Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen SH » Schleswig-Holstein Veranstaltungen Februar

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Februar 2019

 

noch bis 24. Februar 2019

Stadtwerke Lübeck Eiszauber 2019

Der „Stadtwerke Lübeck Eiszauber“ geht im Januar 2019 in die neunte Runde!Stadtwerke Lübeck Eiszauber

Das fängt ja gut an! Das neue Jahr wird mit dem Eislaufvergnügen vor der vielleicht schönsten Kulisse von allen mobilen Eisbahnen im Norden eingeläutet. Die 800 m² große Eisbahn verwandelt den Markt in ein Openair-Eisstadion und bietet sechs Wochen lang eine Winterattraktion für die Lübecker Bürger und Gäste aus der Region. Erstmalig wird die Eisfläche durch eine transparente Überdachung vor Witterungseinflüssen geschützt sein.

Ein einladender Gastronomiebereich und eine stimmungsvolle Winterdekoration umrahmen die Eisbahn.

Die Eisfläche wird durch eine transparente Überdachung vor Witterungseinflüssen geschützt sein.

Ein einladender Gastronomiebereich und eine stimmungsvolle Winterdekoration werden die Eisbahn umrahmen.

Am 11. Januar 2019 findet ab 17:00 Uhr die große Eröffnungsfeier mit Tanz und Akrobatik auf dem Eis statt.

Wer keine eigenen Schlittschuhe dabei hat, kann sie sich vor Ort ausleihen.
Für die kleinen Eisläufer stehen Lauflernpinguine bereit.

Öffnungszeiten der Eisbahn:
Montag – Freitag 08:00 – 13:00 Uhr, reserviert für Schulklassen, Kindergärten etc., Anmeldung unter Tel. 0451 4091-917
Montag – Freitag 13:00 – 19:00 Uhr Eislaufen für jedermann
Samstag 10:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 19:00 Uhr

täglich ab 19:30 Uhr: Eisstockschießen für Gruppen (nach Anmeldung)

Eintrittspreise pro Stunde:
Erwachsene 3,00 € (10er Karte 25,00 €)
Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre 2,50 € (10er Karte 20,00 €)
Schulklassen und Kindergärten pro Stunde und Person 2,00 €

Leihschlittschuhe: 
3,00 €/Stunde (Schulklassen und Kindergärten pro Stunde und Person 2,00 €)

Veranstaltungen auf der Eisbahn:

11.01.2019 17:00 – 21:00 Uhr Große Eröffnungsfeier
Tanz und Akrobatik auf dem Eis mit dem Rostocker Eislaufverein. Im Anschluss Feuerwerk und freies Laufen für alle.
25.01.2019 13:00 – 19:00 Uhr Stadtwerke Lübeck-Kunden laufen kostenlos, Eintritt frei!
Die Stadtwerke Lübeck laden alle Kunden herzlich ein, sich auf’s Glatteis zu wagen.
29.01.2019 ab 15:00 Uhr Geschlossene Veranstaltung
06.02.2019 09:00 – 14:00 Uhr Stadtwerke Lübecker Eisspiele,
Geschicklichkeitsturnier der 5. Klassen aller Schulformen (Anmeldung erfolgt über die Schulen)

Bitte immer daran denken:
Es besteht aus Sicherheitsgründen Handschuhpflicht auf der Eisbahn.
Weitere Schutzkleidung, beispielsweise Ellenbogen- und Knieschützer, wird empfohlen.

Kontakt für Anmeldungen: ulfertgeorgs(at)gmx.de (Eisstockschießen, Schulklassen etc.)

Ort: Marktplatz vor dem Lübecker Rathaus, 23552 Lübeck

www.luebeck-tourismus.de


noch bis 24. Februar 2019

Mein Lübecker Winterwald

Logo Lübecker WinterwaldAuch dieses Jahr geht der Lübecker Sternenwald als “Mein Lübecker Winterwald” in die Verlängerung!

Mittwoch bis Sonntag 14:00 – 20:00 Uhr
Samstag 11:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei
Für Gruppen können Sitzplätze unter Tel. 0451- 4007854 reserviert werden.

Ort: Winterwald, Schrangen, 23552 Lübeck
www.facebook.com/luebeckersternenwald/


noch bis 16. März 2019

„Boygroup“

Boygroup © Theaterschiff LübeckDer Anruf eines Fernsehsenders, der eine Doku über die Musik der Achtziger machen möchte, bringt Max dazu, seine damalige Boygroup “Die Small Town Boys“ zu reaktivieren. Die Idee kommt bei den alten Freunden nicht besonders gut an, man hat schließlich inzwischen Familie, keine Zeit und Haarausfall. Und wer will Typen mit Bauchansatz und Doppelkinn noch auf der Bühne , geschweige denn im Fernsehen, sehen? Einzig Ebi ist begeistert, sieht er doch mit der Boygroup eine Chance, noch mal so richtig bei den Mädels abzusahnen. Aus Lust an der Musik lassen sich dann doch alle auf das Projekt ein. Kurz vor dem ersten Auftritt der „Chippendaddies“ kommt es zum Crash in der Gruppe. Waren die ganzen Proben umsonst?

