Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen SH » Schleswig-Holstein Veranstaltungen Juni

SUP Festival Pelzerhaken Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Juni 2018

 

Logo 875 Jahre Lübeck hat Geburtstag © Lübeck und Travemünde Marketing (LTM)Lübeck hat Geburtstag

2018 feiert die Hansestadt Lübeck ihr Stadtjubiläum „875 Jahre“

Die „Königin der Hanse“ feiert, feiern Sie mit!
2018 wird Lübeck 875 Jahre alt und feiert das ganze Jahr über Geburtstag.

Zum Auftakt des Stadtjubiläums präsentiert der Fachbereich Kultur der Hansestadt Lübeck gemeinsam mit der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) und vielen Programmpartnern, Förderern und Sponsoren das offizielle Jahrbuch mit dem Jubiläumsprogramm rund um Kunst, Kultur und Historie und die eigens erstellte Webseite unter www.luebeck-hat-geburtstag.de.

Besondere Höhepunkte des Programms sind das HanseKulturFestival (08.-10. Juni 2018), die Lange Nacht der Lübeck Literatur (29. Juni 2018) und die Ausstellung „875 Jahre – LÜBECK ERZÄHLT UNS WAS“, die Lübecks Stadtgeschichte vom 09. September 2018 bis 06. Januar 2019 im Museumsquartier St. Annen und im Europäischen Hansemuseum vorstellt.

Stadtjubiläum Veranstaltungsübersicht (pdf) Stand 11.01.2018, Änderungen vorbehalten

875 Jahre Lübeck » Veranstaltungen Juni 2018 « (pdf)

weitere Infos: www.luebeck-hat-geburtstag.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing (LTM)


noch bis 02. Juni 2018

“Zickenzirkus”

"Zickenzirkus" © Theaterschiff LübeckNach dem großen Erfolg von „Tussipark” ist die Zeit reif für einen Nachfolger. Diesmal schlägt es ausgerechnet mitten auf einem Schrottplatz zu.

Da ist Elke, die nach einem Missgeschick mit dem Wagen ihres Mannes hier fieberhaft nach einem Ersatzteil sucht. Musicaldarstellerin Panagiota dagegen wollte ihre neue Vorsprechrolle proben – in Ruhe. Mit der ist es jedoch endgültig vorbei, als Bloggerin und Karaoke-Fan Jennifer auf den Schrottplatz stöckelt, auf der Suche nach einem alten Zirkuswagen. Den besetzt jedoch im Moment noch Lebenskünstlerin Fe.
Reichlich Zündstoff für ausgiebigen Zickenzoff.

Und die Idealvorstellung vom Traummann scheint genau hierher zu gehören – auf den Schrott.
Was aber wäre, wenn sich Defizite des Liebsten kompensieren und Vorzüge geschickt kombinieren ließen?
Wäre Men-Sharing nicht die Lösung für alle Probleme?
Doch was muss eine Frau tun, damit ein Mann tut, was ein Mann tun muss?
Denn wenn dein Leben kein Ponyhof ist – mach ’nen Zirkus draus!

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Mai – Dezember 2018 « (pdf)


noch bis 02. Juni 2018

Schüler-Musical entführt in „Die perfekte Welt“

Maritim Seehotel Timmendorfer StrandAm Donnerstag, 31. Mai 2018 feiert „Die perfekte Welt“ in Timmendorfer Strand Premiere. Schülerinnen und Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) bringen das Musical in Kooperation mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck (MHL) um 20 Uhr im Maritim Seehotel zur Aufführung.

26 junge Darstellende und ein Kammerorchester entführen mit dem selbstgeschriebenen Stück in eine perfekte Welt, die ewige Jugend, atemberaubende Schönheit und treue Liebe verspricht, auf der Bühne besungen unter anderem von Filmhelden wie Cinderella, Schneewittchen und Pocahontas. Nur die drei findigen Redakteure der OGT-Schülerzeitung blicken hinter die Fassade der perfekten Welt, die die eiskalte Managerin Katja-Irina aufgebaut hat. Gelingt es den beiden Schwestern Emma und Martha, die Wahrheit ans Licht zu bringen und eine Revolution der Unterdrückten anzuzetteln? Die Schülerinnen und Schüler präsentieren Originale und Bearbeitungen sowie Medleys aus bekannten Disney-Filmen, ebenso wie selbstgeschriebene Songs, begleitet von einem Kammerorchester mit Streichern, Bläsern, Percussion, Gitarre, Bass und Piano.

Seit November letzten Jahres hat sich das Team, zu dem neben den Darstellern sieben MHL-Studierende des Faches Popgesang, 13 Orchestermitglieder, 17 Schülerinnen und Schüler aus dem ästhetischen Profil, Choreographen und eine Motivationstrainerin gehören, zweimal wöchentlich zu Proben getroffen. Es hat unter Leitung von Dr. Axel Ster, Lehrer am OGT und Bernd Ruf, Professor an der MHL, die Geschichte, Musik und Bühnenshow gemeinsam erarbeitet. Die Kostüme wurden in Handarbeit von einer OGT-Schülerin genäht. Finanziell wird das Projekt von der Ulbrich-Stiftung, der Sparkasse Holstein und dem OGT-Förderverein unterstützt.

Weitere Aufführungen finden am Freitag, 1. und am Samstag, 2. Juni 2018 jeweils um 20 Uhr im Maritim Seehotel Timmendorfer Strand statt.

Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils 20:00 Uhr

Eintritt: 8 bis 15 €
Karten für „Die Perfekte Welt“ gibt es im Online-Shop des OGT unter www.ostsee-gymnasium.de.

Ort: Maritim Seehotel Timmendorfer Strand, Strandallee 73, 23669 Timmendorfer Strand

www.mh-luebeck.de


01. Juni 2018

Wir bauen ein Insektenhotel

BieneMit einfachen Baumaterialien aus der Natur, wie zum Beispiel Binsen, Holzstücken oder auch Tonscherben, bauen wir uns Insektenhotels und helfen so unseren heimischen Insekten.

Jedes Kind nimmt sein gebautes Insektenhotel mit nach Hause und hängt es auf den Balkon oder im Garten auf.

Leitung: Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen des LPV

Freitag 09:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 10,- € pro Person
Bitte nur mit Voranmeldung unter Tel. 0451-301705

Ort: Naturschutzstation Traveförde, Resebergweg 11, 23569 Lübeck

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer


01. – 03. Juni 2018

Lübecker Aktionstage „Artenvielfalt erleben“:
Reich gedeckter Tisch für Insekten?

Heupferd © Frauke AlmLübeck hat wunderbare Natur zu bieten und ist „Hotspot der Artenvielfalt“ mit vielfältigen Lebensräumen – von der Ostseeküste bis zu Wäldern, Wiesen und Fließgewässern.

Es lohnt sich, die Umgebung der Hansestadt zu erkunden und die grünen Oasen innerhalb der Stadtmauern zu entdecken. Einmal mehr in dem Jahr, in dem sie 875 Jahre alt wird und Jubiläum feiert!

Dazu gibt es im Rahmen der diesjährigen Lübecker Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ wieder viele attraktive Angebote.
Sie finden vom Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Juni 2018, und am Sonntag, 10. Juni 2018, mit dem „Öko- und Vielfaltsmarkt“ auf dem Domhof, Museum für Natur und Umwelt, statt.

Das Museum für Natur und Umwelt und der städtische Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz laden gemeinsam mit zahlreichen Vereinen, Initiativen und Einzelakteuren Lübecks zu mehr als 60 Veranstaltungen – zahlreiche davon sind kostenfrei – innerhalb und außerhalb Lübecks ein.

Die 8. Lübecker Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ versprechen Entdeckungen für Besucher in jedem Alter. In kundiger Begleitung kann Lübecks Natur erkundet und genossen werden.

Angesichts der alarmierend und erschreckend schnell kleiner werdenden Gesamtzahl der Insekten stellt sich die Frage, wie reich der Tisch in Lübeck und Umgebung für Insekten gedeckt ist. Ganz aktuell sind daher die sechsbeinigen Kerbtiere ein Themenschwerpunkt in diesem Jahr.

„Jeder Einzelne kann seinen ganz persönlichen Beitrag zum Insektenschutz leisten. Die diesjährigen Aktionstage bieten dazu vielfältige Anregungen“, erklärt Birgit Hartmann vom städtischen Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz. Viele Exkursionen und Veranstaltungsangebote beschäftigen sich mit der Insektenvielfalt, ihren Lebensräumen und Bedürfnissen. Im Mittelpunkt stehen besonders die Bestäuber: die Honigbiene, verschiedene Wildbienenarten und bestimmte Käferarten.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 09:00 – 23:00 Uhr

Das komplette Programm mit der Übersicht über alle Veranstaltungsorte, Termine und Angebote gibt es unter www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de und www.unv.luebeck.de.

Foto © Frauke Alm


01. Juni 2018

Küstenwache hautnah

Bad Düben © Bundespolizei KüstenwacheEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein. Unter anderem bekommen Sie einen Eindruck über die verschiedenen Einsatzmittel der Bundespolizei See.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Da das Gelände der Bundespolizei recht weitläufig und teilweise nicht barrierefrei ist (wie die Besichtigung des Schiffes beispielsweise), ist die Veranstaltung leider nicht für Menschen mit Gehbehinderung geeignet.
Des Weiteren sind Hunde auf dem Gelände nicht erlaubt.

Freitag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: frei
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 20 Plätze.
Anmeldung: Tourist-Information Perlzerhaken  Tel. 04503 7794-180.
Eine Anmeldung ist bis fünf Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich.
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen (dieser muss vorgezeigt werden, um das Gelände betreten zu können).

Treffpunkt: 09:50 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg, Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein
Autos können nur außerhalb des Geländes in der näheren Umgebung geparkt werden.

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Bundespolizei Küstenwache


01. Juni 2018

Europäisches Hansemuseum feiert den Internationalen Kindertag

EHM_Kindertag © Olaf MalzahnAm Freitag, den 01. Juni 2018 wird in Deutschland und vielen anderen Ländern der Internationale Kindertag gefeiert – und auch das Europäische Hansemuseum ist in diesem Jahr mit dabei!

Von 13:00 bis 17:00 Uhr werden auf dem Spielhof am beliebten Café Fräulein Brömse verschiedene Aktivitäten zum Thema Schriftlichkeit der Hansezeit angeboten.

In einer offenen Schreibwerkstatt können Familien dabei mit Rohrfeder, Tinte und Siegellack ihre ganz eigenen mittelalterlichen Schriftstücke erstellen.
Bei der passenden Malwerkstatt haben Groß und Klein zudem die Möglichkeit, mit Buntstiften kreative Kunstwerke zu erschaffen.

Auch einige historische Spielsachen laden den ganzen Nachmittag über dazu ein, ausprobiert und entdeckt zu werden.

Freitag 13:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


01. – 03. Juni 2018

garten & style
Das große Lifestyle-Event für Schönes

garten & style © Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbHPremiere in Timmendorfer Strand!

Vom 1. bis 3. Juni verwandelt sich der Strandpark in ein Paradies für Garten- und Lifestyle-Fans. Ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten!

Lassen Sie sich inspirieren von einem bunten Potpourri aus schönen, innovativen, extravaganten Wohn- und Gartenprodukten, die Ihr Zuhause noch mehr zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase werden lassen.

Der Strandpark, wundervoll gelegen zwischen Ostseestrand und Kurpromenade, bietet das perfekte Ambiente, um in aller Ruhe im vielfältigen Sortiment der Aussteller zu stöbern, die aus der Lübecker Bucht und ganz Deutschland kommen.

Ob Garten und Wohnmöbel, Lampen und Beleuchtung, Mode und Schmuck, Rosen und Orchideen, Strandkörbe, Gartenwerkzeug, Markisen und Insektenschutz, Wohn- und Gartenaccessoires, Kunst, Unikate aus Holz, Pflanzen und Blumen und vieles mehr – hier, im einzigartigen Flair des Timmendorfer Strandparks, finden Sie alles, was das Herz begehrt.

Als optisches Highlight präsentiert die Gärtnerei Vierländer Rosenhof aus Kirchwerder bei Hamburg ihre Produktion von besonders seltenen Rosen.
So gibt es von der kleinen 20cm Miniaturrose bis hin zu einer im ausgewachsenen Zustand 15m hohen Ramblerrose alles, was den Besucher zum Erstaunen bringen wird.
Ein besonderes Auge ist auch auf die historischen Rosen zu richten, die den Betrachter mit ihren unterschiedlichen Düften anlocken. Eine fachmännische Beratung vor Ort zum Umgang und Pflege von Rosen ist selbstverständlich gegeben.

Als floristischen Kontrast werden auch der Pflanzenhof Paulwitz aus Neumünster und das Pflanzencenter Buchwald grün erleben aus Bad Malente zu bewundern sein.
Der Garten-und Fachbetrieb Paulwitz ist bereits seit 50 Jahren im Herzen Schleswig – Holsteins ansässig und hält ständig aktuelle Angebote und florale Spezialitäten über das gesamte Gartenjahr vor.
Bei der Gärtnerei Buchwald grün erleben finden die Pflanzenliebhaber alles, was sie sich für ihre grüne und blühende Oase, ganz gleich, ob innen oder außen, wünschen. Der Mittelpunkt der angebotenen Pflanzen wird eine exklusive Pracht von Orchideen sein.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein Markt der Genüsse bietet alles für den großen und kleinen Hunger u. a. köstliche Wein- und Käse Spezialitäten sowie andere leckere gastronomische Speisen und Getränke.

Das perfekte Ziel für Ihren Wochenendausflug!

Freitag 13:00 – 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag 11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


01. Juni 2018

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


01. Juni 2018

Vogelvielfalt im NSG Südlicher Priwall

Graugans mit Gösseln © Archiv LPVIn dieser Jahreszeit tummelt sich eine artenreiche Vogelwelt auf der großen Wiese im Naturschutzgebiet Südlicher Priwall.

Wir können Kiebitze, Graugänse mit ihrem Nachwuchs und durchziehende Watvögel beobachten, die auf der großen Wiese eine Pause einlegen.

Im Wald hört man nun auch die späten Heimkehrer wie Kuckuck und Pirol.

Bitte Ferngläser mitbringen.

Leitung: Naturwerkstatt Priwall

Freitag 15:30 – ca. 17:00 Uhr

Teilnahme: 
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung nicht erforderlich.

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


01. Juni 2018

16. Lübecker Klarinettennacht
unter dem Motto „Unerhört!“

Musikhochschule LübeckZur 16. Lübecker Klarinettennacht unter dem Motto „Unerhört!“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) ein.
17 junge Klarinettisten stellen zusammen mit ihren Professoren Sabine Meyer und Reiner Wehle sowie Gästen aus den MHL-Bläserklassen Raritäten der Klarinettenliteratur vor.
Auch die Generalprobe am Donnerstag, 31. Mai 2018 um 18:00 Uhr ist öffentlich.

Moderiert von Reiner Wehle, gibt die Klarinettennacht erneut einen Einblick in das große Repertoire der Klarinette. Diesmal stehen Werke auf dem Programm, die eher selten auf den Konzertbühnen zu erleben sind und auch bei den vergangenen Lübecker Klarinettennächten noch nicht zu hören waren. Moderator Reiner Wehle: „Die meisten Studierenden lernen zwar das Standardrepertoire kennen, versäumen jedoch, sich mit unbekannteren Komponisten oder ungewöhnlichen Besetzungen zu beschäftigen. Dort knüpfen wir an und stellen in diesem Jahr selten gehörte Werke in ausgefallenen Programmkonstellationen vor. Das Publikum wird überrascht sein, welche Juwelen im Programm zu entdecken sind.“

Im ersten Konzertteil erklingt Ignaz Pleyels galant unterhaltendes Quartett, in der von Mozart abgeschauten Besetzung für Klarinette und drei Bassetthörner. Dieter Mack hat für die Teilnahme am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ das fröhliche „Trio Infernale“ geschrieben, das von drei jungen Klarinettisten vorgestellt wird. Zu den großen Komponistenhoffnungen seiner Zeit zählte der Schumann-Zeitgenosse Norbert Burgmüller, der aber mit 26 Jahren früh starb. Von ihm erklingt das Duo für Klarinette und Klavier. Den ersten Konzertteil beendet Richard Strauss‘ Bläserserenade op. 7. Im MHL-Bläserensemble musizieren auch Studierende und Dozierende anderer Klassen mit, unter anderem die Professoren Angela Firkins (Flöte), Diethelm Jonas (Oboe), Pierre Martens (Fagott) sowie Christoph Eß (Horn) und dokumentieren einmal mehr die ausgeprägte Kammermusikarbeit an der MHL.

Der zweite, mit „Concours“ überschriebene Teil der Klarinettennacht präsentiert Werke, die für die Abschlussprüfung am berühmten Pariser Konservatorium geschrieben wurden, so von Henri Rabaud, Charles-Marie Widor, Eugene Bozza und Ernst Chausson. Die hochvirtuosen Stücke kontrastieren die jungen Klarinettisten mit getragenen und meditativen Klängen von Mozart und Morton Feldmann.

Im dritten Konzertteil erklingen drei große Werke für Bläserensemble wie die selten zu hörende farbenreiche Partita des böhmischen Komponisten Joseph Myslivecek und Berios „Opus Numer Zoo“, in dem die Interpreten Texte über Tierfabeln rezitieren und dabei einen ganzen Zoo einheimischer Wald-, Wiesen-, Haus- und Stalltiere versammeln. Zum Abschluss präsentiert das Bläserensemble Frantisek Krommers Harmoniemusik, die noch einmal einen fulminanten Abschluss für die 16. Lübecker Klarinettennacht bietet mit einer hochvirtuosen Solorolle für die erste Klarinettistin im Ensemble Sabine Meyer.

Die Klarinettenklasse feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass bringt die MHL eine Publikation „Best of Clarinet“ heraus, die unter dem Motto „A tribute to Sabine Meyer and Reiner Wehle“ die vergangenen Jahre mit ihren Konzerten dokumentiert. Sie ist beim Konzert am Infostand der MHL erhältlich.

Freitag 18:00 – ca. 23:15 Uhr

Eintritt: jeweils ab 17 Uhr sind Restkarten an der Abendkasse erhältlich, für die Generalprobe am Donnerstag, 31. Mai 2018, für 8 € sowie für die Lübecker Klarinettennacht am Freitag, 01. Juni 2018 von 10 bis 22 €.
Es sind zwei längere Pausen vorgesehen, in denen sich das Publikum mit einem Imbiss stärken kann (nicht im Eintrittspreis enthalten).

Ort: Musikhochschule Lübeck (MHL), Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


01. Juni 2018

Der Sternenhimmel im Juni

MondWas ist besonders interessant und in diesem Monat zu beobachten?

Mit einer Sternehimmelsimulation werden plastisch die wichtigsten Objekte gezeigt und erklärt.

Dieses Programm findet auch bei bewölktem Himmel statt!

Freitag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


02. Juni 2018

Insektenfreundliche Beete

BieneUnter fachkundiger Anleitung entstehen in unserem Natur- und Heilkräutergarten insektenfreundliche Beete und ihr alle könnt mithelfen.

Anschließend stärken wir uns im Garten bei einem leckeren Honigpicknick.

Leitung: Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen des LPV

Samstag 09:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 5,- € pro Person
Bitte nur mit Voranmeldung unter Tel. 0451-301705

Ort: Naturschutzstation Traveförde, Resebergweg 11, 23569 Lübeck

Veranstalter: Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e. V.
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer


02. Juni 2018

Meer erleben – an Düne und Ostseestrand

Priwallstrand © Anna HendlerBegleiten Sie uns auf dem „Grünen Band“ zu einer interessanten Exkursion zwischen Land und Meer.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Artenvielfalt in diesen besonderen Lebensräumen.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Samstag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung erforderlich unter Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall, Tel. 04502 9996465
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Treffpunkt: Gedenkstein auf dem Priwall an der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg Vorpommern, Mecklenburger Landstraße, 23570 Travemünde-Priwall

www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Anna Hendler


02. und 03. Juni 2018

Internationale 59. Ratzeburger Ruderregatta

Ruderregatta in RatzeburgInternationale 59. Ratzeburger Ruderregatta auf dem Küchensee, 02./03. Juni 2018

Ratzeburger Ruderclub – Küchensee – Kurpark

Firmen-Sprintcup am 02. Juni 2018

Ort: Dr.-Alfred-Block-Allee/Kurpark, Dr.-Alfred-Block-Allee 5, 23909 Ratzeburg

Info: Ratzeburger Ruderclub, Tel. 04541-4120
www.rrc-online.datenspiel.de


02. Juni 2018

Lesung, Grillfest und Musik von VioAkkor:
REISE NACH POLEN

Günter Grass in Danzig © Günter Grass-Haus„Wie macht die Ostsee? – Blubb, pifff, pschsch . . . Auf deutsch, auf polnisch: Blubb, pifff, pschsch . . . „, so Günter Grass in seinem Gedicht Kleckerburg.

Als Schriftsteller setzt er sich zeitlebens für die deutsch-polnische Verständigung ein. In seinen Werken bezieht er sich immer wieder auf seine Geburtsstadt Danzig, die er und seine Familie kriegsbedingt verlassen mussten. Um den Verlust seiner Heimat zu verarbeiten, lässt er die Stadt in seiner Literatur immer wieder aufleben.

Bei der Lesung „REISE NACH POLEN“ am Samstag im Günter Grass-Haus, werden Texte von Günter Grass, der Nobelpreisträgerin Wisława Szymborska und dem aus Danzig stammenden Autor Paweł Huelle vorgetragen.

Mit landestypischer Musik von Zofia Zakrzewska (Geige) und Daniel Kabulski (Akkordeon) sowie Grillspezialitäten von Jacek Kuziemski aus Danzig, Inhaber des Lübecker Restaurants „Blechtrommel“, können die Besucher bei schönem Wetter im Museumsgarten ein polnisch-deutsches Gartenfest erleben.

Die Lesung ist Teil einer Lesereihe, die sich verschiedenen Ländern widmet, die in Grass‘ Werken eine besondere Rolle einnehmen.

Samstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: 9,- €, ermäßigt 7,- €
Karten sind im Museumsshop, unter Tel. 0451 122 4230 erhältlich.

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de


02. Juni 2018

Nachts im Heidmoor bei Wachtelkönig und Laubfrosch
– im Rahmen der Reihe “Nacht.Geflüster”

Laubfrosch © VDN/WiethoWenn nachts exotische Stimmen im Moor erwachen, ist dies nicht nur etwas für Gruselfans und Abenteurer: Der Naturpark Holsteinische Schweiz bietet am Samstag auf einer nächtlichen Wanderung durch die „Heidmoor-Niederung“ bei Blomnath in der Gemeinde Seedorf, die Chance, seltene Tierarten zu belauschen. –

Besonders bei trockenem und warmen Wetter sind die eigenartigen Krächzgeräusche des seltenen Wachtelkönigs und die imposant lauten Rufe des Laubfrosches in der Nacht zu hören.

