und Musik. Und das merkt man dann, wenn Sänger und Fußballer aufeinandertreffen, sich austauschen und feststellen: Eigentlich geht es um die gleichen Dinge. Teamgeist, Disziplin und große Emotionen.«

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 39,- 34,- 28,- €
Karten:
Ticket Hotline 0431-23 70 70
Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH Tel. 04503-35770

Ort: Evers-Werft, 23669 Timmendorfer Strand-Niendorf

www.basta-online.de

www.shmf.de

Foto © Axel Schulten


13. Juli 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Benfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Leichte bis mittelschwere Radtour

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


13. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 €  Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


13. Juli 2016

Comicworkshop
Mutternatur und Superman – Wir retten die Welt

© Gregor HinzBei einem Comic-Workshop im Günter Grass-Haus in Lübeck am Mittwoch, 13. Juli, können Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren Einblicke in die Herstellung einer Bildergeschichte bekommen.

Gemeinsam mit Gregor Hinz von „Pure Fruits“ lernen die Teilnehmer die kreativen Prozesse hinter dem Comiczeichnen kennen und entwickeln ihre eigenen Helden.

Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Comicheft mit allen Beiträgen der Gruppe zum Mitnehmen.

Mittwoch 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 14,- €
Das Museum bittet um Anmeldung unter Telefon 0451-1224273.

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de


13. Juli 2016

Vortrag mit Pianistin Konstanze Eickhorst

Musikhochschule LübeckAm Mittwoch, 13. Juli lädt die Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck (MHL) zum letzten Vortrag des Sommersemesters in den Hörsaal der Holstentorhalle ein.

Diesmal steht ab 18 Uhr die Pianistin Konstanze Eickhorst, Professorin für Klavier an der MHL, im Mittelpunkt.

Konstanze Eickhorst wird mit dem Vorsitzenden der Förderergesellschaft Hans-Ernst Böttcher über ihre Erfahrungen „Zwischen Hochschule und Konzertsaal“ sprechen und einen Einblick in die Klavierausbildung an der MHL geben.

Für Konstanze Eickhorst begann ihre internationale Konzerttätigkeit, nachdem sie Siege bei bedeutenden internationalen Klavierwettbewerben errungen hatte.  Die Pianistin wird seitdem als Solistin und Kammermusikerin in die Musikmetropolen der Welt eingeladen. Unter anderem gastiert sie bei den Salzburger Fest-spielen, den Luzerner Festspielen und spielt mit Orchestern wie dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Orchester des Bayerischen Rundfunks, dem Toronto Symphony oder dem Royal Philharmonic Orchestra London.

Seit vielen Jahren ist Konstanze Eickhorst Mitglied des Linos-Ensembles, das in Besetzungen von Duo bis Septett ein breites Repertoire pflegt. Sie hat für verschiedene Labels CD-Produktionen eingespielt. Ausgebildet von Karl-Heinz Kämmerling und Vlado Perlemuter, wurde sie als 28-jährige zur Professorin in Hannover ernannt.

Einige Jahre darauf folgte sie dem Ruf an die MHL. Konstanze Eickhorst leitet Meisterkurse für Solisten und Ensembles. Als Jurorin wird sie zu internationalen Wettbewerben eingeladen und ist seit mehreren Jahren Juryvorsitzende des Europäischen Klavierwettbewerbs Bremen. Mit ihrem Vortrag gibt Konstanze Eickhorst Einblick in ihre einzigartigen Erfahrungen zu Lehre und künstlerischer Praxis.

Wie alle Veranstaltungen der Förderergesellschaft ist auch dieser Vortrag gleichermaßen interessant für Fördermitglieder, Musiklehrkräfte sowie für an Musik und Musikausbildung Interessierte.

Im Anschluss besteht wie immer Gelegenheit zur Diskussion.

Mitwoch 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hörsaal, Holstentorhalle, Holstentorplatz 3, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


13. Juli 2016

Abendmusik – Chorkonzert

Orgel St. Lorenz-Kirche in Lübeck-TravemündeChor des Altstadtgymnasiums Tallinn, Estland

Leitung: Pille Raitmaa

Mittwoch 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei – Kollekte erbeten

Ort: St. Lorenz-Kirche, Jahrmarktstraße 14, 23570 Lübeck-Travemünde
www.kirche-travemuende.de


13. Juli 2016

Sierksdorfer Kultursommer
Flaschenpostgeschichten mit Oliver Lück von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee

SierksdorfIn Zeiten von Twitter und WhatsApp-Gruppen wirkt eine Flaschenpost wie ein Relikt aus einer anderen Welt – dabei ist sie genau das Gegenteil: Sie ist zeitlos. Und grenzenlos. Sie ist wie ein Schatz. Wie eine Zeitkapsel hütet sie Wünsche und Hoffnungen – manchmal nur ein paar Tage, meist viele Jahre, oft für immer. Wer einen Brief schreibt, diesen in eine Flasche steckt und ins Meer wirft, schickt seine Gedanken auf eine ungewisse Zeitreise.

Zwei Jahre ist der Journalist und Fotograf Oliver Lück in die Länder der Ostsee gereist. Ausgangspunkt ist eine Frau in Lettland, die am Strand vor ihrer Haustür fast 40 Flaschenpostbriefe gefunden, allerdings nie eine Antwort geschrieben hat. Das hat Oliver Lück getan, oft viele Jahre nach dem Fund. Er wollte wissen, wer hinter den Nachrichten aus dem Meer steckt. Und seine Recherche nimmt ungeahnte Ausmaße an: Er trifft Schriftsteller und Erfinder, Meeresforscher und Strandpolizisten.

Er begegnet einem schwedischen Fischer, der auf einer entlegenen Insel lebt und dort mehr als 100 Flaschen mit Post entdeckt hat. Er lernt einen Flaschenpostredakteur aus Kiel kennen, der eine Zeitung herausgibt, die man nicht kaufen, aber finden kann. Auf Rügen besucht er einen Mann, der fast jedes Wochenende Flaschenpost verschickt und schon 30 Antworten aus sieben Ländern bekommen hat. In Kopenhagen folgt er der Spur einer jungen Dänin, die sechs Sprachen spricht und eine zweite Heimat in Tansania gefunden hat. Und auf Bornholm zeigt ihm ein alter Leuchtturmwärter 200 Briefe, die er seit 1971 am Strand gesammelt hat –die meisten aus DDR-Zeiten.

Immer mehr Flaschenpost taucht auf. Und hinter jedem Brief stecken ein Mensch und seine Geschichte. Am Ende hat Oliver Lück eine Auswahl von fast 300 Briefen. Rund 100 Absender erreicht er noch. Er taucht ein in ein Meer voller Geschichten. Die spannendsten Erzählungen haben nun den Weg in sein neues Buch gefunden: Flaschenpostgeschichten zeigt, wie die Ostsee auf ungewöhnliche Weise Menschen verbindet. Ostsee ist Postsee!

Zum Autor:
Oliver Lück, Jahrgang 1973, ist Journalist und Fotograf. Seit 20 Jahren schreibt er für Magazine und Tageszeitungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sein erstes Buch Neues vom Nachbarn – 26 Länder, 26 Menschen ist 2012 im Rowohlt Verlag erschienen. Mehr unter: www.lueckundlocke.de

Mittwoch 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf



13. Juli 2016

Schleswig-Holstein Musik Festival
Nils Wülker

Nils Wüllker © David KönigsmannAls Kind griff er zur Trompete, weil ihn der strahlende Ton des Instruments so faszinierte.

Heute sind es eher die leisen, lyrisch-melancholischen, watteweichen Klänge, die Nils Wülkers Trompetenspiel ausmachen.
Das Sangliche und Melodiöse liegt ihm einfach besonders gut, und seine Songwriter-Qualitäten kommen hier am besten zum Tragen.

Der in Bonn geborene Trompeter kam erst spät zum Jazz. Wie die meisten Jugendlichen hörte er vor allem Rock und Pop.
Dieser Einfluss ist auch heute noch spürbar. Wülker spielt keinen elitären Jazz, der sich nur Kennern erschließt, sondern macht Musik, die ein breites Publikum anspricht, aber dennoch eine unverkennbar eigene Handschrift trägt und vor allem über jede Menge kompositorisches Raffinement verfügt.

Der Durchbruch gelang Nils Wülker 2002 mit seinem Debütalbum »High Spirits«. Seitdem ist viel passiert. 2015 veröffentlichte er mit »Up« sein achtes Album, mit dem er auch in die Charts einstieg.

Nils Wülker, Trompete und Flügelhorn und Band

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 39,- 34,- 28,- €
Karten:
Ticket Hotline 0431-23 70 70
Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH Tel. 04503-35770

Ort: Evers-Werft, 23669 Timmendorfer Strand-Niendorf

www.nilswuelker.com

www.shmf.de

Foto © David Königsmann


13. Juli 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 21:30 – 23:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


14. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Rettin

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 €  Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


14. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Meersenf © Archiv LPVNaturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir  erkunden  naturkundliche  Besonderheiten u. a.  die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Donnerstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


14. Juli 2016

Kinderuniversität “Führung durch das Eiszeitmuseum”

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgUnd weiter geht die wilde Reise durch die Wissenschaft.

Am 14. Juli entdeckt ihr in einer spannenden Führung mit Dr. Christian Russok das Eiszeitmuseum. Schaut ab 10:30 Uhr im Nienthal 7 in Lütjenburg vorbei und erfahrt alles zu Eis, Schnee, Mammuts und Gesteinen.

Erwachsene bleiben hier einmal draußen oder genießen ruhige Kaffeemomente in unserem Museumscafé.

Donnerstag 10:30 – 11:30 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


14. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


14. – 17. Juli 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


14. Juli 2016

Heilkräuter und Pflanzenwissen in der Steinzeit

KräuterfeeTauziehen mit einem Seil aus Brennnesseln?
Kräuterfladen und ein Heilpulver aus Bernstein und Pflanzen?

Wie das funktioniert, verrät Amely von Platen. Sie kennt sich fast genauso gut mit Kräutern aus wie früher die Steinzeitmenschen. Sie entführt große und kleine Leute in die spannende Welt der Heilkräuter der Steinzeit.

Was wussten die Steinzeitmenschen über die Kraft der Pflanzen?
Wie haben sie dieses Wissen erworben?

Gemeinsam wird entdeckt, geschmeckt, gerochen, gefühlt und ausprobiert. Diese Reise in die Welt der Natur ist besonders gut für Familien geeignet.

Donnerstag 15:30 – 17:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,00 €, Kinder 2,50 €

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de

www.amalind.de


14. Juli 2016

Führung
Maritimer Infopfad Sierksdorf

SierksdorfWas sind Luv und Lee?

Wo sind Steuerbord und Backbord?

Und überhaupt: warum sagt man nicht einfach links oder rechts?

Während einer 1,5 stündigen Führung entlang ausgewählter Stationen des Maritimen Infopfads erfährst du Wissenswertes über das Leben an der See

Im August 2015 wurde auf einer Strecke von drei Kilometern vom Ortseingang bei Haffkrug bis zur neuen Pfingstbeek-Promenade im Bereich des Ferienparks der „Maritime Infopfad“ eröffnet. Mit Anschauungsobjekten und 15 Thementafeln werden regions- und landestypische Themen mit maritimem Schwerpunkt vermittelt.

Die Thementafeln sind mit Grafiken und Texten veranschaulicht, ein QR-Code verweist auf weitere Informationen im Internet.

Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 4 €, mit Ostseecard 3 €, Kinder bis 14 Jahre kostenlos
Anmeldungen unter 04503-7794 100 oder einfach spontan zum Treffpunkt kommen.

Treffpunkt: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf


14. Juli 2016

Lesungen im Park
Oliver Lück – „Flaschenpostgeschichten“

GodewindparkSie lieben Literatur und möchten gern einmal live bei einer Autorenlesung dabei sein?
Dann sind Sie bei unserer neuen Reihe „Lesungen im Park“ genau richtig.

Immer donnerstags ab 17:00 Uhr lesen Autoren im Godewindpark oder am Strand bei den Strandterrassen an der Nordermole aus ihren Buchveröffentlichungen.

Es erwarten Sie jede Menge Phantasie und Abenteuer, Maritimes, spannende Krimigeschichten und echte Travemünder Originale.

Genießen Sie Ihren Ausflug in die Welt der Literatur und lassen Sie den Tag mit Ihrem neuen Lieblingsbuch entspannt ausklingen.

Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Godewindpark, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH  in Kooperation mit der Buchandlung Elatus

Infos: www.travemuende-tourismus.de


14. Juli 2016

Talk für Reisende und Fotografen mit Anja Doehring

Mallorca © Anja DoehringTalk für Reisende: Im Rahmen der Ausstellung „Sehnsuchtsfels Mallorca“ bietet die Fotografin Anja Doehring am Donnerstag, 14. Juli, ein Gespräch rund um das Thema Fotografie an.

Reiselustige und Freunde der Fotografie können sich mit den Fotografen Anja Doehring und Steffen Böttcher und dem Mitgründer von Nik Software, Manuel Wille, austauschen und interessante Tipps für die nächste Reise mitnehmen.

Donnerstag 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Museumsquartier / Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Anja Doehring


14. Juli 2016

Die goldene Zwanziger-Revue
„Irgendwo auf der Welt“
Open-Air Konzert mit der Musikhochschule Lübeck

Professor Bernd RufIn diesem Jahr können sich die Gäste auf Musikgenuss der 20er und 30er Jahre freuen.

Zu hören sein wird American Swing, Zarah Leander, Marlene Dietrich, Comedian Harmonists und Lieder wie „Musik, Musik, Musik“, „Tiger rag“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Tea for two“ und vieles andere mehr.

Etwa 60 Musizierende und die Pops Singers werden eine ironisch-humorvolle, eine nachdenklich-berührende aber auch groovy-swingende Sommerrevue voller Emotionen allen Einheimischen und Besuchern darbieten.

Seit mehr als zehn Jahren ist Bernd Ruf als Professor für Popularmusik mit Wissen und Leidenschaft dabei und dies werden alle Musikliebhaber auch bei seinen Studenten spüren und miterleben.

Geplant und konzipiert wurde die Musical-Revue von acht Studierenden im Rahmen ihres Interdisziplinären Projektes im Studiengang „Musik vermitteln“. Seit Oktober 2015 arbeiten sie unter der Gesamtleitung von Bernd Ruf an der Realisierung des Musicals. Die Konzeption, Planung und Organisation wird vom Team selbst gestaltet-von der Auswahl der Musik über das Schreiben eigener Arrangements bis hin zur Ausarbeitung der Szenen.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Timmendorfer Platz, 23669 Timmendorfer Strand

www.mh-luebeck.de


14. Juli 2016

Aufbrüche VI mit Uraufführungen für Stimme

Buddenbrookhaus LübeckDie Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt am Donnerstag, 14. Juli wieder zu einem Konzert ihrer Reihe „Aufbrüche“ in Zusammenarbeit mit dem Buddenbrookhaus ein.

Das sechste Konzert der experimentellen Kleinkunstserie steht unter dem Motto „Solo – Duo – Trio – Quartett – ?“ und präsentiert ab 20 Uhr im neuen Buddenbrookhaus sieben Uraufführungen für Gesang und eine Überraschung.

Kompositionsstudierende aus der Klasse von Prof. Dieter Mack haben eigene Text geschrieben und sie für unterschiedliche Besetzungen vertont. Die Stücke werden von Studierenden aus der Gesangsklasse von Prof. Manuela Uhl interpretiert. Sie reichen von nachvollziehbaren Inhalten über Poesie bis hin zu rein phonetischen Erfindungen. Dabei haben die jungen Komponisten auch die besondere Raumsituation im neuen Buddenbrookhaus mit einbezogen. Es singen Anna Eufinger, Lea Bublitz, Celina Denden, Milena Juhl und Johannes Schröder.

In der Reihe „Aufbrüche“ entwickeln und erproben Studierende und Dozierende neue Konzertformen. Das Buddenbrookhaus bietet hier einen passenden Konzertort, nicht in den Räumen des Museums, sondern im vorderen Raum der Mengstraße 6, wo in den nächsten Jahren der Erweiterungsbau entstehen soll. Mit der neuen Reihe erweitert die MHL ihre Bühnenlandschaft und bietet eine Bühne für ein experimentierfreudiges Publikum.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 4 €
Karten ausschließlich an der Abendkasse

Ort: neues Buddenbrookhaus, Mengstraße 6, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


14. Juli 2016

Klänge der Renaissance –
moderiertes Konzert zu „L’homme armé“

Musikhochschule LübeckDie Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt am Donnerstag, 14. Juli zu einem moderierten Konzert in den Großen Saal ein.

Studierende der MHL präsentieren ab 20 Uhr in Wort und Ton L’homme armé-Messen von Josquin Desprez und Antoine Brumel.

Studierende der Musiktheorieklasse Prof. Dr. Oliver Korte, Posaunisten aus der Klasse von Michael Ranzenberger sowie der von Kerstin Behnke angeleitete Chor der Kirchenmusik-Studierenden präsentieren die berühmte „Missa L’homme armé sexti toni“ von Josquin sowie die zu ihrer Zeit hochgeschätzte, heute zu Unrecht weniger bekannte „Missa L’homme armé“ von Antoine Brumel. Vier Studierende der Theorieklasse führen in die Geschichte des zugrundeliegenden Volksliedes und in die Tradition der L’homme armé-Messen ein. Sie geben Einblick in die Kunst und Ästhetik der Renaissance und in den unerschöpflichen kompositorischen Reichtum der beiden Messen.

Der Chor singt dazu live Klangbeispiele ein und führt beide Werke im Anschluss komplett auf. Es singen rund 20 Studierende im Chor der Kirchenmusiker. Angeleitet von Dozentin Kerstin Behnke dirigieren Rebecca Poesch und Andrej Naumovich. Die Kirchenmusik-Studierenden haben sich in diesem Semester im Chorleitungsunterricht mit der Stilistik und Aufführungspraxis der Renaissance-Messen befasst. Chorleiterin Kerstin Behnke erläutert: „Das Eintauchen in eine alte Musizierpraxis scheint zunächst fremd, eröffnet den Studierenden dann aber ganz neue musikalische Welten.“

L’homme armé gehört zu den bekanntesten Melodien der Renaissance. Rund einhundert Jahre lang diente sie einer Vielzahl von Komponisten als cantus firmus für Messkompositionen. L’homme armé-Messen galten als „Staatskunst“ für besondere Anlässe, die Komponisten traten in einen regelrechten Wettstreit, um ihre Vorgänger an musikalischer Eleganz und struktureller Raffinesse zu überbieten. Vierzig Werke sind überliefert, im Konzert besteht die Möglichkeit zwei von ihnen zu erleben.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Großer Saal, Musikhochschule, An der Obertrave/Große Petersgrube, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


14. Juli 2016

Sierksdorfer Kultursommer
Sonnenuntergangsmelodien mit Mundharmonika

Boot am StrandDer Sonnenuntergang am Sierksdorfer Strand wird heute von der Mundharmonika begleitet.