Boygroup” ist ein 80er-Jahre-Musical mit Songs von Supertramp, David Bowie, Madness, den Eurythmics, Simple Minds, Tears for Fears, ABC, Police, u. v. m.

Unter der Regie von Michael Fajgel spielen Inga Jamry, Jens Asche, Michael Chadim, Sven Olaf Denkinger und Thomas Wissmann.

Eintritt:  29,- /26,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum/Lübeck, im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)


23. Februar 2019

Kinderuni Neustadt in Holstein:
Polarexpedition –
Mit einer Forscherin ins ewige Eis

Logo Kinderuni in Neustadt in HolsteinDie Forscherin Dr. Gerit Birnbaum lädt ein zu einer spannenden Reise in die faszinierenden Polarregionen unserer Erde.

Arktis und Antarktis, das ist die Heimat von Eisbären und Pinguinen; Aber beherrscht werden diese Regionen durch riesige Eismassen, baumlose Landschaften und aufgewühlte Ozeane.

Welche Geheimnisse über die Erde vor Tausenden und Millionen von Jahren bergen die Polargebiete, wie beeinflussen sie das gegenwärtige und zukünftige Leben auf unserem Planeten?

Fragen, denen Wissenschaftler heute dank moderner Eisbrecher, Flugzeuge und hochtechnisierter Forschungsstationen vor Ort nachgehen können.

Was sie dabei erleben und herausfinden, erklärt die Polarforscherin Gerit Birnbaum auf einer spannenden Reise durch die faszinierende Welt des Eises.

Für Kinder ab der 2. Klasse.

Samstag 10:30 – 11:30 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Theatersaal der Jakob-Lienau-Schule, Schulstraße 2, 23730 Neustadt
www.kinderuni-neustadt.de

www.facebook.com/kinderuni.neustadt


23. Februar 2019

Workshop
Naturdetektive auf Spurensuche
mit Eike Hilbert

SchmetterlingAm 23. Februar 2019 startet im Museum für Natur und Umwelt an der Musterbahn der neue Kurs „Naturdetektive auf Spurensuche“.

Das Angebot richtet sich an naturinteressierte und neugierige TeilnehmerInnen von 8–11 Jahren.

Einmal im Monat geht es an einem Samstag gemeinsam mit der Umweltpädagogin Eike Hilbert in den Ausstellungen und rund um das Lübecker Naturkundemuseum auf Natur-Entdecker-Tour.

Die Kinder lernen die verschiedenen Wasservögel des Mühlenteichs kennen und recyceln aus Altpapier neues Papier. Die Insektenwelt im Museumsgarten wird erforscht und für die genaue Untersuchung werden Geräte für die Forscher-Ausrüstung gebaut. Es werden auch ausgewählte essbare Wildkräuter vorgestellt und viele weitere spannende Dinge im Gang der Jahreszeiten gemeinsam erkundet.

Der Kurs findet am 23.02. / 30.03. / 27.04. / 25.05. und 22.06.2019, jeweils von 10:30 bis 13:00 Uhr, statt.

Samstag 10:30 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 50 € für den gesamten Kurs. Alle Materialien werden vom Museum gestellt.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Tel. 0451 122-2296 oder direkt am Infostand des Museums.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


23. Februar 2019

Das Kindertheater des Monats
theater 3 hasen oben – Daumesdick

theater 3 hasen oben - Daumendick © Armin ZarbockDie Inszenierung wechselt zwischen Spannung, Überraschung, Komik und Subversion. Obwohl Daumesdick ein Winzling ist, wächst der durch Wagemut und Neugier über sich hinaus. Er trickst Betrüger aus, schlägt Diebe in die Flucht, wird von einer Kuh verschluckt – und kehrt am Ende Wohlbehalten nach Hause zurück. Ein Triumph über angebliche Unzulänglichkeiten, Hindernisse und Einschüchterungen.

Mit viel Kreativität und Liebe zum Detail wurde hier ein Stück entwickelt, das mit einfachsten Requisiten eine unterhaltsame Reise auf die Bühne zaubert und den Perspektivwechsel Groß-Klein dabei herrlich vielseitig darzustellen weiß.