Der NABU-Schutzgebietsreferent, Herr Ortmann, führt die Teilnehmer auf festem Weg durch das Natura 2000-Gebiet und weiß Spannendes zu seinen tierischen Bewohnern zu erzählen.

Mit etwas Glück, sind auch weitere Raritäten wie Braun-, Schwarz- und Blaukelchen zu sehen.

Es wird eine Taschenlampe, ein Fernglas, festes Schuhwerk, Sonnen- bzw. Regenschutz sowie Getränke/Verpflegung für den eigenen Bedarf empfohlen.

Samstag 21:00 Uhr – ca. 23:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €, Familien 12 €
Anmeldung unter 04522 749380

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung angegeben.

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © VDN/Wietho


03. Juni 2018

Gospellight Babelsberg
in der Petri-Kirche

Gospellight Babelsberg - Petri-Kirche Niendorf/OstseeAnläßlich einer Chorfahrt an die Ostsee, gastiert der Chor  „Gospellight Babelsberg“ während des Gottesdienstes (10:00 bis 11:15 Uhr) in der Petri-Kirche, Niendorf/Ostsee.

Unter der Leitung von Kirchenmusikerin Sonja Ehmendörfer singt der Chor klassischen Gospel, interpretiert aber auch Stücke aus den Bereichen Rock und Soul, Pop und Funk.

Wenn es das Wetter ermöglicht, möchte der Chor im Anschluss an den Gottesdienst ein kleines Zusatzkonzert auf der Niendorfer Seebrücke geben.

Sonntag 10:00 bis 11:15 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Petri-Kirche, Sydowstraße 14, Timmendorfer Strand – OT Niendorf/Ostsee
www.kirche-niendorf-ostsee.de


03. Juni 2018

Niederdeutsche Bühne lädt zum Casting ein

Keerls dör un dör © Niederdeutsche Bühne LübeckDie Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. sucht ehrenamtliche Verstärkung für das Schauspielensemble und gibt allen Interessierten, Theaterbegeisterten, und solche die es werden wollen, die Möglichkeit  ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Theater-Neulinge ab 16 Jahren sind ausdrücklich herzlich willkommen, auch keine oder geringe Kenntnisse des Plattdeutschen bedeuten keine Hürde.

Wolfgang Benninghoven vom Theater Combinale führt seit Jahren bei den Niederdeutschen Regie und wird mit viel Spaß in lockerer Atmosphäre fundierte Schauspielübungen durchführen und kleine Szenen erarbeiten. Diese werden anschließend einer Fachjury, u. a. bestehend aus der Schauspielerin und Botschafterin des Niederdeutschen Theaters Sabine Kaack, bekannt aus den Fernsehserien „Diese Drombuschs“ und „ Da kommt Kalle“,dargeboten.

Weiterhin wird Unterstützung in den Bereichen
Inspizienz-Requisite
Soufflage
Technik und
Maske
gesucht. Auch hier gibt es keine Voraussetzungen. Spaß an der Freude und Interesse im Team zusammenzuarbeiten genügen! Auch Interessenten für diese Bereiche sind herzlich eingeladen sich am großen Casting-Tag zu informieren.

Als Dankeschön erhält jeder Teilnehmer eine Freikarte für eine Vorstellung der Bühne!

Sonntag 10:00 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldungen vorab nimmt die Bühne gerne bereits jetzt unter Tel. 0451 4 79 11 40 oder unter info@niederdeutsche-buehne-luebeck.de entgegen und beantwortet auch eventuelle Fragen.

Ort: Theater Combinale, Hüxstr. 115, 23552 Lübeck

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de

Foto © Niederdeutsche Bühne Lübeck


03. Juni 2018

Sonntagsprogramm im Industriemuseum:
Schmiedeworkshop und öffentliche Führung

Leben in der Werkssiedlung © Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykAm Sonntag lockt das Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk mit einem sonntäglichen Programm für Groß und Klein:
Von 10:30 bis 16:00 Uhr findet der beliebte Schmiedeworkshop „Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ statt, bei dem  Kinder und Erwachsene unter der Anleitung erfahrener Schmiede das traditionsreiche Schmiedehandwerk kennen lernen. Interessierte Besucher dürfen selbst Hand anlegen und kleine Schmiedestücke wie Haken, Messer oder Schraubenzieher herstellen. Fortgeschrittene Nachwuchsschmiede können sich auch an schwierigere Werkstücke heranwagen.

Um 11:00 Uhr findet außerdem eine öffentliche Führung zum Thema „Industriekultur und Arbeiterpolitik auf dem Hochofenwerk in Lübeck“ statt.
Der Historiker Christian Rathmer spricht über das Vereinsleben und die Freizeitbeschäftigungen der Bewohner der Arbeiterkolonie, über ihren Kampf für bessere Arbeitsbedingungen und Lohnerhöhungen. Angeworben aus fernen Regionen richteten die Arbeiter sich ein neues Zuhause in den Häusern der Werkssiedlung ein, die im Zuge der Öffnung des Hochofenwerks ab 1907 neu erbaut wurde.

Sonntag ab 10:30 Uhr

Eintritt: je Veranstaltung für Erwachsene 7,- €, Jugendliche (16-18 J.) 5,- €, Kinder (ab 6 J.) 2,- €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk


03. Juni 2018

Exkursionsfahrt
mit dem Arbeitsboot „Hyla“
zur Insel der seltenen Flussseeschwalben

Flussseeschwalbe © Archiv LPVEine Kolonie Flussseeschwalben brütet seit einigen Jahren auf einer künstlich angelegten Kiesinsel am Ostufer der Pötenitzer Wiek.

Von Bord der Hyla können wir diese und andere Wasservögel störungsfrei aus der Nähe beobachten.

Bitte ein Fernglas mitbringen, sowie dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Bitte rechtzeitig anmelden.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: Spende für die Arbeit der Naturwerkstatt erbeten
Anmeldung unter Naturwerkstatt Priwall Tel. 04502 9996465

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


03. Juni 2018

“Blitzlicht”
Kurzführung durch die Ausstellung
“In Szene gesetzt. Fotografien von George Bernard Shaw”

George Bernard Shaw - Lillah McCarthy © National TrustGeorge Bernard Shaw war nicht nur kritischer Autor, Literaturnobelpreisträger und Oscar-Gewinner, sondern auch ein leidenschaftlicher Fotograf.

Zum ersten Mal werden seine spannend und zum Teil sehr amüsant inszenierten Lichtbilder in Deutschland präsentiert.

Entdecken Sie neue Blickwinkel auf diesen vielseitigen Künstler und einige seiner berühmten Freunde, die er abgelichtet hat, etwa Auguste Rodin.

Besucher der öffentlichen Führung erhalten exklusiv im Marlistro Museumscafé in der Königstr. 15 einen Becher Kaffee und ein Stück Kuchen für 5,- €.

Sonntag 15:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme:  9,- €, ermäßigt 5,50 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de


04. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


04. Juni 2018

Europaquiz „Wer wird Europameister?“

EHM_Europaquiz_© Olaf MalzahnAm Montag, den 04. Juni 2018 heißt es im Europäischen Hansemuseum wieder: „Wer wird Europameister?“. Denn um 15:00 Uhr laden Bürger Europas e. V. und das Haus an der Untertrave zu einem informativen und unterhaltsamen Europaquiz in den Saal „La Rochelle“ ein. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Europawissen testen, attraktive Sachpreise gewinnen und gemeinsam über Europa und die EU diskutieren.

Das Quiz verläuft ähnlich wie die Sendung „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch: Die Gäste beantworten mit TED-Abstimmungsgeräten vielfältige Fragen rund um das Thema Europa – und die Besten gewinnen.

Ein gemeinsames Kaffeetrinken rundet den Nachmittag im Europäischen Hansemuseum ab.

Montag 15:00 – 18:00 Uhr, Einlass ab 14:30 Uhr

Eintritt: frei,
aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter info@buerger-europas.de oder 030 247 249 03 erforderlich.

Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


05. Juni 2018

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


06. Juni 2018

Giftige Schätze aus dem Garten

Pfaffenhütchen © VDN/Friedrich J. FlintIn einer zweistündigen Veranstaltung des Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. gibt es am Mittwoch die Möglichkeit, Giftpflanzen kennen- und (ein-)schätzen zu lernen.

Die geprüfte Wohn- und Umweltberaterin Maria Poggendorf-Göttsche entführt Sie ab 16:45 Uhr in die Welt der giftigen Schätze aus dem Garten.

In einem bunten Vortrag und einem anschliessenden Rundgang in der Schlossgärtnerei in Plön werden “Die giftigen Dreizehn” vorgestellt.
Dabei erfahren Sie, dass die Gefahr durch giftige Pflanzen häufig überschätzt, manchmal aber auch unterschätzt wird.

Seien Sie neugierig auf spannende Geschichten und Tipps zum Unterscheiden giftiger von ungiftigen Pflanzen.

Wer sich gut auskennt, fühlt sich in der Natur wohl und auch mit Kindern sicher und begegnet Giftpflanzen mit Respekt und Sympathie.

Mittwoch 16:45 – 18:45 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter 04522 749380 erforderlich.

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön
www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © VDN/Friedrich J. Flint


06. Juni 2018

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


06. Juni 2018

Buchpräsentation mit Jan Zimmermann:
“Das Lübeck der Buddenbrooks in frühen Fotografien”

Logo Museumsquartier St. AnnenAm Mittwoch präsentiert der Autor und Historiker Jan Zimmermann im Museumsquartier St. Annen seinen Bildband „Das Lübeck der Buddenbrooks in frühen Fotografien“.

Die Fotografien zeigen das Lübeck, das Thomas Mann im Kopf hatte, als er in München und Italien „Buddenbrooks“ schrieb.

Zusammen mit den Beschreibungen der Schauplätze aus dem Roman lassen die Fotografien das historische Bild der Stadt aufleben.

Die Veranstaltung des Buddenbrookhauses findet in Kooperation mit dem Museumsquartier St. Annen statt.

Mittwoch 19:30 Uhr

Eintritt: 8,- €, ermäßigt 6,- €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


06. Juni 2018

Keerls dör un dör

Keerls dör un dör © Niederdeutsche Bühne LübeckKomödie von Kerry Reynard
Niederdeutsch von Heino Buerhoop

Paul, Hinnerk, Manuel und Georg arbeiten als Paketzusteller in einer kleinen Firma. Der eine verbringt seine Abende in der Kneipe, Hinnerk wohnt noch zu Hause bei seiner Mutter, einer lebt für seine Arbeit und Manuel benutzt doch tatsächlich einen Abdeckstift.

Was ist männlich, was ist unmännlich und wann ist denn nun ein Mann ein Mann.

So unterschiedlich die vier auch sind, als sie von der schweren Augenerkrankung der Tochter des Chefs erfahren, ziehen alle an einem Strang und wollen helfen, das notwendige Geld für eine Operation aufzutreiben. Wie? Sie planen eine große Show – eine Travestieshow! Doch vor dem großen Auftritt muss natürlich fleißig geübt werden, nicht nur das Laufen in hohen Schuhen!

Mit Torsten Bannow, Roland Gabor, Heino Hasloop, Gabriele Meier, Gerd-Fabian Müller und Hans-Gerd Willemsen

Regie: Manfred Upnmoor

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 11,- bis 17,- €

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck
www.theaterluebeck.de

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de

Foto © Niederdeutsche Bühne Lübeck


07. – 10. Juni 2018

Park & Garden – Country Fair

Park & Garden auf dem StockseehofEingebettet in den Park und die Hofanlage des alten Gutes präsentieren mehr als 220 Aussteller aus aller Herren Länder ihre Pflanzen, Produkte und Handwerkskunst.

Gezeigt wird ländliche Kultur auf hohem Niveau – kurz alles, was Haus und Hof, Garten, Terrasse und Balkon und deren Besitzer schöner macht.

Fürs „Ideen pflücken“ sollten die Besucher auf jeden Fall genügend Zeit mitbringen, wenn sie sich auf den idyllischen Rundgang durch den Park, die Hofanlagen, über die kleine Insel und vorbei an Pferdeställen zu den Herrenhausgärten begeben.
Ihnen eröffnet sich die ganze Vielfalt internationaler Garten- und Countrykultur: Agapanthus, historische und moderne Rosen, Spalierobst, Clematis, Hosta, Rispenhortensien, japanische Päonien, Farne, Sumpf- und Wasserpflanzen, Solitäre seltener Baum- und Staudenarten, Gartenkräuter und Samenneuheiten.

Donnerstag bis Samstag 10:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 14,- €, Jugendliche bis 16 Jahre frei

Ort: Gut Stockseehof, 24326 Stocksee, Tel. 04526-309716
www.park-garden.de

Foto © Park & Garden Organisations GbR


07. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


07. Juni 2018

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondWie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?

Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?

Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Donnerstag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 0172 803 84 63

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


07. Juni 2018

Fischerei Erkundungspfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


07. Juni 2018

Lesung
Jennifer Teege
“Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen”

Lesung Jennifer Teege - Amon – mein Großvater hätte mich erschossen, Cesar-Klein-Schule RatekauEs ist ein Schock, der ihr ganzes Selbstverständnis erschüttert:
mit 38 Jahren erfährt Jennifer Teege durch einen Zufall, wer sie ist. In einer Bibliothek findet sie ein Buch über ihre Mutter und ihren Großvater Amon Göth. Millionen Menschen kennen Göths Geschichte. In Steven Spielbergs Film «Schindlers Liste» ist der brutale KZ-Kommandant der Saufkumpan und Gegenspieler des Judenretters Oskar Schindler. Göth war verantwortlich für den Tod tausender Menschen und wurde 1946 gehängt. Seine Lebensgefährtin Ruth Irene, Jennifer Teeges geliebte Großmutter, begeht 1983 Selbstmord.

Jennifer Teege ist die Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers. Sie wurde bei Adoptiveltern groß und hat danach in Israel studiert. Jetzt ist sie mit einem Familiengeheimnis konfrontiert, das sie nicht mehr ruhen lässt. Wie kann sie ihren jüdischen Freunden noch unter die Augen treten? Und was soll sie ihren eigenen Kindern erzählen? Jennifer Teege beschäftigt sich intensiv mit der Vergangenheit. Sie trifft ihre Mutter wieder, die sie viele Jahre nicht gesehen hat.

Gemeinsam mit der Journalistin Nikola Sellmair recherchiert sie ihre Familiengeschichte, sucht die Orte der Vergangenheit noch einmal auf, reist nach Polen und Israel. Schritt für Schritt wird aus dem Schock über die Abgründe der eigenen Familie die Geschichte einer Befreiung.

Jennifer Teege liest aus ihrem Buch und beantwortet anschließend Fragen.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €
Karten im Sekretariat Tel. 04504 708780 oder an der Abendkasse.

Ort: Cesar-Klein-Schule, Preesterkoppel 2, 23626 Ratekau
www.cesar-klein-schule.de


07. Juni 2018

Premiere
Scharfe Brise –
Die Rettungsschwimmer vom Tit(t)isee

Scharfe Brise © Theaterschiff LübeckAm Donnerstag feiert das Theaterschiff Lübeck ab 20 Uhr die Premiere der Komödie „Scharfe Brise – Die Rettungsschwimmer vom Tit(t)isee“.

Das Freibad am Tittisee sitzt auf dem Trockenen: Die Besucher bleiben aus, seit im Nachbardorf ein Freizeitbad mit vielen Attraktionen eröffnet hat. Die Rettungsschwimmer Georg, Patrick und ihr Praktikant Marcus sind rat- und wohl bald auch arbeitslos. Da besucht Imbissdame Doris die Tournee einer Burlesque-Show und kehrt begeistert mit neuem Berufsziel für die Jungs zurück: Event-Bademeister! Aber werden sie mit ihrer „Boy“lesque- Show baden gehen?

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Mai – Dezember 2018 « (pdf)


08. – 10. Juni 2918

Festival der Straßenmalerei

Festival der Straßenmalerei © Marion RuthardtIm Rahmen der Kulturzeit veranstaltet die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH zum ersten Mal ein Festival der Straßenmalerei. Vom 8. Juni – 10. Juni 2018 werden ausgewählte Künstler auf dem Niendorfer Balkon die Besucher mit ihren Werken begeistern und zum Mitgestalten anregen.

Im Zentrum der Veranstaltungsfläche wird 3D-Straßenmalerin Marion Ruthardt ihre Kunst zum Besten geben. Man kann gespannt sein, in welche Welten sie den Betrachter mit ihrem Bild entführen wird und das ganz ohne 3D Brille.

Ein ganz besonderes Souvenir gibt es beim Airbrush-Künstler Torsten Bahr: Er lädt in seiner „Airbrush-Spraystraße“ zum Gestalten einer individuellen Postkarte ein.

Wer Lust hat auf ein Selbstportrait, kann sich bei Schnellkarikaturist Jens Natter zeichnen lassen und sein „Selfie“ mit nach Hause nehmen.

Auch Niendorf selbst hat großartige Maler zu bieten und so wird der Einheimische Reinhardt Rahn seine maritimen Werke vor der passenden Ostsee-Kulisse ausstellen.

Wer sich immer schon einmal gefragt hat, was man mit Spraydosen alles verschönern kann, der ist herzlich eingeladen, Graffiti Künstler Henning Feil über die Schulter zu sehen. Er wird live vor Ort die Strandkorbbude der Familie Wegner neu gestalten.

Spannend wird es auch für Kinder; alle kleinen Besucher können sich unter fachmännischer Anleitung in der Straßenmalerei ausprobieren oder eine kleine Erinnerung zum Mitnehmen gestalten.

Zusätzlich zur Straßenmalerei dürfen sich die Gäste auf gastronomische und musikalische Leckerbissen (Samstag von 15:00 – 16:00 Uhr mit Gabi Liedtke, 18:00 – 20:00 Uhr mit Farhad Heet und Sonntag von 16:00 – 18:00 Uhr mit Farhad Heet) freuen.

Jedermann ist eingeladen, sich künstlerisch inspirieren zu lassen und auf dem Niendorfer Balkon beim Festival der Straßenmalerei zu verweilen.

Freitag 14:00 – 20:00 Uhr
Samstag 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Niendorfer Balkon, Strandstraße 150, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de

www.3dstreetart-strassenmalerei.de

Foto © Marion Ruthardt


08. Juni 2018

Was die Natur uns schenkt
Exkursion im NSG-Südlicher Priwall

Gänsefingerkraut © Ulrike WestphalEintauchen in den besonderen Lebensraum Südlicher Priwall mit seinen botanischen Schätzen am Wegesrand.

Wir werden Bekanntes und Unbekanntes entdecken, Wissenswertes darüber erfahren und miteinander austauschen.

Kommen Sie mit auf einen interessanten Spaziergang ins „Grüne“, sie werden so manches vermeintliche Unkraut mit anderen Augen sehen und ihre nützlichen Eigenschaften wertschätzen.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/ Naturwerkstatt Priwall

Freitag 15:30 – ca. 17:00 Uhr

Teilnahme: 
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung Naturwerkstatt Priwall Tel. 04502 9996465
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Ulrike Westphal


08. – 10. Juni 2018

2. HanseKulturFestival

HanseKulturFestival © TraveMediaLübeck feiert!
Die Hansestadt Lübeck lädt nach der erfolgreichen Premiere 2016 im Seefahrerviertel nun im Rahmen des Stadtjubiläums „875 Jahre Lübeck“ zum 2. HanseKulturFestival rund um St. Aegidien ein.

Vom 08. bis 10. Juni wird ein buntes Programm von Lübeckern für Lübecker geboten, welches das historische Wohnviertel lebendig in Szene setzt und in eine farbenfrohe Kulisse für Kunst und Kultur verwandelt.
Gänge und Höfe werden zur Bühne, Gärten und Häuser der Altstadtbewohner laden zum Kennenlernen lübscher Gastfreundschaft ein.

Zur Eröffnung wird am Freitagabend ein Seefeuerwerk auf dem Krähenteich stattfinden.

Auf dem dreitägigen Festivalprogramm stehen Musik, Tanz, Kleinkunst, Ausstellungen, Theater, Literatur, Kulinarisches und Straßenfeste sowie viele Aktionen für Kinder vom Lüttbecker Kinderfest bis zum Geschichtserlebnisraum. Besonderes Augenmerk liegt auf den historischen Gängen und Höfen, in denen kleine und feine Kulturmomente inszeniert werden.
Wer also gerne einen Blick in die verwunschene Gangwelt der Altstadt werfen möchte, kann dort während des Festivals beim „LübeckSalon“ interessanten Geschichten oder kleinen Konzerten lauschen, die verwinkelten Hinterhöfe erkunden und Lübeck ganz neu entdecken.

Wer hinter die Kulissen von Lübecks Kultur schauen möchte, ist im Museumsquartier St. Annen, in den Ateliers und Galerien des Viertels sowie in den angrenzenden Gärten und im Brömsen-Palais herzlich willkommen. Das Museumsquartier St. Annen bietet das gesamte Wochenende freien Eintritt und lädt u. a. zu einer Modenschau in der St.-Annen-Straße und einer Prosecco-Führung durch die Ausstellung „Chanel, Dior, Pucci … Modemythen der 50er bis 70er Jahre“ ein.

HanseKulturFestival © TraveMediaDas Musikprogramm des Festivals reicht von Lübecker Bands auf „Schlumachers Singer-Songwriterbühne“ über „Live am Teich“ im Altstadtbad Krähenteich bis hin zum eindrucksvollen Klangviertel Aegidien. Hier gibt es außergewöhnliche musikalische Sternstunden z. B. mit Kammermusik in der Geigenbauwerkstatt, plattdeutsche Lieder im Aegidienhof, Livemusik im neuen Kulturcafé Sofa, Jazz zum Grillen im Pastoratsgarten und „Schwof im Hinterhof“ in der Stavenstraße mit heißem Reggae-Beat zu erleben.

Auf dem Kulinarikplatz in der Krähenstraße gibt es beim FairBioRegional-Point, dem Gemeinschaftsstand rund um den Verein Lübecker Köche und verschiedenen Lübecker Traditionsanbietern leckere regionale Produkte zu verkosten. Die Restaurants und Cafés im Viertel sorgen für gastronomische Vielfalt.