Melodien und Lieder zum Träumen, Lauschen, Mitsummen oder gar –singen – ein Abend mit Wolfgang Scheel.

Mittwoch 20:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischerplatz am Strand, Am Strande , 23730 Sierksdorf

www.luebecker-bucht-ostsee.de


15. Juli 2016

Naturkundliche Wanderung durch das artenreiche Naturschutzgebiet „Südlicher Priwall“

Tausendgüldenkraut © Archiv LPVDer „Südliche Priwall“ ist nicht nur ein  Küstenvogelrefugium für Gänse, Enten, Schwäne und andere Wasservögel. Auch viele seltene Pflanzen und auch Pflanzen, die von heilkundlicher Bedeutung sind, haben hier ihren ökologischen Lebensraum.

Wir durchstreifen dieses wunderschöne Gebiet und bekommen einen Einblick in die  vielfältigen Naturschönheiten des Südlichen Priwalls.

Leitung: LPV Team

Freitag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de


15. Juli 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


15. – 17. Juli 2016

Meereslust
Workshop mit internationalen bildenden Künstlern

Plakat Meereslust in Grömitz„Künstler am Meer“ ist der Titel für ein internationales Künstlertreffen im Seebad Grömitz, das in diesem Jahr vom 15.-17. Juli direkt an der langen Promenade stattfindet.

Neben Gauklern, Liedermachern und anderen darstellenden Künstlern wird in diesem Jahr auch ein internationaler Workshop mit Ausstellung bildender Künstler im Haus des Gastes, Kurpromenade 10, zu sehen sein.

„Meereslust“  heißt dieses Event im Event, bei dem 12 Künstler der unterschiedlichsten Richtungen zum Thema  Meer auch vor Publikum arbeiten werden.

Vertreten sind Maler, Bildhauer, Keramiker und Designer diverser Materialien.

Der durch die großen Fenster des“ Haus des des Gastes“ unmittelbare Blick auf die Ostsee wird, wie bereits im vergangenen Jahr, die übergeordnete Inspiration vorgeben.

An drei Tagen wird das Haus des Gastes zu einem Haus der Kunst, der Künstler und interessanter Gespräche mit Gästen werden, alle Teilnehmer freuen sich auf einen regen Austausch.

Freitag ab 12:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag ab 11:00 Uhr
gearbeitet wird bis abends, open end …

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes, Kurpromenade 10, 23743 Grömitz


15. Juli 2016

Archäologische Sprechstunde

Steine am Meer © zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein zwischen 14:00 und 17:00 Uhr Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


15. Juli 2016

Brodtener Steilufer: Geologische Exkursion

Opal des Nordens © Rolf KonkelSommer, Strand und Steine – entdecken Sie die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit an eines der spannendsten Kliffs der Ostseeküste …

Hier, wo an einem der aktivsten Kliffs Deutschlands ständig neue Steine an die Oberfläche kommen, die seit Jahrtausenden verborgen lagen und zum Teil Milliarden Jahre alt sind, führt die Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer Sie ein in die Welt der Geologie.

Während des zweistündigen Spaziergangs erfahren Sie viel über die Steine, die aus Skandinavien zu uns gekommen sind und lernen die Gesteinsfamilien zu unterscheiden und die Entstehung der Gesteine zu erkennen.

Nebenbei erfahren Sie, warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können.
Mit der Geologen-Lupe werden Sie die Schönheit der Kristalle erkennen und vielleicht auch einen Stein mit blutrotem Granat entdecken.

Tipp: Weitere Führungen können ganzjährig individuell vereinbart werden – der Veranstalter berät Sie gern!

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 9 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Travemünde/Brodten

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Rolf Konkel


15. Juli 2016

Westafrikanische Geschichten
für Kinder ab 6 Jahren und begleitende Erwachsene

Hilfsgeister Ghana Sammlung Antes © Rémi BazanIm Rahmen des Interkulturellen Sommers in Lübeck bietet das St. Annen Museum im Museumsquartier in Lübeck passend zur Sonderausstellung „Aklama. Hilfsgeister der Ewe und Dangme“ eine Veranstaltung für Afrikafans an.

Kleine und große Besucher können am Freitag, 15. Juli, in die fantastische Märchenwelt Westafrikas eintauchen.

Frauke Borchers von der VHS erzählt spannende und unterhaltsame Märchen und berichtet Interessantes aus dem Alltag und Leben der Menschen aus Togo.

Freitag 16:30 – 18:00 Uhr

Eintritt: 2,- €
Anmeldung für Mindestteilnehmerzahl erforderlich bis zum Di, 14.07.2016 unter der Tel. 0451-122-5741 (auch AB)

Ort: Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre, 1.Stock, Gerade Querstr. 2, 23552 Lübeck

www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Rémi Bazan


15. und 16. Juli 2016

Promenadenfest auf dem „Niendorfer Balkon“
der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf

Plakat Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf 2016Am Freitag, dem 15. Juli, und Samstag, dem 16. Juli, findet an der neuen Niendorfer Seebrücke das jährliche Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee statt.

Das Programm startet am Freitag um 17 Uhr mit Musik vom Plattenteller und von 20 bis 23 Uhr heizt DJ MATT bei der „Partytime auf dem Niendorfer Balkon“ die Stimmung an und sorgt für gute Laune bei Jung und Alt.

Am Samstag startet der zweite Tag mit einem privaten Flohmarkt entlang der Strandpromenade (vom Haus des Kurgastes bis zum Festplatz) und mit Musik von DJ Chrischi und DJ MATT, die als Moderator auch durch das gesamte Programm führen werden.

Am Nachmittag bietet die Feuerwehr um 12:00 Uhr und um 14:30 Uhr für die jüngsten Besucher eine Show mit der Handpuppenbühne der Freiwilligen Feuerwehr Fassensdorf auf der Bühne an.

Ebenso können die Einsatzfahrzeuge (inklusive Oldtimer TLF 16/24, Baujahr 1964, dass Rettungsboot RTB „Heinrich“ und die neue DLA/K 23-12 XS der Kameraden aus Timmendorfer Strand) von Groß und Klein im Rahmen einer Fahrzeugschau besichtigt werden.

Um 18 Uhr startet mit DJ Chrischi das Abendprogramm, bevor die Live-Band „Metro Lounge“ ab 19:00 Uhr mit Party- und Top-Hits für beste Stimmung sorgt. Neben einem riesigen Repertoire aus der gesamten Bandbreite der Unterhaltungsmusik hat die Band immer die neuesten Partyhits am Start.

Zum Abschluss des zweitägigen Promenadenfestes erhellt ein Höhenfeuerwerk, das gegen 22.45 Uhr von der Seebrücke abgefeuert wird, den Niendorfer Nachthimmel. Einen musikalischen Nachschlag gibt es dann bis circa 23:30 Uhr, Zugaben nicht mitgerechnet.

Für das leibliche Wohl wird natürlich ebenfalls gesorgt. Die von den Feuerwehrkameraden selbst gekochte Erbsensuppe aus der Original-Feldküche ist dabei wie jedes Jahr das Highlight. Außerdem gibt es Grillwurst, Bier vom Fass, Cocktails, Sekt, Fruchtbowle, Kaffee & Kuchen, Prager Schinken, Hamburger, Chili Con Carne und noch weitere Niendorfer Leckereien. Und der Evangelische Kindergarten Niendorf/Ostsee bietet frische Waffeln an.

Die Feuerwehr-Crew rund um Wehrführer Carsten Dede dankt der TSNT-GmbH und allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und freut sich auf viele Besucher.

Freitag ab 17:00 Uhr
Samstag ab 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Niendorfer Balkon, 23669 Niendorf/Ostsee

www.niendorf-ostsee.de/feuerwehr_ndf


15. Juli 2016

LaLeLu – 20 Jahre LaLeLu

20 Jahre LaLeLu20 Jahre LaLeLu – das Jubiläumsprogramm
Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich.

Kaum zu glauben – LaLeLu, das ultimative A-Cappella-Comedy-Quartett aus Hamburg wird 20 und lädt ein zu einer Geburtstagsparty der Superlative.

Ob Enrique Iglesias, Herbert Grönemeyer, Angela Merkel, AC/DC oder die Black Eyed Peas: LaLeLu ist nichts zu hoch, kein Niveau zu niedrig und kein Ton zu schwer.

Ein einzigartiger Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik und dem Besten aus 12 Programmen.

Und wenn am Schluss der umjubelte LaLeLu-Stimmparodist Tobias Hanf den Bundestrainer Jogi Löw mit Rainer Calmund diskutieren lässt, Heino Arm in Arm mit seinem türkischen Tontechniker aus der Geburtstagstorte steigt, LaLeLu mit allen Hits des letzten Jahrhunderts in 10 Minuten auftrumpft und der Saal kocht: dann überraschen die Vier ihr Publikum mit einem berührenden Lied voller warmer Akkorde.

A cappella pur.

Freitag 18:00 – 20:30 Uhr

Eintritt:
Tickets Kat. A Normalpreis: 34,00 €, ermäßigt:17,00 €
Tickets Kat. B Normalpreis: 29,00 €, ermäßigt:14,50 €
Freie Sitzplatzwahl innerhalb der Kategorien A und B
Ermäßigung gilt für Kinder bis 15 Jahre
Begleiter von Rollstuhlfahrern/Schwerbehinderten (‘B’ im entsprechenden Ausweis) erhalten freien Eintritt

Kartenvorverkaufsstellen:
Konzertagentur Haase in Neustadt/H., Tel.: 04561-4402
Buchhandlung Buchstabe, Am Markt 13, Tel.: 04561-4411

Ort: Kultur Gut Hasselburg – Reetscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.lalelu.de


15. Juli 2016

Talk für Fotografen

Logo Museumsquartier St. Annen LübeckDer renommierte Fotograf Steffen Böttcher berichtet im Museumsquartier exklusiv über seine Reisen und Fotografien u. a. in Vietnam, Ghana, Israel, Indien und New York.

Dabei wird er Einblicke in seine Planung und Vorgehensweise geben und erklären, wie seine Aufnahmen entstehen.

Dieser Abend ist interessant für Hobby- und Profifotografen und bietet Austausch und Anregung für jeden Kamerafreund.

Freitag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €

Ort: Museumsquartier / Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

www.stilpirat.de


15. Juli 2016

Mein Schiff 5 wird vor Travemünde getauft

021-mein-schiff-schiffsabbildung_ms5_4c-300x200Die Mein Schiff 5 wird am 15. Juli 2016 in Travemünde getauft.

 

»Programmablauf und Infos«

Das Taufgeschehen im Überblick

Ca. 21:00 Uhr  
Die Mein Schiff 5 läuft in der Lübecker Bucht ein
Ca. 21:45 Uhr 
Spektakuläres Drehmanöver der Mein Schiff 5 in der Siechenbucht
22:30 Uhr
Mein Schiff 5 liegt auf Taufposition vor dem Hauptstrand von Travemünde
Ab 22:30 Uhr  
Übertragung des Taufaktes auf großen Leinwänden an Land
Ca. 23:00 Uhr 
Großes Feuerwerk

Zusätzlich eingerichtete Parkplätze*
Parkplatz „Am Dreilingsberg“
Inkl. Shuttleverkehr (hin und zurück) zur Trelleborgallee
Shuttlezeiten:
16:00 – 22:00 Uhr
23:00 – 00:30 Uhr

Parkplatz „Nordgate am Skandinavienkai“ (Travemünder Landstraße)
Kein Shuttleverkehr vorgesehen

*Hinweis: Die Sicht vom Priwall wird eingeschränkt sein. Zudem sind dort keine Parkmöglichkeiten vorhanden.

An- und Abreise mit der Deutschen Bahn

Zusatzwaggons auf Zügen der Deutschen Bahn: Die bestehende Zugverbindung von Lübeck nach Travemünde wird ab 22:00 Uhr aufgestockt, derzeit geplant sind ca. 800 Sitzplätze pro Zug. Um 00:34 Uhr wird ein Sonderzug von Travemünde nach Lübeck Hauptbahnhof eingesetzt.

Die Jungfernfahrt findet vom 16. bis 24. Juli 2016 statt. Sie führt das jüngste Flottenmitglied ins Baltikum: Von Kiel aus geht es durch die Ostsee in die Häfen Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm bevor es zurück nach Kiel geht.

In der Sommersaison 2016 ist die Mein Schiff 5 auf verschiedenen Routen in der Ostsee mit Baltikum, in Nordeuropa rund um Norwegen sowie in Westeuropa unterwegs. Im Winter kreuzt das fünfte Wohlfühlschiff durch die Karibik.

Freitag ab ca. 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Ostsee vor dem Travemünder Strand, 23570 Lübeck-Travemünde.de

Foto: Brazil — Brazilian Coastline — Image by © Imageplus/Corbis


16. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Naturkundliche Wanderung am PriwallstrandMeersenf © Archiv LPV

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir  erkunden  naturkundliche  Besonderheiten u. a.  die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Samstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


16. und 17. Juli 2016

Sommer Antik- und Trödelmarkt auf Gut Sierhagen

Antike Uhren © Morel Veranstaltungs UG Nicht nur den Einheimischen, sondern auch dem Großteil der Ostholsteiner Urlauber ist endlich einmal die Möglichkeit gegeben, auf Gut Sierhagen von der Alten Stehlampe bis zur Zinkwanne zu stöbern, zu handeln und zu kaufen.

Die Aussteller reisen teilweise von weit her an.
Neben einer Vielzahl von Ausstellern aus Lübeck und Hamburg kommen Händler aus Dänemark oder Schweden mit restaurierten Möbeln und Kleinteilen, und auch Händler aus dem Süden Deutschlands werden ihre Waren anbieten. Wie zum Beispiel Frank Lünding, der eigentlich in Kaiserslautern beheimatet ist und original französische Wanduhren und Möbel von Louis XVI. bis Art déco (von 1750-1960) aus Südfrankreich bis hin zu ganzen Sitzgruppen ausstellt.

Natürlich sind Möbelstücke nicht das Einzige, was angeboten werden soll. Von antikem Spielzeug, über Porzellan, Silber, Bilder, Schmuck, Küchenutensilien, Keramik und landwirtschaftliches Gerät, bis zur Zinkwanne wird alles vertreten sein.

„Das Jubiläum feiern wir mit einem ganz besonders breitem Angebot und einem ganz besonderen Veranstaltungsrahmen“, so Morel, „So werden wir nicht nur musikalische Untermalung haben, sondern auch ausreichend Sitzgelegenheiten für die vielen Besucher, die wir dank des guten Wetters erwarten.“

Für gastronomische Verpflegung vom Scheunencafé bis hin zur Bratwurst ist ebenfalls gesorgt, so dass man die beim Stöbern verlorene Energie wieder ‚auftanken’ kann.

Samstag und Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei
kostenlose Parkplätze

Ort: Gut Sierhagen, Schlosshof 2, 23730 Sierhagen/Altenkrempe
www.gut-sierhagen.de

Veranstalter: Morel Veranstaltungs UG
www.marktzauber.de


16. Juli 2016

Tag der Küstenwache 2016

Küstenwache Greif Neustadt in HolsteinZum siebten Mal findet der ‚Tag der Küstenwache‘ statt.
Am Samstag, 16.07.2016, gibt es rund um den Neustädter Hafen ein buntes Küsten-Programm für die ganze Familie.

‚Landratten‘ und ‚Süßwassermatrosen‘ können am ‚Tag der Küstenwache‘ allerlei Seetaugliches lernen, zu Freibeutermukke schunkeln, Traditionssegler bewundern und die Einsatzschiffe der ‚echten Küstenwache‘ erkunden.

Auf der Westseite des Neustädter Hafens können große und kleine Besucher auf einem Segelkutter die Knotenschule der Bundespolizei besuchen.

Wer in den ‚guten, alten Zeiten‘ schwelgen möchte, schaut bei dem Museumszelt der Bundespolizei vorbei, das eine Ausstellung von historischen Gegenständen und Oldtimern zeigt.

Auf der Bühne tritt das Bundespolizei-Orchester in voller Mannstärke auf und bringt den Neustädter Hafen mit 45 Mann zum Klingen.

Maritimes und Seeräubermucke auf der Klampfe und der Quetschkomode gibt es von Sven Jesse, der Shanty-Chor ‚Eutiner Wind‘ singt die alten Seemannsweisen und original Freibeutermukke sorgt für einen Schuss Abenteuer.

Auch das Fischeramtsmuseum im Neustädter Fischeramt wird in der Zeit von 10 – 16 Uhr geöffnet sein. Hierbei beantwortet ein Neustädter Fischer gerne die Fragen der Gäste und freut sich über reges Interesse. Der Eintritt in das Museum ist frei, Spenden sind natürlich willkommen.

Wer sich am Glücksrad probiert, der tut gleichzeitig etwas Gutes, denn die Erlöse werden als Spende an den Kinderschutzbund weitergereicht.

Und für Freunde der Fernseh-Serie ‚Küstenwache‘ gibt es – ebenfalls auf der Hafen-Westseite – ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Maschinisten der Serie. Dieser heißt im echten Leben Elmar Gehlen und hat als Wahl-Pelzerhakener und passionierter Segler auch im Privatleben eine besondere Affinität zur Ostsee.

Auf der Ostseite des Hafens freuen sich die jüngeren Besucher über den Besuch von Käpt’n Eu und das Kinder-Piratenlager mit tollem Kinderprogramm.
Dazwischen ruhen würdevoll die alten Traditionssegler.

Vielfältige Cateringstände sorgen für das leibliche Wohl.

Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

Programm:
10:00 – 11:00 Uhr Sven Jesse – Maritimes und Seeräubermucke auf Klampfe und Quetschkommode
11:00 – 11:30 Uhr Bigband des Bundespolizei-Orchesters
12:00 – 12:30 Uhr Bigband des Bundespolizei-Orchesters
13:00 – 14:00 Uhr Shantychor „Eutiner Wind“
14:30 – 15:30 Uhr Sven Jesse – Maritimes und Seeräubermucke auf Klampfe und Quetschkommode
16:00 – 18:00 Uhr Freibeutermukke (2 x 30 Minuten)

Eintritt: frei

Ort: Hafen Neustadt, Vor dem Brücktor, 23730 Neustadt in Holstein


16. Juli 2016

Lions Sommerfest

Lions Flohmarkt im Brügmanngarten in Lübeck-TravemündeDas traditionelle Sommerfest des Lions Club Travemünde im Brügmanngarten!