Das Märchen bleibt im Rahmen der grimmschen Originalfassung, auf interpretative Abwandlungen wurde verzichtet.

für Zuschauer ab 5 Jahren

Dauer: ca. 55 Min.

Samstag – Einlass: 14:45 Uhr Beginn: 15:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 5,- €, Kinder 4,- €
Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Buchstabe, Hochtorstr.2, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8883
Konzertagentur Haase, Lienaustr.10, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8585 oder freecall 0800-23 33 33 0
Ticketshop Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-709734

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt

www.3hasenoben.de

Foto © Armin Zarbock


23. Februar 2019

Fossilien und Kristalle am Kliff von Travemünde

Brodtener Ufer mit Haus SeeblickKommen Sie mit an das Kliff von Travemünde und entdecken Sie mit den Geologen vom GeoPark Nordisches Steinreich die faszinierende Welt der Gesteine.

Entdecken, lernen, staunen … Erd- und Klimageschichte für Kinder, Erwachsene, Familien und Gruppen.

Samstag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 9,- €
Anmeldung unter Tel. 04547 159315

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel 1, 23570 Lübeck-Brodten

www.geopark-nordisches-steinreich.de


23. Februar 2019

Paradieskonzert 3

Ratzeburger DomJohann Sebastian Bach: Concerto d-Moll BWV 1052 desweiteren Werke von Johann Christoph Bach und Carl Philipp Emanuel Bach

Der Ratzeburger Dom besitzt mit der südlichen Vorhalle einen stimmungsvollen Ort für Gottesdienst und Musik im kleineren Rahmen. In diesem sogenannten »Paradies« befindet sich auch eine klanglich hervorragende kleine Orgel –die Paradiesorgel.

Nachdem mit einem Konzert am Ersten Advent 2018 die Reihe der Paradieskonzerte eröffnet wurde, lädt Domorganist Christian Skobowsky in diesem Jahr Organistinnen und Organisten ein, die Cembalokonzerte J. S. Bachs in einer Fassung für zwei Orgel zu spielen. Er wird seine Kollegen dabei jeweils auf einem Orgelpositiv begleiten.

An zwei Orgeln:
Matthias Neumann/Hamburg, Bayreuth
Christian Skobowsky

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: 8 €, erm. 5 €, Abendkasse (freie Platzwahl)
Größere Gruppen sind gebeten, sich rechtzeitig unter organist@ratzeburgerdom.de anzumelden.

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


23. Februar 2019

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:
Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


23. Februar 2019

Gutbier & Vogeler

Gutbier & VogelerAm Samstag dürfen wir “Gutbier & Vogeler” als Trio mit Gitarre, Vocals und Piano auf unserer Bühne begrüßen, sodass ihr wieder in den Genuss eines tollen Konzertabends mit wunderbarer Livemusik kommt. Dieses eher akustische Set wird in unseren Räumlichkeiten einen ganz besonderen Klang entfalten.

Gutbier & Vogeler, das sind Lisa und Arne und sie brennen für ihre Musik. Das lassen sie ihr Publikum auch spüren und den Funken überspringen: Feuchte Augen und Euphorie bleiben nicht aus. Präsentiert wird handgemachte Musik, die den Hamburgern aus der Seele spricht und das Publikum mitreißt, aber nicht überrollt.

Seit 2014 liefern die studierten Musiker eine runde Mischung aus Pop und Folk ab. „Wir machen die Musik, die in uns steckt“, erklärt Lisa, die mit ihrer powervollen Stimme auch gefühlvolle Lieder anstimmen kann. Arne legt mit seinem gekonnten Gitarrenspiel die perfekte Basis für die zwei Stimmen, die einfach zusammengehören.

Bereits 2017 begeisterten die beiden Vollblutmusiker das Publikum in Klingberg mit ihrer hingebungsvollen Art.

Samstag 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten.

Ort: Geroldkirche Klingberg, Uhlenflucht 42 (Ecke Hollenbrook), 23684 Scharbeutz/Ortsteil Klingberg
www.offene-buehne-klingberg.de

www.gutbierundvogelermusik.de


23. Februar 2019

TOP 40 TANZ-NACHT
in der Strandhalle Grömitz

Plakat TOP 40 TANZ-NACHT - Februar 2019 © Stephan NanzAm 23. Februar 2019 ist es wieder soweit, um 20:30 Uhr startet erneut das beliebte Event am Ostsee-Party-Himmel für alle Junggebliebenen um die 40. Die TOP40 TANZ-NACHT in der Strandhalle Grömitz vertreibt die trüben Gedanken der dunklen Jahreszeit.