Führungen, Zauberei, Comedy und Straßenkunst auf der Kleinkunstbühne „Johannes und Julius“, Aktionen im Aegidienhof, ein Gottesdienst in St. Aegidien, Lesungen im Hinterhaus und ein wahres Füllhorn an weiteren Veranstaltungen machen das HanseKulturFestival zu einem ganz besonderen Kulturerlebnis. Den Schlusspunkt des Festivals setzt am Sonntagabend das Theater Combinale mit der beliebten Grölgruppe im Altstadtbad Krähenteich.

Das HanseKulturFestival garantiert völlig neue Einblicke und Impressionen, spannende Kulturmomente, herzliche Begegnungen und ein ganz besonderes Wochenende in Lübeck.

Tipp: Verkaufsoffener Sonntag am 10. Juni 2018 unter dem Motto „Lübeck klingt zum HanseKulturFestival“.

Freitag 17:00 – 22:00 Uhr
Samstag 11:00 – 22:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: rund um St. Aegidien , 23552 Lübeck

Infos unter www.hansekulturfestival.de
und während des Festivals am Info-Point der LTM in der Krähenstraße


08. Juni 2018

Opernwerkstatt mit Mozarts „Don Giovanni“

Musikhochschule LübeckAm Freitag lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) zu einer Opernwerkstatt mit Mozarts „Don Giovanni“ ein. In einer Inszenierung von Jürgen R. Weber und unter musikalischer Leitung von Hans-Jürgen Schnoor präsentieren sich ab 18:30 Uhr rund 60 MHL-Studierende auf der Bühne im Großen Saal.

Jürgen R. Weber inszeniert an der MHL quasi einen „Turbo“-Don Giovanni. Die 100-minütige Fassung nutzt Dialoge und Toneinspielungen statt der Seccorezitative. Weber inszeniert die Opernwerkstatt wie einen Staffellauf: eine Rolle wird von einem jungen Sänger zum nächsten übergeben. Dafür ist eine größere Anzahl von Solisten vonnöten: Statt acht tummeln sich zwanzig Sänger auf der Bühne im großen Saal. Fast jede Rolle ist mit bis zu vier Solisten mehrfach besetzt. Das macht die Aufführung zu einer neuen Erfahrung sowohl für die Mitwirkenden als auch für die Zuschauer. Mit der Produktion will Weber sich mit dem aktuellen Thema der sexuellen Übergriffe auseinandersetzen, so werden Übergriffigkeiten des US-amerikanischen Filmproduzenten Harvey Weinsteins auf Toneinspielungen zu hören sein. Experimentell ist auch die Aufstellung des MHL-Projektorchesters hinter dem Opernensemble und der Platz des Dirigenten: Schnoor wird von der seitlichen Bühne aus dirigieren.

Es singen Camilla Ostermann, Anna Eufinger und Jasmin Delfs (Anna), Natalia Valentin, Anastasia Lakka-Boni, Dorothe Bienert und Maria Skandiladou (Elvira), Celina Denden, Anna Maria Wünsche und Johanna Michalik (Zerlina), Jeremy Almeida, Zixing Zhang, Marius Pal-lesen und Eungdae Han (Ottaviao), Jenggeun Choi und Johannes Pietruska (Giovanni), Kolja Martens und Maxim Sankirov (Leporello) sowie Yan Kit Wong und Xuebin Cheng (Masetto/Komtur).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins statt, zu der Intendanten und Operndirektoren deutschsprachiger Opernhäuser und Theater in Lübeck erwartet werden. Im Begleitprogramm der Jahreshauptversammlung zeigt das Kommunale Kino in der Mengstraße 35 um 23:30 Uhr Jürgen R. Webers Spielfilm „Open Wound“ in englischer Sprache. International gewann der Film dreizehn Awards, nicht nur für Webers Regie, sondern auch für das von ihm verfasste Drehbuch und für die von ihm komponierte und eingespielte Filmmusik.

Freitag 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Musikhochschule Lübeck (MHL), Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


08. Juni 2018

Schleswig-Holstein Poetry Slam Meisterschaften 2018
Halbfinale

Lennart Hamann © christoffer.greiss.photoSlam A Rama und assembleART rufen in die Kunsttankstelle, zu den Schleswig-Holstein Poetry Slam Meisterschaften 2018.

Einmal im Jahr kämpfen die besten Bühnendichter, Performancepoeten und Rampensäue des Landes Schleswig-Holstein um den Titel des Landesmeisters bzw. der Landesmeisterin des Poetry Slam.

Der Sieger des Einzelwettbewerbs vertritt später Schleswig-Holstein bei den diesjährigen deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams in Zürich.

Bei dem von Tilo Strauss organisierten Lübecker Halbfinal Slam werden zehn der besten Slam Poeten des Landes an den Start gehen!

Freitag 19:30 Uhr, Einlass 19:00 Uhr

Eintritt: 10,00 €, Schüler und Studenten 8 €
Vorverkauf in der Buchhandlung Makulatur, Hüxstr. 87 und Abendkasse

Ort: Kunsttankstelle Lübeck, Wallstraße 3-5, 23560 Lübeck
www.defacto-art.de

Foto © christoffer.greiss.photo


09. Juni 2018

Fahrrad-Tour-Spezial:
Mönchsweg-Tour

Kloster CismarVor 10 Jahren wurde diese Route als Radfernweg “Mönchsweg” ausgebaut, der heute von Bremen über Puttgarden bis Roskilde in Dänemark führt und über eine Gesamtlänge von 525 km verfügt.

Wir radeln aber nur bis zum Kloster Cismar, das wir besichtigen und wo wir Einblicke in die Geschichte erhalten.
Und natürlich besichtigen wir die Hospitalkirche in Neustadt direkt am Hafen, die einst als Spital für kranke Pilger gegründet wurde.

Unterwegs kehren wir in einem Hofcafé ein.

Samstag 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 9,- €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


09. Juni 2018

Sommerfest/Tag der offenen Tür
in der Naturwerkstatt Priwall

Sommerfest Naturwerkstatt Priwall © Archiv LPVWir öffnen unsere Pforten und laden Sie herzlich ein bei uns vorbeizuschauen.

Lernen Sie die Naturwerkstatt Priwall und die Arbeit des Landschaftspflegevereins Dummersdorfer Ufer kennen.

Es erwartet Sie ein buntes Programm für Groß und Klein, genießen Sie eine Bratwurst vom Grill und lassen Sie das Sommerfest mit Kuchen und Getränken ausklingen.

Wir freuen uns auf ihr Kommen!

Samstag 11:00 – ca. 17:00 Uhr

Eintritt: frei
Anmeldung nicht erforderlich

Ort: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de


09. und 10. Juni 2018

„Landträume Friedrichsruh“
Garten der Schmetterlinge und Schlosspark

Landträume Friedrichsruh © Selekt-VeranstaltungenEin Ausflug auf’s Land – Sommer – die „Landträume“ lädt Sie ein!

Im schönen „Garten der Schmetterlinge“ und im „Schlosspark“ des Fürsten von Bismarck präsentieren ca. 100 Aussteller schöne Dekorationen, Möbel für Terrasse und Garten, Pflanzen, Kunsthandwerk, Mode, Freizeit, Spezialitäten und Vieles mehr…

Die Messe „Landträume“ ist ein besonderes Einkaufsvergnügen und bietet Inspiration und Entspannung. Kulinarische Leckereien und ein Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein laden zum Verweilen ein.

Entspannen Sie bei Loungemusik oder erfreuen Sie sich an den „Golden Sugarbirds“, die vertraute Musik erfrischend neu interpretieren. Auch die Freunde der irischen Musik dürfen sich wieder auf die beliebten „Folk Rovers“ freuen.

Die Pfadpfinder vom Stamm-Sachsenwald aus Aumühle bieten Kanufahrten und Stockbrotbraten am Lagerfeuer an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Samstag 12:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €, Kinder frei
kostenlose Parklätze

Ort: Garten der Schmetterlinge, Am Schlossteich 8, 21521 Aumühle-Friedrichsruh

Veranstalter: Selekt-Veranstaltungen www.selekt-veranstaltungen.de

Foto © Selekt-Veranstaltungen


09. Juni 2018

Das Kliff von Travemünde
Ein geologischer Strandspaziergang

Brodtener Ufer mit Haus SeeblickOb am Brodtener Steilufer oder am Kliff von Klütz Höved, an den aktivsten Kliffs der Ostsee kommen ständig neue Steine an die Oberfläche. Steine, die zum Teil Milliarden Jahre alt sind.

Geführt von professionellen Geowissenschaftlern erfahren Sie viel über die unterschiedlichen Gesteinsfamilien und erfahren, wie Sie die wechselvolle Geschichte eines Steins ergründen können.

Eine Reise in eine weit entfernte Vergangenheit und eine aufregende Schatzsuche wartet auf die Teilnehmer.
Fundstücke aus Milliarden von Jahren warten auf den glücklichen Finder!

Entdecken, lernen staunen … Erd- und Klimageschichte für Kinder, Erwachsene, Familien und Gruppen.

Samstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: 9,- €
um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 04547 159315 oder info@geopark-nordisches-steinreich.de

Treffpunkt: Brodtener Ufer, Haus Seeblick, Treppe zum Strand, Wieskoppel, 23570 Lübeck-Brodten

www.geopark-nordisches-steinreich.de


09. Juni 2018

Jazz am Fischeramt

Fischeramt in Neustadt in HolsteinAuftritt der Jazzband “Swinging Seagulls” mit einem gemütlichem Beisammensein.

Die Jazzband “Swinging Seagulls” hat sich im Jahr 2016 neu formiert und widmet sich dem Swing und den Standards der frühen 20er und 30er Jahre. Der Saxophonist und Sänger Andreas Pasternack gilt als einer der bekann- testen und beliebtesten Musiker unseres Landes, begeisterte jedoch auch schon in Japan, Polen und in den USA. Er leitet eine eigene Big-Band, moderiert einmal wöchentlich die NDR-Radiosendung “Jazztime” und ist Kulturpreisträger der Hansestadt Rostock und des Landes Mecklenburg- Vorpommern.

Franz-Josef Lübken ist seit der Gründung im Jahre 1977 der musikalische Leiter der Bonner Jazzband “Doktor Jazz Ambulanz” (DJA), die in vielen in- und ausländischen Jazzclubs und auf Festivals aufgetreten ist und den Wettbewerb “WDR-Stadtmusik” gewonnen hat. Er hat zu seinen Bonner Zeiten in verschiedenen Bands in Bonn, Koln, Frankfurt und Berlin gespielt. Mit der DJA tritt er seit Jahren erfolgreich im Kühlungsborner Raum auf.

Enrique-Marcano-Gonzalez stammt aus Caracas/Venezuela. Er erhielt seine musikalische Ausbildung in Mannheim und Rostock, wirkt regelmäßig an Musicalproduktionen des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin mit und unterrichtet Bass an der Rock- und Popschule Rostock. Der Gitarrist Christian Ahnsehl absolvierte ein Politik- und Philosophiestudium, arbeitete lange Zeit als Musiker auf Kreuzfahrtschiffen und steht seit mittlerweile acht Jahren als musikalischer Partner von Andreas Pasternack auf der Bühne.

Samstag 17:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischeramt Neustadt e.V., östlichen Hafenseite (Fischeramt + Netztrockenplatz) , 23730 Neustadt in Holstein

www.luebecker-bucht-ostsee.de


09. Juni 2018

Ratzeburger Dommusiken:
Abendmusik

Ratzeburger DomDie Nachwuchschöre des Lübecker Bachchores und des Ratzeburger Domchores musizieren erstmals zusammen.

Was an diesem Tag musikalisch entstehen wird, ist in der Abendmusik und am Morgen darauf in Lübeck zu hören.

Große Kurrende St. Aegidien Lübeck
Ratzeburger Domfinken
Leitung/Orgel: Eckhard Bürger, Christian Skobowsky

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541 3406
www.ratzeburgerdom.de


09. Juni 2018

Neustädter Musiksommer
Modus Novus Chorkonzert

Stadtkirche in Neustadt in HolsteinDer semiprofessionelle Chor MODUS NOVUS wurde 1988 von Prof. Fritz ter wey gegründet und steht seitdem unter seiner Leitung.

Das Ensemble, dessen Mitglieder aus dem ganzen Bundesgebiet zu Proben und Konzerten zusammenkommen, legt seinen Schwerpunkt auf die Erarbeitung zeitgenössischer Chormusik.
Mit gleicher Freude und Intensität wendet sich der Chor aber auch den Werken der Tradition zu, um sie – ihrem Chornamen gemäß – in neuer, frischer Art seinem Publikum zu präsentieren.
Messe für Doppelchor von Frank Martin

Samstag 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren), 13,00/10,50 € AK
Vorverkaufsstellen:
der reporter, Hochtorstraße, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Hochtorstraße, Neustadt
Konzertagentur Haase, Lienaustraße, Neustadt
alle Tourismus-Infos in Neustadt, Sierksdorf, Scharbeutz
Tourismus-Info Eutin
Tourismus-Info Timmendorfer Strand
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Tel. 04561-17945
www.neustaedter-musiksommer.de

http://wptest.modus-novus.de


10. Juni 2018

Exkursion
Rund um den Ruppersdorfer See

Museum für Natur und Umwelt LübeckRund um den Ruppersdorfer See geht es am Sonntag auf einer Exkursion, veranstaltet vom Museum für Natur und Umwelt und dem NABU Lübeck.

Zusammen mit Herwart Bansemer und Leo Pietsch (NABU Lübeck) machen die TeilnehmerInnen einen Rundgang um den See und beobachten die Wasservögel, insbesondere Taucher und Seeschwalben mit ihrem Nachwuchs.

Mit etwas Glück können sie auch den Seeadler entdecken.

Sonntag 09:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: an der Kirche in Ratekau, Hauptstraße 13, 23626 Ratekau

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


10. Juni 2018

17. Kneipp-Festival
„Nimm Dir Zeit“

Diekseepromenade MalenteDas Gesundheitsfestival im Herzen der Holsteinischen Schweiz hat das Thema „Nimm Dir Zeit“ und wendet sich ganz besonders an Selbsthilfegruppen und Patientenorganisationen.

Sonntag ab 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark und Haus des Kurgastes, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

Flyer » 17. Kneipp-Festival «


10. Juni 2018

Familienführung
Der Drache ist los!

St. Jürgen-Gruppe © St. Annen-Museum LübeckNur für Mutige?
Am Sonntag können furchtlose Kinder mit ihren erwachsenen Begleitern einem Drachen durch das St. Annen-Museum folgen.

In der Führung „Der Drache ist los!“ geht es um mythische Figuren wie Teufel und Engel, um Ritter und Prinzessinnen, Drachen und andere Fabelwesen.

Sonntag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2 Erw. mit Kindern 20 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © St. Annen-Museum Lübeck


10. Juni 2018

„Öko- und Vielfaltsmarkt“ am Dom
Aktionstage „Artenvielfalt erleben“

Öko- und Vielfaltsmarkt © Museum für Natur und Umwelt Am Sonntag gibt es  den großen „Öko- und Vielfaltsmarkt“ im Domhof des Museums für Natur und Umwelt.

Vom Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz, dem NABU und Greenpeace gibt es kurzweilige Bastelaktionen und Naturspiele für Kinder. Verschiedene städtische und interkulturelle Akteure, lokale Initiativen und Vereine präsentieren anschaulich ihre Aktivitäten für ein lebenswertes Lübeck. Der Markt ist auch Beitrag zum Hansekultur- Festival.

Mehrere Stände geben praktische Hinweise, was man in seinem Garten und vor der eigenen Haustür für Hummeln, Bienen und andere Insekten tun kann. Neben der beliebten Steinzeitmusik und einer tollen Reptilienschau gibt es viel Neues zum Staunen und zum Ausprobieren. Akteure des Netzwerks Essbare Stadt und Nordwestmecklenburgs berichten über neue Projekte und stellen ihre vielfältigen Erzeugnisse vor.

Das Walbaum-Café, betrieben von der Vorwerker Diakonie, bietet Stärkungen und Erfrischungen.

Die Teilnahme am bunten Markt ist kostenfrei, der Zugang erfolgt über das Tor zum Domhof an der Musterbahn.

Das ganze Programm der diesjährigen Aktionstage mit allen Ständen und Anbietern des „Öko- und Vielfaltsmarkt“ und weiteren Einzelveranstaltungen ist unter www.dieluebecker-museen.de und www.unv.luebeck.de/naturschutz zu finden.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Domhof des Museums für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Museum für Natur und Umwelt


10. Juni 2018

Exkursionsfahrt
mit dem Arbeitsboot „Hyla“
zur Insel der seltenen Flussseeschwalben

Flussseeschwalbe © Archiv LPVEine Kolonie Flussseeschwalben brütet seit einigen Jahren auf einer künstlich angelegten Kiesinsel am Ostufer der Pötenitzer Wiek.

Von Bord der Hyla können wir diese und andere Wasservögel störungsfrei aus der Nähe beobachten.

Bitte ein Fernglas mitbringen, sowie dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Bitte rechtzeitig anmelden.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: Spende für die Arbeit der Naturwerkstatt erbeten
Anmeldung unter Naturwerkstatt Priwall Tel. 04502 9996465

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


10. Juni 2018

Stadtrundgang:
Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung
in Lübeck 1933-1945

Edmund Fülscher 1935 © Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykDas Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk und der Verein für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur laden am Sonntag zu einem Stadtrundgang unter dem Titel „Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in Lübeck 1933-1945“ ein.

Der Historiker Dr. Wolfgang Muth, ehemaliger Leiter des Industriemuseums und Mitglied des Vereins, führt auf dem historischen Stadtrundgang zu verschiedenen historisch bedeutsamen Orten in der Lübecker Innenstadt und erklärt Umfang und Art des Widerstandes.

Der Schwerpunkt liegt auf den Widerstandsaktivitäten aus den Kreisen der Arbeiterbewegung, die anhand einzelner Biografien und persönlicher Schicksale beleuchtet werden.

Sonntag 14:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 7 €, Jugendliche (16-18 J.) 5 €, Kinder (ab 6 J.) 2 €

Treffpunkt: Holstentor, an der Stele zum Gedenken der Befreiung Lübecks, Holstentorplatz, 23552 Lübeck

www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk


10. Juni 2018

Keerls dör un dör

Keerls dör un dör © Niederdeutsche Bühne LübeckKomödie von Kerry Reynard
Niederdeutsch von Heino Buerhoop

Paul, Hinnerk, Manuel und Georg arbeiten als Paketzusteller in einer kleinen Firma. Der eine verbringt seine Abende in der Kneipe, Hinnerk wohnt noch zu Hause bei seiner Mutter, einer lebt für seine Arbeit und Manuel benutzt doch tatsächlich einen Abdeckstift.

Was ist männlich, was ist unmännlich und wann ist denn nun ein Mann ein Mann.

So unterschiedlich die vier auch sind, als sie von der schweren Augenerkrankung der Tochter des Chefs erfahren, ziehen alle an einem Strang und wollen helfen, das notwendige Geld für eine Operation aufzutreiben. Wie? Sie planen eine große Show – eine Travestieshow! Doch vor dem großen Auftritt muss natürlich fleißig geübt werden, nicht nur das Laufen in hohen Schuhen!

Mit Torsten Bannow, Roland Gabor, Heino Hasloop, Gabriele Meier, Gerd-Fabian Müller und Hans-Gerd Willemsen

Regie: Manfred Upnmoor

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 11,- bis 17,- €

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck
www.theaterluebeck.de

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de

Foto © Niederdeutsche Bühne Lübeck


10. Juni 2018

Szenische Führung
Herzensheimat – Schmerzensheimat

Heinrich, Carla, Thomas und Julia Mann, ca. 1889 © ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv, Fotograf UnbekanntJulia Mann, geborene Da Silva Bruhns, kann davon erzählen, wie es war, als Kind aus der warmen, bunten Heimat Brasiliens plötzlich in eine kühl-hanseatische Stadt zu kommen.

Eine „Exotin“ war sie dort, die zunächst nur portugiesisch sprach und sich hoch im Norden Deutschlands eingewöhnen musste und sich anzupassen hatte.
Ist sie jemals ganz in Lübeck angekommen?
Und wie erging es ihren Söhnen, Heinrich und Thomas, die den Vater früh verloren und ihre Heimatstadt verließen?

Im Rahmen einer szenischen Führung unter dem Titel „Herzensheimat – Schmerzensheimat“ mit Kulturvermittlerin Annette Klockmann führt Julia Mann am Sonntag höchstpersönlich durch das Lübecker Buddenbrookhaus und zeigt die aktuelle Sonderausstellung Herzensheimat aus ihrem Blickwinkel.

Sonntag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Foto © ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv


10. Juni 2018

Cunard Champagner Tea Time

Cunard Champagner Tea Time © Christopher IsonBritisches Flair im Atlantic Grand Hotel Travemünde

Am Sonntag wird es „very british“ im Atlantic Grand Hotel Travemünde: Am Nachmittag laden das Traditionshotel und die britische Traditionsreederei Cunard sowohl Hotelgäste als auch Travemünder herzlich zur Champagner Tea Time ein.

Bei diesem besonderen Teekränzchen bekommen Gäste einen Vorgeschmack darauf, wie ein entspannter Nachmittag an Bord der Cunard Schiffe aussehen kann.

Beim Empfang ab 15 Uhr erhalten alle Besucher zur Begrüßung ein Glas Champagner, bevor sie sich mit typisch britischen Spezialitäten verwöhnen lassen können. Wie es sich für eine wahre Afternoon Tea Time gehört, können Gäste dann bei Scones und clotted cream, Sandwiches, Törtchen und Pralinen sowie einer Tasse Tee den wundervollen Blick auf die Ostsee genießen. Mit dabei ist außerdem der Marinehistoriker Ivo Mechtel, der spannende und kurzweilige Einblicke in die Geschichte der Ocean Liner gibt.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt der Kooperation des Atlantic Grand Hotel Travemünde mit dem Kreuzfahrtunternehmen, in Vorbereitung auf den Besuch der Queen Elizabeth, der jüngsten der drei Cunard Königinnen, am 07. August 2018 im Ostseeheilbad.

Über Cunard Line:
Cunard Line ist eine der renommiertesten Marken im Bereich der Luxus-Kreuzfahrten mit über 178-jährigem Bestehen. Unter der Flagge der britischen Reederei kreuzen derzeit die Queen Victoria und die „Königin der Meere“, die Queen Mary 2, sowie die im Oktober 2010 in Dienst gestellte Queen Elizabeth. Alle drei Queens bieten höchsten Komfort nebst renommiertem White Star Service™, Gourmet-Restaurants und herausragendem Entertainment. Cunard ist zudem die einzige Kreuzfahrtschiffgesellschaft, die regelmäßig Transatlantikreisen anbietet. Mit der Queen Mary 2 führt das Unternehmen das Vermächtnis der Weltkreuzfahrt von 1922 auch heute fort.