Um 10:00 Uhr beginnt der große Familienflohmarkt mit Musik und Unterhaltung.

Der Eintritt zum Fest ist frei, der Lions Club sammelt vor Ort Spenden zur Unterstützung seiner Arbeit. Die Mitglieder des Lions Club Travemünde freuen sich über rege Beteiligung und bitten um freiwillige Spenden.

Infos und Standreservierungen für den Flohmarkt: info@lions-club-travemuende.de oder Tel. 0451-48988306

Samstag 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

www.lions-club-travemuende.de


16. Juli 2016

Sommerfest in der Marina Baltica

Sommerfest in der Marina BalticaAlle Wassersportinteressierten sind herzlich eingeladen zum Sommerfest auf der schönen Marina Anlage mit einem bunten Programm rund um den Wassersport.

Auch für die kleinen Besucher gibt es viel zu erleben!

Samstag 12:00 – 23:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marina Baltica, Travemünder Landstraße 300, 23570 Lübek-Travemünde
www.marina-baltica.de


16. Juli 2016

Führung und Workshop:
In Geppettos Werkstatt für Kinder ab 6

Pinocchio © Olaf MalzahnNach einer Führung durch die Sonderausstellung “Pinocchio & seine Brüder” kann in einem Workshop eine Erinnerung an die Führung gebastelt werden.

Samstag 14:00 – 15:45 Uhr

Teilnahme: 8,- €
Bitte anmelden unter 0451-78626

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)

Foto © Olaf Malzahn


16. Juli 2016

Dreiklang
Klingende Haus-zu-Haus-Führung

Logo Günter Grass-HausIm Rahmen des Chorfestivals 2016 veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) das Chorfest-Dreiklang.

Hierzu laden am Samstag, 16. Juli, die Lübecker Museen zu einer klingenden Haus-zu-Haus-Führung um 14:30 Uhr ein.

Gemeinsam mit Daniel Zimmermann, Kirchenmusiker in Kaltenkirchen, gehen die Besucher bei einer musikalischen Führung vom Günter Grass-Haus zum Buddenbrookhaus und ins Museumsquartier St. Annen und erfahren Interessantes über die Häuser und ihre Ausstellung.

Samstag 14:30 – 16:30 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
11 | 7,50 | 6,50 €
Die Teilnahme ist begrenzt! Anmeldung unter Tel. 0451-1224273

Treffpunkt: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck

www.die-luebecker-museen.de


16. Juli 2016

3. „Sommerfest der Kulturen“

Plakat Sommerfest der Kulturen 2016Menschen in Timmendorfer Strand. Bürger, Gäste, aber auch Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen in Angst um ihre Kinder, ihre Familien, ihr Leben.
Geflüchtet vor dem Tod in eine ungewisse Sicherheit.

Hineingeworfen in eine fremde Gesellschaft, in eine Kultur, die sie nicht kennen, in eine schwere Sprache und die täglich wiederkehrende Frage: Wie geht hier mein Leben, wann bin ich ohne Angst?

Im Jahre 2014 hat sich die Initiative – „Sommerfest der Kulturen“ gebildet, um allen Menschen in dieser Gemeinde auch über diesen Weg zueinander finden zu lassen.  Wir alle wissen, Menschen wollen nicht in Isolation leben, Menschen brauchen Freunde, Menschen möchten immer Teil einer Gesellschaft sein – aber auch Teile ihrer Kultur leben können und dürfen.

Unser Anliegen gilt allen Menschen, die hier leben. Vor allen Dingen den Kindern, die über die Schule und spielerische Elemente mit Gleichaltrigen schnell in unsere Gemeinschaft hinein finden – und über diesen Weg die Integration ihrer Eltern und Familien beschleunigen.

Das Ziel: Eine Gesellschaft des Miteinander und Füreinander. Aufbauend auf Gleichheit und Freiheit und Gerechtigkeit – ohne die alles Nichts wäre.

Das „Sommerfest der Kulturen“ verwöhnt von 15 bis 22 Uhr Leib und Seele: An der Kurpromenade unterhalb der Trinkkurhalle erwartet Sie ein buntes, ein multikulturelles Unterhaltungsprogramm, internationale Küche und ein vielfältiges Angebot an Kinderspielen – freuen Sie sich über strahlende Gesichter.

Seien Sie WILLKOMMEN.

Samstag 15:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark an der Trinkkurhalle, 23669 Timmendorfer Strand


16. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
1060 ∙ Ansverus Jubiläum ∙ 2016
“CREDO”

Ratzeburger DomDie Ansverus-Tafel im Dom schildert die Chronik des großen Ratzeburger Heiligen.

Aus Anlass seines 950. Jubiläums erklingt das CREDO, das Glaubensbekenntnis, musiziert in Erinnerung an den Glaubensboten Ansverus, in der unübertroffenen Vertonung innerhalb der H-MOLL-MESSE von Johann Sebastian Bach.

Johann Sebastian Bach
h-Moll-Messe: »Credo«
Kantate »Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen« BWV 12
Musik von Arvo Pärt und Franz Liszt

Marie Luise Werneburg (Sopran)
Brita Rehsöft (Sopran)
Sunniva Eliassen (Alt)
Michael Schaffrath (Tenor)
Clemens Heidrich (Bass)

Ratzeburger Domchor
Telemannisches Collegium Michaelstein
Dirigent: Christian Skobowsky

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: 10 / 20 / 30 / 40 €
Vorverkauf ab 27. Juni 2016 bei der Konzertkasse der Ratzeburger Dommusiken: Buchhandlung Weber, Herrenstraße 10, Tel. 04541-802 68 01

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


16. Juli 2016

ancora Marina – Hafenfest

ancora Marina AusstellungshalleHerzlich eingeladen sind Gäste aus nah und fern zum Hafenfest der ancora Marina in der Ausstellungshalle I.

Mit einem umfangreichen Barbecue, “Stay Tuned”und “Mona`s Partyband” feiern wir den Sommer 2016.

Samstag ab 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt
www.ancora-marina.com


16. Juli 2015

Nachtgeflüster – A media luz

Prinzenhaus PlönMusik zwischen Nacht und Dämmerung.

Tangos und mehr aus Südamerika und Europa.

Melodien aus zwielichtigen Spelunken, Tonfilm und Tanzpalästen.

Nächte am La Plata, Eine Nacht in Monte Carlo, Jalousie, A media Luz, Libertango und mehr spielt WAGNERS SALONQUARTETT.

Juliana Soproni – Violine
Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass
Klaus Liebetrau – Fagott
Angie Eger – Akkordeon

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Tickets unter www.musicbuero.de

Ort: Prinzenhaus Plön Schlossgebiet 10, 24306 Plön

www.salonquartett.de


16. Juli 2016

Neustädter Musiksommer 2016
Kinder- und Jugendchor St. Remigius

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinDer Kinder- & Jugendchor arbeitet seit 1996 unter der Leitung der Sopranistin und Dipl. Musiklehrerin Petra Verhoeven.

Das Repertoire besteht vorwiegend aus geistlicher Kinder- und Jugendchorliteratur. Die Aufführung von biblischen und weltlichen Musicals bildet einen Schwerpunkt der Konzerttätigkeit. Darüber hinaus gestaltet der Chor regelmäßig Gottesdienste mit und tritt bei Gemeindeveranstaltungen oder auch bei besonderen Konzertveranstaltungen in den großen Konzertsälen in und um Düsseldorf auf.

In der Deutschen Oper am Rhein übernimmt der Chor nun schon in der 6. Spielzeit den Kinderchorpart in den Puccini Opern “Tosca” und “La Bohème”.

Beim Kinofilm “Frau Müller muss weg” (2015, Regie: Sönke Wortmann) ist der Kinderchor mit dem Humperdinckschen “Abendsegen” in der Schlussszene zu sehen und zu hören.

Samstag 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: VVK incl.: 9,00 – 10,00 €, Abendkasse: 9,00 – 11,00 €
Kartenvorverkauf:
Konzertagentur Haase, Druck Atelier Schwarz, der reporter und allen LN-Verkaufstellen sowie Tourist-Informationen der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht.

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7, 23730 Neustadt
www.stadtkirche-neustadt.de

Flyer » Neustädter Musiksommer 2016 «


17. Juli 2016

Literarischer Spaziergang
Auf den Spuren von Thomas und Heinrich Mann

Buddenbrookhaus LübeckAb 11 Uhr können sich Interessierte auf den Spuren der Brüder Mann durch die historische Altstadt Lübecks begeben und auf dem Weg vom Buddenbrookhaus zur Marienkirche, über das Rathaus, zum Katharineum und zu vielen weiteren Schauplätzen der Weltliteratur viel Interessantes zu Thomas und Heinrich Mann hören.

Sonntag 11:00 – 12:30 Uhr

Teilnahme: 10,- €

Treffpunkt: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


17. Juli 2016

GARTENFEST “greenday”

Museum Behnhaus Drägerhaus LübeckVon 10 bis 17 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm im weitläufigen Skulpturengarten.

Während die Bilder und Skulpturen des Museums beim interaktiven Theater mit Andrè Janssen lebendig werden, können Kinder bei verschiedenen Workshops um 11 Uhr und 14 Uhr kreativ werden und Naturbilder kreieren oder mit einer selbstgebastelten Lochkamera die Ausstellungen des Museums entdecken.

Bei einer Führung um 11.30 Uhr bietet das Museum die Möglichkeit, Einblicke in die fundierte Ausstellung zum Thema der Geschichte der Fotografie in Lübeck zu erhalten und den umfangreichen und hochwertigen Bestand an historischen Fotografien zu besichtigen.

Es warten viele weitere tolle Highlights auf zahlreiche Besucher.

Programm:
10:00 – 10:20 Uhr INTERAKTIVES THEATER mit André Janssen / Bilder werden lebendig (in der Diele)
10:00 – 11:00 Uhr SKULPTURENFÜHRUNG für Familien (Treffpunkt: an der Kasse)
11:00 – 11:20 Uhr INTERAKTIVES THEATER mit André Janssen / Bilder werden lebendig (1. OG – links)
11:00 – 12:00 Uhr KINDERWORKHSOP “Naturbilder” (im Garten, bei schlechtem Wetter in der Museumspädagogik)
12:15 – 13:00 Uhr BAND FRIEDRICH Jr. (im Garten, bei schlechtem Wetter in der Diele)
13:00 – 13:20 Uhr INTERAKTIVES THEATER mit André Janssen / Bilder werden lebendig (EG – Gotthardt Kuehl “Die Skatspieler”)
14:00 – 16:00 Uhr MUSEUMSQUIZ mit Tom Zimmermann (im Garten, bei schlechtem Wetter in der Diele)
15:00 – 16:00 Uhr KINDERWORKSHOP “Auf den Kopf gestellt!” (im Garten, bei schlechtem Wetter in der Museumspädagogik)
15:00 – 15:45 Uhr BAND FRIEDRICH Jr. (im Garten, bei schlechtem Wetter in der Diele)
16:00 – 16:20 Uhr INTERAKTIVES THEATER mit André Janssen / Bilder werden lebendig (EG – Friedrich August von Kaulbach “Kinderkarneval”)

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
7 | 3,50 | 2,50 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de


17. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
1060 ∙ Ansverus Jubiläum ∙ 2016
Jubiläumsgottesdienst

Ratzeburger DomWolfgang Amadeus Mozart
“Credo” aus der Krönungsmesse

Marie Luise Werneburg (Sopran)
Sunniva Eliassen (Alt)
Michael Schaffrath (Tenor)
Clemens Heidrich (Bass)

Kantorei St. Georg auf dem Berge
Kirchenchor St. Petri
Domchor
Telemannisches Collegium Michaelstein

Leitung:
Ulrike Meyer-Borghardt
Martin Soberger
Christian Skobowsky

Sonntag 11:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


17. Juli 2016

Exkursionsfahrt mit dem Arbeitsboot „Hyla“ in die Pötenitzer Wiek zur Seeschwalbeninsel

Seeschwalben © LPVAm Ostufer der Pötenitzer Wiek brütet seit einigen Jahren eine große Kolonie der Flußseeschwalben auf einer künstlich angelegten Kiesinsel.

Von Bord der „Hyla“ können unter  fachkundiger Führung  diese seltenen Seevögel störungsfrei beobachtet werden.

Bitte ein Fernglas mitbringen und dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Leitung: Matthias Braun und Team

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten
Anmeldung erforderlich unter 04502-9996465, max. 10 Teilnehmer

Treffpunkt: Passathafen/Passatbrücke, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


17. Juli 2016

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgAm 17. Juli zwischen 11:00 und 17:00 Uhr öffnet die Steinzeitwerkstatt im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg, wieder ihre Pforten.

In der Steinzeitwerkstatt lernen Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene den faszinierenden Werkstoff Feuerstein und seine Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Vom Speer bis zum Schmuckamulett können verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände selbst angefertigt werden.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


17. Juli 2016

Führung
durch die Ausstellung
“Sehnsuchtsfels MALLORCA”

Mallorca © Anja DoehringIn der Kunsthalle St. Annen wird es mallorquinisch:
Die neue Ausstellung Sehnsuchtsfels Mallorca, die seit 19. Juni in der Kunsthalle St. Annen im Museumsquartier zu sehen ist, zeigt brillante Mallorca-Aufnahmen der Fotografin Anja Doehring.

Bei einer öffentlichen Führung um 12 Uhr können Daheimgebliebene und Ostsee-Touristen Mallorca mitten in Lübeck erleben.

Sonntag 12:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
11 | 7,50 | 6,50 €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


17. Juli 2016

Sommerkonzert mit dem Preetzer Blasorchester

Preetzer Blasorchester © Preetzer BlasorchesterAm Sonntag, den 17.Juli 2016 lädt der Tourismus-Service Malente Bürger und Gäste zum Sommerkonzert mit dem Preetzer Blasorchester in den Kurpark Malente ein.

Das beliebte Orchester präsentiert dabei ausgewählte Stücke aus Klassik, Kirchenmusik, Jazz, Rock/Pop, Musical, Film und lateinamerikanischer Tanzmusik.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee, Kuchen und kalten Getränken sorgt das Team vom Musikverband Ostholstein. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Haus des Kurgastes statt.

Sonntag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Malente, Bahnhofstr. 4a, 23714 Bad Malente
www.malente-tourismus.de


18. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


18. Juli 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


18. Juli 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch “Waldemar”?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


18. Juli 2016

Musik im Strandkorb
stay tuned – rockige Titel & mehr

stay tunedDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

stay tuned
Rockige Titel wechseln mit stimmungsvoll arrangierten Balladen ab, in denen – neben tanzbaren Grooves und eingängigen Melodien – auch immer wieder stimmungsvolle Kostproben der instrumentalen Fähigkeiten gegeben werden.
Als Besonderheiten sind zweifelsohne auch die eigenen, hitverdächtigen Songs zu nennen, kombiniert mit der Seltenheit, immer mal wieder eine Flöte hören zu können.

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.staytuned-music.de


19. Juli 2016

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizei See. Hier als Beispiel die Bundespolizeiinspektion See.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Dienstag 09:45 – 12:30 Uhr

Eintritt: frei
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Teilnehmerliste)!
Voranmeldung: Tourist-Info Pelzerhaken, 04503-7794-182

Treffpunkt: 09:45 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


19. Juli 2016

Radtour nach Süsel und zum Gömnitzer Berg

Gömnitzer Berg © zeiTTorAm Dienstag, dem 19. Juli, bietet das zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein eine geführte Fahrradtour in das wunderschöne Umland von Neustadt in Holstein an.

Unter der Leitung von Reinhard Bendfeldt, der vom ADFC zertifizierter Radtourenleiter ist und zugleich zu den besten Kennern der Region zählt, führt die Tour nach Süsel und Gömnitz. Vom Gömnitzer Berg, dem zweithöchsten Berg Ostholsteins, hat man einen herrlichen Ausblick über die Lübecker Bucht bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Die Tour startet um 11.00 Uhr am zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein.

Das Tragen eines Fahrradhelmes wird dringend empfohlen.

Dienstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Treffpunkt: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


19. Juli 2016

Bogenschießen und Bogengeschichte(n) für Groß und Klein

Pfeil und Bogen © zeiTTorMitmachveranstaltung für Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Egal ob die Pfeilspitzen aus Feuerstein, Bronze oder Eisen gefertigt wurden, Pfeil und Bogen bildeten schon immer eine zielsichere, gefährliche Jagd- und Kriegswaffe.

Niemand weiß das besser als Reiner Liebentraut. Mit seinem Team zeigt er die Wirkung eines Gerätes, das seit der Steinzeit bekannt ist. Kompetent und unterhaltsam erzählt er Wissenswertes von der Entstehung und Entwicklung einer Allroundwaffe von der Steinzeit bis zum Mittelalter.

Natürlich darf jeder auch das Gerät ausprobieren.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


19. Juli 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


19. Juli 2016

Musik im Strandkorb
stay tuned – rockige Titel & mehr

stay tunedDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

stay tuned
Rockige Titel wechseln mit stimmungsvoll arrangierten Balladen ab, in denen – neben tanzbaren Grooves und eingängigen Melodien – auch immer wieder stimmungsvolle Kostproben der instrumentalen Fähigkeiten gegeben werden.
Als Besonderheiten sind zweifelsohne auch die eigenen, hitverdächtigen Songs zu nennen, kombiniert mit der Seltenheit, immer mal wieder eine Flöte hören zu können.

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Beachlounge, links neben der Seebrücke, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.staytuned-music.de


19. Juli 2016

Una Noche Argentina
Konzert mit dem Ensemble „Milonga Sentimental“

Malena GrandoniKonzert mit Malena Grandoni & Ensemble.
Tango, Milonga, Vals von Carlos Gardel, Astor Piazolla u. v. a.

Tango Argentino ist ein Ausdruck der Melancholie, der Trauer und des unbändigen Stolzes des Argentiniers, drückt die Milonga Freude aus, ist Lust am Leben und vor allem an der Musik und vermittelt so ziemlich das genaue Gegenteil zum Tango Argentino.

Das Ensemble Milonga Sentimental entführt Sie in die leidenschaftliche, klangvolle und rhythmische Welt des Tango Argentino. Das Ensemble besteht aus 3 virtuosen Musikern und wird begleitet von der unvergesslichen Stimme von Malena Grandoni. Die Gruppe wurde von dem Akkordeonisten und Komponisten Andres Grandoni 2005 in Düsseldorf gegründet.

Heute geben sie Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, u.a. auch in der Philharmonie Berlin und in der Musikhalle Hamburg.