Als Team werden Gast-DJ Guido Eichstädt, bekannt vom Tiffany Club Lübeck und Kult-DJ Stephan Nanz den Gästen richtig einheizen. Wer also mal wieder über die Tanzfläche zu beliebten Discofox-Ohrwürmern schweben, wer mal wieder den Saal zu den großartigen Rock-Klassikern der 70er bis 90er Jahre rocken, wer einfach wieder die Feten- Atmosphäre der 80er leben und wer ausgelassen zu den Hits der heutigen Zeit tanzen möchte, der schwingt sich vom Sofa und kommt in Strandhalle nach Grömitz.

Für das leibliche Wohl sorgt, wie gewohnt das Strandhallen-Team mit angesagten Szenegetränken und verführerischen Cocktails, außerdem wird es leckere Snacks geben.

Auf nach Grömitz in die Strandhalle, denn bei der TOP40 TANZ-NACHT mit Stephan Nanz erlebt man erstklassige Unterhaltung!!!

Einlass ist für alle Gäste ab 30 Jahren.

Die nächste TOP40 TANZ-NACHT wird am 23. März 2019 stattfinden.

Samstag 20:30 Uhr

Eintritt: 10,- €
Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort in der Strandhalle Grömitz.

Ort: Strandhalle Grömitz, Kurpromenade 56, 23743 Grömitz
www.strandhalle-groemitz.de

www.stephan-nanz.de


24. Februar 2019

Öffentliche Führung
Leinen los!
Piratenführung für Familien

Holstentor in LübeckJetzt wird es spannend: entdeckt mit unserer Piratin am Sonntag das Holstentor!

Es erwarten euch famose Geschichten, dunkle Steintürme und jede Menge Schätze!

Sonntag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erwachsener mit Kindern 13,- €, 2 Erwachsene mit Kindern 20,- €

Ort: Museum Holstentor, Holstentorplatz, 23552 Lübeck
www.museum-holstentor.de


24. Februar 2019

Öffentliche Führung
Geschichte der Frauenarbeit im Hochofenwerk

Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykHelga Martens, Vorsitzende des Fördervereins, versetzt am Sonntag, 24. Februar, während einer Führung und Sichtung von Bilddokumenten in der Dauerausstellung, die BesucherInnen in die damalige Arbeitswelt von Frauen.

Jahrhunderte bestimmten Kinder, Küche und Kirche das Arbeitsleben von Frauen. Doch durch finanzielle Not waren sie gezwungen, mit anderen bezahlten Arbeiten ihren Unterhalt selbst zu verdienen oder zum Unterhalt der Familien beizutragen.

Bilddokumente zeigen den Einsatz von Frauen, aber auch deren Leid während der Kriegszeiten.

Mit einem Ausblick auf die heutige Arbeitswelt von Frauen schließt die Führung mit der Fragestellung ab: Was hat sich verändert von damals bis heute?

Sonntag 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 7 €, Kinder 6-15 Jahre 2 €, Jugendliche 16-18 Jahre 5 €
Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de


24. Februar 2019

„Todesmühlen“ und „Nacht und Nebel“

Gedenkstätte AhrensbökFotos und Filmsequenzen zu einem Vortrag über die Befreiung der KZ in der Gedenkstätte Ahrensbök

Der Film ist nur 22 Minuten lang. Und doch zeigt er in dieser Kürze den „schlimmsten Massenmord der Geschichte“. Er dokumentiert, was die amerikanischen Befreier sahen, als sie deutsche Konzentrationslager erstmals betraten: Berge von Leichen, wandelnde Skelette, viele im Todeskampf.

Billy Wilder, der amerikanische Regisseur, nannte seine Dokumentation „Todesmühlen“ (Death Mills), die er 1945 im Auftrag der US-Armee zusammenstellte. Alain Resnais, der französische Regisseur, machte seinen Film „Nacht und Nebel“ zehn Jahre später. Auch er dokumentiert das Grauen der Vernichtungslager, zusammengestellt aus schwarz-weißem Archivmaterial, denen er Farbaufnahmen der Reste des Vernichtungslagers Auschwitz gegenüberstellt.

Im Rahmen der Sonderausstellung „A Letter to Debbie“ in der Gedenkstätte Ahrensbök wird der Historiker Jörg Wollenberg am Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök zeitgenössische Fotos und Filmsequenzen über die Befreiung deutscher Konzentrationslager  wie Dachau, Buchenwald oder Auschwitz zeigen.  Darunter werden Ausschnitte aus den beiden Filmen “Todesmühlen“ und “Nacht und Nebel“ sein. Wollenberg wird in seinem begleitenden Vortrag auch über die negative deutsche Reaktion berichten, als die französische Dokumentation 1955 während der Filmfestspiele in Cannes gezeigt werden sollte.