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 49,- €
Tickets können direkt beim Atlantic Grand Hotel Travemünde erworben werden.
Weitere Informationen und Reservierung telefonisch unter 04502 308 372.

Ort: ATLANTIC Grand Hotel Travemünde, Kaiserallee 2, 23570 Lübeck-Travemünde
www.atlantic-hotels.de/grand-hotel-travemuende

www.cunard.de

Foto © Christopher Ison


10. Juni 2018

Führung vor der Theateraufführung “Die Blechtrommel”
„Auf den Spuren der Blechtrommel“

Blechtrommel © Thorsten WulffDer Debütroman von Günter Grass sorgte unmittelbar nach Erscheinen 1959 für Furore. Die einen feierten „Die Blechtrommel“ als literarische Sensation, andere lehnten das Buch als angeblich pornographisches und blasphemisches Werk ab.
Heute zählt der Roman zu den großen Werken der Weltliteratur.
International bekannte Autoren wie John Irving oder Salman Rushdie ließen sich in ihrer schriftstellerischen Arbeit von der Geschichte Oskar Matzeraths inspirieren.

Anlässlich der Theateraufführung „Die Blechtrommel“ im Theater Lübeck bietet das Günter Grass-Haus Auftaktführungen im Vorfeld der Vorstellungen an.
Unter dem Titel „Auf den Spuren der ‚Blechtrommel‘” wird die Entstehung und Bedeutung des Werkes erläutert.

Sonntag 16:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 7,- € inkl. Getränk
Anmeldung unter Tel. 0451 122 4230

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Thorsten Wulff


10. Juni 2018

Klangbilderkonzert
„La Cosa Nostra è/e la cosa vostra“

Behnhaus © Michael HaydnFür die in Sizilien entstandene kriminelle Organisation „Mafia“ ist heute auch die Bezeichnung „Cosa Nostra“ („Unsere Sache“) gebräuchlich.

Ein Klangbilderkonzert im Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus wirft am Sonntag einen kritischen Blick auf die kriminellen Machenschaften und beleuchtet ihre Auswirkungen auf das Leben der Bevölkerung.

Es erklingen Lieder, die Legenden über die Entstehung der Mafia erzählen, Gefängnislieder, Lieder im Andenken an verstorbene Mafiosi und verstorbene Polizisten, Mordlieder, Rachelieder, Lieder, die Wege beschreiben, die ein Ehrenmann gehen muss, um sich korrekt zu verhalten und vieles mehr.
Daneben wird auch der Alltag der Menschen reflektiert, die dem organisierten Verbrechen ausgesetzt sind.

Sonntag 18:00 – 20:00 Uhr, Einlass 17:30 Uhr

Eintritt: 10,- €, ermäßigt 7,- €
Karten gibt es an der Theaterkasse oder im Behnhaus.

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de


11. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


12. Juni 2018

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


13. Juni 2018

Sommerliche Träume aus dem Garten

Duftkissen © Sabine HönigIm Rahmen der Reihe “Garten.Querbeet” bietet der Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. allen, die gerade die sommerliche Gartenpracht geniessen, eine besondere Veranstaltung:
Auf dem verträumten Gelände der alten Schlossgärtnerei werden unter der Anleitung von Sabine Hönig von „Kreagogik“ (www.kreagogik.de) Kräuter, wohlriechende Blüten, Rankenpflanzen und hübsche Gräser gesammelt und damit einzigartige Dekorationen zusammengestellt.

Ob für das eigene Zuhause oder als originelles Geschenk, – hier entstehen z. B. herrlicher Tischschmuck, Kränze oder mit Kräutern befüllte Duftsäckchen. Letztere als natürliche Mottenabwehr oder als eingefangene Sommerprise.
Zudem gibt es währenddessen bei einem erfrischendem Tee praktische Tipps aus dem Garten.

Wer weiß z. B. mit welchem Strauch man sowohl seine eigene Abwehr als auch die seiner Rosen stärken kann?

Am Ende der Veranstaltung gibt es zudem eine kleine Überraschung zum Mitnehmen.
Wer möchte, kann Stoffe, Garne und eine Nähmaschine selber mitbringen.

Mittwoch 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €, Familien 12 € (+2 €/Person Materialkostenbeitrag direkt an die Referentin)
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter 04522 749380 erforderlich.

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön
www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © Sabine Hönig


13. Juni 2018

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


14. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


14. Juni 2018

Fischerei Erkundungspfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


14. Juni 2018

GeoPark: Dörfer zeigen Stein –
Feldsteinkirche Sterley, Zeitzeugin derErdgeschichte

Kirche Sterley © Geopark Nordisches SteinreichSelbst erst knappe 800 Jahre jung, zieren die Sterleyer Kirche doch Milliarden Jahre alte Schätze.

Die Feldsteine aus denen sie erbaut ist und die durch den Bau der Kirche vor der Zerstörung bewahrt wurden, verweisen auf eine Geschichte die lange zuvor begann. Denn während wir vom Kirchenbau noch aus historischen Quellen erfahren, entstanden die Steine, die zu ihrem Bau verwendet wurden lange, sehr lange davor. Diese Feldsteine sind Zeitzeugen der Erdgeschichte.

Sie erzählen uns eine Geschichte vom Werden und Vergehen. Vom Aufbrechen des Atlantischen Ozeans und natürlich von den Eiszeiten, die uns diese Steine aus Skandinavien gebracht haben.
Wir finden in den Kirchenmauern Spuren der ersten Lebewesen und sogar auch viele Steine die weit vor den ersten Lebewesen auf Erden entstanden.

Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die Sterleyer Vergangenheit, eine Zeit in der Sterley eine weite Reise über unseren Globus gemacht hat und lassen Sie sich von Geologen die Steine der Kirche erklären.

Donnerstag 17:30 – 19:00 Uhr

Teilnahme: 9,- €
um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 04547 159315 oder info@geopark-nordisches-steinreich.de

Ort: St. Johannis-Kirche, Alte Dorfstraße 28, 23883 Sterley

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Geopark Nordisches Steinreich


14. Juni 2018

Schwarze Löcher – dunkle Materie – dunkle Energie

MondWas steckt hinter den Worten “schwarzes Loch” und “dunkle Energie“?

Endlich wissen, worum es dabei geht!

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 20,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 0172 803 84 63

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


14. Juni 2018

Neustädter Musiksommer
Blechbläser-Ensemble ‘Lübsches Blech’

Stadtkirche in Neustadt in HolsteinDas Blechbläser-Ensemble ‘Lübsches Blech’ aus Lübeck spielt in der klassischen 10er-Besetzung:
Vier Trompeten, Horn, vier Posaunen und Tuba.

Im Programm erklingen neben Blechbläseroriginalliteratur auch programmatische und sakrale Werke unterschiedlicher Epochen.

Donnerstag 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren), 13,00/10,50 € AK
Vorverkaufsstellen:
der reporter, Hochtorstraße, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Hochtorstraße, Neustadt
Konzertagentur Haase, Lienaustraße, Neustadt
alle Tourismus-Infos in Neustadt, Sierksdorf, Scharbeutz
Tourismus-Info Eutin
Tourismus-Info Timmendorfer Strand
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Tel. 04561-17945
www.neustaedter-musiksommer.de

www.luebschesblech.jimdo.com


14. Juni 2018

Niendorfer Sommerkonzerte 2018
in der Petri-Kirche
LUBECA Klezzmers – Eine Melodie und sechs Saiten

LUBECA Klezzmers - Niendorfer Sommerkonzerte 2018Das Konzert fällt leider wegen Erkrankung eines Musikers aus!

Klezmer-Musik in minimaler Besetzung.
Ob inspirierend, improvisierend oder rhythmisch mitreißend.

Die drei Musiker:
Eduard Don (Klarinette), Dennis Schwentuchowski (Gitarre) und Christian von Seebeck (Bass) nutzen ihre Instrumente vollkommen aus, um die große Vielfalt des Klezmers zum Leben zu erwecken.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Ort: Petri-Kirche, Sydowstraße 14, Timmendorfer Strand – OT Niendorf/Ostsee
www.kirche-niendorf-ostsee.de

www.eduard-don.de


15. Juni 2018

„Schätze der Natur sinnvoll gesundheitlich nutzen“

Engelwurz © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)Heilpflanzen in der Natur begegnen, erkennen, sicher bestimmen und unterscheiden.

Wissen, wo geerntet werden darf für den eigenen Nutzen und Aufbewahrung.

Leitung: Frau Cornelia Rogge, Heilpraktikerin und Dozentin aus Travemünde

Freitag 10:00 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden

Teilnahme: 18,50 €, incl. Script
Anmeldung erbeten unter: Frau Rogge 04502- 309293 oder LPV 0451-301705

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


15. und 16. Juni 2018

Oldtimer-Rallye
9. OCC-Küstentrophy

OCC-Küstentrophy © TraveMediaDie 9. OCC-Küstentrophy gastiert vom 14. bis 17. Juni 2018 im Ostseebad Travemünde. Bei der Oldtimer-Rallye des Lübecker Versicherungsspezialisten OCC gehen in diesem Jahr 120 Teams mit ihren historischen Klassikern an den Start, um die schönsten Regionen der norddeutschen Ostseeküste zu entdecken.

Als Rallye-Basis beherbergt das Resort A-ROSA die Rallyeteams. Der gegenüberliegende Brügmanngarten ist als Parc fermé gebucht und bietet den teils einmaligen automobilen Raritäten eine Parkfläche mit Meerblick. Interessierte Bewohner und Touristen sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Dies bietet sich besonders vor Etappenstart am Morgen sowie zum Zieleinlauf am Nachmittag an.

“Wir sind überwältigt von dem Zulauf, den die OCC-Küstentrophy erfährt. Seit Anfang des Jahres sind wir sowas von ausgebucht und die Warteliste füllt sich weiter”, sagt Carsten Möller, Geschäftsführer von OCC und Veranstalter der Rallye. “Wir freuen uns sehr auf unsere diesjährigen Teilnehmer – denn die Teilnehmer sind es, die unsere Veranstaltung zu dem werden lassen, was sie ist. Und warten Sie erst den Anblick ab, wenn all die Oldies im Brügmanngarten parken!”.

Der einstige Rallye-Europameister (1996) Armin Schwarz leitet 2018 bereits zum dritten Mal die sportliche Organisation der Oldtimer-Rallye. Die OCC-Küstentrophy hat sich als sympathische sowie hochwertige Veranstaltung einen Namen gemacht, die sich für Anfänger und sportlich engagierte Fahrer gleichermaßen eignet. Neben der professionell aufbereiteten Streckenführung der Rallye legt der Veranstalter viel Wert auf das exklusive Rahmenprogramm: Geselligkeit und Kulinarik haben oberste Priorität.

An den Fahrtagen am Freitag und Samstag erkunden die insgesamt 240 Rallyepiloten und Navigatoren auf rund 400 Kilometern die Ostseeküste sowie die Gegend um Travemünde.

Tipp: Bestaunen Sie die historischen Fahrzeuge beim Start und Zieleinlauf im Brügmanngarten

Programm:

Freitag:
ab 09:30 Uhr:  Start am Brügmanngarten Travemünde
ab 16:20 Uhr:  Zieleinlauf Brügmanngarten Travemünde

Samstag:

ab 09:00 Uhr:  Start am Brügmanngarten Travemünde
ab 16:30 Uhr:  Zieleinlauf Brügmanngarten Travemünde

(Änderungen vorbehalten)

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

www.kuestentrophy.de


15. – 17. Juni 2018

“Handgemacht”
Markt für KunstHandwerk & Kurioses

"Handgemacht" Hafen Niendorf/Ostsee © Carsten JensenZum 26. Mal kommt Handgemacht an den Niendorfer Hafen, wieder mit über 60 ausgesuchten Künstlern, Kunsthandwerkern und Anbietern besonderer Dinge.
Aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland reisen die Aussteller an und freuen sich auf ein schönes und exklusives Handwerkerevent am wohl schönsten und beliebtesten Marktort der Ostseeküste.

Es gibt Unikatschmuck von Schmuckdesignern aus den verschiedensten Materialien, z. B. Silber, Mineralien, Keramik, Edelstein, Bernstein, Holz und Glas. Glasperlendrehen wird auch als Vorführung gezeigt, vielfältigstes Textildesign für Damen, Herren und natürlich für die Kids aus Leinen, Baumwolle , Wachs, Walk oder Strick, dann Raumtextilien wie Kissen und passende Stoffe dazu.

Es gibt Hüte und Mützen, Taschen aus den verschiedensten Materialien, Kerzen, dann Papier- und Buchbindearbeiten, Briefpapiere und Karten, maritime Fotografien, Bilder und Grafiken, Tiffany, Edelstahlobjekte, Schmiedearbeiten,  Holzskulpturen, Windspiele, Töpferarbeiten für den Hausgebrauch und auch für Haus und Garten, handgearbeitete Tonflöten, schöne gedrechselte Dinge aus Holz, alles für den Hund und viele andere dekorative Sachen.

Verschiedene Aussteller zeigen Ihre Fertigkeiten und Arbeitsweisen dem interessierten Publikum.

Die Gürtelmacherwerkstatt Stellwag aus Neumünster fertigt direkt vor Ort nach Kundenwünschen. Die Bürstenmachermanufaktur des Blindenhilfswerks Dresden e. V. bringt vielerlei Besen , Bürsten und Pinsel mit an die Ostsee. Am Stand von Peter Althof gibt es Frühstücksbrettchen, aber auch Ritterartikel wie Holzschwerter und Schilder, welche gerne individuell graviert werden. Dann zeigt die Glaskünstlerin Karina Weiß aus Buchholz Ihre Handwerkskunst. Vor der offenen Flamme fertigt sie aus buntem Muranoglas herrliche Perlenunikate. Holzobjekte einer besonderen Art zeigt Stefan Franke aus Felde . Er ist immer auf der Suche nach altem Treibholz, welches er zu schönen Raum- und Gartenstelen verarbeitet. Aus der bayrischen Korbmachermetropole Lichtenfels kommt die Korbmacherin Helga Prommer mit einer riesigen Auswahl selbstgefertigter Flecht- und Korbwaren. Auch sie führt Ihr Handwerk ganztägig vor.

Den Markt ergänzen werden wieder unsere Anbieter der besonderen Gaumenfreuden, die zum Teil in kleinen Manufakturen gefertigt werden. Sei es der Feinkostanbieter, der Honigspezialist, der Gewürzhändler, der Käsespezialist oder für die süße Abteilung die Händler mit Nougat, Mandel – wie auch skandinavischen Lakritzspezialitäten. Hier ist wie immer für jeden etwas dabei.

Für das gastronomische Wohlergehen der Marktbesucher ist selbstverständlich auch gesorgt.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hafen, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de

Foto © Carsten Jensen


15. Juni 2018

Vortrag
„Eintracht und gemeiner Nutzen.
Hildesheim, Hanse und der Rezess von 1518“

Hanserezess - Europäisches Hansemuseum Lübeck © Olaf MalzahnDer Hildesheimer Rezess, einziges Exponat der Sonderausstellung „Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung“ des Europäischen Hansemuseums, ermöglicht Außenstehenden den Blick hinter die geschlossenen Türen des Hansesaals im Jahr 1518. Denn in diesem Bericht wurden die Beschlüsse und Diskussionen der Delegierten festgehalten. Jede Delegation erhielt dabei ihr eigenes Exemplar mit den für sie wichtigsten Ergebnissen.

Am Freitag stellt Prof. Dr. Michael Schütz im Hansemuseum den Hildesheimer Rezess vor. Um 19:00 Uhr erklärt der Leiter des Stadtarchivs Hildesheim im Beichthaus, wie die Hansestadt und der damalige Bürgermeister Henning Brandes mit dem Dokument umgegangen sind und gibt Einblicke in dessen Inhalt.

Der Vortrag findet im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung statt.

Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei
Eine Anmeldung ist unter Tel. 0451 80 90 99 0 möglich.

Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, Beichthaus, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


16. Juni 2018

Meer erleben – an Düne und Ostseestrand

Priwallstrand © Anna HendlerBegleiten Sie uns auf dem „Grünen Band“ zu einer interessanten Exkursion zwischen Land und Meer.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Artenvielfalt in diesen besonderen Lebensräumen.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Samstag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung erforderlich unter Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall, Tel. 04502 9996465
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Treffpunkt: Gedenkstein auf dem Priwall an der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg Vorpommern, Mecklenburger Landstraße, 23570 Travemünde-Priwall

www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Anna Hendler


16. Juni 2018

Vegan Summer Travemünde

Logo Vegan SummerAm Samstag findet der Vegan Summer, Schleswig-Holsteins einziges veganes Sommerfest in Travemünde statt.  An der wunderschönen Promenade in Travemünde entstehen bunte Meilen veganer Vielfalt.

Ein grandioses Programm mit interessanten Vorträgen von Ernährungsexperten und Köchen, u. a. Boris Lauser, die zeigen, wie einfach es sein kann, vegan zu kochen und zu leben.

Zudem präsentieren Händler eine Vielzahl veganer Neuheiten und Produkte für den alltäglichen Gebrauch.

Kulinarische Vielfalt bieten Foodtrucks und Essensstände.

Samstag 11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Tornadowiese/Travepromenade, Trelleborgallee, 23570Lübeck-Travemünde

Veranstalter: www.vegansummer.de


16. Juni 2018

“SELFIE MAL ANDERS”
Fotogramm-Workshop für Kinder ab 7 Jahren

George Bernard Shaw - Lillah McCarthy © National TrustEin gutes Porträtfoto zeigt nicht nur das Äußere eines Menschen, es sagt auch etwas über dessen Charakter aus.

Die Kinder werden in der Ausstellung zunächst die Porträts von George Bernard Shaw betrachten, um dann selbst in die Rolle des Fotografens zu schlüpfen: Mit Hilfe mitgebrachter kleiner Gegenstände werden Fotogramme als persönliche Selbstporträts kreiert.

Mit Nicole Kayser-Siewert.

Samstag 14:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme:  9,- €
Anmeldung im Museumsshop unter Tel. 0451 122 42 30

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

www.facebook.com/electro.swing.hamburg/


16. Juni 2018

Hemmelsdorfer Seefest

Plakat Hemmelsdorfer Seefest 2018Frank Miersen und seine Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hemmelsdorf laden zu ihrem Sommerfest auf die Festwiese, auf dem Hof Fick ein.

Am frühen Nachmittag ist jedermann herzlich willkommen, wenn die Dorffrauen ihren selbst gebackenen Kuchen und ihre leckere Bowle den Gästen anbietet.

Für gute Stimmung ist gesorgt mit der Lübecker Freibeutermukke von 15:00 – 16:30 Uhr.

Die Kinder stehen bei den Kameraden der Feuerwehr wieder mit an erste Stelle, lustige Spiele sorgen am Nachmittag bei den Jüngsten für strahlende Gesichter.
Geschick, Glück und Spaß stehen im Vordergrund:
Dosenwerfen mit der Kübelspritze, wer balanciert am schnellsten und höchsten mit Kisten,Teebeutel-Weitwurf mit dem Mund, ein Spiel aus bekannten Kindheitstagen ist Äpfel  aus dem Wasser beißen und andere Aktivitäten.
Außerdem steht die Rollerbahn für alle jungen Besucher zur Verfügung und in diesem Jahr kann sich jeder beim Flohmarkt anmelden.
Die Flohmarktanmeldung ist kostenfrei und erfolgt über den Ortswehrführer Frank Miersen, Tel. 0160 99809808.

Am Abend ab 19 Uhr heizt die Band MC CREAM mit Charts, Hits, Oldies, Rock und Pop ein.

Fisch-Feinkost Klüver bietet seinen Gästen eine Auswahl an Gegrilltem und Fisch an, die Hemmelsdorfer Frauen halten Käsespieße bereit und Andreas Günther ist dabei mit seinen fruchtigen und exotischen Cocktails. Die Kameraden der Feuerwehr löscht den Durst mit frisch gezapftem Bier und alkohol-freien Getränken.

Sollte es einen kleinen Regenschauer geben, so haben die Besucher die Möglichkeit unter einer großen Pagode Schutz zu finden.

Die Feuerwehr Hemmelsdorf freut sich auf einen tollen Tag mit fantastischem Blick auf den See, der so einmalig ist, dass man das Fest auf keinen Fall versäumen sollte.

Samstag ab 14:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hof Fick, 23669 Hemmelsdorf

www.feuerwehr-hemmelsdorf.de


16. Juni 2018

Auf den Spuren der Eiszeit

Fossiler Haifischzahn 320.000 Jahre alt © S. Fuhrmann„Bei diesen sommerlichen Temperaturen kaum vorstellbar, dass bis vor 10.000 Jahren mächtige Gletscher große Teile Schleswig-Holsteins bedeckten. Und wenn es diese letzte Eiszeit nicht gegeben hätte, würden wir jetzt hier in der Ostsee stehen. Mit den Gletschern kamen Gesteine aus ganz Skandinavien zu uns und bildeten unsere Landschaft“.

Im Rahmen der bunten Veranstaltungsreihe des Naturpark Holsteinische Schweiz läßt Dr. Frank Rudolph am Samstag den 16.06.2018 ab 15.00 Uhr in einer Kiesgrube bei Tensfeld wieder zwei Milliarden Jahre Erdgeschichte lebendig werden.

Die Teilnehmer gehen auf eine zweistündige Spurensuche und sammeln Steine und Fossilien.

Wer mit möchte, sollte sich jetzt anmelden, denn die ersten Plätze sind bereits vergeben.
Es wird gebeten eine Warnweste und festes Schuhwerk mitzubringen.
Empfohlen wird auch ein Sammeleimer, eine Lupe, Sonnen- bzw. Regenschutz, sowie Getränke/Verpflegung.

Samstag 15:00 – ca. 17:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €, Familien 12 €
Anmeldung unter Tel. 04522 749380

Treffpunkt: wird bei Anmeldung unter 04522/749380 bekannt gegeben.

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © S. Fuhrmann


16. Juni 2018

Konzertreihe Musik im Museum
präsentiert „Brahms in Italien“

Villa Eschenburg - Brahms-Institut LübeckZu einem neuen Konzert der Reihe „Musik im Museum“ lädt das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Samstag, 16. Juni um 15 Uhr ein. Das DeLia Quartett und der Pianist Mikkel Møller Sørensen stellen unter dem Motto „Brahms in Italien“ Werke von Brahms und Martucci vor, moderiert von Institutsleiter Prof. Dr. Wolfgang Sandberger.