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: 15,00 € (17,00 € an der Abendkasse)
Vorverkauf:
Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

Ort: Haus des Kurgastes, Kursaal, Bahnhofstr. 4a, 23714 Bad Malente
www.malente-tourismus.de


19. Juli 2016

Gläsernes Opernhaus am Meer – “Willkommen!”

Kreuzfahrtterminal in Lübeck-TravemündeEin Gastspiel der Lübecker Sommeroperette in Travemünde im Rahmen des Theater Sommers Lübeck 2016.

Dienstag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: Abendkasse 25,- €
Vorverkauf 18,- € (zzgl. VVK-Gebühr)
Vorverkauf: Welcome Center im Strandbahnhof und unter 0451-69813

Ort: Kreuzfahrtterminal, Ostpreußenkai, Vorderreihe, 23570 LübeckTravemünde

Veranstalter: Lübecker Sommeroperette
www.luebecker-sommeroperette.de


19. Juli 2016

Orgelkonzert in Pelzerhaken

am Strand in PelzerhakenIn dem Konzert wird Bettina Fischer (Lübeck) Werke von D. Buxtehude, so die Toccata F-Dur und die Choralfantasie “Wie schön leuchtet der Morgenstern” spielen.

Von J.S. Bach erklingen das h-Moll Präludium sowie Choralbearbeitungen. Anläßlich des 160. Todestages von R. Schumann ist von ihm die Träumerei als Bearbeitung zu hören.

Zum Abschluß spielt sie ein Werk des modernen Komponisten Z. Gárdonyi und die Sonate Nr. 2 c-Moll von dem romantischen Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Dienstag 20:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kapelle, Timpenbarg 7, 23730 Neustadt/ Pelzerhaken
www.stadtkirche-neustadt.de


20. Juli 2016

Radtour “Küstenwache Spezial”

Greif Küstenwache Neustadt in HolsteinBei dieser spannenden Tour gibt es so einiges zu erleben. Der Treffpunkt ist an der Tourist-Informationen in Pelzerhaken, von wo es zu den Kern-Drehpunkten der Serie geht. Ihr radelt unter anderem an dem Serien-Haus des Kapitäns Holger Ehlers vorbei. An der Küste Neustadts entlang geht es dann Richtung Bundespolizeihafen, in welchem viele Szenen gedreht wurden. Als Highlight gibt es noch eine Besichtigung des “echten” Küstenwachen-Schiffs.

Geführt wird die Tour von dem erfahrenen Fahrrad-Guide Wolfgang Wieck. Die Kosten belaufen sich auf 3 Euro pro Person. Bitte bringt euren Personalausweis mit. Dieser muss vorgezeigt werden, um auf das Gelände der Bundespolizei zu kommen.

Mittwoch 09:30 – 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de


20. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


20. Juli 2016

Büdelbasteln

Büdelbasteln © zeiTTorMitmachaktion für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene

Ob Geldsack oder Essensbeutel, der mittelalterliche “Standardlederbeutel” ist leicht gemacht und sieht toll aus.

Experimentalarchäologe Reiner Liebentraut erklärt und zeigt im zeiTTor, wie man im Mittelalter Lederbeutel hergestellt hat.

Dann geht es ans Ausprobieren. Hilfsmittel sind Schere und Locheisen, mit denen das Leder bearbeitet wird.

Die selbstgemachten Beutel werden mit nach Hause genommen.

Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


20. Juli 2016

Musik im Strandkorb
Urban Beach – Akustischer Beach-Pop

Urban Beach Der Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Urban Beach
Sonne, Strand und die richtige Musik zum Seele baumeln lassen –
was braucht man Mee(h)r?
Gerne bezeichnen Ihre Fans Heet & Röttger als charismatische Entertainer.
Durch die geniale Mischung aus Leidenschaft und Einbeziehung des Publikums, wird ein Urban Beach Konzert den Strand und das Publikum zum Kochen bringen.

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischer’s Ostsee Lounge, Am Strande 4, 23730 Neustadt in Holstein

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.urban-beach.de


20. Juli 2016

Leipziger Pfeffermühle:
Drei Engel für Deutschland Teil 2
Schröpfungsgeschichte

Leipziger Pfeffermühle: Drei Engel für Deutschland 2Die Leipziger Pfeffermühle gastiert am Mittwoch, 20. Juli um 20 Uhr erneut auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Die drei Engel Paschke, Pollmann und Peters kommen auch in ihrem zweiten Programm nicht zur Ruhe, denn der himmlische öffentliche Dienst mit der Abteilung Deutschland steht vor seiner größten Herausforderung.

Den Chef hat es schwer erwischt: Gott hat einfach die Nase gestrichen voll vom Treiben auf der Erde. Keiner hört mehr auf ihn, die Menschen machen was sie wollen. Und weil er nicht mehr mit ansehen kann, was in seinem Namen für ein Mist passiert, lässt er sich für die nächsten 1000 Jahre krankschreiben und verschwindet ins Sabbatical, um in der REHA zwischen Klangschalentherapie und Tantra Yoga seine eigene Mitte wieder zu finden.

Ohne Chef und Dienstanweisung, quasi als Depressionsvertretung, müssen die drei Engel die Probleme von Deutschland in den Griff bekommen, damit hier nicht alles im alternativlosen Chaos versinkt:
Braucht man in Sachsen als Flüchtling gleich zwei Schutzengel, obwohl dort ein Ausländer seltener ist als eine Burka am FKK Strand?
Warum kann ein Straßenschild religiöse Gefühle verletzen und zu unkontrolliertem Hyperventilieren im Straßenverkehr führen?
Im Internet wird die Welt täglich neu erfunden – aber warum nur als Schröpfungsgeschichte für Apple, Google und Zalando?
Könnte Jesus heute noch das Wunder der Speisung der 5.000 mit nur einem Fisch vollbringen, oder würde er an der Fangquote der EU – Bürokratie scheitern?
Und wird die Bundeswehr familienfreundlicher, wenn man Kindersitze für jeden Leopard anschafft?

“Drei Engel für Deutschland Teil 2 – Schröpfungsgeschichte” – eine kabarettistische Achterbahnfahrt durch das hysterische Deutschland mit seinen Bekloppten, Krisengewinnlern und tiefenentspannten Politikern.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 22,-  €

Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862

www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan Juli 2016 (pdf)


20. Juli 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 21:15 – 23:15 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


21. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Pelzerhaken

Pelzerhaken StrandKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de


21. Juli 2016

Kinderuniversität “Von Mammuts und Säbelzahntiger”

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgBegebt euch am 21. Juli um 10:30 Uhr gemeinsam mit Dr. Christian Russok auf einen Streifzug durch das Eiszeitmuseum in Lütjenburg und erfahrt mehr über das Leben während der letzten Eiszeit.

Erwachsene bleiben hier einmal draußen oder genießen ruhige Kaffeemomente in unserem Museumscafé.

Donnerstag 10:30 – 11:30 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


21. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Lübeck – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Donnerstag 11:45 – 15: 45 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Eintopf
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


21. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


21. Juli 2016

MuseumsMomente
Romantisch. Die Epoche der Empfindsamkeit

Logo St. Annen-MuseumVon der Freundschaftstasse bis zur Haarlocke, die man sich in Verehrung, Freundschaft und Liebe schenkte; von der neuen Mode der Grußkarten, vom Aufleben literarisch-politischer Salons, vom Komponisten Franz Schubert bis zum Maler Philipp Otto Runge: All dies und mehr steht für die Epoche der Empfindsamkeit.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe MuseumsMomente lädt das St. Annen-Museum am Donnerstag, 21. Juli, ein zu einer Reise zurück in diese Zeit und zeigt seine kleinen und großen Schätze.

Donnerstag 15:00 – 16:30 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
11,- | 7,50 | 6,50 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Str. 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Facebook


21. – 24. Juli 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


21. Juli 2016

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


21. Juli 2016

„Tanz am Meer“ mit DJ René
open-air in Niendorf

Plakat Tanz am Meer Niendorf/OstseeIm vergangenen Jahr präsentierte die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit DJ René Kleinschmidt eine neue Tanzveranstaltung, die jung und alt gleichermaßen angesprochen hat. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird wieder an vier Terminen im Juli und August donnerstags neben dem „Haus des Kurgastes“ in Niendorf/Ostsee – jeweils von 19 bis 22 Uhr – zum Tanzen und Feiern eingeladen.

Erleben Sie beim „Tanz am Meer“ einen tollen Abend mit großartiger Musik und einem kühlen Drink, Cocktails oder leckeren Eis- und Kaffeespezialitäten vom Café „MeerBri“, kostenfrei und open-air.

Egal ob Foxtrott, Salsa, Walzer oder Discofox, ob aktuelle Hits aus den Charts, Oldies oder Sommer-Hits: DJ René Kleinschmidt präsentiert immer den passenden Musik-Mix zum Tanzen und Mit wippen – und das seit inzwischen über 25 Jahren.

Los geht es am Donnerstag, dem 21. Juli, um 19 Uhr auf dem Platz am Haus des Kurgastes – direkt am Niendorfer Strand mit herrlichem Blick aufs Meer. Weitere Termine sind – jeweils donnerstags – am 28. Juli, 11. August und 25. August!

Donnerstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Platz am Haus des Kurgastes, Strandstraße 121a, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de


22. – 24. Juli 2016

Deutsche Beach-Hockey-Meisterschaften

Deutsche Beach-Hockey-Meisterschaften in Timmendorfer StrandDie Deutschen Beach-Hockey-Meisterschaften der Damen und Herren am Timmendorfer Strand, die vom 22. bis 24. Juli 2016 bereits zum neunten Mal ausgetragen werden, locken erneut zahlreiche Hockey-Stars an die Seebrücke in Timmendorfer Strand.

Mehr als 50 Teams haben bereits ihr Interesse an einem Startplatz bei der diesjährigen Auflage des größten deutschen Hockey-Events bekundet.

Wenige Wochen nach Abschluss der Hockey-Bundesliga-Saison werden unter anderem wieder die Welthockeyspieler der Jahre 2012 und 2013, Moritz Fürste und Tobias Hauke, im „Nizza der Ostsee“ erwartet. Dazu kommen zahlreiche weitere aktuelle sowie ehemalige National- und Bundesligaspieler, die sich rund um die Seebrücke tummeln werden. Getreu dem Motto „Olympiastars hautnah“ werden die Fans am Timmendorfer Strand gut ein Dutzend davon zu sehen bekommen, die direkt im Anschluss an die Beach-Hockey-DM in Richtung Rio de Janeiro aufbrechen, um dort für Deutschland um olympisches Edelmetall zu kämpfen!

Und auch abseits des Platzes wird in diesem Jahr viel geboten.

Freitag 10:00 – 19:00 Uhr
Samstag 09:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 09:30 – 16:00 Uhr

Deutsche Beach-Hockey-Meisterschaften » Spielplan «

Eintritt: frei

Ort: Strand an der Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

Infos: www.beachhockeydm.de


22. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Freitag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


22. Juli 2016

Naturkundliche Wanderung durch das artenreiche Naturschutzgebiet „Südlicher Priwall“

Tausendgüldenkraut © Archiv LPVDer „Südliche Priwall“ ist nicht nur ein  Küstenvogelrefugium für Gänse, Enten, Schwäne und andere Wasservögel. Auch viele seltene Pflanzen und auch Pflanzen, die von heilkundlicher Bedeutung sind, haben hier ihren ökologischen Lebensraum.

Wir durchstreifen dieses wunderschöne Gebiet und bekommen einen Einblick in die  vielfältigen Naturschönheiten des Südlichen Priwalls.

Leitung: LPV Team

Freitag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de


22. Juli 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


22. Juli 2016

Archäologische Sprechstunde

Archäologische Sprechstunde © zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein zwischen 14:00 und 17:00 Uhr Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


22. Juli 2016

Lieder-Mitmach-Konzert mit “Grünschnabel”

Pelzerhaken StrandBurghardt Wegner, als „GRÜNSCHNABEL“ einer der bekanntesten deutschen Kinderliedermacher, hat sich durch seine vielen bundesweiten Mitmach-Konzerte und seine Musikvideos im KiKA eine große Fangemeinde erspielt.

Seine musikalische Kreativität ist auf bislang elf abwechslungsreichen Kindermusik-Alben zu erleben, die sich durch einen modernen Stilmix aus Pop, Rock, Folk und Rap zum Mitsingen, Tanzen und Träumen auszeichnen.

Die aktuelle CD „Kinder-Klassik-Lieder-Spaß“ hat ihm prompt einen Plattenvertrag bei Universal eingebracht!

Freitag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.gruenschnabel.de


22. Juli 2016

Brodtener Steilufer: Geologische Exkursion

Opal des Nordens © Rolf KonkelSommer, Strand und Steine – entdecken Sie die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit an eines der spannendsten Kliffs der Ostseeküste …

Hier, wo an einem der aktivsten Kliffs Deutschlands ständig neue Steine an die Oberfläche kommen, die seit Jahrtausenden verborgen lagen und zum Teil Milliarden Jahre alt sind, führt die Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer Sie ein in die Welt der Geologie.

Während des zweistündigen Spaziergangs erfahren Sie viel über die Steine, die aus Skandinavien zu uns gekommen sind und lernen die Gesteinsfamilien zu unterscheiden und die Entstehung der Gesteine zu erkennen.

Nebenbei erfahren Sie, warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können.
Mit der Geologen-Lupe werden Sie die Schönheit der Kristalle erkennen und vielleicht auch einen Stein mit blutrotem Granat entdecken.

Tipp: Weitere Führungen können ganzjährig individuell vereinbart werden – der Veranstalter berät Sie gern!

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 9 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Travemünde/Brodten

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Rolf Konkel


22. und 23. Juli 2016

Rettiner Strandmeile

Rettin StrandIm ehemaligen Fischer- und Bauerndorf Rettin bei Neustadt in Holstein, mit seiner idyllischen Lage an der Ostsee, findet vom 22. –23. Juli 2016 wieder die beliebte Rettiner Strandmeile statt.

Ob maritime Live-Musik, Party-Programm am Abend oder ein vielfältiges Kinderprogramm, hier ist was los!

Dazu Schlemmen & Shoppen mit regionalen und internationalen Spezialitäten für jedes Budget.

Sei auch dabei, wenn es heißt: 21. Rettiner Strandmeile!

Freitag 17:00 – 23:00 Uhr
Samstag 12:00 – 00:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandweg, 23730 Rettin
www.luebecker-bucht-ostsee.de


22. – 31. Juli 2016

127. Travemünder Woche

Travemünder Woche - 420er auf der OstseeGrande Dame des Segelsports lädt zum Titelfestival

Die Travemünder Woche ist das zweitgrößte Segelevent der Welt.

Jedes Jahr sind hunderttausende Wassersportfreunde aus aller Welt hier zu Gast, um die einmalige Kombination aus internationalem Segelsport und maritimer Festmeile live zu erleben.

Gegründet im Jahre 1889, wird die Travemünder Woche nun zum 126. Mal veranstaltet.
Entstanden ist die beliebteste Regattawoche der Welt, als die Hamburger Kaufleute Hermann Wentzel und Hermann Dröge vor Travemünde um die Wette segelten. Der Sieger erhielt eine Flasche Lübecker Rotspon.
Erst neun Jahre später – im Jahre 1898 – wurde der Lübecker Yacht-Club nach einem Aufruf von Kaiser Wilhelm II gegründet, um eine Institution zu haben, die die Travemünder Woche professionell organisiert.

Jedes Jahr ist die Travemünder Woche der Anziehungspunkt für tausende aktiver Segler und rund eine Million begeisterter Zuschauer und Besucher, die sowohl das sportliche Großereignis als auch das feine Festival an Land genießen. Nirgends auf der Welt wird der Segelsport so eng mit einem abwechslungsreichen Landprogramm verknüpft wie in Travemünde. Familiäre Stimmung, Spitzensport, Sommer, Strandfeeling und Show sind die Schlaglichter, die die Travemünder Woche Jahr für Jahr auszeichnen.

Tipp: Am Freitag, 22. Juli 2016 um ca. 18:00 Uhr eröffnet der Lübecker Shantychor Möwenschiet nach dem Signal “Hißt Flagge” den musikalisch-maritimen Teil der Travemünder Woche auf dem Platz neben dem Lübecker Yachtclub.

Klassen und Termine:

Internationale Meisterschaften
25. – 29. Juli: Worlds RS 500
25. – 29. Juli: Gold Cup RS 200
25. – 29. Juli: Europeans RS 400
25. – 29. Juli: Europeans RS 100
25. – 29. Juli: Europeans RS Aero
25. – 30. Juli: Worlds Splash Blue
25. – 30. Juli: Eurocup Splash Red

Deutsche Meisterschaften
23. – 27. Juli: IDJM Laser 4.7
23. – 27. Juli: IDJM Laser Radial
28. – 30. Juli: German Open J/22
28. – 31. Juli: German Open Musto Skiff
29. – 31. Juli: IDMA Laser Standard
29. – 31. Juli: IDMA Laser Radial

Segel-Bundesliga
23. – 25. Juli: 1. & 2. Segel-Bundesliga

Ranglistenregatten
23. – 25. Juli: 505er
23. – 25. Juli: Contender
23. – 26. Juli: Finn
23. – 26. Juli: Trias
24. – 26. Juli: Dyas
24. – 26. Juli: Kielzugvogel
26. – 28. Juli: Laser Standard
28. – 31. Juli: Flying Phantom
28. – 31. Juli: Formula 18
29. – 31. Juli: Folkeboot
29. – 31. Juli: Int. 14
29. – 31. Juli: Korsar
29. – 31. Juli: O-Jolle

Seebahn
23. – 24. Juli: OSC Mittelstrecke
26. – 27. Juli: Hanse Race (Langstrecke)
30. – 31. Juli: OSC Up&Down

Music-Acts auf der Travemünder Woche 2016:

Programm » Festivalbühne Brügmanngarten « (pdf)

Programm » Medienzelt Travemünder Woche « (pdf)

Programm » Stadtwerke Bühne Lotsenstation « (pdf)

Programm » Mobiles Strassentheater « (pdf)

Laser- und Pyroshow an der „Passat“
Dienstag, 26. Juli, bis Samstag, 30. Juli 2016, täglich um 22:45 Uhr

Höhenfeuerwerk:
Sonntag, 31. Juli 2016, gegen 22:45 Uhr von der Nordermole und der Südermole

Volksbank Rotspon Cup
Mittwoch, 27. Juli 2016, ca. 12:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Ostsee, Brügmanngarten, Strand- und Travepromenade

Veranstalter: Lübecker Yachtclub e. V.
www.lyc.de

Infos: www.travemuender-woche.com


22. Juli 2016

Freiluft-Gottesdienst an der Turmhügelburg

Plakat Freiluftgottesdienst Turmhügelburg LütjenburgDer Turmhügelburg – Verein und die Ev.- Luth. Kirchengemeinde Lütjenburg laden zu einem Freiluft-Gottesdienst an der Vicelin-Kapelle der Turmhügelburg ein.