Interessierte sind zu dieser Veranstaltung in die Gedenkstätte eingeladen.

Sonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.

Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


24. Februar 2019

Öffentliche Führung
Selbstverliebt?
Überblicksführung durch die Sammlung Rüxleben

Christian Schad - Selbstbildnis 1927 © Christian Schad Stiftung AschaffenburgIn einer abwechslungsreichen Führung mit Anette Klockmann durch die Sammlung Rüxleben am Sonntag, 24 Februar begegnen Sie wahren Berühmtheiten auf Augenhöhe: Neben Künstlern wie Max Liebermann, René Magritte, Käthe Kollwitz, Horst Janssen und Jörg Immendorff treffen Sie auf Musik- und Medienstars wie Armin Mueller-Stahl und Udo Lindenberg und machen sich ganz nebenbei ein Bild von Formen und Entwicklungen des Selbstporträts seit der klassischen Moderne.

Dabei wird nicht nur erforscht, wie sich KünstlerInnen vor dem digitalen Hype inszenierten, sondern auch ein Bogen zu aktuellen Medien geschlagen: Leben klassische Darstellungsformen des Selbstbildnisses etwa im heute allgegenwärtigen Selfie weiter?

Sonntag 15:00 – 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Christian Schad Stiftung Aschaffenburg


24. Februar 2019

Lammführungen in der Naturschutzstation

Lamm Fütterung © LPVUnsere beliebten Sonntagslammführungen für alle Interessierten finden wieder statt.

Wir besuchen unsere Lämmer und ihre Mutterschafe im Stall und erfahren viel über unsere Schafe.

Dabei sind wir offen für ihre Fragen rund um die Schafherde.

Mit allen Kindern basteln wir anschließen ein kleines Lämmchen zu Mitnehmen.

Leitung: Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen des LPV

Sonntag 15:00 Uhr

Teilnahme: 3,- € pro Person
Bitte nur mit Voranmeldung unter Tel. 0451-301705

Ort: Naturschutzstation Traveförde, Resebergweg 11, 23569 Lübeck

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer


24. Februar 2019

Heinz Rühmann

Christian Schliehe - Heinz Rühmann © Theaterschiff LübeckAm Sonntag gastiert Christian Schliehe – bekannt aus „Das Beste von Heinz Erhardt“ – erneut als Heinz Rühmann auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Nach Heinz Erhardt schlüpft Christian Schliehe nun in die Figur eines weiteren ungemein populären und beliebten Schauspielers des 20. Jahrhunderts. Heinz Rühmann, der große Komödiant und Charakterdarsteller mit dem verschmitzten Lächeln im Augenwinkel, spielte sich über viele Jahrzehnte in die Herzen der Deutschen.

In der „Feuerzangenbowle“ als Pfeiffer mit drei F, als „Charleys Tante“, als „braver Soldat Schwejk“, als „Mustergatte“, „Hauptmann von Köpenik“, als rührender Clown in „Wenn der Vater mit dem Sohne“, „Pater Brown“ und zahllosen weiteren Klassikern.

Erleben Sie einen Abend mit seinen bekanntesten Filmrollen und vielen beliebten Schlagern wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“, „Li-Li-Li-Liebe“, „Jawohl, meine Herr‘n“, „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frauen!“ und vielen weiteren Evergreens, die bis heute beliebte Ohrwürmer sind!

Ein Abend zum Mitsingen und Mitlachen, zum Erinnern und Neuentdecken!

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 25 und 28 €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck, im Pressezentrum / Lübeck, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.christianschliehe.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)


24. Februar 2019

“Weltklassik am Klavier –
Waldstein – ein junger Star greift nach den Sternen!”

Laetitia Hahn © Christian Blanke„Weltklassik am Klavier – Waldstein – ein junger Star greift nach den Sternen!“- mit diesem wunderschönen Werk gastiert die 15-jährige LAETITIA HAHN aufgrund einer Programmänderung am Sonntag auf Einladung der “Freunde des Kurparks” im Kursaal des Haus des Kurgastes in 23714 Malente.

LAETITIA HAHN
Das 15 Jahre junge Ausnahmetalent Laetitia Hahn gehört schon heute zu den hoffnungsvollsten Nachwuchspianisten Europas. Sie beendet in diesem Jahr die Schule und will sich nunmehr ganz ihrer musikalischen Karriere widmen. Klavier spielt Laetitia Hahn seit ihrem 2. Lebensjahr, und sie hat seither eine Vielzahl nationaler und internationaler Konzerte gegeben. In diesem Zusammenhang wurde sie von Lang Lang zum “Music Embassador” ernannt und konzertierte mit ihm schon 2015 in China. Laetitia ist seit ihrem 12. Lebensjahr ordentlich immatrikulierte Studentin im Studiengang “Bachelor or Arts in Music” an der Kalaidos Universität in Zürich und wird diesen voraussichtlich im kommenden Jahr im Alter von 16 Jahren abschließen. Sie ist dort Schülerin von Prof. Grigory Gruzmann und nimmt außerdem regelmäßig Stunden bei Vovka Ashkenazy und Oliver Schnyder. Sie erhielt unter anderem Meisterstunden von einem – völlig begeisterten – Dmitri Bashkirov.

