Sie sind hier: Startseite » Eutin Veranstaltungen Mai

Eutin Veranstaltungen
Mai 2018

 

30. Mai 2018

Nachmittags-Führung mit Dr. Julia Hümme
„Die Kunst der Radierung“
Wolfgang Werkmeister

Wolfgang Werkmeister, Zollkanal, 1998, 49,5 x 67 cm, WVZ 519Druckgrafik aus 50 Jahren (18.5.-12.8.2018)

Bei einem Rundgang werden anhand von ausgewählten Arbeiten das grafische Werk Wolfgang Werkmeisters, seine künstlerische Herangehensweise und die Besonderheiten in der grafischen Umsetzung seiner Motive erläutert.

Ganz im Sinne einer Retrospektive widmet sich das Ostholstein-Museum in seiner Sommerausstellung dem grafischen Schaffen des bekannten Künstlers Wolfgang Werkmeister, der fünf Jahrzehnte im Bereich der Grafik tätig war.

Aus seinem mehr als 800 druckgrafische Blätter umfassenden, reichen Werk zeigt das Eutiner Museum eine repräsentative Auswahl, die von der ersten Radierertätigkeit in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts bis hin zu seinem heutigen reifen Schaffen reicht. So umfasst die Ausstellung Einzelblätter mit unterschiedlichen motivischen Schwerpunkten wie Stillleben, Reisebilder, Stadtansichten und Landschaften ebenso wie Auszüge aus seinen großen Zyklen zu den Themen Hamburg, Westküste, Ostsee und Lanzarote.

Schon während seines Studiums an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg entdeckte der 1941 in Berlin geborene Wolfgang Werkmeister die Radierung für sich und erkor sie zu seiner künstlerischen Ausdrucksform. Die Motive fand er dabei bereits zu Beginn seines Schaffens in seiner eigenen Lebenswelt, seinem persönlichen Umfeld und der ihn umgebenden Natur. Bis heute stellen seine Bildthemen stets den (nachvollziehbaren) Bezug zur Wirklichkeit dar.

Motivisch sind es dabei vor allem Hamburg in seinen unterschiedlichen Facetten und die norddeutsche Landschaft von Nord- bis Ostsee, die über Jahrzehnte hinweg immer wieder Eingang in sein grafisches Werk gefunden haben und von Wolfgang Werkmeister in einer unverwechselbaren, teils malerisch, teils fotorealistisch anmutenden Weise in unverkennbarer Qualität umgesetzt wurden.

Druckgrafische Arbeiten von Wolfgang Werkmeister befinden sich heutzutage in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen. Mit dem Verkauf seiner eigenen Druckerpresse setzte der Hamburger Künstler Anfang dieses Jahres einen Schlusspunkt hinter sein erfolgreiches grafisches Schaffen.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €, ermäßigt 2,50 €

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Wolfgang Werkmeister


31. Mai 2018

Acoustic Guitar mit Peer G. Knacke
Folk, Fingerpicking und Jazz

Peer G. KnackeSeit über 40 Jahren ist der in Eutin ansässige Arzt Peer Knacke als Musiker aktiv. Begeistert zunächst von Countrymusik à la Johnny Cash kam er bald zum Fingerpicking. Peer trat als Straßenmusiker auf und spielte in der Folkband „Heidehase“ alles, was Saiten hatte. Mit deutscher, irischer und schottischer Folklore war er unter anderem beim Scheersberg-Folktreffen, beim Skagen Folk Festival genauso dabei, wie bei der Plattenproduktion „Mit Snuten und Poten“. Im Laufe der Zeit hat Peer in vielen Bands und Solo gespielt.

Durch die Musik von Hannes Wader kam er zu dessen Gitarristen: Werner Lämmerhirt. Peer verband eine enge musikalische und persönliche Freundschaft bis zu dessen Tod. In 1992 wirkte er auf Lämmerhits CD-Produktion „In Between Times“ als zweiter Gitarrist mit.

Neben Folk und traditionellem Fingerpicking spielt Peer auch gern jazzige Stücke, inspiriert von z. B. Laurence Juber und Richard Smith.

Peer spielt u. a. Stücke von Tommy Emmanuel, Chet Atkins, und Hannes Wader und lädt uns zu einem bunten Programm ganz im Zeichen der akustischen Gitarre ein.

Donnerstag 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierung ist erforderlich unter Tel. 04521 776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de


weiter zum Juni »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.