Der Gottesdienst wird von unserem Propst Erich Faehling, Preetz, der für den Kirchenkreis Plön – Bad Segeberg zuständig ist, gehalten.

Musikalisch umrahmt wird die Vesper von dem St.- Michaelis-Bläserchor sowie mittelalterlichen Klängen unter Leitung unseres Kantors Ralf Popken.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem zwanglosen Gespräch bei Speis’ und Trank im großen Wirtschaftsgebäude.

Wir hoffen auf viele Besucher!

Bei schlechter Witterung findet der Gottesdienst im großen Wirtschaftsgebäude der Burg statt.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: frei
Parkmöglichkeiten sind an der Burg vorhanden.

Ort: Vicelin-Kapelle, Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


22. Juli 2016

Grass außer Haus:
Literarischer Schlagabtausch
mit Andreas Hutzel und Björn Engholm

Plakat Lesung im BoxstallLet’s get ready to read and rumble!

Im Rahmen der erfolgreichen Lesereihe „Grass außer Haus“, die immer eine Verbindung zwischen dem Buch und dem Veranstaltungsort sucht, geht es am Freitag, 22. Juli, im World of Punch in den Ring.

Bei einem literarischen Schlagabtausch lesen der Schauspieler Andreas Hutzel vom Theater Lübeck und Björn Engholm, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein a. D., Texte unterschiedlicher Autoren und Gattungen über Helden und Mythen des Boxens.

Neben der Lesung bietet der Abend noch einen Schlagabtausch in der Schwergewichtsklasse.
Christian Honhold und Nico Rickenstorf bieten einen Boxkampf der Extraklasse.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: : 9 / 7 €
Karten sind im Museumsshop erhältlich. Reservierungen bitte unter Tel. 0451-1224230.

Ort: World of Punch, Hinter den Kirchkaten 83, 23560 Lübeck

Veranstalter: Günter Grass-Haus in Kooperation mit World of Punch
www.grass-haus.de

www.worldofpunch.com


22. Juli 2016

2. Konzert der Möllner Sommermusiken
“Veni creator spiritus”

St. Nicolai Kirche in MöllnViolin-Soloabend mit Ian Mardon

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 10,00 / erm. 8,- €
Kinder bis 6 Jahre frei
Karten an der Abendkasse

Ort: St. Nicolai Kirche zu Mölln, Am Markt, 23879 Mölln

Info: Kirchenbüro Mölln Tel.: 04542 85688
www.kirche-moelln.de


22. Juli 2015

Meine Sehnsucht ist das Meer

 Lidwina Wurth © Thomas BergLidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne.

Hören Sie amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See.

Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Tickets unter www.musicbuero.de

Ort: Galerie-Atelier Kay Konrad, Dorfstraße 15a, 23758 Kleinwessek

www.musicbuero.de

Foto © Thomas Berg


23. und 24. Juli 2016

SUP Testival in Scharbeutz

SUPZum 1. Mal findet das SUP Testival in Scharbeutz statt.

Vom 23.- 24. Juli 2016 kannst du am Aktionsstrand bei der Beach Lounge in Scharbeutz am Samstag von 10 – 20 Uhr und Sonntag von 10 – 18 Uhr unter anderem folgende Sachen erleben:

  • kostenfreier Testbetrieb neuester SUP Ausrüstung
  • viele Möglichkeiten sich auf dem Brett auszupowern z.B. SUP
  • Jedermann Rennen
  • SUP Teststation
  • SUP Workshops
  • Jedermann-Regatta-Serie N1SCO von Naish
  • Vorführungen
  • Beach Lounge Ambiente und BBQ Buffet

Am Samstag findet ab 20 Uhr Salsa on the beach statt.

Am Sonntag um 10 Uhr kannst du an einem Tai Chi Anfänger Kurs teilnehmen.

Samstag 10:00 – 20:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Aktionsstrand, An der Seebrücke, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

Infos: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794 100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


23. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


23. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Meersenf © Archiv LPVNaturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir  erkunden  naturkundliche  Besonderheiten u. a.  die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Samstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


23. Juli 2016

InitialKunst
Workshop für Erwachsene

Logo Museumsquartier St. Annen LübeckDie mittelalterliche Handschrift ist nicht nur beeindruckend, sondern auch einen genaueren Blick wert.

Das Museumsquartier St. Annen bietet am Samstag, 23. Juli, einen Workshop für Erwachsene an, die prachtvolle und markante Buchstabengestaltung zu erlernen.

Im Vordergrund des Workshops stehen Initiale und florale Motive, deren Formenrepertoire sich seit der Spätantike entwickelte und differenzierte.

Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 12,- / ermäßigt 10,- €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


23. Juli 2016

Führung auf Italienisch
durch die ständige Ausstellung des Willy-Brandt-Hauses

Willy-Brandt-Haus LübeckNorwegisch und Schwedisch sprach Willy Brandt fließend, ebenso Englisch, Französisch und Spanisch.
Wir erweitern sein Sprachenkaleidoskop und laden unsere Besucher an diesem Samstag herzlich zu einer Überblicksführung auf Italienisch durch die ständige Ausstellung des Willy-Brandt-Hauses ein.

Oltre all’inglese, al francese e allo spagnolo, erano il norvegese e lo svedese le lingue che Willy Brandt parlava fluentemente.
Noi vogliamo recepire il suo poliglottismo e vi invitiamo oggi ad una visita guidata alla mostra fissa della casa di Willy Brandt in lingua italiana.

Führung mit der Bildungsreferentin Guilia Frontoni

Samstag 14 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde

Eintritt: frei
keine Anmeldung erforderlich

Ort: Willy-Brandt-Haus Lübeck, Königstraße 21, 23552 Lübeck
www.willy-brandt.de


23. Juli 2016

Lucky Luke, Go West!

Lucky Luke, Go West!Am Samstag, den 23.07.2016 um 16:00 Uhr bietet das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre wieder einen Film aus der Familienkinoreihe an. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der VHS Lübeck und dem Kommunalen Kino in der Mengstr. 35.

Der Titel lautet diesmal „Lucky Luke, Go West!“.
Frankreich, 2007
empfohlen ab 8 Jahren
Länge: 88 Minuten

Der wackere Cowboy Lucky Luke, der schneller schießen kann als sein eigener Schatten, ist mit den vier berüchtigten Dalton-Brüdern im Schlepptau unterwegs nach New York, um die Gauner vor Gericht zu stellen.
Aber den Daltons gelingt wieder einmal die Flucht. Unverzüglich beginnen sie damit, reihenweise Banken zu überfallen. Um ihre Beute in Sicherheit zu bringen, kommt das Quartett auf eine brillante Idee: Das Geld wird in einem einsam in der Prärie stehenden Planwagen versteckt und soll nach dem Abschütteln der Verfolger geholt werden.
Doch unvermutet kreuzen sich ihre Wege wieder mit Lucky Luke …

Der heimatlose, aber extrem lässige Cowboy Lucky Luke, sein zickiger, hochbegabter Schimmel Jolly Jumper, der ziemlich dämliche Wachhund Rantanplan und die Dalton-Brüder als rastlose Tunichtgute bilden das Grundgerüst der Lucky Luke-Comics, die 1946 (!) erstmalig in Frankreich erschienen sind und damit unstrittig zu den Klassikern der Comic-Literatur zählen.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: 2 € für alle Zuschauer bis 16 Jahre, alle anderen zahlen 4 €
Ein Vorverkauf findet nicht statt.
Das Kino öffnet ca. 15 min vor Vorstellungsbeginn.

Ort: Kommunales Kino, Mengstraße 35, 23539 Lübeck
www.kjhroehre-luebeck.de


23. Juli 2016

Konzert und Künstlergespräche
Regionale 3 – News From Nowhere
Ausstellung 17.07. – 14.08.2016

Maxim Brandt - Innere Emigration, 2013, 120 x 145 cm, Öl auf LeinwandNeben einem Konzert wird es Gespräche zwischen dem Kurator Sönke Kniphals und Künstlern der Ausstellung geben.

Die Regionale 3 zeigt die aktuellen Landesstipendiatinnen und -stipendiaten im Rahmen einer Gruppenausstellung und begleitender Veranstaltungen in der Overbeck-Gesellschaft.

Weitere Informationen können unter www.regionale-sh.de eingesehen werden.

Miako Klein (Blockflöte) spielt Dialogues Sauvages für präparierte viereckige Paetzold-Bassblockflöte in F oder C, 2013-2014, Komposition von Ansgar Beste

Künstlergespräche mit:
Stephan Jäschke, Gregor Hinz, Helge Brumme, Maxim Brandt, Lena Kaapke und Kurator Sönke Kniphals

Samstag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Behnhausgarten/Pavillon der Overbeck-Gesellschaft (Zugang durch die Bürgergärten), Overbeck-Gesellschaft, Königstraße 11, 23552 Lübeck
www.overbeck-gesellschaft.de

Flyer » Regionale 3 Overbeck-Gesellschaft «

Flyer » Regionale 3 Gesamtprogramm «


23. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Orgelkonzert

Ratzeburger Domauf norddeutschen und französischen Wegen zu J. S. Bach

Werke von Nicolas de Grigny, Nicolaus Bruhns,  Francois Couperin und Johann Sebastian Bach

An der Großen Rieger-Orgel: Karsten Lüdtke (Neumünster)

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


23. bis 31. Juli 2016

Ostsee-Törns an Bord des Großseglers Mare Frisium

Windjammer Mare FrisiumSegeln Sie mit! Erleben Sie die Segelwettbewerbe zur Travemünder Woche hautnah an Bord des des 3-Mast-Topsegelschoners Mare Frisium.

 

 

 

Barbecue und Lounge-Musik Törn zur Travemünder Woche:

Termine:
Samstag, 23.07.2016,
Sonntag, 24.07.2016,
Donnerstag, 28.07.2016
Freitag, 29.07.2016
Samstag, 30.07.2016
jeweils von 18:30 – 22:30 Uhr

Teilnahme: 72,50 € (inkl. Begrüßungssekt, Grillbuffet und Lounge-Musik)

 

Cocktailtörn zur Travemünder Woche:

Termine:
Montag, 25.07.2016
Dienstag, 26.07.2016
Mittwoch, 27.07.2016
jeweils von 18:30 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 29,- € (inkl. Begrüßungscocktail; Snacks und Getränke an Bord erhältlich)

 

Kurztörn zur Travemünder Woche: Kurs Regattafelder:

Termine:
Montag,25.07.2016 – 11:00 – 13:30 und 14:30 – 17:00 Uhr
Dienstag, 26.07.2016 – 11:00 – 13:30 und 14:30 – 17:00 Uhr
Mittwoch, 27.07.2016 – 11:00 – 13:30 Uhr
Donnerstag, 28.07.2016 – 11:00 – 13:30 und 14:30 – 17:00 Uhr
Sonntag, 31.07.2016 – 16:00 – 18:30 Uhr

Teilnahme: € 29,- p. P. (inkl. Begrüßungssekt; Snacks und Getränke an Bord erhältlich)

 

Infos und Tickets:
www.nordevent-shop.de/de/travemuender-woche-2016-html und ab 23.07.2016 am Info-Stand von Nord Event am Ostpreußenkai

Abfahrt: Ostpreußenkai, Vorderreihe, 23570 Lübeck-Travemünde
Boarding 15 min vor dem Ablegen

Veranstalter: Nord Event GmbH
www.nordevent.de


23. Juli 2016

Liebe und andere Katastrophen

Haus des Gastes PelzerhakenUschi Ehrenfeld verbringt einen mehrwöchigen Urlaub auf Ischia. Ihr Mann nutzt die Zeit, um sich endlich mit seiner Freundin in seinem Haus zu treffen. Nur leider kann man sich nicht immer auf seine Ehefrau verlassen. In diesem Fall steht sie ohne Vorwarnung in der Tür. Jetzt ist guter Rat teuer. Aber wozu hat jeder Mann einen guten Freund.

Es spielt das Bungsbergtheater.

Samstag 19:30 – 22:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €, nur Abendkasse

Ort: Haus des Gastes Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


23. Juli 2016

Neustädter Musiksommer 2016
Frisches vom Blech

ancora Marina AusstellungshalleWerke von Telemann, Gabrieli, Bach, Bizet, Jim Parker u. a.

Im Mittelpunkt stehen die “Arlesienne-Suite” von Georges Bizet und “Ein Londoner in New York” von Jim Parker.

Es musizieren die führenden Blechbläser und Schlagzeuger der Musikhochschule Lübeck, ein internationales Ensemble von Bachelor- und Masterstudenten.

Die Leitung und Moderation übernimmt der Trompeter der Lübecker Philharmoniker  und Dozent der MHL Matthias Krebber.

Samstag 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: VVK inkl.  9,90 – 12,50 €, Abendkasse: 10,50 – 13,00 €
Kartenvorverkauf:
Konzertagentur Haase, Druck Atelier Schwarz, der reporter und allen LN-Verkaufstellen sowie Tourist-Informationen der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht

Ort: ancora Marina, Ausstellungshalle I, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein

Info: Evangelische Kirchengemeinde Neustadt i. H.
www.stadtkirche-neustadt.de

Flyer » Neustädter Musiksommer 2016 «


23. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Nächtliche Dombegehung

Ratzeburger DomNächtliche Dombegehung mit Orgelmusik

Domorganist Christian Skobowsky

Samstag 22:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


24. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Sonntag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


24. Juli 2016

Großes Kinderfest mit Action, Spaß und Spiel
im Wilden Westen von Bad Segeberg

Plakat Kinderfest Karl-May-Spiele 2016Viele Angebote laden am Sonntag, 24. Juli, von 10 bis 14 Uhr  zum Mitmachen ein – alle Attraktionen sind kostenlos.

Zum 23. Mal laden die Karl-May-Spiele Bad Segeberg zum großen Kinderfest auf dem Karl-May-Platz vor dem Freilichttheater am Kalkberg und im Indian Village ein – und auch in diesem Jahr warten wieder zahlreiche Mitmachaktionen auf die großen und kleinen Kids. Das große Kinderfest steigt am Sonntag,  24. Juli, von 10.00 bis 14.00 Uhr. Wichtig: Alle Attraktionen sind kostenlos, genau wie das Parken auf den Karl-May-Parkplätzen.

Spaß, Action und Geschicklichkeit
Auf dem Karl-May-Platz sorgen viele Aktionen für jede Menge Spaß. Neben Bullriding, einer Kletterwand, einer Spielburg oder dem Kids-Single-High-Jumping gibt es auch neue Aktionen, wie z.B. das „Animal Riding“. Bei diesen Bewegungsgeräten können die Kids durch ihre eigene natürliche Bewegung reiten. Die Animal Ride-„Tiere“ haben einen weichen Plüschkörper mit einem innovativen Antriebssystem mit Lenkung, Haltegriffen und Fußstützen.

Eine neue spannende Aktion hat der Landesfeuerwehrverband mit der „Feuertaufe“ dabei. Ein aufblasbares Aktionsmodul wird zu einem großen Feuerwehrfahrzeug, das vor einem „brennenden“ Gebäude steht. Die Kids können hier in einen „Hindernisparcour“  eintauchen, zu dem auch der vier Meter hohe Aufstieg in das „brennende Gebäude“ gehört. Über eine Rutsche geht es dann wieder nach unten.

Aber damit noch nicht genug. Geschicklichkeit ist beim Laufen auf Shaddy-Hufen vom Pony-Express gefragt. Ihre Trommelkünste auf der afrikanischen Djembe zeigen Kinder und Erwachsene von „Umoja“. Der Wildpark Eekholt hat eine Schlange dabei, die man nicht nur ansehen, sondern sogar anfassen kann.

Zahlreiche weitere Mitmachaktionen
Wer es nach so viel Action etwas ruhiger angehen möchte, kann beim Erlebniswald Trappenkamp ein indianisches Würfelspiel basteln, bei der Segeberger Zeitung/Nordexpress „Entenangeln“ und sich an den vielen anderen Mitmachaktionen beteiligen. Bei Räuberevents stehen Bogenschießen und Schatzbeutel basteln auf dem Programm – im Tipi werden Indianergeschichten vorgelesen.

Die „Country Linedancer Todesfelde, Wahlstedt & Friends“ sind mit rund 40 Teilnehmern vor Ort. Bei dieser Art zu tanzen braucht man keinen Tanzpartner. Die Schrittfolgen werden zu einer bestimmten Anzahl von Takten getanzt und wiederholen sich. Linedance macht Spaß und ist für jede Altersstufe geeignet.

Autogrammstunde mit dem Karl-May-Ensemble
Auf dem Kinderfest haben die Besucher auch eine gute Gelegenheit, sich die Unterschriften aller Schauspieler der Inszenierung „Der Schatz im Silbersee “ zu sichern. Von 12 bis 13 Uhr findet im Indian Village die große Autogrammstunde statt. Dort trifft man „Winnetou“ Jan Sosniok, „Old Shatterhand“ Till Demtrøder, „Ellen Patterson“ Susan Sideropoulos und „Cornel Brinkley“ Oliver Stritzel und natürlich auch die anderen Schauspieler des Ensembles. Auf Programmheften, Flyern, Autogrammkarten und auf mitgebrachten Fotos kann man sich dort die begehrten Unterschriften sichern. Auch die gefiederten Stars der Karl-May-Spiele, Winnetous Adler „Ko-inta“ und ein Falke, können von 11.00 bis 11.30 Uhr im Indian Village einmal ganz aus der Nähe betrachtet werden.

Die Kalkberg GmbH sorgt für die richtige Westernmusik im Indian Village. Ebenfalls auf dem Programm stehen Crossboccia und das Balancieren auf der Slackline. Kids und Erwachsene können sich indianisch schminken lassen, ihr Glück beim Goldwaschen versuchen oder mit dem Karl-May-City-Express durch die Altstadt fahren.

Ein weiteres Highlight: Kinder im Wildwest-Kostüm können ab 15 Uhr die Vorstellung von „Der Schatz im Silbersee“ im Freilichttheater am Kalkberg zum Sonderpreis besuchen: An diesem Nachmittag spart man 3,- Euro.

Sonntag 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Karl-May-Platz vor dem Freilichttheater am Kalkberg und im Indian Village, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


24. Juli 2016

Sea Sunday 2016
“Land in Sicht!? Was Seeleute wirklich sehen.“

Sea Sunday - Land in Sicht!? Die Deutsche Seemannsmission in Lübeck e. V. lädt ein zum maritimen Gottesdienst am Meer.