“Weltklassik am Klavier – Waldstein – ein junger Star greift nach den Sternen!”
Das Meisterwerk “Rondo Capriccioso” des 15jährigen Mendelssohn ist ein Beispiel seiner “Feenmusik” mit stürmischen Stakkato-Läufen im eigentlichen Rondo, das dem Andante folgt.
In der Waldsteinsonate rebelliert die Musik gegen das Verfließen der Zeit, sie ist kristallklar in Ton und Struktur und orchestraler Klangfülle. In der Sonate Nr. 6 verschmilzt die Fuge mit der Sonatenhauptsatzform.
Die Französische Suite von Bach könnte auch Europäische Suite heißen, denn in ihren stilisierten Tänzen klingen die verschiedenen Nationen Europas an.
Das Prelude op. 23 Nr. 5 ist der Inbegriff von Rachmaninoffs russischem Nationalismus, voller Akkorde und evokativer Melodien.
Das dritte Scherzo von Chopin ist das knappste, ironischste und strengste seiner Scherzos, geschrieben mit beinahe Beethoven’scher Größe im verlassenen Kloster von Valldemossa.

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY
Rondo Capriccioso op. 14

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate Nr. 6 F-Dur op. 10 Nr. 2
I. Allegro
II. Allegretto
III. Presto
Sonate Nr. 21 -Waldstein C-Dur op. 53
I. Allegro con brio
II. Introduzione: Adagio molto (attacca)
III. Rondo. Allegretto moderato – Prestissimo

– Pause –

JOHANN SEBASTIAN BACH
Französische Suite Nr. 5 G-Dur BWV 816

SERGEJ RACHMANINOW
Aus: Préludes op. 23
Nr. 5 g-Moll

FRÉDÉRIC CHOPIN
Scherzo Nr. 3 cis-Moll op. 39

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 20,00 €, ermäßigt 15,00 €, Jugendliche bis 18 Jahren frei
Platzreservierungen sind möglich unter 0211 936 5090.

Ort: Haus des Kurgastes, Kursaal, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

www.weltklassik.de

Foto © Christian Blanke


24. Februar 2019

Rock-Gospel-Blues in St. Petri

St. Petri in RatzeburgDer etwas andere Gottesdienst: “All you need is love” mit Pastorin Wiebke Keller, den “Weggefährten” und den “Laurentius Ladies” in der Stadtkriche St. Petri.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: frei – Spenden sind willkommen, die der Kirchenmusik in der Gemeinde zugutekommen.

Ort: Stadtkirche St. Petri, Schrangenstr. 3, 23909 Ratzeburg
www.st-petri-ratzeburg.de


25. Februar 2019

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugAuf dem Haffkruger findet der Seebrückenvorplatz von 09:00 bis 14:00 Uhr einen Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100% Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Bio-Lebensmittel angeboten werden, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihren Qualitätssicherungssystemen verbunden sind ) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den besten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


25. Februar 2019

Schwarze Löcher – dunkle Materie – dunkle Energie

MondWie und wann wurden sie entdeckt?
Was ist ein schwarzes Loch und was ist die dunkle Energie?
Wozu ist das eigentlich gut? Welche Bedeutung haben sie?
Wo kommt sowas in der Natur vor und wie sieht es aus?

Montag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme:  25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


26. Februar 2019

Dienstags-Vorträge
“Der andere Sound der 60er”

Rathaus RatzeburgVortrag von Jörg Rüdiger Geschke mit musikalischer Begleitung

Der Zeitgeist in den frühen 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts brachte in Amerika eine Rückbesinnung auf das Traditionelle mit sich. Als bisweilen romantische Gegenbewegung zur Modernität und zum Etablierten suchte man alte Lieder, auch den alten Country-Blues, man besann sich auf Protest-Songs aus den 20er bis 40er Jahren. Woody Guthrie und Pete Seeger wurden Vorbilder studentischer Musik, das Folk-Revival war geboren und schwappte schnell nach Europa, wo es zunächst in Irland und dann auch in Deutschland eine eigene Musikszene hervorbrachte, in deren Folge sogar niederdeutsche Lieder von Knut Kiesewetter und Hannes Wader im anglo-amerikanischen Folk-Stil zu Verkaufserfolgen wurden. Und parallel dazu wurden in den 60ern amerikanische Swing- und Countrystücke eingedeutscht auch hier zu Schlagern.