Johannes Brahms wird kaum mit der Heiterkeit des Südens identifiziert. Schon zeitgenössische Kritiker wie Hugo Wolf dachten bei seiner als „eisig, naßkalt und nebelig“ beschriebenen Musik an typisch norddeutsches Schmuddelwetter. Doch Brahms fühlte sich immer wieder von Italien angezogen, das er zwischen 1878 und 1893 ganze neun Mal bereiste. Wolfgang Sandberger nimmt in seiner Moderation diese Italienreisen näher in den Blick. Brahms interessierte sich dabei für die einzigartige südliche Landschaft und die Kunstschätze der Antike und Renaissance.

Zu den Musikern, die Brahms in Italien traf, gehörte auch der Komponist und Dirigent Giuseppe Martucci, der sich in Italien sehr für die Musik seines deutschen Kollegen engagierte.

Das deutsch-italienische DeLia Quartett stellt im Konzert Brahms‘ sizilianisches Streichquartett op. 51,1 vor, zwei Romanzen von Giuseppe Martucci entführen in die musikalische Welt des Südens.

Parallel zum Konzert ist die Ausstellung „Beziehungszauber. Johannes Brahms – Widmungen, Werke, Weggefährten“ zum letzten Mal geöffnet.

Samstag 15:00 Uhr

Eintritt: Karten sind für 5 und 8 € (keine Ermäßigung) bei der „Konzertkasse“ im Hause Hugendubel erhältlich, Restkarten gibt es an der Tageskasse ab 14 Uhr.

Ort: Villa Brahms, Jerusalemsberg 4, 23568 Lübeck
www.brahms-institut.de

www.mh-luebeck.de


16. Juni 2018

MuseumsMomente
Mode auf mittelalterlichen Altären

Logo St. Annen-MuseumAuf den Altären des späten Mittelalters, wie sie im Lübecker St. Annen-Museum bewundert werden können, zeigt sich facettenreich das damalige Alltagsleben. Auch der damalige ‚Dresscode‘ von  Mann und Frau kann an den dargestellten Figuren begutachtet werden.

Der mittelalterlichen Kleiderordnung, ihren Bedeutungen und Geheimnissen widmet sich am Samstag die Führungsreihe „MuseumsMomente – Führungen für Menschen mit Zeit“ des Lübecker St. Annen-Museums unter dem Titel „Mode auf mittelalterlichen Altären“.

Kulturvermittlerin Annette Klockmann zeigt den interessierten Besuchern die schönsten Stücke aus der Sammlung des Museums, von Kuhmaulschuhe, über Hauben und Gürteltaschen.

Samstag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11,- €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €, inkl. Museumsbesuch

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de


16. Juni 2018

„Lübeck Latin Lights“

Musikhochschule LübeckZu den „Lübeck Latin Ligths“ laden Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Samstag in den Schuppen 6 ein und beweisen, dass sie sich nicht nur im klassischen Konzertsaal zu Hause fühlen. Unter dem Motto „Una Fiesta Latina“ wollen sie lateinamerikanisches Lebensgefühl vermitteln und den historischen Hafenschuppen in ein „Little Havanna“ verwandeln.

Ein rauschendes Fest soll es werden, das Konzerte, Tanzworkshops und gutes Essen vereint.

Die Studierenden Adeline Block, Amelie Gast, Katharina Horst de Cuestas, Sandra Becker, Hilko Engberts und Martin Berner haben den Festivaltag unter Leitung von MHL-Professor Bernd Ruf als interdisziplinäres Projekt im Rahmen ihres Studiums organisiert. Er beginnt um 16 Uhr mit Tango- und Salsa-Workshops in Kooperation mit dem Havanna Lübeck und der Tanzschule Jutta Ottenbreit. Um 16 Uhr schließt sich ein weiterer Salsa-Kurs an. Martin Berner erläutert: „Die Idee ist, dass die Workshop-Teilnehmer das Erlernte abends beim Fest gleich praktisch ausprobieren können“.

Die eigentliche „Fiesta Latina“ wird um 19:30 Uhr mit Konzertbeiträgen verschiedener MHL-Ensembles eröffnet. Von einfühlsamen Tangos der MHL-Tango-Group bis hin zu groovigen Mambos der MHL-Bigband werden die MHL-Studierenden ihre musikalische Vielseitigkeit zeigen. Mit ihrer 2016 gegründeten Salsa-Band „La Mano Letal“, die tödliche Hand, werden lateinamerikanische MHL-Studierende ab 22 Uhr zur Aftershow-Party einen furiosen Abschluss bereiten.

Partner und Förderer der Veranstaltung sind die Musik- und Kunstschule Lübeck und die Vorwerker Diakonie.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: Tickets für die gesamte „Fiesta Latina“ ab 19:30 Uhr gibt es an der Abendkasse für 18, ermäßigt 9 Euro. Für 5 Euro kann man Karten für die Aftershow-Party ab 23.30 Uhr auch separat erwerben.

Ort: Schuppen 6,  An der Untertrave 47a, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


16. Juni 2018

Sommerkonzert
Musik und Sagen an der Turmhügelburg

Turmhügelburg in LütjenburgEgal, wie groß oder erwachsen man ist – Märchen, Sagen und Geschichten lauscht jeder immer wieder gern.

Am Samstag können Sie sich diesem Genuss beim Sommerkonzert an der Turmhügelburg Lütjenburg im Nienthal hemmungslos hingeben.

Der Abend wird gestaltet mit dem Ensemble “Musica fiata holsatiana” mit ihren historischen Holzblasinstrumenten und von dem Jugendchor der „Schola cantorum“ mit Musik aus dem Mittelalter und der Renaissance.

Die Barden Alda und Orianna tragen Sagen aus alter Zeit vor.

Lassen Sie sich an diesem Abend, der unter der Leitung von Bruder Raedwulf (Ralf Popken) steht, entführen und verzaubern.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei
Spenden werden am Ausgang erbeten.

Ort: Turmhügelburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
Parkplätze sind an der Burg vorhanden.

www.turmhuegelburg.de


16. Juni 2018

Kirche – Kunst – Küche
Der kulinarisch-künstlerische Höhepunkt
des 875-jährigen Stadtjubiläums

St. Marien zu Lübeck © TraveMediaHören, sehen, schmecken – Die Kirche St. Marien, die Kaufmannschaft zu Lübeck und die Bürgerschaft laden zu einem einzigartigen Abend für die Sinne ein. Ab 19:00 Uhr wird ein Kulturprogramm der Extraklasse in der leer geräumten Backsteinkirche St. Marien geboten.

Das zwölfköpfige Bläserensemble BrassSonanz bringt mit klassischen und modernen Stücken die Kirche zum Klingen. In einer Talkrunde entlockt die Journalistin Dr. Mäsker ihren Gesprächspartnern spannende Anekdoten und kuriose Ereignisse aus 875 Jahren Lübecker Geschichte. Die Ballettschule Constantin wird aus Carl Orffs weltberühmter „Carmina Burana“ zwei Musikstücke präsentieren.

Ein besonderes akustisches Erlebnis im leeren Raum wird der Marienorganist Johannes Unger auf der großen Kemper-Orgel und der Totentanzorgel den Gästen zu Gehör bringen.

Kulinarisch begleitet die Lübecker Schiffergesellschaft den Abend mit einem Sechs-Gänge-Menü für die Sinne, bestehend aus Ostseelachs im Pfannkuchenmantel, Kalbstafelspitz auf Bohnensalat, Ragout von der Kapaunenbrust im Roggenbrot und als krönender Abschluss den Lübecker Plettenpudding.

Bei einbrechender Dunkelheit wird die Kirche im Kerzenlicht erstrahlen und der „Abend der Köstlichkeiten“ wird zum einmaligen Erlebnis.

Samstag 19:00 Uhr

Teilnahme: 69,- €
Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.luebeck-ticket.de

Ort: St. Marien zu Lübeck, Marienkirchhof 1, 23552 Lübeck
www.st-marien-luebeck.de


16. Juni 2018

Gospelkonzert mit dem
Holy Harbour Gospel Choir

Holy Harbour Gospel Choir © Gerrit GätjensDer Chor aus Heiligenhafen besteht aus 25 Sängerinnen, wird seit 10 Jahren von Chorleiter Christian Newe geführt und am Piano begleitet.

Diverse Auftritte bei den alljährlich stattfindenen Neukirchenern Gospeltagen, sowie gemeinsame Konzerte mit der ehemaligen Frontfrau der “Kelly Famely” Kathy Kelly unterstreichen die Qualität des Chores.

Die beiden hervorragenden Solistinnen Maren Gawehns und Gesine Thermann setzen immer wieder Glanzlichter an einem mitreißenden Gospelabend.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Kapelle, Timpenbarg 7, 23730 Neustadt/ Pelzerhaken

www.halli-gospel.de

Foto © Gerrit Gätjens


16. Juni 2018

Improvisationen – Kollektiv “N”

Peter Ortmann © TraveMediaDas Kollektiv “N” hatte sein erfolgreiches Premierenkonzert 2017 in der Kunsttankstelle.

Nun wird wieder eine spannend-explosive Mischung aus Free Jazz, Instant Composing, Soundpainting, absoluter Musik, New Jazz, aktueller Musik, und “Die Welt ist Klang“-Musik geboten.

9 Künstler – Stimme, Klarinette, Posaune, Saxophon, Trompete, Gitarre, Klavier, Kontrabass, und Schlagzeug, von London bis Greifswald – präsentieren eine kollektiv improvisierte Musik.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,- €, ermäßigt 10,- €

Ort: Kunsttankstelle, Wallstraße 3-5, 23560 Lübeck
www.defacto-art.de

www.peter-ortmann-jazz.de


16. – 19. Juni 2018

Der Dampf-Eisbrecher WAL besucht Lübeck

Dampfeisbrecher WalIn diesem Jahr feiert der Dampf-Eisbrecher “Wal” seinen 80sten Geburtstag. Aus diesem Anlass unternimmt die Schiffahrts-Compagnie Bremerhaven e. V. eine große Jubiläumsfahrt nach Stettin/Polen.

Der Dampf-Eisbrecher wird auf seiner Geburtstagsreise auch Lübeck vom 16. bis 19. Juni 2018 besuchen, bevor das Traditionsschiff am Hansetag in Rostock teilnimmt. Am Samstag wird der Eisbrecher ca. 20:00 Uhr am Hansekai in Lübeck festmachen.

Am Sonntag, 17. Juni, und am Montag, 18. Juni, kann der Eisbrecher bei “Open Ship” besichtigt werden. Von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr lädt das historische Schiff und die gesamte Crew ein, auf Entdeckungstour von der Maschine bis zur Brücke zu gehen und auf dem Bootsdeck und im gemütlichen Salon Kaffee, Kuchen und Getränke zu genießen. Der Eintritt kostet  2,- Euro pro Person (Erwachsene), Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Die Traditionsschiffe “WAL” und „STETTIN“ sind die einzigen noch fahrenden Eisbrecher Deutschlands. Der imposante Dampf-Eisbrecher WAL wurde 1938 in Stettin gebaut. Heimathafen ist heute Bremerhaven. Mit seiner Dreifach-Expansionsdampfmaschine stellt er eine technische Besonderheit auf der Nord- und Ostsee dar. Sein maritimer Charme und seine Gemütlichkeit sorgen bei Gästefahrten für gute Stimmung auf dem ca. 50m langen Dampfer. Schiffseigner und –Betreiber ist die Schiffahrts-Compagnie Bremerhaven e.V.

Wer Lust auf eine historische Fahrt „Unter Dampf“ hat, kann mit dem Eisbrecher von Kiel nach Lübeck fahren.
Die Abfahrt ist am Samstag, 16. Juni 2018, um 07:00 Uhr ab Kiel/ Scheerhafen (Einschiffung: 06:00 – 06:30 Uhr).
Die Ankunft in Lübeck/Hansekai ist um ca. 20:00 Uhr.
Erwachsene 60,- €, Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahre  35,- €

Samstag ca. 20:00 Uhr – Dienstag 10:00 Uhr

Eintritt: Open Ship 2,- €, Kinder bis 14 Jahre sind frei

Ort: Hansekai Lübeck, An der Untertrave 12, 23552 Lübeck

www.schiffahrts-compagnie.de


17. Juni 2018

Exkursion
Natur erleben im Lauerholz

alter BaumDas Lauerholz ist der größte Stadtwald unter den Forsten der Hansestadt Lübeck und stellt als ‚grüne Lunge‘ den Lebensraum für eine Vielzahl heimischer Vogelarten.

Auf einer naturkundlichen Exkursion vom Museum für Natur und Umwelt und dem NABU Lübeck können die TeilnehmerInnen Natur pur im Lauerholz erleben.

Ob Wald, Naturschutz, Vogelkunde – unter der Leitung von Ralph Stahlbaum (NABU Lübeck) lernen die TeilnehmerInnen alles, was sie schon immer über das Lauerholz wissen wollten.

Sonntag 08:00 – 11:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Treffpunkt: Wesloer Landstraße, Haltestelle „Försterei“ der Linie 11, 23566 Lübeck

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

www.nabu-luebeck.de


17. Juni 2018

Workshop:
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist

Schmiede bei der Arbeit © Felix IrmscherAm Sonntag findet der nächste Schmiedeworkshop im Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk statt.

Unter der Anleitung erfahrener Schmiede lernen Kinder und Erwachsene in dem beliebten Workshop „Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ das traditionsreiche Schmiedehandwerk kennen.

Interessierte Besucher dürfen selbst Hand anlegen und kleine Schmiedestücke wie Haken, Messer oder Schraubenzieher herstellen.
Fortgeschrittene Nachwuchsschmiede können sich auch an schwierigere Werkstücke heranwagen oder ihren Erfahrungsschatz unter Anleitung der Schmiede erweitern.

Bei dem Workshop wird das glühende Eisen mit starken Hämmern auf dem Amboss in die gewünschte Form gebracht.
Diese älteste Form des Handwerks wird auch Freiformschmieden genannt und gehört zu einer der wichtigsten historischen Fertigkeiten der Menschheitsgeschichte.

Sonntag 10:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 7 €, Jugendliche (16-18 J.) 5 €, Kinder (ab 6 J.) 2 €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Felix Irmscher


17. Juni 2018

Führung für Familien:
Leinen los!

Holstentor in LübeckNur für Mutige?
Am Sonntag können furchtlose Kinder und ihre erwachsenen Begleiter mit einer Piratin das Holstentor entdecken.

In der Führung „Leinen los!“ geht es um famose Geschichten, dunkle Steintürme und geheimnisvolle Schätze!

Sonntag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2 Erw. mit Kindern 20 €

Ort: Museum Holstentor, Holstentorplatz, 23552 Lübeck
www.museum-holstentor.de


17. Juni 2018

Exkursionsfahrt
mit dem Arbeitsboot „Hyla“
zur Insel der seltenen Flussseeschwalben

Flussseeschwalbe © Archiv LPVEine Kolonie Flussseeschwalben brütet seit einigen Jahren auf einer künstlich angelegten Kiesinsel am Ostufer der Pötenitzer Wiek.

Von Bord der Hyla können wir diese und andere Wasservögel störungsfrei aus der Nähe beobachten.

Bitte ein Fernglas mitbringen, sowie dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Bitte rechtzeitig anmelden.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: Spende für die Arbeit der Naturwerkstatt erbeten
Anmeldung unter Naturwerkstatt Priwall Tel. 04502 9996465

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


17. Juni 2018

“Blitzlicht”
Kurzführung durch die Ausstellung
“In Szene gesetzt. Fotografien von George Bernard Shaw”

George Bernard Shaw - Lillah McCarthy © National TrustGeorge Bernard Shaw war nicht nur kritischer Autor, Literaturnobelpreisträger und Oscar-Gewinner, sondern auch ein leidenschaftlicher Fotograf.

Zum ersten Mal werden seine spannend und zum Teil sehr amüsant inszenierten Lichtbilder in Deutschland präsentiert.

Entdecken Sie neue Blickwinkel auf diesen vielseitigen Künstler und einige seiner berühmten Freunde, die er abgelichtet hat, etwa Auguste Rodin.

Besucher der öffentlichen Führung erhalten exklusiv im Marlistro Museumscafé in der Königstr. 15 einen Becher Kaffee und ein Stück Kuchen für 5,- €.

Sonntag 15:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme:  9,- €, ermäßigt 5,50 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de


17. Juni 2018

Öffentliche Führung
MODE UND FOTOGRAFIE

Abendkleid, Nina Ricci, Paris 1985 © Sammlung Monika GottliebUnter dem Titel 7 auf einen Streich präsentiert sich seit dem 08. Juni 2018 die lebendige Modeszene der Hansestadt Lübeck auf einen Blick im Obergeschoss des St. Annen-Museums: Sechs Lübecker Modeateliers und Auszubildende im Modedesign der Dorothea Schlözer Schule verführen im Rahmen ihrer Präsentation mit Beispielen ihrer Handwerkskunst zum Träumen und Planen eines individuellen Stils für besondere Anlässe, fürs Business oder auch sportliche Eleganz im Alltag.

Auf einer Kurzführung am Sonntag geben die Modeschöpferin Margrit Edelhoff und Fotografin Ursula Dannien Einblicke in den gemeinsamen kreativen Prozess und erklären die Bedeutung von Stoffen, Schnitten, Silhouetten.

Nachfragen sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Sonntag 15:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: im Eintrittspreis enthalten

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Sammlung Monika Gottlieb


17. Juni 2018

Piaf – Der Spatz von Paris

Piaf - Der Spatz von Paris © Theaterschiff LübeckAm Sonntag gastiert die Schauspielerin und Sängerin Mary C. Bernet zum letzten Mal in dieser Spielzeit als Edith Piaf auf dem Theaterschiff Lübeck.

Wer kennt sie nicht, die große Chansons des „Spatzen von Paris“? „La vie en rose“, „Milord“, „Padam Padam“ und natürlich „Non, je ne regrette rien“.

Edith Piaf, Enkelin einer Bordellköchin und Halbwaise, mit vier Jahren fast erblindet, mit zehn auf der Straße. Im Paris der 30er Jahre wurde sie als Talent entdeckt und stieg zum internationalen Star auf. Werden Sie Zeuge des ebenso glamourösen wie dramatischen Lebens der berühmten Sängerin, ihrer Männer und Liebhaber, Exzesse und Erfolge, und genießen Sie ihre hinreißend schönen Chansons.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Mai – Dezember 2018 « (pdf)


17. Juni 2018

Ratzeburger Dommusiken:
Knabenchor-Konzert
„Ich lasse dich nicht“

Ratzeburger DomGeistliche Chormusik mit Werken von Samuel Scheidt, Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Fredrik Sixten u. a.

Mit dem vor über 900 Jahren gegründeten Stadtsingechor zu Halle ist einer der ältesten Knabenchöre zu Gast. Seine 80 aktiven Sänger sowie 40 Aspiranten sind in den Frankeschen Stiftungen beheimatet.
Im Mittelpunkt der Chorarbeit steht die Aufführung geistlicher Musik in der Halleschen Marktkirche und im Dom zu Merseburg sowie bei verschiedensten Aufführungen und Projekten bekannter Opern- und Konzerthäuser und der Händel-Festspiele.

Konzertreisen führten den Chor bis nach China, in die USA und zuletzt nach Litauen und Finnland.

Stadtsingechor zu Halle
Christian Skobowsky (Orgel)
Leitung: Clemens Flämig

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 15/erm. 10 €, Schüler frei, freie Platzwahl, Abendkasse

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541 3406
www.ratzeburgerdom.de


18. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


18. Juni 2018

Vortrag
Eophyton

Museum für Natur und Umwelt LübeckAm Montag laden das Lübecker Museum für Natur und Umwelt und die FNU-Arbeitsgruppe „Mineralien- und Fossilienfreunde“ zu einem Vortrag von Daniêle Stehling zu Eophyton ein.

Dieser flache graue Sandstein ist etwa 510.000.000 Jahre alt und weist häufig interessante Ablagerungen auf.

Mineralienbegeisterte Besucher können bereits vor dem Vortrag an der monatlich stattfindenden kostenlosen Steinsprechstunde um 17:30 Uhr teilnehmen und mitgebrachte Funde kompetent analysieren lassen. Die Beratenden der Steinsprechstunde bitten um Anmeldung unter Tel. 0451 122-4122.

Montag 18:30 – 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


19. Juni 2018

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Lübeck – See – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Dienstag
09:15 – 12:15 Uhr

Teilnahme:
Erw. 21,00 €, Kind 10,00 €
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Liegeplatz wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


19. Juni 2018

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondWie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?

Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?

Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Dienstag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 0172 803 84 63

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


19. Juni 2018

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


19. Juni 2018

Musik am Meer
“Max & Friends”

» Fotogalerie 2017 «Max and Friends

Die Konzertreihe “Musik am Meer” unterhält die Gäste des Seebades in der Saison mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm von Jazz, Rock und Pop bis zur klassischen Sinfonie.

Immer dienstags (nicht während der Travemünder Woche) erklingt an den Strandterrassen oder im Brügmanngarten leise, emotionale und mitreißende Livemusik und sorgt für entspannte Stimmung mit Meerblick.

Dienstag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand an der Nordermole bei den Strandterrassen, 23570 Lübeck-Travemünde

Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im überdachten Brügmanngarten statt.

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH
www.travemuende-tourismus.de


19. Juni 2018

Workshop
Bestimmungsübungen an Blütenpflanzen

Museum für Natur und Umwelt LübeckWie heißen eigentlich all die Blumen, denen man draußen in der Natur begegnet?

Ein Workshop mit dem Thema „Bestimmungsübungen an Blütenpflanzen“ des Museums für Natur und Umwelt und des BUND Lübecks liefert am Dienstag die Antwort.

Der Workshop mit Jürgen Samland richtet sich an Anfänger: Unter Benutzung von Lupe und Bestimmungsbüchern lernen die TeilnehmerInnen, sich Schritt für Schritt zu einer genauen Bestimmung vorzuarbeiten.

Dienstag 18:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: frei
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Juergen.Samland@gmx.de vonnöten.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


19. Juni 2018

Musica Scandinavia

Basilika AltenkrempeDer nördliche Teil Europas, der sich für viele Menschen hierzulande mit großer Sehnsucht nach unberührter Natur, intakter Gesellschaft und atemberaubender Landschaft verbindet, hat auch eine stille, aber intensive Musikkultur.

Gade, Langaard, Matthison-Hansen in Dänemak, Lindberg, Hägg in Schweden, Grieg und Sibelius in Norwegen und Finnland sowie Leifs in Island, das sind nur einige der klangvollen Namen.

Stets berührt die Musik Skandinaviens durch ihre intine Ausstrahlung die Herzen. So sind Fantasien, Päludien und Tonsätze kostbare Stimmungsbilder aus einer Kultur, die sich nie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit befand. Das macht ihre Beliebtheit aus. Der Weimarer Universitätsorganist Dr. Wieland Meinhold musiziertum 19:30 Uhr einen Reigen dieser Werke in der Basilika Altenkrempe.