Am 24. Juli findet um 11 Uhr der traditionelle „Sea Sunday“, der maritime Gottesdienst der Deutschen Seemannsmission in Lübeck e.V., im Travemünder Brügmanngarten statt.

“Land in Sicht!? Was Seeleute wirklich sehen.” lautet das diesjährige Thema.
Die Predigt hält Jürgen Bollmann, Präsident der Deutschen Seemannsmission.
Mit dabei sind außerdem der „Shantychor Möwenschiet“ und der Posaunenchor der Ev.-Luth. Kirchengemeinden Scharbeutz / Gleschendorf.

Nehmen Sie mit uns verschiedene Perspektiven von Seeleuten an Bord ihres Schiffes ein. Erfahren Sie etwas über die unterschiedlichen Arbeits- und Lebensorte auf Frachtschiffen.

Für welche Crewmitglieder ist im wahrsten Sinne des Wortes „Land in Sicht“, wenn ihr Schiff einläuft?
Mit welchen Wünschen kommen Seeleute in den Hafen?
Und was sehen Sie wirklich von der Stadt, in der sie kurzzeitig zu Gast sind?

Mitarbeiter der Deutschen Seemannsmission sind an Land manchmal die einzigen sichtbaren Kontakte für Seeleute; sie sind Ansprechpartner, Zuhörer und Helfer in alltäglichen Dingen – und zeigen Seeleuten, wie das Land wirklich aussieht, wenn die Zeit es zulässt.

Feiern Sie mit uns einen maritimen Gottesdienst am Meer. Tauchen Sie dabei ein in die Lebenswelt der Seeleute. Erfahren Sie etwas über die Arbeit der Deutschen Seemannsmission.

Der Sea Sunday findet im Rahmen des „Interkulturellen Sommers“ der Bürgerakademie Lübeck statt.

Sonntag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

www.seemannsmission-luebeck.de


24. Juli 2016

Exkursionsfahrt mit dem Arbeitsboot „Hyla“ in die Pötenitzer Wiek zur Seeschwalbeninsel

Seeschwalben © LPVAm Ostufer der Pötenitzer Wiek brütet seit einigen Jahren eine große Kolonie der Flußseeschwalben auf einer künstlich angelegten Kiesinsel.

Von Bord der „Hyla“ können unter  fachkundiger Führung  diese seltenen Seevögel störungsfrei beobachtet werden.

Bitte ein Fernglas mitbringen und dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Leitung: Matthias Braun und Team

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten
Anmeldung erforderlich unter 04502-9996465, max. 10 Teilnehmer

Treffpunkt: Passathafen/Passatbrücke, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


24. Juli 2016

Abenteuertag in Pelzerhaken

Abenteuertag in Pelzerhaken © TALBDie ‚Bucht der Abenteuer’ lädt ins Piratendorf ein.

Kinder brauchen Abenteuer!

Das bekommen sie am 24.07.2016 beim Abenteuertag in Pelzerhaken, der von 13:00 – 17:00 Uhr kleine Gäste und ihre Familien mit einem Nachmittag voller Spiel, Spaß und Spannung in die Welt der Piraten entführt.

Beim Abenteuertag verwandeln Käpt’n Kapeister und seine Crew den Seebrückenvorplatz Pelzerhaken und den daran angrenzenden Strand in ein großes Piratendorf. Hier können sich kleine Landratten und Süßwassermatrosen bei vielfältigen Spielstationen und bei spannenden Piratenprüfungen als Nachwuchspirat beweisen. Auch Käpt’n Eu, der knuddelige Piraten-Seebär der Landesgartenschau Eutin, wird das Piratendorf besuchen und die Kinder durch den fröhlichen Nachmitttag begleiten.

Und das alles gibt es beim Abenteuertag zu erleben:
Bei einem Abenteuerparcours, mit verschiedenen Spielstationen, gibt es unterschiedliche Piratenprüfungen zu bestehen. Hierbei erhält jedes Kind eine Schatzkarte, in der alle Prüfungen des Piratenparcours zu finden sind. Zu jeder bestandenen Prüfung gibt es einen „echten Diamanten“ für die persönliche Schatzkarte und am Ende eine Urkunde sowie eine süße Überraschung.

Am Strand bauen die Kinder gemeinsam mit Eltern und der Piratencrew ein Piratenschiff aus Sand, das mit einem hölzernen Schiffsmast versehen am Ende des Tages sein großes Segel hissen wird.

Im Bastelbereich können Utensilien, die ein echter Pirat eben braucht, von den Kindern unter Anleitung selbst hergestellt werden. Ob Schatzbeutel, Piratenfloß oder Schatzkiste – alles kann natürlich als Andenken mit nach Hause genommen werden.

Geschicklichkeit und Konzentration ist beim Parcours gefragt, bei dem ferngesteuerte Trecker der Landmaschinen Modellausstellung ‚field & fun’ durch eine SIKU-Control Spielfläche gesteuert werden. Nebenbei müssen die kleinen Piraten hier sicherlich auch aufpassen, dass der Papa-Pirat nicht die Fernsteuerung kapert, weil er sich selbst so sehr dafür begeistern kann.

Wer sich im Urlaub auf bunte Talerjagd in der ganzen ‚Bucht der Abentuer’ machen möchte und sich dazu noch kein Heuerbuch in einer der Tourist-Informationen abgeholt hat, kann dies kostenlos auch auf dem Abenteuertag erhalten. Direkt am Seebrückenvorplatz beim Eiscafé Banana Boat kann bei einer kleinen Eispause gleich der erste Piratentaler eingesammelt werden.

Ein paar Meter die Promenade entlang – direkt neben der Tourist-Information – befindet sich die Parkgolfanlage. Wer hier beim Kauf der Eintrittskarte das Heuerbuch vorlegt, erhält gleich 2 Piratentaler.

Der Abenteuertag ist ein kostenloses Angebot der Tourismus-Agentur für Kinder. Änderungen vorbehalten.

Sonntag 13:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz Pelzerhaken und daran angrenzender Strand, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

Infos: www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


24. Juli 2016

Bienen suchen ein Zuhause!
Wir bauen ein Insektenhotel

Uhlenkolk MöllnInsektenhotels bekommt man heute an jeder Ecke.
Doch sehr oft sind diese überhaupt nicht geeignet, sondern richten mehr Schaden als Nutzen an.

Was muss man beachten, um ein richtig gutes Bienenhotel zu bauen?

Und was können wir sonst noch im Garten oder auf dem Balkon zum Schutz unserer Wildbienen tun.

Eine Bienenbotschafterin zeigt, wie Wildbienenschutz richtig und ganz einfach geht. Neben dem fachgerechten Bau unterschiedlicher Insektennisthilfen gibt es spannende Spiele rund um die wilden Bienen.

Jeder darf seine Insektenhotels im Anschluss für den eigenen Garten oder Balkon mitnehmen.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 15,- €
Anmeldung bis zum Vortag der Veranstaltung 12:00 Uhr

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln, Tel. 04542-803-345
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


24. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Sonntag 14:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


24. Juli 2016

Sommerkonzert mit dem Shanty-Chor Eutiner Wind

Shanty-Chor Eutiner Wind © Paul StoikeAm Sonntag, den 24. Juli 2016 lädt der Tourismus-Service Malente Bürger und Gäste zum Sommerkonzert mit dem Shanty-Chor Eutiner Wind in den Kurpark Malente ein.

Bei hoffentlich schönem Wetter können Besucher mitreißende und bekannte Shantys erleben.

Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee, Kuchen und kalten Getränken sorgt das Team vom Musikverband Ostholstein.

Sonntag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, Bahnhofstr. 4a, 23714 Bad Malente

www.malente-tourismus.de

Foto © Paul Stoike


24. Juli 2016

Musik im Park: Jazz, Jazz, Jazz

Kurpark MöllnDie Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ präsentiert ein kleines Jazz-Festival.

Bei sommerlichen Temperaturen erklingt im Kurpark Musik aus den Bereichen Dixieland, Blues und Swing.

Sonntag 15:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


25. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


25. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Montag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


25. Juli 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


25. Juli 2016

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgEntdeckt die verschiedensten handwerklichen Methoden, mit denen in der Steinzeit Speere und Schmuckstücke hergestellt wurden.

Im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg, dürfen Kinder und Erwachsene eigene Stücke fertigen und diese Unikate natürlich auch behalten.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


25. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Montag 15:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


25. Juli 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch “Waldemar”?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


25. Juli 2016

Musik im Strandkorb
Friedrich Jr. – Deutscher Chanson & Neo-Folk

Friedrich Jr.Der Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Friedrich Jr.
Die vier Musiker mit unterschiedlichen musikalischen Wurzeln spielen Lieder, welche die Presse als locker, eingängig und gefühlvoll beschreibt, die Musikrichtung selbst wird von den Medien als deutscher Chanson oder Neo-Folk bezeichnet.

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.friedrichjr.de


26. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


26. Juli 2016

Niedrigseilgarten

Uhlenkolk MöllnEin Niedrigseilgarten besteht aus unterschiedlichen künstlich geschaffenen Hindernissen zwischen Bäumen, bei dem die Seile etwa 50 cm über dem Boden gespannt sind.
Hier geht es im Gegensatz zu einem Hochseilgarten nicht um eine Grenzerfahrung, sondern um das Teamerlebnis.

Alle Übungen und Aufgaben im Niedrigseilgarten sind so angelegt, dass sie nur bewältigt werden können, wenn die Gruppe gemeinsam an einer Lösung arbeitet und diese auch umsetzt.
Auf spielerische Art und Weise müssen sich die Teilnehmer dazu gegenseitig unterstützen und kooperieren sowie miteinander kommunizieren und kreative Lösungen finden.

Dabei lernen die Teilnehmer, sich gemeinsam für einen Weg zu entscheiden, planvoll vorzugehen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Das Ergebnis sind Spannung, Herausforderung und die Erweiterung der eigenen Handlungsmöglichkeiten.

Trauen Sie sich oder der helfenden Hand? Probieren Sie es aus!

Leitung: Lutz Wilde

Dienstag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 4,50 €

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln, Tel. 04542-803-345
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


26. Juli 2016

Märchenstunde für Familien
Die verzauberte Geige – Märchen aus der Heimat von Günter Grass

© Birte BernsteinKleine und große Besucher können gemeinsam mit der Erzählerin Birte Bernstein in die fantastische Märchenwelt eintauchen und wunderbaren Geschichten lauschen.

Die Märchen aus der Heimat Günter Grass’ sind farbenfroh und bieten Weitblick und tiefe Eindrücke.

Birte Bernstein erweckt mit ihrer lebendigen Erzählkunst die kaschubischen und polnischen Märchen zum Leben und nimmt die ganze Familie dabei mit auf die Reise.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2 Erw. mit Kindern 20 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Birte Bernstein


26. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Dienstag 15:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


26. Juli 2016

Mittelalterlicher Schaukampf

Schaukampf © zeiTTor Neustadt in HolsteinFrühmittelalterliche Kämpfer brauchten eine Menge Muskelschmalz und Kondition, um in mitunter sehr langen Schlachten zu kämpfen.

Eine Zeitreise in das kriegerische Mittelalter bieten Rainer Liebentraut und Team.

Mit lockeren Sprüchen demonstriert die Kämpfergruppe anhand originalgetreu nachgebauter Angriffs- und Verteidigungswaffen der slawischen und wikingischen Zeit, wie Kampf im Mittelalter stattgefunden hat.

Gezeigt werden u. a. Schwerter, Äxte, Speere, Helm, Schild und Kettenhemd. Es geht vor allem um Kampftechniken und Tricks, z. B. dem Gegner den Schild zu entwenden und damit wehrlos zu machen.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


26. Juli 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


26. Juli 2016

Musik im Strandkorb
Friedrich Jr. – Deutscher Chanson & Neo-Folk

Friedrich Jr.Der Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Friedrich Jr.
Die vier Musiker mit unterschiedlichen musikalischen Wurzeln spielen Lieder, welche die Presse als locker, eingängig und gefühlvoll beschreibt, die Musikrichtung selbst wird von den Medien
als deutscher Chanson oder Neo-Folk bezeichnet.

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Beachlounge, links neben der Seebrücke, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.friedrichjr.de


27. Juli 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Benfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Leichte bis mittelschwere Radtour

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


27. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


27. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


27. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Mittwoch 15:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


27. Juli 2016

Musik im Strandkorb
Diggi & Friends – Akustische Coverband

Diggi & Friends © Kristina KolbeDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Diggi & Friends
Diggi & Friends ist die Acoustic-Cover-Band aus Pelzerhaken.
Die zehnköpfige Band um Bandleader Diggi covert quer durch die Musikgeschichte in ihrem ganz eigenen Stil – von kultigen Klassikern, über Rocksongs bis zu aktuellen Charthits!
Ob kleine Kneipe oder große Bühne oder pur im Strandsand – sie lieben die Musik und möchten dies teilen!

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina. An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.diggiandfriends.de

Foto © Kristina Kolbe


27. Juli 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 21:30 – 23:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


28. Juli 2016

Strand-Entdeckertour in Rettin

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 €  Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


28. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Meersenf © Archiv LPVNaturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir erkunden naturkundliche Besonderheiten u. a. die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Donnerstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


28. Juli 2016

Chemiewaffen der Natur

Uhlenkolk MöllnViele Pflanzen schützen sich vor Krankheiten und Pflanzenfressern.
Aber auch gegen Kälte, Austrocknung oder starke Sonnenstrahlung haben sie im Laufe der Entwicklungsgeschichte Stategien entwickelt.

Andererseits reagierten Fraßfeinde und Krankheitserreger. Sie entwickelten Wege der Entgiftung oder wurden resistent. In diesem Hin und Her der gemeinsamen Entwicklung tüftelte die Natur immer trickreichere, teilweise hoch wirksame Gifte aus.
Aber nicht alle Teile einer Giftpflanze sind gleich gefährlich. Während Knospen und Samen häufig besonders geschützt sind, lockt das Fruchtfleisch sogar Vögel und Säugetiere an. Die Helfer bei der Samenverbreitung werden mit für sie ungiftigen und leckeren Früchten belohnt.

Nur – was für manche Tiere nicht giftig ist, kann anderen oder Menschen schaden.

Auf einem Rundgang durchs Gelände lernen Sie viele Pflanzen kennen. Die Wirkung ihrer Inhaltsstoffe, auch aus medezinischer Sicht, ihr Nutzen und mögliche Gefahren werden besprochen. Unsicherheiten oder übertriebene Ängste können so verringert werden.

Leitung: Lutz Wilde

Dienstag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 5 €, Kinder 2 €

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln, Tel. 04542-803-345
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


28. Juli 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


28. – 31. Juli 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“ wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


28. Juli 2016

Führung
Maritimer Infopfad Sierksdorf

SierksdorfWas sind Luv und Lee?

Wo sind Steuerbord und Backbord?

Und überhaupt: warum sagt man nicht einfach links oder rechts?

Während einer 1,5 stündigen Führung entlang ausgewählter Stationen des Maritimen Infopfads erfährst du Wissenswertes über das Leben an der See

Im August 2015 wurde auf einer Strecke von drei Kilometern vom Ortseingang bei Haffkrug bis zur neuen Pfingstbeek-Promenade im Bereich des Ferienparks der „Maritime Infopfad“ eröffnet. Mit Anschauungsobjekten und 15 Thementafeln werden regions- und landestypische Themen mit maritimem Schwerpunkt vermittelt.

Die Thementafeln sind mit Grafiken und Texten veranschaulicht, ein QR-Code verweist auf weitere Informationen im Internet.

Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 4 €, mit Ostseecard 3 €, Kinder bis 14 Jahre kostenlos
Anmeldungen unter 04503-7794 100 oder einfach spontan zum Treffpunkt kommen.

Treffpunkt: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf


28. Juli 2016

Wissenschaftlicher Vortrag
“Unsere Böden als Lebensgrundlage”

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgIn der Veranstaltungsreihe “Wissenschaftliche Vorträge” des Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseums in Lütjenburg findet ein Vortrag über das Thema “Unsere Böden als Lebensgrundlage” statt.

Der Landwirtschaftsdirektor a. D. Dietrich Petter referiert unter anderem über die Entstehung unserer Böden und deren Zusammensetzung und Eigenschaften.

Ergänzend dazu wird die landwirtschaftliche Bodennutzung mit ihren Anbausystemen und Erträgen sowie ihrer Wirtschaftlichkeit beschrieben.

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei, das Museum freut sich über eine Spende

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


28. Juli 2016

Lesung
mit Harvey Focks
“witzwort . bedarfshalt . milieus”

Harvey Focks © Elmar HöppnerWie der Fotograf mit seiner Kamera hält Harvey Focks mit seinem Bleistift fest, was er sieht und er sammelt auf, was am Wegsrand liegt.

Der Husumer Sprachkünstler benutzt Buchstaben und bildet Worte, um daraus markante Sätze zu bauen.

Sein neues Projekt „witzwort . bedarfshalt . milieus” besteht aus kurzen Texten, Skizzen und Poems, die er bei einer Lesung im Buddenbrookhaus am Donnerstag, 28. Juli, erstmals vorstellt.

Die Lesung ist der Beginn einer literarischen Reise und wird in den kommenden Monaten als work in progress deutschlandweit fortgesetzt.

Donnerstag 19:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
7 | 3,50 | 2,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Foto © Elmar Höppner


28. Juli 2016

Autorenlesung
Regionale 3 – News From Nowhere
Ausstellung 17.07. – 14.08.2016

Maxim Brandt - Innere Emigration, 2013, 120 x 145 cm, Öl auf LeinwandProgramm:
Helge Brumme, “Der Assistent”
Georg Hinz, Comiclesung
Tobias Sommer, “Fährmann” und  “Jagen 135”
Izy Kusche, “Affen im Kulturbetrieb” und  “Europäische Touristen in Europa”

Donnerstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Behnhausgarten/Pavillon der Overbeck-Gesellschaft (Zugang durch die Bürgergärten), Overbeck-Gesellschaft, Königstraße 11, 23552 Lübeck
www.overbeck-gesellschaft.de

Flyer » Regionale 3 Overbeck-Gesellschaft «

Flyer » Regionale 3 Gesamtprogramm «


28. Juli 2016

„Tanz am Meer“ mit DJ René
open-air in Niendorf

Plakat Tanz am Meer Niendorf/OstseeIm vergangenen Jahr präsentierte die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit DJ René Kleinschmidt eine neue Tanzveranstaltung, die jung und alt gleichermaßen angesprochen hat. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird wieder an vier Terminen im Juli und August donnerstags neben dem „Haus des Kurgastes“ in Niendorf/Ostsee – jeweils von 19 bis 22 Uhr – zum Tanzen und Feiern eingeladen.