Geschke gibt einen persönlichen Einblick in das Folk-Revival dieser Zeit. Neben Projektionen, Hörbeispielen und Filmausschnitten lässt er die Musik live erklingen, wobei das eine oder andere Lied sicherlich zum Mitsingen einlädt. Seine Interpretationen der Lieder sind geprägt von solider instrumentaler Spieltechnik und ausgefeilten Arrangements. Er hat Erfahrungen in vielen Musikprojekten gesammelt und konzertiert in Norddeutschland von der Kleinkunstbühne bis zu größeren Festivals der Genre Lied, Akustik und Folk.

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Ratssaal, Rathaus,Unter den Linden 1, 23909 Ratzeburg

www.jrgeschke.share-my-music.de


26. Februar 2019

Vortrag
Archäologie einer kriegerischen Stammeswelt

Rokokosaal im Kreismuseum RatzeburgPD Dr. Felix Biermann, Universität Greifswald

Die Lutizen waren miteinander verbündete nordwestslawische Stämme im heutigen nordostdeutschen Raum, die bei einem großen Aufstand im Jahre 983 die deutsche Vorherrschaft abschüttelten, zu ihren alten Göttern zurückkehrten und ihre Unabhängigkeit für die folgenden anderthalb Jahrhunderte wahren konnten.

Im 12. Jahrhundert unterlagen sie, durch innere Wirren geschwächt und zunehmend anachronistisch im christlichen Mitteleuropa, der Übermacht ihrer deutschen, polnischen und dänischen Nachbarn.

Die Lutizenzeit bildet eine faszinierende Episode der slawischen Geschichte im Südwesten der Ostsee: Die befestigten Herrschaftssitze kriegerischer Häuptlinge prägen als gewaltige Burgwälle bis heute die Kulturlandschaft, prachtvolle Silberschätze dokumentieren weitreichenden Fernhandel, und die Sage hat sich des lutizischen Haupttempels Riedegost/Rethra angenommen, der bis heute nicht sicher lokalisiert werden kann.

Neue archäologische Funde und Ausgrabungen bieten spannende Einsichten in die Struktur und Entwicklung der lutizischen tribal areas. Über das neue Bild dieser untergegangenen Stammeswelt gibt der reich bebilderte Vortrag einen Überblick.

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Rokokosaal des Herrenhauses (Kreismuseum), Domhof 12, 23909 Ratzeburg

Info: Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg e. V.
www.hghl.info


27. Februar 2019

Exkursion
Wanderung im Obst-Biotop an der Trave
mit Heinz Egleder

Museum für Natur und Umwelt LübeckDie Royal Rangers Lübeck und Hanse-Obst e.V. laden am Mittwoch in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt, dem Sozialen-Stadt-Büro Moisling und Essbare Stadt Lübeck auf eine spannende Exkursion ein.

Heinz Egleder nimmt interessierte TeilnehmerInnen mit auf eine Wanderung mit spannenden Naturbeobachtungen an der Trave, wo viele Wildtiere leben.

Mit etwas Glück können die TeilnehmerInnen diese hören, beobachten und deren Spuren deuten.

Die Wanderung ist für Kinder und Erwachsene geeignet.

Bitte robuste Kleidung anziehen.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Moislinger Baum (Buslinien 5, 11, 12), Eingangstor vor der Travebrücke, 23558 Lübeck

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


27. Februar 2019

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


27. Februar 2019

“Genies unter sich –
William Turner und Johann W. Goethe”

ATLANTIC Grand Hotel TravemündeEin Vortrag von Dr. Jochen Schröder, Kunsthistoriker aus Hamburg.

Mittwoch 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 3,- €

Ort: ATLANTIC Grand Hotel Travemünde, Raum Lübeck, Kaiserallee 2, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Verein für Kunst und Kultur zu Travemünde e.V.
www.kunst-kultur-travemuende.de


27. Februar 2019

Lesung
Arthur Schnitzler: Fräulein Else
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnIm Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur liest Sonja Beißwenger aus Arthur Schnitzler’s »Fräulein Else« mit einem Kommentar von Hanjo Kesting am Mittwoch in der Kunsthalle St. Annen.