Davor, bereits um 18:30 Uhr, wird mit einer Orgelführung “Klangmajestät – Besuch bei der Königin” noch eine Überraschung auf der Empore bereitgehalten: Für alle Orgelinteressierten erläutert Organist Meinhold die “Königin der Instrumente” hautnah. Direkt neben dem Spieltisch der historisch bedeutsamen Sauer-Orgel hat man Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Wieviel Pfeifen stehen auf dem Instrument? Wie funktioniert die Übertragung? … usw.

Dienstag 18:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Basilika Altenkrempe, Milchstrasse 18, 23730 Altenkrempe
www.altenkrempe-kirchengemeinde.de


19. Juni 2018

Der unbedingte Kunstverein – 100 Jahre Overbeck-Gesellschaft:
Die Overbeck-Gesellschaft im Nationalsozialismus

Logo 100 Jahre Overbeck-GesellschaftDie Vortragsreihe bietet einen Vorgeschmack auf eine umfangreiche Publikation, die die Geschichte der Overbeck-Gesellschaft in den vergangenen einhundert Jahren dokumentiert.

Kritisch-wissenschaftliche Aufsätze namhafter Autorinnen und Autoren beleuchten nicht nur die Ausstellungsgeschichte des Lübecker Kunstvereins im 20. und 21. Jahrhundert, sondern auch die gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten 100 Jahre. So entsteht mit der Publikation ein Dokument, das über die Kunst hinausweist.

Die einzelnen Zeitabschnitte werden mit Werken aus der Jubiläumsausstellung “Alle” illustriert und vervollständigen den Eindruck des Zeitgeistes einer Epoche.
Zusätzlich werden die bauhistorischen Dokumente des für Norddeutschland bedeutenden Bauhaus-Pavillons untersucht, in dem die Overbeck-Gesellschaft seit 1930 ihre Ausstellung ausrichtet, und der zum Jubiläum nach seiner Sanierung in neuem Glanz erstrahlen wird.

Eine Chronologie aller Ausstellungen und Katalogveröffentlichungen wird die Publikation vervollständigen.

Insgesamt zeigt sie das forcierte Engagement der Overbeck-Gesellschaft in Bildung und Erziehung auf, um neben der allgemeinen Steigerung des Kunstinteresses vor allem eine aktive und vielfältige Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit zu unterstützen. Durch die Kunst möchte der Lübecker Kunstverein dazu beitragen, die Eigenverantwortlichkeit im gesellschaftlichen Handeln zu stärken.

Im Großen Saal der GEMEINNÜTZIGEN sprechen:
Dr. Jenns Howoldt (Kunsthistorikerin)
Dr. Jan Lokers (Direktor des Archivs der Hansestadt Lübeck)

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: GEMEINNÜTZIGE, großer Saal, Königstr. 5, 23552 Lübeck

www.overbeck-gesellschaft.de


19. Juni 2018

Vortrag
Tipps für das Energiesparen in Industrie und Gewerbe

Museum für Natur und Umwelt LübeckTipps für das Energiesparen in Industrie und Gewerbe können sich interessierte Teilnehmerinnen am Dienstag im Lübecker Museum für Natur und Umwelt holen.

Bei einem Vortrag, veranstaltet vom Museum und dem EnergieTisch Lübeck, erläutert der Diplom-Ingenieur Jürgen Heller neue Wege für das Energiesparen in Industrie und Gewerbe, z. B. Stromautarkie, und zeigt Möglichkeiten auf, ohne große Investitionen zu heizen, Strom selbst zu erzeugen und so Energie und Geld zu sparen.

Im Anschluss an den Vortrag sind die Gäste herzlich zur Sitzung des EnergieTischs Lübeck eingeladen.

Dienstag 20:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


19. Juni 2018

Keerls dör un dör

Keerls dör un dör © Niederdeutsche Bühne LübeckKomödie von Kerry Reynard
Niederdeutsch von Heino Buerhoop

Paul, Hinnerk, Manuel und Georg arbeiten als Paketzusteller in einer kleinen Firma. Der eine verbringt seine Abende in der Kneipe, Hinnerk wohnt noch zu Hause bei seiner Mutter, einer lebt für seine Arbeit und Manuel benutzt doch tatsächlich einen Abdeckstift.

Was ist männlich, was ist unmännlich und wann ist denn nun ein Mann ein Mann.

So unterschiedlich die vier auch sind, als sie von der schweren Augenerkrankung der Tochter des Chefs erfahren, ziehen alle an einem Strang und wollen helfen, das notwendige Geld für eine Operation aufzutreiben. Wie? Sie planen eine große Show – eine Travestieshow! Doch vor dem großen Auftritt muss natürlich fleißig geübt werden, nicht nur das Laufen in hohen Schuhen!

Mit Torsten Bannow, Roland Gabor, Heino Hasloop, Gabriele Meier, Gerd-Fabian Müller und Hans-Gerd Willemsen

Regie: Manfred Upnmoor

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt:

Ort: Gemeinschaftshaus Rangenberg, Im Brunskroog 61, 23569 Lübeck/Kücknitz
www.gemeinschaftshaus-rangenberg.de

www.gemeinnuetziger-verein-kuecknitz.de

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de

Foto © Niederdeutsche Bühne Lübeck


20. Juni 2018

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Travemünde – See – Rostock

Lisa von LübeckDie „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Mittwoch
08:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme:
60,00 €, inkl. Imbiss, Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0381-38129-75/76

Ort: Liegeplatz wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


20. Juni 2018

Entdecker-Tour Lübecker Bucht
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


20. Juni 2018

Kaffee und mehr:
“Der Priwall verändert sich!”

Gesellschaftshaus TravemündeUwe Ortgies präsentiert: Der Priwall verändert sich !

Die umfangreiche Dokumentation beginnt mit der Sanierung der Anlagen des Passathafens. Es folgt der Abbruch. Die ersten Baumaßnahmen werden gezeigt. Das Bauen geht weiter. Fortsetzung folgt!

Das Kaffee und mehr Team des GVT und die GreenKids servieren duftenden Kaffee und leckere Plätzchen.

Mittwoch 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 3,- € Nichtmitglieder, 1,- € Mitglieder

Ort: Gesellschaftshaus Travemünde, Torstraße 1, 23570 Lübeck
www.gvt-info.de


20. Juni 2018

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


20. Juni 2018

Keerls dör un dör

Keerls dör un dör © Niederdeutsche Bühne LübeckKomödie von Kerry Reynard
Niederdeutsch von Heino Buerhoop

Paul, Hinnerk, Manuel und Georg arbeiten als Paketzusteller in einer kleinen Firma. Der eine verbringt seine Abende in der Kneipe, Hinnerk wohnt noch zu Hause bei seiner Mutter, einer lebt für seine Arbeit und Manuel benutzt doch tatsächlich einen Abdeckstift.

Was ist männlich, was ist unmännlich und wann ist denn nun ein Mann ein Mann.

So unterschiedlich die vier auch sind, als sie von der schweren Augenerkrankung der Tochter des Chefs erfahren, ziehen alle an einem Strang und wollen helfen, das notwendige Geld für eine Operation aufzutreiben. Wie? Sie planen eine große Show – eine Travestieshow! Doch vor dem großen Auftritt muss natürlich fleißig geübt werden, nicht nur das Laufen in hohen Schuhen!

Mit Torsten Bannow, Roland Gabor, Heino Hasloop, Gabriele Meier, Gerd-Fabian Müller und Hans-Gerd Willemsen

Regie: Manfred Upnmoor

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt:

Ort: Gemeinschaftshaus Lübeck-Karlshof, Hofweg 11, 23568 Lübeck
www.gemeinschaftshaus-lübeck-karlshof.de

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de

Foto © Niederdeutsche Bühne Lübeck


21. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


21. Juni 2018

Fischerei Erkundungspfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


21. Juni 2018

Soirée im Grünen Salon

Lübecker SchulgartenMusik in freier Natur: Das Museum für Natur und Umwelt und der Grüne Kreis Lübeck e. V. laden am Donnerstag zu einer atmosphärischen Lesung begleitet von virtuosen Flötenduetten in den Lübecker Schulgarten ein.

Pünktlich zum Sommeranfang wird dem längsten Tag und der kürzesten Nacht des Jahres thematisch nachgespürt mit Worten und Klängen.

Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: frei, um eine Spende wird gebeten.

Ort: Lübecker Schulgarten, An der Falkenwiese/Ecke Wakenitzufer, 23564 Lübeck
www.luebecker-schulgarten.de

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


21. Juni 2018

Lesung im Park
Anke Gebert –
Sturz in den Tod

Lesung im Godewindpark in Lübeck-TravemündeSie lieben Literatur?
Ein gutes Buch zu lesen und weit weg vom Alltag sich ganz der spannenden Lektüre hinzugeben, gehört zum schönsten Zeitvertreib, den man sich im Urlaub vorstellen kann.

Wer nun auch noch als I-Tüpfelchen einmal live bei einer Autorenlesung dabei sein möchte, der ist bei den “Lesungen im Park” genau richtig. Autogramm inklusive!

Immer donnerstags ab 17:00 Uhr (nicht während der Travemünder Woche) lesen Autoren im Godewindpark aus ihren Buchveröffentlichungen.

Auf dem Programm dieser besonderen Sommerlektüre stehen jede Menge Phantasie und Abenteuer, Maritimes, spannende Krimigeschichten und echte Travemünder Originale.

Der Godewindpark ist der perfekte Ort, um diesen exklusiven Ausflug in die Welt der Literatur zu genießen und den Tag mit einem neuen Lieblingsbuch entspannt ausklingen zu lassen.

Hinweis:
Bei Regenwetter finden die Lesungen in der Fusion Bar des A-ROSA Resorts Travemünde statt.

Donnerstag ab 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Steg im Godewindpark, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH  in Kooperation mit der Buchhandlung Hugendubel und dem A-ROSA Resort Travemünde

Infos: www.travemuende-tourismus.de

www.ankegebert.de


21. Juni 2018

Warm Up Konzert mit Nils Landgren und
der Big Band des Ostsee-Gymnasiums

Nils Landgren und Big Band OGTAlle Jazzliebhaber dürfen sich auf ein besonderes Jazz-Event freuen.

Nils Landgren gestaltet zusammen mit der Big Band des Ostsee-Gymnasiums, unter Leitung von Dr. Axel Ster, den musikalischen Auftakt der JazzBaltica auf dem Timmendorfer Platz.

Die Schülerinnen und Schüler der Big Band haben sich in den letzten Jahren einen festen Platz im Programm von JazzBaltica erspielt. Gemeinsam mit »Mr. Red Horn« Nils Landgren und unter der bewährten Leitung von Axel Ster stimmen sie auf dem Timmendorfer Platz das Publikum auf das Festivalwochenende ein – WarmUp für alle. Diese Kombination konnte auch schon ihr Publikum in Schweden und Japan begeistern.

Keep swinging!

Alle Gäste und Einheimischen sind herzlich willkommen bei dem Konzert kostenfrei und Open Air dabei zu sein.

Donnerstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Timmendorfer Platz, 23669 Timmendorfer Strand
www.jazzbaltica.de


21. Juni 2018

Thomas Nicolai
Vorspiel und andere Höhepunkte

Thomas Nicolai © Bernd BrundertSexy, sächsisch, saukomisch: Thomas Nicolai gastiert am Donnerstag auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen mit seinem neuen Programm „Vorspiel und andere Höhepunkte“.

Thomas Nicolai ist wieder da. Nach seinem erfolgreichen Programm „Vorspiel und andere Höhepunkte“, wird der wandlungsfähige Comedian ab April etwas Neues „vorspielen“.

Mit dabei, wie immer, Robert Neumann, der dem Ganzen einen einzigartigen musikalischen Rahmen gibt. Und, wie nach jedem guten Vorspiel, wird es dann auch zum Höhepunkt kommen. Und das geschieht bei Thomas Nicolais neuem Programm gleich mehrmals. Promiparodien, wie Til Schweiger mit Artikulationsschwierigkeiten beim TV-Casting, oder Barbeque-Fanatiker Udo Lindenberg beim Einkaufen im Veganen Supermarkt, gehören ebenso ins Repertoire, wie der neunmalkluge Patrick Schleifer aus Schkeuditz, oder der polterige Dieter „Buletti“ aus Berlin-Kreuzberg. Standups, Musik, Comedy, Zauberei, Sketche, und alles, was 1 A Unterhaltung verspricht, wird auch bei „Vorspiel und andere Höhepunkte“ nicht fehlen. Und das ganz ohne Nachspiel.

Ach, und nicht zu vergessen: die belgische Kultband „Traffic Noir“ hat sich bereit erklärt, auch bei der neuen Tour dabei zu sein, und ein kleines, musikalisches Tischfeuerwerk abzuliefern.

Donnerstag 18:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Mai – Dezember 2018 « (pdf)

Foto © Bernd Brundert


22. – 24. Juni 2018

17. TSV Beach Cup

TSV Beach CupAuf 10.000 m² Fläche wird das zweitgrößte Beach Handball-Turnier Deutschlands am Travemünder Strand ausgetragen.

»Fotogalerie 2016«

Während die großen Fährschiffe in unmittelbarer Nähe der Felder in See stechen, kämpfen über 150 Mannschaften um die begehrten Pokale.

Neben dem Handballevent sorgen ein buntes Rahmen- und Partyprogramm für einen hohen Spaßfaktor bei Teilnehmern und Gästen.

Informationen und Anmeldung unter www.travemuende-beach-cup.de.

Eintritt: frei

Ort: Strand an der Nordermole, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Turn- und Sportverein von 1860 e.V. Travemünde
www.tsvtravemuende.de


22. – 24. Juni 2018

Schleswig-Holstein Musik Festival
JazzBaltica 2018

Nils Landgren © Rolf KißlingNeben Konzerten auf der MainStage im Festsaal des Maritim Seehotel erwartet die Besucher ein Familienkonzert sowie ein kostenfreies Programm auf der OpenAir-Bühne, im JazzCafé im JazzClub und @the beach.

Eintritt: verschiedene Preise je nach Konzert, auch Kombikarten erhältlich
Karten unter www.jazzbaltica.de

Ort: rund um den Strandpark, 23669 Timmendorfer Strand

www.jazzbaltica.de

Foto © Rolf Kißling


22. – 24. Juni 2018

Haffkruger Fischdorf

Haffwiesen-Park in HaffkrugDas traditionelle HAFFKRUGER FISCHDORF öffnet wieder seine Tore.

Im Haffwiesen-Park, dem strandnahen und romantisch gelegenen Kurpark im Herzen Haffkrugs, darf wieder nach Herzenslust geschlemmt und gefeiert werden.

Wer wird wohl in diesem Jahr dein persönlicher Favorit aus Neptuns Reich, wenn du die vielen Fischspezialitäten probieren wirst?

Freitag, Samstag und Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Haffwiesenpark Haffkrug (ehemals Kurpark), Am Kurpark, 23683 Haffkrug

Veranstalter: Tourismusverein Haffkrug e. V., Strandallee 110, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-898696


22. Juni 2018

Was die Natur uns schenkt
Exkursion im NSG-Südlicher Priwall

Gänsefingerkraut © Ulrike WestphalEintauchen in den besonderen Lebensraum Südlicher Priwall mit seinen botanischen Schätzen am Wegesrand.

Wir werden Bekanntes und Unbekanntes entdecken, Wissenswertes darüber erfahren und miteinander austauschen.

Kommen Sie mit auf einen interessanten Spaziergang ins „Grüne“, sie werden so manches vermeintliche Unkraut mit anderen Augen sehen und ihre nützlichen Eigenschaften wertschätzen.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/ Naturwerkstatt Priwall

Freitag 15:30 – ca. 17:00 Uhr

Teilnahme: 
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung Naturwerkstatt Priwall Tel. 04502 9996465
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Ulrike Westphal


22. Juni 2018

Generalprobe
Karl-May-Spiele
Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg

Freilichttheater Bad SegebergWer als einer der ersten die neue  Inszenierung „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“ erleben möchte, hat dazu am Freitag bei der öffentlichen Generalprobe im Freilichttheater am Kalkberg Gelegenheit.

Zu einem günstigen Preis – Erwachsene 14,- Euro und Kinder 12,- Euro – und bei freier Platzwahl können die Besucher erleben, wie viel Action und Spannung, aber auch Gefühl und Humor die neue Aufführung hat. Mit diesem neuen Abenteuer gehen die Karl-May-Spiele in ihre  67. Saison.

Jan Sosniok übernimmt zum sechsten Mal die Rolle des Apachenhäuptlings Winnetou. Gegen ihn stellt sich das Gangsterpaar Christine Neubauer als eiskalte Judith Silberstein und Jochen Horst, als gewissenloser Schurke Harry Melton.

Eine Applausordnung am Ende des Stückes gibt es aber nicht, denn nach altem Theaterbrauch darf erst die Premiere beklatscht werden.

Freitag 20:00 Uhr

weitere Spieltage bis 02.09.2018:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 14,- € und Kinder 12,- €, freie Platzwahl
Die Karten für die Generalprobe gibt es direkt an der Tageskasse, die ab 10 Uhr geöffnet ist. Einlass ist ab 19.00 Uhr.

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


23. und 24. Juni 2018

»Unser Norden«
Beach-Tour in Neustadt

Beach-VolleyballAm 23./24. Juni 2018 veranstaltet der SHVV gemeinsam mit der Tourismus Agentur Lübecker Bucht am Stadtstrand von Neustadt in Holstein auch in 2018 wieder ein Turnier der »Unser Norden« Beach-Tour (UNO).

Mit Blick auf den Hansapark und in direkter Nachbarschaft zu Pelzerhaken, dem schönen Urlaubsort in der Lübecker Bucht, werden die sechs Felder errichtet, damit die Beachvolleyballer für zwei Tage den Neustädter Stadtstrand bevölkern können.

Neustadt hat eine Beachvolleyballtradition. Vor allem der Bereich rund um „Fischers Ostsee Lounge“, wo normalerweise immer 2 Felder für das freie Spielen zur Verfügung stehen, ist bei Spielern aus der Region bekannt. Schon deshalb erwarten wir viele Zuschauer, Fans, Touristen und Einheimische, die von er Promenade aus die Spiele beobachten. Der Eintritt bei er Beach-Tour ist natürlich frei und wer früh kommt kann auch einen Platz in der ersten Reihe sichern.

Seit Jahren finden an dem Strand neben der Beach-Tour noch weitere Turniere statt, bei denen sich junge, alte, Hobby- oder Mixed- Spieler anmelden können. Bei der »Unser Norden« Beach-Tour kommen nur die besten Spieler ins Feld. Alle Teams die über die Saison schon ausreichend Punkte gesammelt haben, dürfen starten. Wer nicht direkt ins Teilnehmerfeld kommt kann auf der Nachrückerliste noch auf Absagen hoffen

In diesem Jahr starten wieder zahlreiche Teams aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg Vorpommern. Mit dabei ist auch das Team Ingwersen/Thode. Die beiden Nachwuchsspielerinnen vom TSV Neustadt treten an ihrem Heimatstrand gegen die erfahrenen Athleten aus dem Norden an und werden versuchen den ein oder anderen Satz zu holen.

An diesem Wochenende gibt es am Neustädter Stadtstrand noch ein weiteres Event. Die Landesmeisterschaften der U19. Auch da werden Smilla Ingwersen und Jannine Thode teilnehmen. Zugelassen werden nur die besten 12 Teams in der Altersklasse und die Landesmeister qualifizieren sich direkt für das Saisonhighlight im August. Die DBM U19 in Schilksee. Es heißt also anstrengen und ordentlich punkten!

Neben Smilla und Jannine werden auch die Teams Leila Bistram/Lia Heinrich und Vivien Schmidt/Helen Wiebensohn vom TSV Neustadt bei der Landesmeisterschaft im Hauptfeld vertreten sein.

r viel Wind können Touristen und Einheimische, Volleyballfans und Neulingen die spannenden und häufig sehr engen Spiele aus nächster Nähe begutachten.

Das Turnier wird live auf der Seite des SHVV abgebildet, sodass alle, die nicht vor Ort sein können auch auf dem neusten Stand bleiben. Im Turnierkalender oder im Beach-Ticker auf der Seite: www.shvv.de.

Samstag und Sonntag jeweils 09:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand Neustadt , Am Strande, 23730 Neustadt

www.unser-norden-beach-tour.de


23. Juni 2018

Cardio-Tennis beim
Tennis Club Rot Weiss Malente

Anke Stecher und Jochen Torpus werben für Cardio-Tennisveranstaltung © Michael KochCardio-Tennis, was ist das?”, war nur eine der Reaktionen auf die Mitteilung von TCRW-Vereinsmitglied, Uwe Kleindienst, der seit Jahren erfolgreich das Kinder- und Jugendtraining des Vereins leitet, dass er lizenzierter Cardio-Tennistrainer sei.

Uwe Kleindienst und der TCRW wollen deshalb in Zusammenarbeit mit der Malente Tourismus- und Service GmbH (MaTS) am 23. Juni, 10.00 Uhr, auf der Clubanlage im Diekseegehege, nahe dem Strandbad, der Öffentlichkeit diese für Malente neue Form des „Workout“ vorstellen.

„Cardio-Tennis bringt neuen Schwung auf den Tennisplatz und ist nicht nur etwas für Tennisspieler, sondern spricht alle an, die ihre Ausdauer in einer Trainingsgruppe stärken wollen.“, so der Vereinsvorsitzende Jochen Torpus. „Es ist ein Herz-Kreislauf-Training bei dem neben dem „Workout“ der Spass im Vordergrund steht“, ergänzte die MaTS-Geschäftsführerin Anke Stecher. „Gerade in der Gemeinde Malente, in der Gesundheit und Sport einen hohen Stellenwert haben, ist es wichtig, auch für die Gäste immer wieder neue Formen der Bewegung anzubieten“, so Anke Stecher.

Zu der Veranstaltung sind alle sportlich Interessierten eingeladen. Außer Sportschuhen und guter Laune ist zu der kostenfreien Veranstaltung nichts mitzubringen. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind im Clubhaus vorhanden. Ansonsten lockt nach der sportlichen Betätigung auch das Strandbad am Dieksee.

Wer nur zuschauen möchte, ist ebenfalls auf der Clubanlage herzlich willkommen. Nach dem Cardio-Training sind alle Teilnehmer eingeladen, Uwe Kleindienst um 11:00 Uhr beim „Schnuppertennis“ mit Kindern aus dem AWO-Kinderhaus in der Kellerseestraße zuzuschauen. Wer weiß, vielleicht wird dabei ein Tennistalent der Zukunft entdeckt!