Erleben Sie beim „Tanz am Meer“ einen tollen Abend mit großartiger Musik und einem kühlen Drink, Cocktails oder leckeren Eis- und Kaffeespezialitäten vom Café „MeerBri“, kostenfrei und open-air.

Egal ob Foxtrott, Salsa, Walzer oder Discofox, ob aktuelle Hits aus den Charts, Oldies oder Sommer-Hits: DJ René Kleinschmidt präsentiert immer den passenden Musik-Mix zum Tanzen und Mit wippen – und das seit inzwischen über 25 Jahren.

Los geht es am Donnerstag, dem 21. Juli, um 19 Uhr auf dem Platz am Haus des Kurgastes – direkt am Niendorfer Strand mit herrlichem Blick aufs Meer. Weitere Termine sind – jeweils donnerstags – am 28. Juli, 11. August und 25. August!

Donnerstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Platz am Haus des Kurgastes, Strandstraße 121a, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de


28. Juli 2016

Schleswig-Holstein Musik Festival:
Wiener Sängerknaben

Ratzeburger DomMit Haydn auf Reisen

Der wohl berühmteste Knabenchor der Welt blickt auf eine lange Tradition zurück:
Spätestens seit 1296 singen Knaben in der Wiener Burgkapelle. 1498 verlegte Maximilian I. seinen Hof samt Kapelle nach Wien.

Musiker wie Mozart, Salieri und Bruckner wirkten am Wiener Hof; Joseph Haydn, Michael Haydn und Franz Schubert sangen als Knaben im Chor.

Schon im Mittelalter begleitete die Hofmusikkapelle den Kaiser auf Reisen – heute gehören die Tourneen zur Ausbildung der Wiener Sängerknaben: Seit 1926 haben rund 1000 Konzertreisen in 97 Länder stattgefunden; dabei wurden über 27.000 Konzerte gesungen.

Heute gibt es rund 100 Sängerknaben zwischen 9 und 14 Jahren, aufgeteilt auf vier Chöre. Zusammen geben sie 300 Konzerte im Jahr vor fast einer halben Million Zuschauern in aller Welt.

Gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern und dem Herrenchor der Wiener Staatsoper setzen die Sängerknaben die kaiserliche Tradition fort: sie singen bei den Messen in der Wiener Burgkapelle. Auch im MuTh, ihrem eigenen Konzertsaal, kann man die Wiener Sängerknaben regelmäßig bei Chorkonzerten, Weltmusikprojekten und Kinderopern erleben.

Drei neue Filme von Curt Faudon erzählen von den Wiener Sängerknaben und der Musik: “Songs for Mary” (2013) feiert in 21 Marien-Motetten und Liedern Marias Biographie. 2015 erscheinen “Bridging the Gap” und “Gute Hirten”.

2015 wurde ein langfristiger Vertrag mit Universal Music – Deutsche Grammophon unterzeichnet; das erste gemeinsame Projekt ist eine Weihnachts-CD.

Klavier und Leitung: Jimmy Chiang

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 10,00 – 49,00 €
Kartenvorverkauf: www.shmf.de und unter Tel. 0431-23 70 70

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

www.wienersaengerknaben.at


29. Juli 2016

Naturkundliche Wanderung durch das artenreiche Naturschutzgebiet „Südlicher Priwall“

Tausendgüldenkraut © Archiv LPVDer „Südliche Priwall“ ist nicht nur ein Küstenvogelrefugium für Gänse, Enten, Schwäne und andere Wasservögel. Auch viele seltene Pflanzen und auch Pflanzen, die von heilkundlicher Bedeutung sind, haben hier ihren ökologischen Lebensraum.

Wir durchstreifen dieses wunderschöne Gebiet und bekommen einen Einblick in die vielfältigen Naturschönheiten des Südlichen Priwalls.

Leitung: LPV Team

Freitag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de


29. – 31. Juli 2016

“Handgemacht”, der Markt für KunstHandwerk & Kurioses

Handgemacht Lübeck @ Handgemacht-Märkte für KunstHandwerk & Kurioses Ingrid BerkauZum dritten Mal treffen sich am Wochenende ca. 60 ausgesuchte  Künstler und Kunsthandwerker, die aus der gesamten Bundesrepublik anreisen, zu einem besonderen Kunstevent auf dem Marktplatz der Hansestadt Lübeck.

Diese Marktstätte ist ein herrlicher Ort, um der hochwertigen Ausstellung einen angemessenen Rahmen zu geben.

Die Aussteller sind zum großen Teil professionell arbeitende Kreative, die ihre Werke in der eigenen Werkstatt bzw. dem eigenen Atelier fertigen.

Es gibt Unikatschmuck von Goldschmieden und Schmuckdesignern aus den verschiedensten Materialien, z. B. Gold , Silber, Horn,  Mineralien, Keramik, Edelstein, Bernstein, Holzschmuck. Glasperlendrehen wird auch als Vorführung gezeigt, vielfältigstes Textildesign aus Leinen, Wachs, Walk, Strick, Hutmode, Taschen aus Stoff und edlem Leder, dann Papier- und Buchbindearbeiten, Briefpapiere und Karten , Fotografien,  Bilder und Grafiken, Metallstempel, Lesemagnete mit eigenen Grafiken, Glasbläserkunst , Edelstahlobjekte, Schmiedearbeiten, Töpferarbeiten für den Hausgebrauch und auch für Haus und Garten, schöne gedrechselte Dinge aus Holz und viele andere dekorative Sachen.

Ergänzt werden unsere kunsthandwerklichen Anbieter von unseren Spezialanbietern.  Hier gibt es handgemachte Liköre, handgesiedete Naturseifen, aber auch Feinkost vom Feinsten und Spezialitäten wie seltene Gewürze, Käse, Bonbons, Nougat und Lakritze.

Verschiedene Aussteller zeigen Ihre Fertigkeiten und Arbeitsweisen dem interessierten Publikum.
Der Gürtelmacher fertigt direkt vor Ort nach Kundenwünschen.
Die Bürstenmacherwerkstatt des Blindenhilfswerks Dresden e. V.  bringt vielerlei Besen , Bürsten und Pinsel mit in die Hansestadt.
Benedikt Meindl aus Süsel in Holstein näht und befüllt medizinisch geprüfte Körnerkissen, in gekühlten Zustand zur Schmerzlinderung, als Wärmekissen als absoluter Wohlfühlmoment.
Dann zeigt die Glaskünstlerin Jacqueline Herzog aus Loose ihre Handwerkskunst. Vor der offenen Flamme fertigt sie aus buntem Muranoglas herrliche Perlenunikate.
Aus Hamburg kommt der Stiftemacher Werner Hack. Er drechselt aus den verschiedensten Hölzern edle Schreibgeräte, seien es Füller, Stifte oder Kugelschreiber.
Aus der bayrischen Korbmacherstadt Lichtenfels kommt Helga Prommer. Sie bringt ein riesiges Angebot an Korb- und Flechtwaren mit. Ganztägig zeigt Sie diese selten gewordene Handwerkskunst auch vor Ort.
Maria Wüllner aus Witzenhausen ist die Wollfrau. Sie hat alles, was es aus diesem Naturmaterial anzubieten gibt, von der Socke über edle Kleidung bis hin zu großen Decken. Natürlich auch das Naturprodukt selbst. Am Spinnrad zeigt Sie die Verarbeitung der geschorenen Schafwolle zu Garn.

Für das gastronomische Wohlergehen der Marktbesucher ist natürlich auch gesorgt.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 10:30 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz, 23552 Lübeck

Veranstalter: Handgemacht-Märkte für KunstHandwerk & Kurioses, Ingrid Berkau, Gut Görtz Nr. 5, 23777 Heringsdorf
www.handgemacht-märkte.de


29. Juli 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


29. Juli 2016

Orgelmusik zur Marktzeit

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinAm letzten Freitag eines jeden Monats erklingen 30-minütige Orgelmusiken zur Marktzeit.

Sie sind herzlich eingeladen, in der gelassenen Atmosphäre eines Gotteshauses bei Orgelklang zu verweilen.

Prof. Wolfgang Zerer, Elmshorn

Freitag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadtkirche, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Kirchenstr. 7, 23730 Neustadt in Holstein
Tel. 04561-17945
www.stadtkirche-neustadt.de

www.kirchenmusik-neustadt.de

Flyer » Neustädter Musiksommer 2016 «


29. – 31. Juli 2016

17. Neustädter Fischeramtsfest

Fischeramt in Neustadt in HolsteinEs ist die älteste Fischerinnung Deutschlands: Bereits vor mehr als 500 Jahren gründete die damalige Fischerzunft das Fischeramt, um ihre Rechte am Fischfang zu schützen.
Für Gäste ist das Neustädter Fischerleben besonders gut im Rahmen von Veranstaltungen zu erleben.

Ein besonderes Highlight ist die Traditionsveranstaltung „Fischeramtsfest“, das in diesem Jahr bereits zum 17. Mal vom 29. bis 31. Juli stattfindet.

Brathering und Fischbrötchen satt:
Am Fischeramt, dem „Amtssitz“ der Fischer am Netztrockenplatz, braten die Fischer und ihre Frauen an allen drei Veranstaltungstagen und immer ab 11 Uhr frischen Hering in großen Pfannen goldbraun.

Musik und Tanz im Festzelt:
In dem großen Festzelt auf dem Netztrockenplatz treten wieder Volkstänzer und Linedancer auf und es gibt viel Shanty- und Akkordeonmusik.

Open ship Angebote runden das Fischeramtsfest ab. Auch die DGzRS wird sich am Fischeramtsfest beteiligen und bietet „kleine Hafenrundfahrten“ mit der „Wieksberg“ an. Auch das Feuerschiff “Fehmarn-Belt” darf beim Fischeramtsfest nicht fehlen und geht vom 29. bis 31. Juli mittags im Neustädter Hafen vor Anker.

Für das Catering im und am Festzelt ist das Team der Dorfschänke Merkendorf in bewährter Form für die kleinen und großen gastronomischen Wünsche der Gäste im Einsatz.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils ab 11:00 Uhr

Programm im Festzelt:
Freitag:
11:00 Uhr  Livemusik mit Günter Vortkamp (Günni)
abends Empfang mit geladenen Gästen im Festzelt, anschließend Tanz für alle im Festzelt
Samstag:
12:00 Uhr Shanty Chor Eutin
15:00 Uhr Ostseekrabben
17:00 Uhr Line Dance (Western Fee’s)
19:00 Uhr Show Ensemble Neustadt
Sonntag:
12:00 Uhr Shanty Chor Plön (Windjammer)
14:00 Uhr Fischermusikanten

Eintritt: frei

Ort: Fischeramt und Netztrockenplatz, Ecke Waschgrabenstraße/Am Hafensteig, 23730 Neustadt i. H.


29. – 31. Juli 2016

Grill- und Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand

Plakat Feuerwehrfest in Timmendorfer StrandRund um den Seepferdchen – Brunnen an der  Kurpromenade Timmendorfer Strand wird wieder geschwoft und geschlemmt was das Zeug hält. Mit musikalischen Highlights und einem bunten Programm, feiert die Freiwillige Feuerweher vom Freitag, 29. Juli. bis Sonntag, 31. Juli 2016, wieder ihr traditionelles  Sommerfest!

Der locker-legere Treffpunkt für alle, die gerne einmal ganz lässig bei Musik und Unterhaltung die Sommertage & Abende genießen möchten.
Man kann sich leckere Bratwurst, Gyros im Fladenbrot, Flammkuchen, Ofenkartoffel, Prager Schinken im Brötchen, Kartoffelecken, Pasta, Fingerfood & Salate, Räucherfisch, Bratkartoffeln, Fischbrötchen und Scampi, Kaffee und Kuchen, frisch Gezapftes sowie leckere Cocktails, gönnen.

Programm:

Freitag ab 14:00 Uhr
DJ Andy  an allen Tagen mit Live-Musik vom Plattenteller, er unterhält die Gäste mit bester Stimmung.

Freitag ab 19:00 Uhr
Seit fast 20 Jahren sind “Boerney & die Tri Tops” ein Inbegriff für hervorragende Stimmung, tolle Musik und exzellentes Bühnenprogramm.  Partyspaß mit Niveau
So ist auch das Repertoire der Partyband über die Jahre gewachsen und die Band – heute auch bekannt unter ihren Initialen BTT – hat mittlerweile ihr Programm erweitert und mehrere Bühnenshows mit spezieller musikalischer Ausrichtung auf die Beine gestellt. Je nachdem, welche Stimmung und welche Musikrichtung Sie Ihrer privaten Party, Firmenfeier oder Ihrer öffentlichen Veranstaltung geben wollen, hier finden alle den passenden Stil. Die Songs werden nicht nur einfach gespielt, sondern “gelebt”. Ein musikalischer und ein optischer Leckerbissen also.

Samstag ab 19:15 Uhr
Partyband Fire Beat Die Partyband mit Top-Satzgesang und vielseitigem Repertoire führen Sie durch eine abwechslungsreiche Musikshow. Von Unterhaltungsmusik bis hin zur temperamentvoller Tanz- und Partymusik, Schlager, Rock und Oldies erwartet Sie ein Feuerwerk der guten Laune!

Sonntag ab 11:00 Uhr zum Frühschoppen“
„Timmendorfer Skiffle Group“ mit Skiffle, Jazz, Swing & Country  .

Einige der imposanten Einsatzfahrzeuge werden wieder auf der Promenade präsentiert und die Mitglieder der Feuerwehr stehen mit Ratschlägen rund um den Brandschutz interessierten Besuchern zur Verfügung.
Am Samstagnachmittag präsentiert die Feuerwehr Ihre Ausrüstung.
Außerdem: Feuerwehrquiz,  Brandschutzerziehung, Verlosung, Spritzwand, Jugendfeuerwehr und Feuerwehr stellt sich vor, Kinderspiele, Fahrzeuge,  Kinderschminken und Hüpfburgen und Bungee-Anlage.

Freitag ab 14:00 Uhr
Samstag und Sonntag ab 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark am Seepferdchenbrunnen, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


29. Juli 2016

Führung
Marionetten, Schatten & Magie
Die Welt des Figurentheaters

Logo TheaterFigurenMuseum LübeckÖffentliche Führung durch die Dauerausstellungen des TheaterFigurenMuseums.

Jede Figur erzählt Kulturgeschichte.

Lernen Sie in einer unserer spannenden Führungen durch die Dauerausstellungen die bunte Welt des Figurentheaters kennen!

Die Ausstellung zeigt Theaterfiguren aus drei Jahrhunderten aus Europa, Afrika und Asien. Darunter sind Handpuppen, Marionetten, Stab- und Schattenspielfiguren sowie mechanische Figuren.
Dazu all das, was zum Figurentheater gehört: Plakate, Requisiten, Musikinstrumente und vollständige Theaterkulissen.

Freitag 15:00 – 16:15 Uhr

Teilnahme: Führung inkl. Eintritt
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
10 | 6,50 | 5,50 €

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436

www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)


29. – 31. Juli 2016

Fröhliche Aalwoche

Neptun und Nixen auf der Aalwoche in HaffkrugNeptuns „erdlicher“ Ausrichter, der Fischereiverein Haffkrug-Sierksdorf-Scharbeutz hat wieder ein attraktives Programm auf die Beine gestellt. Die Verbreitung von guter Laune, super Stimmung und toller Unterhaltung ist selbstverständlich.
In der „kulinarischen Fischmeile“ können sie auch dieses Jahr wieder Fisch in vielen Variationen genießen. Einem bunten Wochenende steht nichts im Wege!

Am Freitag, 29. Juli ab 16 Uhr wird Neptun wieder mit seinen Nixen auf der Seebrücke in Haffkrug erwartet. Neptun und Gefolge werden anschließend im Festzelt erwartet, wo dann traditionell wieder drei Persönlichkeiten den Aalritterorden erhalten. Ab 18 Uhr erfreut uns ein Shanty Chor. Um 20 Uhr tritt auch in diesem Jahr die “Timmerhorst” zur fröhlichen Sierksdorfer Fischerparty auf. Gegen 21 Uhr wird dann wieder die neue Aalprinzessin gekürt.

Am Samstag, 30. Juli ab 10 Uhr gibt es wieder die kostenlosen Fischproben im Festzelt. Zum Aalfrühstück werden auf Wunsch, nach dem Erfolg des Vorjahres, auch wieder frisch geräucherte Aale zum Selbstkostenpreis für Fischliebhaber angeboten.
Auf dem Festplatz bieten wir in diesem Jahr einige zusätzliche Aktivitäten an: So werden neben den bekannten Schaustellern und Essensständen mit reichlich Fisch, der maritime Flohmarkt aufgebaut. Und neu in diesem Jahr beteiligt sich die evangelische Sommerkirche von 14-16 Uhr mit einer kreativen Werkstatt. Um 18 Uhr tritt erneut ein bekannter Shanty Chor auf.
Auch neu in diesem Jahr: die „oolen Fischer“ präsentieren ihr Handwerk: Reusen und Netze flicken (Spleißen), Knoten erlernen, etc. Wir werden versuchen, hoffentlich vielen Interessierten zu zeigen, wie frischer, heimischer Fisch sauber gemacht, filetiert und gebraten wird. Hier sollen viele wertvolle Tipps und Geheimnisse weiter gegeben werden. Und dann sind wir gespannt auf die Reaktionen unserer Urlaubsgäste. Vorher wird L. Frehse um 15 Uhr eine Führung über den Fischerreilehrpfad anbieten. Treffpunkt Seebrücken Vorplatz. Um 18 Uhr werden die Gäste von einem weiteren Shanty Chor unterhalten und ab 20 Uhr startet wieder die Haffkruger Ostsee Nacht mit dem DJ Peter Meier.

Am Sonntag, 31. Juli ab 8 Uhr werden die Einwohner und Gäste aus Sierksdorf und Haffkrug durch zwei Spielmannszüge geweckt. Ab 14 Uhr freuen wir uns auf den großen Festumzug ab Festplatz.
Nach dem Umzug präsentieren sich alle Spielmannszüge noch einmal im Festzelt. Danach steht um 18 Uhr erneut ein Shanty Chor auf dem Programm. Ab 20 Uhr die Prämierung des schönsten Umzugswagen und des schönsten Häuserschmucks. Ab 20 Uhr die „Maritime Aalwochen Party“ mit DJ Torsten Medloff und um 21.30 Uhr die Krönung des Aalkönigspaares 2016 / 2017

Freitag ab 16:00 Uhr
Samstag ab 10:00 Uhr
Sonntag ab 08:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Parkplatz Waldweg, Waldweg 2a, 23683 Haffkrug


29. Juli 2016

Brodtener Steilufer:
GeoKids – Steine für Kids

Brodtener UferFür alle Altersgruppen.
Steine entstehen, Steine vergehen – und du bist dabei!