Arthur Schnitzler (1862–1931) gehörte zu den bedeutenden Dramatikern und Erzählern Österreichs im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. 1924 publizierte er die Monolog-Erzählung »Fräulein Else«. Ihre Protagonistin ist die 19-jährige Tochter eines jüdischen Rechtsanwalts in Wien, die in den Dolomiten ihre Ferien verbringt. Um ihren Vater vor dem Bankrott zu retten, soll sie Geld von einem Geschäftsfreund erbitten, der als Gegenleistung fordert, sie eine Viertelstunde sehen zu dürfen, »nur vom Sternenlicht bekleidet«.
Die Erzählung ist das Protokoll von Elses Wahrnehmungen und eine psychologische Fallstudie mit gesellschaftskritischem Akzent.

Die Lesung wird vom Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V. veranstaltet.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Vorverkauf Museumskasse

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


28. Februar 2019

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAn diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden Bio-Lebensmittel angeboten, die unter den Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihrer ökologischen Qualität verbunden sind Qualitätssicherungssystem des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird dies besonders für Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


28. Februar 2019

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondWie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: 10,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


28. Februar 2019

Remter-Konzert
Franz Schubert – Winterreise

Logo Museumsquartier St. AnnenWinterklänge: am Donnerstag findet ein gemütliches Remter-Konzert im Museumsquartier St. Annen statt.

Im Foyer der Kunsthalle werden Bernd Lambauer (Tenor) und Hans-Jürgen Schnoor (Pianoforte) zusammen eine Stunde lang musizieren.
Sie spielen Franz Schubert – Winterreise.

Donnerstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten.

Ort: Museumsquartier St. Annen, Kunsthalle St. Annen, Foyer, St. Annen-Straße 15,23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


28. Februar 2019

Vortrag
Rohstoffe-Konfliktpotenteil des 21. Jahrhunderts?

Rathaus RatzeburgVortrag von Dr. Udo Metzinger

Galten einige der kriegerischen Konflikte der letzten beiden Jahrzehnte (vermeintlich) bereits der Ressourcensicherung (“kein Blut für Öl“), so hat die Industrialisierung der Schwellenländer China, Indien und Brasilien diesen “Kampf um die Rohstoffe” tatsächlich verschärft.

Unter den vielen Ländern mit hoher Rohstoffabhängigkeit entsteht eine zunehmende Konkurrenz um Rohstoffe, die nicht nur preistreibend wirkt, sondern mittel- und längerfristig auch zu eskalierenden Konflikten um sich verknappende Ressourcen führen kann.

In einer akutellen Umfrage sprechen sich übrigens 68 Prozent der Deutschen dafür aus, dass die Nato in den nächsten Jahren international Einsätze zur Sicherung der Energieversorgung und Rohstoffzufuhr durchführen sollte.
Grund genug also, sich einmal ausführlich mit Rohstoffen als Konfliktpotential des 21. Jahrhunderts zu beschäftigen.

Dr. Udo Metzinger ist seit vielen Jahren in der Politischen Bildungsarbeit tätig, u. a. im Netzwerk Poltitische Bildung in der Bundeswehr, an verschiedenen Akademien und für viele freie Träger der Politischen Bildung.

Donnerstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Ratssaal, Rathaus,Unter den Linden 1, 23909 Ratzeburg


28. Februar 2019

Andreas Weber
„Single Dad – Teilzeit alleinerziehend“

Andreas Weber © Robert MaschkeAndreas Weber gastiert am Donnerstag erstmals mit seinem aktuellen Programm „Single Dad – Teilzeit alleinerziehend“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Wäsche waschen, Essen kochen, Klamotten kaufen. Frauensache?

Ganz sicher nicht!“, weiß auch Single-Dad Andreas Weber, der als frischgebackener Junggeselle vor den Herausforderungen der Erziehung zweier pubertierender Söhne steht. In seinem ersten Solo-Programm “SINGLE DAD – TEILZEIT ALLEINERZIEHEND” wird Andreas zum RATGEBER FÜR GESCHUNDENE MÄNNER-NERVEN und bietet der Frauenwelt Einblicke in die Psyche des angeblich starken Geschlechts.

Mit durchaus kreativen Erklärungen präsentiert Andreas eine Weltsicht, die mitunter mehr als nur zart nach Ausrede riecht. Freuen Sie sich auf wahrhaft männliche Comedy mit einer dicken Prise Charme!

Andreas gewann zahlreiche Comedy Preise wie den Mannheimer Comedy Cup, den Stuttgarter Comedy Clash (dreimaliger Gewinner) und die Comedy Slams in Trier und Düsseldorf.

Im TV war er bereits zu sehen bei: RTL Comedy Grand Prix, TV Total (Pro7), NDR Comedy Contest, NightWash (One), Comedy Tower (HR), Fat Chicken Club (Tele5), Comedy Kneipe (RTL Nitro).

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20 €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck, im Pressezentrum / Lübeck, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.andreasweber.me

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)

Foto © Robert Maschke


weiter zum März »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.