Samstag 10:00 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung zum Cardio-Tennis unter Tel. 0151 153 140 80

Ort: Clubanlage Diekseegehege 98, 23714 Malente
www.tcrwmalente.de/verein.htm

Foto © Michael Koch


23. Juni 2018

Meer erleben – an Düne und Ostseestrand

Priwallstrand © Anna HendlerBegleiten Sie uns auf dem „Grünen Band“ zu einer interessanten Exkursion zwischen Land und Meer.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Artenvielfalt in diesen besonderen Lebensräumen.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Samstag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung erforderlich unter Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall, Tel. 04502 9996465
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Treffpunkt: Gedenkstein auf dem Priwall an der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg Vorpommern, Mecklenburger Landstraße, 23570 Travemünde-Priwall

www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Anna Hendler


23. und 24. Juni 2018

Passat-Festival zum Stadtjubiläum
875 Jahre – Lübeck feiert Geburtstag

Viermastbark PASSAT in Lübeck-TravemündeWillkommen an Bord! Wir feiern das Stadtjubiläum auf historischen Planken und Sie sind herzlich eingeladen.

Die stolze Viermastbark Passat ist ein einzigartiges Denkmal der deutschen Segel- und Handelsschifffahrt und das Wahrzeichen von Lübeck-Travemünde. 1911 als einer der legendären “Flying P-Liner” vom Stapel gelaufen, ist sie bis 1957 unter Segeln um die Welt gefahren. Alle kleinen Seeräuber und alle großen Schiffsliebhaber sind an diesem Festwochenende herzlich eingeladen, die Passat zu besuchen. Das Wochenende lockt mit Open-Ship, Führungen durch die Schiffsausstellung und einem abwechslungsreichen Programm mit verschiedenen Aktionen wie einem Festival der Schulchöre, Seemannsfrühschoppen mit Passat-Chor und vielem mehr.

Samstag
Schulchöre, Schulorchester & Der Passat Chor an Bord:

Verschiedene Schulchöre und -orchester, Lehrerchöre der Lübecker Schulen und Der Passat Chor (ca. 11:00 – 14:00 Uhr) singen und spielen zum Stadtjubiläum in der besonderen maritimen Atmosphäre an Bord der Passat. Für Verpflegung sorgt ein Schulverein. Tipp: Die Priwall-Personenfähre verkehrt heute bis 22.30 Uhr und ermöglicht allen Gästen eine angenehme Überfahrt bis spät in den Abend.

Sonntag
Der Nautische Verein und die Hansestadt Lübeck mit der Passat laden ein:

Heute erfahren Sie Wissenswertes in dem Vortrag “3000 Jahre Seefahrt in 90 Minuten” und am Informationsstand des Nautischen Vereins. Der Lübecker Shanty-Chor Möwenschiet sorgt für maritime Stimmung (ca. 11:30 Uhr) und auch der Folk-Access-Chor singt für Sie an Bord. Kulinarisch begleitet wird die Veranstaltung heute von Andrea Grube (Restaurant Seglermesse Priwall).

Samstag 10:00 – 22:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Viermastbark Passat, Priwallpromenade 3 a, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

www.passat.luebeck.de


23. Juni 2018

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung
„Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung“

Kuratorenführung - Der Konsenz - Europäisches Hansemuseum Lübeck © Olaf MalzahnEinigkeit macht stark: Das wussten vor 500 Jahren schon die Hansekaufleute, und das beherzigen noch heute die 28 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union. Das gemeinsame Ziel ist der Konsens in wichtigen Fragen.

Am Samstag, den 23. Juni um 11 Uhr bietet das Europäische Hansemuseum eine exklusive Führung durch die Sonderausstellung „Der Konsens“ mit Kurator Dr. Tillmann Bendikowski an. Dabei wird am Beispiel des Hansetages von 1518 und einem Treffen des Europäischen Rates unserer Gegenwart deutlich, wie politischer Konsens gelingen kann – und weshalb er zum europäischen Kulturerbe zählt.

Samstag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 4 € zzgl. Eintritt
Reservierungen werden gerne unter Tel. 0451 80 90 99 13 entgegengenommen.

Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, Beichthaus, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


23. Juni 2018

GeoPark Schnupperexkursion
Schnecke, Donnerkeil & Co.

Tensfeld © Franziska BurmeisterAm Samstag heißt es wieder „Stiefel an, Hammer in die Hand und auf zur Schatzsuche in Milliarden Jahren Erdgeschichte!“.

Unsere 90 minütige Schnupperexkursion bietet eine interessante Abwechslung für Groß und Klein – Eine spannende Einführung in die Welt der Steine und Fossilien.

Jedes Kieswerk hat zudem seine eigenen Besonderheiten. Im Tensfelder Kieswerk hat man die Chance, einen Verwandten des „Sternberger Kuchens“ ausfindig zu machen – Im Gegensatz zu den allgegenwärtigen, ursprünglich skandinavischen Kieseln ist dieser nämlich ein original norddeutsches Sedimentgestein. Zweedorf ist bekannt für seine leuchtenden baltischen Bernsteine und die vielen versteinerten Muscheln und Schnecken, die mehr als 20 Millionen Jahre alt sind.

Ob Schneckenschalen, Donnerkeile oder glitzernde Minerale – von klein bis groß findet hier jeder kleine Schätze für die Fensterbank!

Vorkenntnisse sind für diese Exkursionen nicht notwendig.

Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.

Samstag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 5,- €, Familien 10,- €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: am Schlagbaum vom Kieswerk Fischer GmbH & Co. KG, Kiesstraße 2, 23824 Tensfeld

www.geopark-nordisches-steinreich.de


23. Juni 2018

Öffentliche Führung
Das Tüpfelchen auf dem „i“

Tasche von Chanel 2001, Schuhe von Chanel 2003 © Sammlung Monika GottliebNach dem Ersten Weltkrieg entwickelten sich Accessoires zu einem festen Bestandteil im Repertoire vielzähliger Modehäuser. Herausragende Pariser Modisten, Schuhmacher, Juweliere und Täschner stellten im Auftrage namhafter Couturiers Accessoires her.

Die Führung „Das Tüpfelchen auf dem ‚i‘“ mit Tina von Renteln, wissenschaftliche Volontärin im St. Annen-Museum, nimmt die TeilnehmerInnen mit ins Museumsquartier St. Annen auf eine Reise durch die aufregende Welt des Schmucks und der Accessoires, vom Modeschmuck Chanels über die Parfumflacons Diors bis hin zu den Schuhentwürfen Roger Viviers.

Samstag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Sammlung Monika Gottlieb


23. Juni 2018

REGGAE-Nacht im Forum

Guácayo © Clara GunzelmannAm Samstag lädt die Kulturwerkstatt Forum e. V. zu einem Reggae-Konzert mit der Band „Guácayo“ in den Alten Güterbahnhof ein.

„Es muss entspannt grooven“ ist das musikalische Credo der Hamburger Band. Dass sie dem gerecht werden, beweisen Sophie Filip (Vocals), Tim Lucas (Guitar, Vocals), Tobias Nitzbon (Keyboards, Bass) und Jannes Westedt (Drums) mit ihrem Programm, in dem sie Reggae durchaus auch mit anderen Genres der Rockmusik mischen. „Eccentric Reggae“ nennen sie ihren Stil. Damit regen sie ihr Publikum zum Tanzen an und transportieren mit ihren Texten Sehnsucht nach karibischen Stränden und den Drang nach Freiheit und  nach würdigen ökologisch-politischen Zuständen.

Das Forum-Team freut sich auf tanzfreudige und andere Gäste und bietet Getränke zu den bekannt günstigen Forumspreisen.

Samstag 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr

Eintritt: 8,- €, ermäßigt 6,- €

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt

www.guacayo.de


23. Juni 2018

Premiere
Karl-May-Spiele
Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg
23. Juni – 02. September 2018

Freilichttheater Bad SegebergJan Sosniok – Winnetou

Samstag 20:30 Uhr

weitere Spieltage bis 02.09.2018:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 18,50 – 29,50 €, Kinder (5 bis einschließlich 15 Jahre) 15,00 – 23,50 €

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


24. Juni 2018

Exkursion
Rund um den Mechower See

Museum für Natur und Umwelt LübeckVogelkundliche Tageswanderung:
Das Lübecker Museum für Natur und Umwelt, der NABU Lübeck und der Verein Natur und Heimat e. V. laden am Sonntag zu einer Exkursion rund um den Mechower See ein, der Teil eines Vogelschutzgebietes ist.

Unter der Leitung von Karin Saager (NABU Lübeck) erkunden die Teilnehmer das Gebiet auf einer ca. 8 km langen Tageswanderung.

Mit etwas Glück bietet sich die Möglichkeit, Neuntöter, Rohrsänger, Seeadler und Nandus beobachten.

Ein gemeinsames Kaffeetrinken im „Grenzhus“ in Schlagsdorf ist vorgesehen.

Das Museum bittet darum, sich zusätzlich mit Rucksackverpflegung zu versorgen.

Sonntag 08:15 – 15:15 Uhr

Teilnahme: frei
Da Fahrgemeinschaften gebildet werden, werden anteilige Fahrtkosten erhoben.
Eine Anmeldung ist ab dem 13. Juni 2018 unter Tel. 0451 892205 möglich.

Treffpunkt:  wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


24. Juni 2018

Öffentliche Führung
Das Gelände des Hochofenwerks – gestern und heute

Arbeiten im Hochofen-Werk © Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykDas Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk befindet sich im Kaufhaus des ehemaligen Hochofenwerks Lübeck, inmitten der alten Werkssiedlung und am Rande des riesigen Geländes. Vom Werk und seinen Einrichtungen ist heute nichts mehr zu sehen.

Auf einem geführten Gang über das Gelände des Hochofenwerks am Sonntag können die TeilnehmerInnen die riesenhafte Fläche erahnen, auf der zu Spitzenzeiten bis 2.600 Menschen gearbeitet hatten.

Nach einigen Vorinformationen im Museum zur Geschichte des Werks führt die Vorsitzende des Fördervereins für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur, Helga Martens, über das Gelände.

Sonntag 11:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 7 €, Jugendliche (16-18 J.) 5 €, Kinder (ab 6 J.) 2 €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Felix Irmscher


24. Juni 2018

Exkursionsfahrt
mit dem Arbeitsboot „Hyla“
zur Insel der seltenen Flussseeschwalben

Flussseeschwalbe © Archiv LPVEine Kolonie Flussseeschwalben brütet seit einigen Jahren auf einer künstlich angelegten Kiesinsel am Ostufer der Pötenitzer Wiek.

Von Bord der Hyla können wir diese und andere Wasservögel störungsfrei aus der Nähe beobachten.

Bitte ein Fernglas mitbringen, sowie dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhe.

Bei schlechtem Wetter fällt die Exkursion aus.

Bitte rechtzeitig anmelden.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Sonntag 11:00 – ca. 14:00 Uhr

Teilnahme: Spende für die Arbeit der Naturwerkstatt erbeten
Anmeldung unter Naturwerkstatt Priwall Tel. 04502 9996465

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


24. Juni 2018

Spendenfest zugunsten der DLRG

Kiwanis - DLRG SpendenfestDer Kiwanis Club Lübeck-Hanse e.V. veranstaltet ein Spendenfest zugunsten der Lübecker DLRG.

Familienprogramm mit Kinderanimation und vielen Informationen rund um die Arbeit der DLRG.

Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei, um Spende wird gebeten

Ort: Tornadowiese, Travepromenade, Trelleborgallee, 23570 Lübeck-Travemünde

www.kiwanis-luebeck-hanse.de


24. Juni 2018

Exkursion
„Staudenstunde im Senkgarten“

Lübecker SchulgartenDer Lübecker Schulgarten ist seit 1913 eine gärtnerische Attraktion inmitten des wunderschönen Naherholungsgebietes rund um die Wakenitz: Mit seinen farbenfrohen Schaubeeten, Themengärten und  naturnahen Biotopen mit über 70 Pflanzenarten gibt er nicht nur einen Einblick in die Vielfalt der Pflanzenwelt, sondern lädt auch zum entspannenden Verweilen ein.

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung vom Museum für Natur und Umwelt und dem Verein Förderung des Lübecker Schulgartens e. V. unter dem Titel „Staudenstunde im Senkgarten“ am Sonntag können naturbegeisterte BesucherInnen an einem Rundgang durch den Schulgarten teilnehmen. Unter fachlicher Begleitung werden dabei frische und einzigartige Blütenkombinationen für Herz und Auge entdeckt.

Sonntag 11:30 – 12:30 Uhr

Teilnahme: frei, Spende erbeten

Ort: Lübecker Schulgarten, An der Falkenwiese/Ecke Wakenitzufer, 23564 Lübeck
www.luebecker-schulgarten.de

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


24. Juni 2018

Workshop
„Schmuck kann man nie genug haben“

Collier, Christian Dior, Paris 1957 © Sammlung Monika GottliebSchmuck soll einen nicht wohlhabend erscheinen lassen, sondern schmücken. Deshalb habe ich immer gerne falschen Schmuck getragen.“, meinte Mode-Ikone Coco Chanel zum Thema „echt“ und „falsch“.

Auch in der Sonderausstellung Chanel, Dior, Pucci … Modemythen der 50er bis 70er Jahre im Lübecker Museumsquartier St. Annen finden sich mal mehr, mal weniger materiell wertvolle Stücke, die vor allem durch ihr ganz besonderes Design beeindrucken.

Ein Workshop für jugendliche SchmuckliebhaberInnen lädt am Sonntag dazu ein, unter der Anleitung von Goldschmiedin Patricia Wieckowski-Simmgen vom Lübecker Atelier N° 1 individuellen Modeschmuck zu gestalten.

Unter dem Titel „Schmuck kann man nie genug haben” können sich die Jugendlichen ab 13 Jahren an persönlichen Werkstücken ausprobieren.

Sonntag 14:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: 20 €
Um Voranmeldung bis zum 21.06.2018 wird unter Tel. 0451 122-4131 oder -4273 gebeten.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Sammlung Monika Gottlieb


24. Juni 2018

Zieleinfahrt 9. Nordeuropäische E-Mobil Rallye

E-Mobil Rallye © ECO-MobilityDie Nordeuropäische E-Mobil Rallye ist eine der größten reinen E-Mobil Rallyes in Nordeuropa.

Die E-Rallye findet vom 22. bis 24. Juni 2018 in Schleswig-Holstein statt. Der Start erfolgt am Freitag, 22. Juni 2018, ab ca. 19:30 Uhr in Lübeck in der historischen Altstadt. Nach einer Orientierungsfahrt durch Lübeck geht es zum Nacht-Grand-Prix nach Bad Schwartau. Am Samstag führt die Strecke über Eutin und Plön nach Kiel. Am Sonntag geht es dann entlang der Ostseeküste über Grömitz, Neustadt, Scharbeutz und Timmendorfer Strand nach Travemünde.

In Travemünde werden die Fahrzeuge dann gegen 15:00 Uhr zur Zielankunft im Brügmanngarten direkt an der Strandpromenade erwartet.

Sonntag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

www.emobil-rallye.com


24. Juni 2018

Der Heinz-Rühmann-Abend

Christian Schliehe - Heinz Rühmann © Theaterschiff LübeckAm Sonntag gastiert Christian Schliehe – bekannt aus „Das Beste von Heinz Erhardt“ – zum letzten Mal in dieser Spielzeit als Heinz Rühmann auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Nach Heinz Erhardt schlüpft Christian Schliehe nun in die Figur eines weiteren ungemein populären und beliebten Schauspielers des 20. Jahrhunderts. Heinz Rühmann, der große Komödiant und Charakterdarsteller mit dem verschmitzten Lächeln im Augenwinkel, spielte sich über viele Jahrzehnte in die Herzen der Deutschen.

In der „Feuerzangenbowle“ als Pfeiffer mit drei F, als „Charleys Tante“, als „braver Soldat Schwejk“, als „Mustergatte“, „Hauptmann von Köpenik“, als rührender Clown in „Wenn der Vater mit dem Sohne“, „Pater Brown“ und zahllosen weiteren Klassikern. Erleben Sie einen Abend mit seinen bekanntesten Filmrollen und vielen beliebten Schlagern wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“, „Li-Li-Li-Liebe“, „Jawohl, meine Herr‘n“, „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frauen!“ und vielen weiteren Evergreens, die bis heute beliebte Ohrwürmer sind!

Ein Abend zum Mitsingen und Mitlachen, zum Erinnern und Neuentdecken!

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Mai – Dezember 2018 « (pdf)


24. Juni 2018

Travemünder Kammermusikfreunde:
Quartett Levár

ATLANTIC Grand Hotel TravemündeStreichquartette von Haydn, Mendelssohn-Bartholdy und Beethoven.

Es spielen Musiker aus der Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller, Musikhochschule Lübeck.

Quartett Levár
Das Quartett Levár besteht aus Theresa Sophie Reustle (Violine), Jule Valentine Pünjer (Violine), Caroline Spengler (Viola) und Mona Ernst (Violoncello), die alle an der Musikhochschule Lübeck studieren.

2015 gründeten sie ihr Ensemble und werden seitdem von Prof. Heime Müller unterrichtet. Weitere musikalische Impulse erhielten sie 2017 beim Kammermusik Campus Lübeck von Donald Weilerstein. Das Quartett hat bisher Werke aus verschiedenen Stilrichtungen erarbeitet und diese in öffentlichen Konzerten der Musikhochschule sowie in Kooperation mit der Overbeck-Gesellschaft Lübeck und im Rahmen des Brahms Festivals aufgeführt.

Im Oktober 2017 erhielt das Ensemble ein Stipendium bei Yehudi Menuhin Live Music Now Lübeck.

Sonntag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: Abendkasse 15,- €, Vorverkauf 13,- €, Mitglieder 12,- €, Schüler, Studenten 8,- €
Kur-Apotheke, Kaiserallee 3a, 23570 Lübeck-Travemünde, Tel. 04502 73351
Tourist-Information im Strandbahnhof, Bertlingstraße 21, 23570 Lübeck-Travemünde, Tel. 04502 99890-152/-153/-154
ATLANTIC Grand Hotel Travemünde, Kaiserallee 2, 23570 Lübeck-Travemünde, Tel. 04502 3080

Ort: ATLANTIC Grand Hotel Travemünde, Ballsaal, Kaiserallee 2, 23570 Lübeck-Travemünde

www.travemuenderkammermusikfreunde.jimdo.com


25. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


25. Juni 2018

Passat Ahoi!

Viermastbark PASSAT in Lübeck-TravemündeAus dem Schiffstagebuch der “Passat”

Willkommen an Bord der Viermastbark “Passat”!

Der Travemünde-Kenner und -Liebhaber Wolf Rüdiger Ohlhoff erzählt die spannende Geschichte des berühmten “Flying-P-Liners Passat”, der bereits über 100 Jahre alt ist.

Der unvergessliche Abend mit Original-Lichtbildern der letzten drei Reisen der “Passat” und live gesungenen Shanties findet direkt an Bord des Viermasters im Passathafen in Travemünde statt.

Eine kleine Spezial-Schiffsführung rundet den spannenden Reisebericht ab.

Montag 18:30 Uhr

Eintritt: 8,- €/6,- € ostseecard*-Inhaber und Kinder bis 16 Jahren
Karten sind in der Tourist-Information Travemünde im Strandbahnhof und auf der Viermastbark Passat erhältlich.

Ort: Viermastbark Passat, Am Priwallhafen 16, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall
www.passat.luebeck.de

www.ss-passat.com


25. Juni 2018

Konzert der Reihe „Over and Above“
portraitiert Gordon Kampe

Villa Eschenburg - Brahms-Institut LübeckIn der Reihe „Over and Above“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Montag zu einem Portraitkonzert mit Werken von Gordon Kampe ein. Ab 19.30 Uhr präsentieren Studierende der MHL in der Villa Brahms Musik des Hamburger Kompositionsprofessors.

Studierende verschiedener MHL-Instrumentalklassen stellen Werke des vielfach ausgezeichneten Komponisten Gordon Kampe vor. Sie sind durch Witz und Humor geprägt, haben im selben Moment jedoch einen ernsthaften Hintergrund.

Der 1976 in Herne geborene Kampe erhielt unter anderem den Stuttgarter Kompositionspreis (2007 und 2011), einen Komponistenpreis der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung (2016), den Rom-Preis der Villa Massimo sowie den Schneider-Schott-Preis (2016). Nach einer Ausbildung zum Elektriker, studierte Kampe Komposition bei Hans-Joachim Hespos und Adriana Hölszky in Rostock und bei Nicolaus A. Huber in Essen sowie Musik- und Geschichtswissenschaften in Bochum. Er erhielt Stipendien der Berliner Akademie der Künste und Arbeitsstipendien für die Cité des Arts Paris, die Künstlerhöfe Schreyahn und Schöppingen sowie für das SWR-Experimentalstudio. 2008 promovierte er mit einer Arbeit über Märchenopern im 20. Jahrhundert.

Schwerpunkte seiner kompositorischen Arbeit sieht Kampe im Musiktheater, in der Vokal-, Ensemble- und Orchestermusik. Die Werke des Komponisten, der seit 2017 eine Professur für Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg innehat, werden auf Festivals für neue Musik ebenso gespielt wie an zahlreichen Opernhäusern und Theatern.

Montag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Villa Brahms, Jerusalemsberg 4, 23568 Lübeck
www.brahms-institut.de

www.mh-luebeck.de


26. Juni – 16. September 2018

Sommer, Spaß und Aqua Splash
Wibit WaterSports-Park

Waterpark © StS TSNTAuf Höhe der Maritim Seebrücke in Timmendorfer Strand wiegt seit Kurzem eine leuchtend bunte Inselgruppe auf den Wellen hin und her und zahlreiche Schaulustige bestaunen das eigenartige Objekt. Die TSNT GmbH hat eine Action-Badelandschaft der Extraklasse direkt auf dem Wasser installiert und somit den ersten Wibit WaterSports-Park in der deutschen Ostsee.

Das neue Wasser-Highlight liegt auf 1.200 m² Fläche links der Maritim Seebrücke fest vor Anker und verspricht mit 13 unterschiedlichen Stationen ein unvergessliches Badeerlebnis. Der Wibit WaterSports-Park besteht aus schwimmenden, luftgefüllten Parcours-Elementen, die zu einem Rundlauf verbunden sind und den Besucher zu einem besonderen Abenteuer direkt auf dem Meer einladen. Man kann versuchen über den „Action Tower“ zu klettern, über „die Bridge“ zu balancieren oder sich am „High Roller“ erproben. Besonders viel Gleichgewicht ist beim sogenannten „Hurdle“, der Hürde, gefragt, denn wer daneben tritt, nimmt garantiert ein erfrischendes Bad.