Wie kommt der Seeigel in den Feuerstein?
Kristalle am Strand der Ostsee?

Eins der aktivsten Kliffs Deutschlands wartet auf dich.

Entdecke Steine, die seit Jahrtausenden hier verborgen lagen. Finde Steine aus der Zeit der Dinos oder Steine, in denen die ersten höheren Lebewesen ihre Spuren hinterlassen haben. Steine, aus tiefen Meeren und Steine aus heißen Wüsten warten auf dich.

Und am Ende nimmst du deinen eigenen Geologenpass mit nach Hause.

Tipp:
Ein Spaß für die ganze Familie – vom Kleinkind bis zum Opa. Steine suchen und verstehen, wie sie entstanden sind, ist für alle interessant.

Spannende Programme können auch individuell gebucht werden!

Elternbeteiligung: ist möglich – diese Veranstaltung ist für Kinder mit einem Handicap geeignet

Bitte mitbringen: Gute Laune und, wer hat, eine Lupe

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 9 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Travemünde/Brodten

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de


29. Juli 2016

Brodtener Steilufer: Geologische Exkursion

Opal des Nordens © Rolf KonkelSommer, Strand und Steine – entdecken Sie die faszinierende Welt der Gesteine und kommen Sie mit an eines der spannendsten Kliffs der Ostseeküste …

Hier, wo an einem der aktivsten Kliffs Deutschlands ständig neue Steine an die Oberfläche kommen, die seit Jahrtausenden verborgen lagen und zum Teil Milliarden Jahre alt sind, führt die Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer Sie ein in die Welt der Geologie.

Während des zweistündigen Spaziergangs erfahren Sie viel über die Steine, die aus Skandinavien zu uns gekommen sind und lernen die Gesteinsfamilien zu unterscheiden und die Entstehung der Gesteine zu erkennen.

Nebenbei erfahren Sie, warum Sie im Flint so Zerbrechliches wie Seeigelschalen finden können.
Mit der Geologen-Lupe werden Sie die Schönheit der Kristalle erkennen und vielleicht auch einen Stein mit blutrotem Granat entdecken.

Tipp: Weitere Führungen können ganzjährig individuell vereinbart werden – der Veranstalter berät Sie gern!

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 9 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Travemünde/Brodten

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Rolf Konkel


29. Juli bis 06. August 2016

europäisches folklore festival
29. Trachtenwoche Neustadt in Holstein

Logo europäisches folklore festival in Neustadt in HolsteinRund 400 Tänzer aus aller Welt werden in die kleine Hafenstadt Neustadt in Holstein kommen, um dort gemeinsam das 29. Europäische Folklore Festival zu feiern.

Seit einigen Jahren ist das Folkore Festival nicht mehr „nur“ europäisch, sondern international.

In diesem Jahr freuen sich die Organisatoren über die Teilnahme u. a. von Folkloregruppen aus Bolivien, Palästina und der Ukraine.

Angesichts der internationalen Unruhen, mit denen wir alle über die Medien konfrontiert werden, erhält das Europäische Folklore Festival 2016 eine besondere, tagesaktuelle Bedeutung.
Unterschiedlichste Gruppen treffen aufeinander, um ihre Mentalität, ihre Kultur und ihre Tänze zu präsentieren – und gemeinsam ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu setzen!

Neun Tage lang wird in der Europastadt Neustadt in Holstein Tradition gelebt und gleichzeitig mit Tanz und Musik für die Vielfältigkeit der Kulturen geworben.

Programm:
Freitag, 29. Juli 2016
19:00 Uhr Einlass
19:30 Uhr Entertainer Wayne Morris
21:00 Uhr Red Hot Chili Pipers
Samstag, 30. Juli 2016
19:00 Uhr Coverpiraten (Partymusik ohne Netz und doppelten Boden)
Vorstellung der Folkloregruppen
Sonntag, 31. Juli 2016
10:30 Uhr Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst (Marktplatz)
15:30 Uhr Großer Festumzug durch die Stadt
16:30 Uhr Platzkonzert mit der Trachtenkapelle Elters/Rhön
17:00 Uhr Eröffnungsveranstaltung auf dem Marktplatz
Montag, 01. August 2016
14.00 – 17.00 Uhr Europa tanzt
Dienstag, 02. August 2016  
14:00 – 17:00 Uhr Kinder- und Jugendtag
18:00 – 23:00 Uhr „Rock meets Folk“
Mittwoch, 03. August 2016 
14:00 – 17:00 Uhr Übersee trifft Europa
17:30 – 19:00 Uhr Trachtenkapelle Elters/Rhön
19:30 – 23:00 Uhr Folklore International
Donnerstag, 04. August 2016
14:00 – 17:00 Uhr Folklore Weltweit
17:30 – 19:00 Uhr After-Work-Party mit Ferryman
19:30 – 21:00 Uhr Kirchenkonzert in der Stadtkirche
21:00 – 23:00 Uhr Folkloristisches Feuerwerk auf dem Marktplatz
Freitag, 05. August 2016
14:00 – 17:00 Uhr Europa tanzt und musiziert
17:00 – 19:00 Uhr Ulli Rath Brass Band
19:00 – 20:00 Uhr Neustädter Volkstanzkreis (Musikgruppe)
20:00 – 23:00 Uhr Südländische Nacht
Samstag, 06. August 2016
18:00 – 23:00 Uhr Abschlussveranstaltung

Flyer » 29. europäisches folklore festival «

Eintritt: 
Abschlußveranstaltung:  20,00 €, Kinder (bis einschließlich 11 Jahre) 10,00 €
Stehplatzkarten und Rollstuhlfahrer (ohne Sitzplatzanspruch) erhalten Karten für 5,00 €
Kirchenkonzert: 10,00 €
„Red Hot Chilli Pipers“: 12,00 €

Kartenverkauf:
Kartenvorverkaufshütte vor dem Neustädter Rathaus, Marktplatz, 23730 Neustadt in Holstein
Konzertagentur Haase,  Lienaustr. 10 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-2333

Ort: Marktplatz, Stadtkirche, 23730 Neustadt in Holstein

www.folklore-festival-neustadt.de


29. Juli 2016

3. Konzert der Möllner Sommermusiken
Orgelkonzert “Tänze und Toccaten”

St. Nicolai Kirche in MöllnWerke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Johann Jacob Froberger, Matthias Weckmann, Georg Muffat, Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 10,00 / erm. 8,- €
Kinder bis 6 Jahre frei
Karten an der Abendkasse

Ort: St. Nicolai Kirche zu Mölln, Am Markt, 23879 Mölln

Info: Kirchenbüro Mölln Tel.: 04542 85688
www.kirche-moelln.de


29. Juli 2016

Glenfiddle

Peter Simon - GlenfiddleEin fröhliches “Whisky in the Jar” erklingt und allen ist klar: “Glenfiddle”, eine der erfolgreichsten Folkbands Deutschlands, begeistert mit irischer, schottischer und eigener Folk-Musik treue Fans und neue Zuhörer gleichermaßen.

Peter Simon (Gesang, Geige, Mandoline, Gitarre), Jan-Taken de Vries (Flöten, Gesang, Bodhrán, Keyboard), Andreas Petalas (akustische und elektrische Gitarre) und Olaf Koep (Schlagzeug, Perkussion) bilden ein Quartett aus einem Guss – vier Profi-Musiker, die neben dem schnellen Jig auch die sanfte Ballade oder eben das arglose Cowboyliedchen draufhaben.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina- Ausstellungshalle I, An der Wiek 7-15 , 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.com


30. Juli 2016

Stranddistel, Meersenf & Co.

Meersenf © Archiv LPVNaturkundliche Wanderung am Priwallstrand

Kennen Sie unsere „Perlen“ am Priwallstrand?

Wir erkunden naturkundliche Besonderheiten u. a. die typischen Pflanzenarten in den begehbaren Teilen des Dünengürtels und der Dünensenke, die sog. „Leeseite“ der Dünen und halten Ausschau nach besonderen Pflanzengesellschaften zwischen Spülsaum und Dünenrand.

Leitung: LPV Team

Samstag 10:00 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten

Treffpunkt: am Anleger Norderfähre (neben der Passat), 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


30. Juli – 07. August 2016

Racesburg Wylag

RatzeburgNormannen, Wikinger, Römer, Tempelritter, Staufer und Mongolen aus dem fernen Asien, sie alle haben hier ihre Zelte aufgeschlagen und leben wie es zu ihrer Zeit Brauch war.

Sa – So jeweils ab 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Schlosswiese, 23909 Ratzeburg

www.wylag.de


30. Juli 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Chorkonzert

Ratzeburger DomJohann Sebastian Bach – Max Reger – Kurt Hessenberg

Die Ursprünge des Deutsch-Deutschen Kammerchores gehen auf das Frühjahr 1989 zurück, als sich – noch zu Zeiten der deutschen Teilung – Studenten der Kirchenmusikschulen Halle/Saale und Herford/Westfalen im Rahmen der Partnerschaft beider Hochschulen zu einem ersten Gedankenaustausch trafen.

Diese Begegnung hinterließ bei allen Beteiligten einen so nachhaltigen Eindruck, dass sogleich weitere Treffen und gemeinsame Projekte vereinbart wurden.

Der Fall der Mauer im Herbst 1989 ermöglichte die Organisation einer ersten gemeinsamen Reise quer durch Norddeutschland im Sommer 1990.

Deutsch-Deutscher Kammerchor
Stefan Kießling – Orgel
Leitung: Prof. Hannelotte Pardall

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: 10 / erm. 5 €, Kinder frei

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


30. Juli 2016

Musik im Park: Cocktail-Night

Kurpark MöllnDie Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ präsentiertdie Cocktail-Night.

Bei sommerlichen Temperaturen lädt der Kurpark zum Entspannen, Tanzen und geselligen Beieinander ein.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


30. Juli 2016

GeoPark Schnupperexkursion – Muschel,  Klapperstein & Co.

Tensfeld © Meinhard SchröderDie Ferien sind da!
Egal ob daheim gebliebene Urlaubsgenießer oder weitgereiste Feriengäste – für alle Steinesammler und Fossilienfans bieten wir wieder ein spannendes Ferienprogramm!

Am Samstag, den 30.07.2016 von 18:00–19:30 Uhr lädt der GeoPark Nordisches Steinreich zu einer geologischen Exkursion ins Kieswerk Fischer in Tensfeld ein!

Ob Muschelschalen, Seeigel oder glitzernde Minerale – hier findet jeder kleine Schätze zum in die Tasche stecken!

Unsere Schnupperexkursionen bieten 90 Minuten Spaß für Groß und Klein!

Eine spannende Einführung in die Welt der Steine und Mineralien.

Im Tensfelder Kieswerk hat man darüber hinaus die Chance, einen Verwandten des „Sternberger Kuchens“ ausfindig zu machen – ein original norddeutscher Eisensandstein mit jeder Menge fossiler Muschel- und Schneckenschalen darin!

Vorkenntnisse sind für diese Exkursion nicht notwendig.

Die Exkursionsleitung hat die Dipl. Geologin Franziska Burmeister.

Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.

Samstag 18:00 – 19:30 Uhr

Teilnahme: 5,- €, Familie 10,- €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: 18:00 Uhr im Eingangsbereich des Kieswerks Fischer in Tensfeld, Kiesstraße, 23824 Tensfeld.

Weitere Informationen zu dieser und weiteren geologischen Veranstaltungen finden Sie unter:
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Meinhard Schröder


31. Juli 2016

„Ab ins Kloster! Gärten, Gotik, Gregorianik“
Klostertag im Museumsquartier St. Annen
Im Rahmen der Sommeraktion „Verborgene Paradiese“

St. Annen Lübeck © die Lübecker Museen Foto Thorsten WulffIm Rahmen der Sommeraktion „Verborgene Paradiese“ zeigen sich die Lübecker Museen in diesem Sommer von ihrer grünen Seite und präsentieren ihre schönen Gärten. Das Museumsquartier St. Annen bietet hinter seinen dicken Klostermauern magische Orte mit duftenden Heilkräutern und blühenden Blumen. Sowohl der Puppenhof mit seinen Sandsteinfiguren, die einst auf der Puppenbrücke vor dem Holstentor gestanden haben, als auch der Kreuzhof des ehemaligen Klosters St. Annen mit seinen Mitmach-Hochbeeten laden zum Entspannen und Genießen ein.
120 laufende Meter Erdreich hat die Vorsitzende des Grünen Kreises e. V., Gundel Granow, mit Unterstützung von Schülern der Emil-Possehl-Schule dort ehrenamtlich durchgearbeitet und mit 830 Pflanzen bestückt: „Es ist kaum zu fassen, mit welchem Engagement der Grüne Kreis, insbesondere seine Vorsitzende, zu diesem Sommerprojekt „Verborgene Paradiese“ beigetragen hat! Die Hansestadt Lübeck und das Museumsquartier St. Annen können gar nicht dankbar genug sein für diese freiwillige Leistung zum Nutzen der Museumsbesucher“, so Dr. Bettina Zöller-Stock, Leiterin des St. Annen-Museums.

„Ab ins Kloster!“ hieß es vor 500 Jahren für die unverheirateten Töchter Lübecker Kaufleute. Ihr Zuhause wurde das neu gegründete St. Annen-Kloster, das fortan eine wechselvolle Geschichte erlebte und seit nunmehr 100 Jahren Museum ist. Am kommenden Sonntag, 31. Juli, steht auch das große Gartenfest im St. Annen-Museum unter dem Motto „Ab ins Kloster!“ an. Das Haus bietet von 10 bis 17 Uhr ein vielfältiges Programm.

Das Programm:

Führung durch die Ausstellung „Sehnsuchtsfels Mallorca“
10:00 – 11:00 Uhr
Mallorca: Der Deutschen liebste Insel liegt für Ostsee-Touristen und Daheimgebliebene in diesem Sommer mitten in Lübeck. Die neue Ausstellung Sehnsuchtsfels Mallorca, die seit 19. Juni in der Kunsthalle St. Annen im Museumsquartier in Lübeck zu sehen ist, zeigt brillante Mallorca-Aufnahmen der Fotografin Anja Doehring.  Die Fotografien – überwiegend Schwarz-Weiß-Bilder – werden begleitet durch Texte der Autorin Charlotte Kerner. Die Führung stellt den Theologen und Mystiker Ramon Llull in den Mittelpunkt, die prägende Figur im Geistesleben der Insel.

Herstellung von Orangensaft aus mallorquinischen Orangen
12:30 – 13:00 Uhr
Das mallorquinische Urlaubsgefühl gibt es nicht nur in der Ausstellung, sondern auch im Klostergarten mit frisch gepressten Saft aus mallorquinischen Orangen.

Handlesen
mit Bärbel Brauchle-Hiestermann und Marianne Rühmland-Pfeiffer, 10:00 – 13:00 Uhr UND 15:00 – 17:00 Uhr im Raum der Klugen und Törichten Jungfrauen (Raum 3)
Die Handlesekunst ist fast so alt, wie die Menschheit selbst. Der Wunsch des Menschen, sein Schicksal vorhersagen zu können oder mehr über sich und dem eigenen Naturell zu erfahren, ist bereits seit dem klassischen Altertum bekannt. Entdecken Sie, was Ihre Handlinien Ihnen offenbaren!

Kräuterworkshop
mit Susanne Mohr, 10:30 bis 12:30 Uhr
Gemeinsam mit Susanne Mohr können Familien mit ihren Kindern kreativ werden und eigene Riechsäckchen und Zahnputzpulver herstellen.

Architekturführung
mit Cornelia Nicolai, 11:00 – 12:00 Uhr UND 15:00 – 16:00 Uhr
Bei der Architekturführung widmet sich Cornelia Nicolai dem alten Klosterbau und zeigt den Teilnehmern die Umstrukturierungen und Umnutzungen des ehemaligen Klosters bis hin zum Neubau der Kunsthalle St. Annen.

Musik
Schola Gregoriana des Mariendoms Hamburg, 14:00 – 14:30 Uhr UND 16:30 – 17:00 Uhr
Im Kreuzgang
Mit den geistlichen Gesängen des Mittelalters, die in allen Klöstern Europas von den Ordensleuten zu den Stundengebeten einstimmig vorgetragen wurden, stimmt dieser Chor die Besucher auf die Zeit der Entstehung des St. Annen-Klosters ein.

Vortrag
„Kräuter in unserer Ernährung”
mit Gundel Granow vom Grünen Kreis Lübeck e. V., 14:45 – 15:30 Uhr
Kräuter und Gewürze bieten in der Ernährung nicht nur geschmackliche Abwechslung, sondern versorgen den Körper auch mit zahlreichen Inhaltsstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Bei einem Vortrag berichtet Gundel Granow über die positiven Eigenschaften von Kräutern.

Aktiv sein
mit Ingrid Thodt vom Grünen Kreis Lübeck e.V., 15:30 – 17:00 Uhr
Anlegen einer Kräuterspirale im Kreuzhof mit den Besuchern

Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 7 Euro für Erwachsene, 2,50 Euro für Kinder.
Alle Ausstellungen des Museums können besucht werden.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

© die Lübecker Museen, Foto: Thorsten Wulff


31. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Freitag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 15,00 €, Kind 5,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


31. Juli 2016

Exkursionsfahrt mit dem Arbeitsboot „Hyla“ in die Pötenitzer Wiek zur Seeschwalbeninsel

Seeschwalben © LPVAm Ostufer der Pötenitzer Wiek brütet seit einigen Jahren eine große Kolonie der Flußseeschwalben auf einer künstlich angelegten Kiesinsel.

Von Bord der „Hyla“ können unter fachkundiger Führung diese seltenen Seevögel störungsfrei beobachtet werden.

Bitte ein Fernglas mitbringen und dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Leitung: Matthias Braun und Team

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: frei, Spende für die Arbeit des Landschaftspflegevereins (LPV) erbeten
Anmeldung erforderlich unter 04502-9996465, max. 10 Teilnehmer

Treffpunkt: Passathafen/Passatbrücke, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.


31. Juli 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Sonntag 14:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Ablegestelle wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


31. Juli 2016

Abendmusik – Barock trifft Romantik

Orgel in der St. Lorenz-Kirche in Lübeck-TravemündeWerke von A. Vivaldi (aus “Vier Jahreszeiten”), J. Brahms, A. Piazolla u. a.

Gunnar und Mirola Letzbor – Violine und Bratsche
Sonja Tcherepanov – Saxophon
Sergej Tcherepanov – Orgel

Sonntag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €

Ort: St. Lorenz-Kirche, Jahrmarktstraße 14, 23570 Lübeck-Travemünde
www.kirche-travemuende.de


weiter zum August »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.