Die Entfernung zur Badelandschaft vom Ufer beträgt ca. 80 m und wird schwimmend zurückgelegt. An den Ecken des Wasserparks befinden sich Stufen, die einen leichten Einstieg auf den Wibit WaterSports-Park ermöglichen.

Öffnungszeiten:
10:00 – 18:00 Uhr
Bei starkem Wind, ab Windstärke 8, muss der Park aus Sicherheitsgründen leider geschlossen bleiben.

Eintritt: 10 € pro Person für eine Stunde, 20 € für vier Stunden, 30 € für den ganzen Tag und wer gleich eine ganze Woche Spaß haben möchte, zahlt einmalig 100 €.
Für Gruppen gibt es Ermäßigungen.
Der Zutritt ist nur für Schwimmer mit einer Körpergröße ab 1,10 m geeignet. Kinder dürfen in Begleitung der Eltern ab 6 Jahren, mit schriftlicher Einwilligung der Eltern ab 10 Jahren und ab 14 Jahren alleine den Park besuchen.
Das Tragen einer Schwimmweste ist obligatorisch, sie wird vor Ort ausgegeben.
Zusätzlich zur Strandaufsicht sorgen in Kooperation mit der DLRG Rettungsschwimmer unter der Leitung von Peter Franz für die Sicherheit auf dem Wibit WaterSports-Park.

Ort: neben der Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

www.wibitsports.de

Foto © StS TSNT


26. Juni 2018

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Rostock – See – Travemünde

Lisa von LübeckDie „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Montag
10:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme:
60,00 €, inkl. Imbiss, Kaffee und Kuchen, Abendimbiss
Anmeldung unter Tel. 0381-38129-75/76

Ort: Liegeplatz wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


26. Juni 2018

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


26. Juni 2018

Musik am Meer
“Rudolf Steiner Orchester”

Orchester der Rudolf Steiner Schule Berlin» Fotogalerie 2017 «

Die Konzertreihe “Musik am Meer” unterhält die Gäste des Seebades in der Saison mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm von Jazz, Rock und Pop bis zur klassischen Sinfonie.

Immer dienstags (nicht während der Travemünder Woche) erklingt an den Strandterrassen oder im Brügmanngarten leise, emotionale und mitreißende Livemusik und sorgt für entspannte Stimmung mit Meerblick.

Dienstag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Brügmanngarten, Am Brügmanngarten, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH
www.travemuende-tourismus.de


26. Juni 2018

„Tanzen am Meer“ mit DJ René
Open Air in Niendorf

Tanzen am Meer © Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH präsentiert mit DJ René Kleinschmidt die Tanzveranstaltung „Tanzen am Meer“, die jung und alt gleichermaßen anspricht. Nach dem Erfolg in den vergangenen drei Jahren wird in dieser Sommersaison an insgesamt sechs Terminen von Ende Juni bis Anfang September dienstags neben dem „Haus des Kurgastes“ in Niendorf/Ostsee – jeweils von 19 bis 22 Uhr – zum Tanzen und Feiern eingeladen.

Beim „Tanzen am Meer“ können die Gäste bei freiem Eintritt einen tollen Abend mit großartiger Musik und einem kühlen Drink oder leckeren Eis- und Kaffeespezialitäten vom Café „MeerBri“ open air erleben.

Egal ob Foxtrott, Salsa, Walzer oder Discofox, ob aktuelle Hits aus den Charts, Oldies oder Sommer-Hits: DJ René Kleinschmidt präsentiert immer den passenden Musik-Mix zum Tanzen und Mitwippen.

Los geht es am Dienstag, dem 26. Juni, um 19 Uhr auf dem Platz am Haus des Kurgastes – direkt am Niendorfer Strand mit herrlichem Blick aufs Meer.

Weitere Termine sind – jeweils dienstags – am 10. und 24. Juli, 7. und 21. August sowie am 4. September 2018.

Dienstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Platz am Haus des Kurgastes, Strandstraße 121a, 23669 Timmendorfer Strand

Foto © Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT)


26. Juni 2018

Aufbrüche XVIII mit „Pocket Pieces“

Buddenbrookhaus LübeckZu einem neuen Konzert der Reihe „Aufbrüche“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Dienstag in das Buddenbrookhaus ein.
Ab 19:30 Uhr präsentieren Studierende unter dem Motto „Pocket Pieces“ neue Stücke für Schlagzeug.

Schlagzeuginterpreten sind häufig genötigt, für ihre Konzerte einen 5-Tonner anzuheuern, weil rücksichtslose Komponisten Unmengen an Schlaginstrumenten vorgeschrieben haben. Die jungen Komponistinnen und Komponisten aus der Klasse von Professor Dieter Mack wollen diesem Übel augenzwinkernd abhelfen und haben sich mit den „Pocket Pieces“ die Aufgabe gestellt, Werke für Schlagwerk zu komponieren, die zum Transport nicht mehr als eine Plastiktüte benötigen.

Herausgekommen sind originelle Stücke, in denen auch Alltagsgegenstände eingesetzt werden. Die neuen Werke können nicht nur den Interpreten zugutekommen, sondern auch das Publikum zum Schmunzeln anregen.
Studierende der Klasse Professor Johannes Fischer stellen die „Pocket Pieces“ unter anderem von Benny Janisch, Samuel Walther, Chenyao Li, Panagiotis Botzios, Orestis Papaioannou und Lars Opfermann vor.

In der Reihe „Aufbrüche“ erproben Studierende und Dozierende neue Konzertformen. Die MHL bietet damit eine Bühne für experimentierfreudiges Publikum, das Buddenbrookhaus den passenden Konzertort im „Meng 6“, dem vorderen Raum der Mengstraße wo demnächst der Erweiterungsbau entstehen soll.

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: 4 €, ausschließlich Abendkasse

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 6, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


26. Januar 2018

Gläsernes Opernhaus am Meer – Willkommen!

Kreuzfahrtterminal TravemündeIn Lübeck ist das Ensemble im Jugendstilsaal des Johanneums und im Volkstheater Geisler zu erleben, in Travemünde im „Gläsernen Opernhaus am Meer“: während draußen die beleuchteten Schiffe
vorüberziehen, präsentiert die Lübecker Sommeroperette unterhaltsame Konzert-Programme im gläsernen Kreuzfahrtterminal am Ostpreußenkai in Travemünde.

Seit über 10 Jahren sind die Besucher begeistert von der einmaligen Atmosphäre und der beeindruckenden Akustik dieses außergewöhnlichen Veranstaltungsortes direkt am Meer.

Dienstag 19:30 – 22:00 Uhr

Eintritt: 20,50 € bei online-Buchung
Vorverkauf:
Tourist-Information im Strandbahnhof, Bertlingstraße 21, 23570 Lübeck-Travemünde, Tel. 04502 99890-152/-153/-154
und unter www.luebecker-sommeroperette.de

Ort: Kreuzfahrtterminal Ostpreußenkai, Vorderreihe 44-45, 23570 LÜbeck-Travemünde

www.luebecker-sommeroperette.de


27. Juni 2018

Entdecker-Tour Lübecker Bucht
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


27. Juni 2018

Exkursion
Obstbiotop im Jahreswandel

ÄpfelNaturbeobachtungen im Biotop: Am Mittwoch das Museum für Natur und Umwelt in Kooperation mit Hanse Obst e. V., den Royal Rangers, „Moisling hilft“, dem Grünen Kreis Lübeck e.V., Shelter for Children und Essbare Stadt Lübeck zu einer Exkursion ein.

Unter dem Titel „Obstbiotop im Jahreswandel“ führt Heinz Egleder, Obstliebhaber und Pfadfinder, durch die Travewiesen zwischen Moisling und Buntekuh und lädt zu faszinierenden Naturbeobachtungen ein.

Auf dem Freigelände der Royal Rangers wachsen 50 Obstbäume und über 170 Pflanzenarten; auch unzählige Wildtiere wohnen hier. Unter freiem Himmel lernen die interessierten BesucherInnen sich und ihre Umwelt näher kennen. Gummistiefel zum Ausleihen, Apfelsaft und kleine Überraschungen gratis erwarten die jungen TeilnehmerInnen der Exkursion. Auskunft zur Veranstaltung wird unter Tel. 0176 278 40 625 erteilt.

Mittwoch 15:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Moislinger Baum (Buslinien 5, 11, 12), Eingangstor vor der Travebrücke, 23558 Lübeck

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


27. Juni 2018

Orgel- und Kammerkonzert in der Reihe „333“

St. Jakobi zu LübeckZu einem Orgel- und Kammerkonzert in der Reihe „333 − Lübeck feiert Johann Sebastian Bachs 333. Geburtstag“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) nach St. Jakobi ein.

Die MHL-Dozierenden Daniel Sepec (Violine), Imke Frank mit Violoncello und Gambe sowie Arvid Gast an Orgel und Cembalo stellen Kammermusikwerke und Orgelstücke aus Bachs Weimarer und Köthener Zeit vor. Das Konzert beleuchtet auf eindrucksvolle Weise die Entwicklung der Bachschen Kompositionsweise. Mit der Gegenüberstellung von Kammermusikwerken und zeitgleich entstandenen Orgelstücken werden die Interpreten zeigen, wie Bach instrumentenspezifisch komponierte.

Die Konzertreihe „333“, veranstaltet von den Innenstadtgemeinden St. Marien, Dom, St. Jakobi und der MHL, will einen Überblick über Bachs umfangreiches Schaffen bieten. Neben Orgelkonzerten sind unter anderem Kammerkonzerte, ein Chorkonzert mit Bach-Motetten, ein „Weltmusik“-Konzert mit dem Ruf-Danksagmüller-Duo sowie das „Weihnachtsoratorium zum Mitsingen“ Bestandteil der Konzertreihe „333“.

Mittwoch 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: St. Jakobi zu Lübeck, Jakobikirchhof 3, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


27. Juni 2018

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


27. Juni 2018

Lesung
Denis Diderot: Jakob und sein Herr
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnHanjo Kesting präsentiert und kommentiert im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe „Erfahren, woher wir kommen“ große Weltliteratur in der Lübecker Kunsthalle St. Annen.

Am Mittwoch steht Denis Diderots bekannter Roman „Jakob und sein Herr“, aus dem Frank Arnold lesen wird, auf dem Programm.

Denis Diderot ist neben Voltaire und Rousseau der dritte große Philosoph und Autor der französischen Aufklärung und begeistert heute noch durch seine vorwegnehmende Kühnheit, seine undogmatische Offenheit, die vielfältigen Anregungen in Philosophie und Literatur. Der Roman „Jakob und sein Herr“, verfasst zwischen 1765 und 1784 und erst nach dem Tod des Autors veröffentlicht, ist eines der originellsten Bücher der Weltliteratur, ständig wechselnd zwischen Dialog, Reflexion und Erzählung: Der Diener Jacques und sein adeliger Herr reisen gemeinsam neun Tage lang durch Frankreich – dabei tauschen sie persönliche Anekdoten aus, philosophieren über die Willensfreiheit und über Vorherbestimmung, und Jacques erzählt seine Liebesgeschichte.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 15,- €, Karten sind an der Museumskasse erhältlich.

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


27. Juni 2018

Matthias Machwerk
Mach dich frei – wir müssen reden!

Matthias Machwerk © Theaterschiff LübeckMatthias Machwerk gastiert am Mittwoch auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen mit seinem Programm „Mach dich frei – wir müssen reden!“.

Das neue Lachwerk von Matthias Machwerk über Freiheit, Beziehung, Zwangseinweisung.

Single oder verheiratet? Selbstständig oder angestellt? Mit Rucksack durchs Land oder mit ‘nem reichen Sack ins Hotel? Ständig wägen wir ab zwischen Freiheit und Sicherheit. Matthias Machwerk führt uns in seinem neuen Lachwerk durch trockene Sicherheitszonen und risikovolle Feuchtgebiete. Er ist die rechte Gerade des Humors. Sein Trommelfeuer auf Lachmuskeln und Kleinhirn wendet sich gegen Medien, Manager u.a. Wahrheitsabstinenzler, Geld, Gier u.a. Glücksabfälle; InterNerds, EheMemmen u. a. BeiMuttiwohner. Machwerk kommt aus der Deckung und fragt, warum sieht ein Hamsterrad von innen wie eine Karriereleiter aus? Ist man im Ehehafen wirklich sicher? Und warum liegen in diesem Hafen so viele rum und rosten?

Mach dich frei – wir müssen reden!“ ist hart, schnell, spannend und absolut witzebeständig. Nicht verpassen! Lebst du nur oder lachst du schon?

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Mai – Dezember 2018 « (pdf)


28. und 29. Juni 2018

Der Konsens:
Freier Eintritt und Podiumsdiskussion

Der Konsens - Europäisches Hansemuseum Lübeck © Olaf MalzahnFreier Eintritt in die Sonderausstellung am 28. und 29. Juni – Verlängerte Öffnungszeiten bis 19 Uhr am Freitag – Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Landesbischof Dr. Markus Dröge und Prof. Dr. Christian Calliess

Gut eine Woche vor Ende der aktuellen Sonderausstellung „Der Konsens. Europas Kultur der politischen Entscheidung“ haben Besucherinnen und Besucher im Europäischen Hansemuseum noch einmal die Möglichkeit, das Thema der politischen Einigkeit aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

So wird die Sonderschau anlässlich des EU-Gipfels des Europäischen Rates am 28. und 29. Juni 2018 kostenfrei zugänglich sein. Wenn die Staats- und Regierungschefs also in Brüssel zusammenkommen, um bei Themen wie Migration oder Sicherheit einen Konsens zu finden, können Interessierte in Lübeck mehr über die Hintergründe solch einer friedlichen Entscheidungsfindung erfahren. Neben der aktuellen Arbeit des Europäischen Rates steht dabei auch die Beschlussfassung auf dem Hansetag 1518 im Fokus.

Zusätzlich zum freien Eintritt wird es am Freitag, den 29. Juni 2018 verlängerte Öffnungszeiten in die Sonderausstellung geben. Bis 19:00 Uhr kann der „Konsens“ im Neubau besucht werden, direkt im Anschluss findet dann im Beichthaus eine begleitende Podiumsdiskussion statt. Unter dem Titel „Konflikt oder Konsens? Zur Kultur politischer Entscheidungen“ wird es um die Bedeutung von Streitkultur für Deutschland und Europa gehen.

Auf dem Podium sitzen dazu Dr. Markus Dröge, Bischof der Landeskirche Berlin-Brandenburg und Oberlausitz, sowie Prof. Dr. Christian Calliess von der Freien Universität Berlin. Während sich Dröge in der Vergangenheit mehrmals differenziert zum Umgang mit der Alternative für Deutschland (AfD) geäußert hat, ist Calliess Mitglied des Strategieteams der Europäischen Kommission – und so aktiv in die Entwicklung von Szenarien für die Zukunft Europas involviert.

Gemeinsam mit dem Publikum wollen sie diskutieren, inwiefern das Gleichgewicht von Konsens und Konflikt wichtig für die Gesellschaft ist – und wie Streit die politische Entscheidungskultur konstruktiv beeinflussen kann.

Moderiert wird der Abend von Prof. Dr. Christian Berg von der Universität zu Kiel.

Donnerstag und Freitag ab 10:00 Uhr
Freitag: die Podiumsdiskussion beginnt um 19:00 Uhr.

Eintritt: frei
Für die Podiumsdiskussion ist die Teilnehmerzahl begrenzt, daher wird um Anmeldung unter 0451 80 90 99 0 gebeten, Teilnahme: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu


28. Juni 2018

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


28. Juni 2018

Fischerei Erkundungspfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


28. Juni 2018

Lesung im Park
Eva Almstädt –
Ostseerache

Lesung im Godewindpark in Lübeck-TravemündeSie lieben Literatur?
Ein gutes Buch zu lesen und weit weg vom Alltag sich ganz der spannenden Lektüre hinzugeben, gehört zum schönsten Zeitvertreib, den man sich im Urlaub vorstellen kann.

Wer nun auch noch als I-Tüpfelchen einmal live bei einer Autorenlesung dabei sein möchte, der ist bei den “Lesungen im Park” genau richtig. Autogramm inklusive!

Immer donnerstags ab 17:00 Uhr (nicht während der Travemünder Woche) lesen Autoren im Godewindpark aus ihren Buchveröffentlichungen.

Auf dem Programm dieser besonderen Sommerlektüre stehen jede Menge Phantasie und Abenteuer, Maritimes, spannende Krimigeschichten und echte Travemünder Originale.

Der Godewindpark ist der perfekte Ort, um diesen exklusiven Ausflug in die Welt der Literatur zu genießen und den Tag mit einem neuen Lieblingsbuch entspannt ausklingen zu lassen.

Hinweis:
Bei Regenwetter finden die Lesungen in der Fusion Bar des A-ROSA Resorts Travemünde statt.

Donnerstag ab 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Steg im Godewindpark, 23570 Lübeck-Travemünde

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH  in Kooperation mit der Buchhandlung Hugendubel und dem A-ROSA Resort Travemünde

Infos: www.travemuende-tourismus.de

www.eva-almstaedt.de


28. Juni 2018

Remter-Konzert
Clavierabend – Werke von J. G. Müthel und W. A. Mozart

Remter - St. Annen-Museum © Michael HaydnLeider fällt das Konzert wegen Erkrankung des Künstlers aus!

Am Donnerstag findet im Lübecker St. Annen-Museum das nächste Remter-Konzert statt.

Gespielt werden Werke von J. G. Müthel und W. A. Mozart.

Der Klavierabend im Remter wird von Jan Weinhold am Clavichord zum musikalischen Leben erweckt.

Das Remter-Konzert findet in Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck statt.

Donnerstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten.

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © Michael Haydn


28. Juni 2018

Niendorfer Sommerkonzerte 2018
in der Petri-Kirche
Plattgold – Songs op platt

Plattgold - Niendorfer Sommerkonzerte 2018Lieder der Beatles von Paul Simon und auch Songs aus Irland kommen in einem neuen Gewand daher, mal mit einem Augenzwinkern, durchaus humorvoll, so kann schon mal der Sinn ein anderer sein.

Eigene und traditionelle Lieder ergänzen in der plattdeutschen Mundart das Programm.

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

Ort: Petri-Kirche, Sydowstraße 14, Timmendorfer Strand – OT Niendorf/Ostsee
www.kirche-niendorf-ostsee.de

www.werner-winkel.de/plattgold-folk-op-platt


28. Juni 2018

Keerls dör un dör

Keerls dör un dör © Niederdeutsche Bühne LübeckKomödie von Kerry Reynard
Niederdeutsch von Heino Buerhoop

Paul, Hinnerk, Manuel und Georg arbeiten als Paketzusteller in einer kleinen Firma. Der eine verbringt seine Abende in der Kneipe, Hinnerk wohnt noch zu Hause bei seiner Mutter, einer lebt für seine Arbeit und Manuel benutzt doch tatsächlich einen Abdeckstift.

Was ist männlich, was ist unmännlich und wann ist denn nun ein Mann ein Mann.

So unterschiedlich die vier auch sind, als sie von der schweren Augenerkrankung der Tochter des Chefs erfahren, ziehen alle an einem Strang und wollen helfen, das notwendige Geld für eine Operation aufzutreiben. Wie? Sie planen eine große Show – eine Travestieshow! Doch vor dem großen Auftritt muss natürlich fleißig geübt werden, nicht nur das Laufen in hohen Schuhen!

Mit Torsten Bannow, Roland Gabor, Heino Hasloop, Gabriele Meier, Gerd-Fabian Müller und Hans-Gerd Willemsen

Regie: Manfred Upnmoor

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 11,- bis 17,- €

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck
www.theaterluebeck.de

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de

Foto © Niederdeutsche Bühne Lübeck


28. Juni 2018

Unser Mond

MondUnser Mond begleitet unsere Erde. Er ist der nächste Himmelskörper, den wir direkt sehen können. Er hat großen Einfluss auf unsere Erde und er wird von den Kulturen der Welt verschieden betrachtet.

Ein unterhaltsames Programm über unseren Mond mit viel interessantem Wissen.

Wie entstehen eigentlich Ebbe und Flut?
Wir kommen die Krater in den Mond?

Donnerstag 22:00 – 23:00 Uhr

Teilnahme: 10,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 0172 803 84 63

Ort: Erlebnis Sternwarte, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de, Tel. 04561 5 26 27 30


29. Juni – 01. Juli 2018

Mercedes Benz SUP World Cup

Logo Mercedes Benz SUP World Cup ScharbeutzBeim Mercedes-Benz SUP World Cup (29. Juni bis 1. Juli) kämpfen die Top-Stars der Szene um den Sieg in den Disziplinen Technical Race und Long Distance, ein Gesamtpreisgeld von 20.000 Euro und wichtige Ranglistenpunkte. Das Ostseebad ist zum dritten Mal Austragungsort des größten SUP-Events in Europa, bei dem neben den Profis auch Amateure, ambitionierte Hobbysportler, Promis sowie Kinder und Jugendliche am Start sind.

Der Mercedes-Benz SUP World Cup ist in diesem Jahr offizieller Tour-Stopp der Eurotour, der Paddle League, der German SUP Challenge und der German SUP League. Neu im Programm ist das Technical Race, bei dem ein Parcours mit fünf Bojen zweimal absolviert werden muss. Dabei kommt es nicht nur auf die Geschwindigkeit an, auch Geschicklichkeit und taktisches Kalkül sind gefragt. Da Start und Ziel an Land liegen, müssen die Stand Up Paddler zeigen, dass sie auch zu Fuß und ohne Board schnell sein können.

Die zweite Disziplin Long Distance erfordert von den Teilnehmern maximale Kondition, aber auch eine clevere Renneinteilung. Während es bei den Profis über die Mammut-Distanz von 10.000 Metern geht, paddeln Amateure und engagierte Freizeit-SUPler in den Jedermann-Rennen über die kürzere Strecke von 6000 Meter und können neben Siegerpokalen auch Sachpreise gewinnen. Die Anmeldung ist online unter www.supworldcup.de möglich. Ein Highlight bietet der Mercedes-Benz SUP World Cup in Scharbeutz traditionell bereits am Freitag mit einer Promi-Staffel über vier Mal 250 Meter. Bereits jetzt steht fest: Der Siegerscheck von 3000 Euro wird für einen guten Zweck gespendet. Außerdem präsentiert der gemeinnützige Verein Sail United e.V. am Freitag, den 29. Juni, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsende mit verschiedensten Behinderungen die Möglichkeit haben, den Spaß am SUP zu entdecken.

Mit dem dreifachen Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel hat sich ein besonderer Teilnehmer beim Mercedes-Benz SUP World Cup angekündigt. Der 30-Jährige feierte 2017 seine World-Cup-Premiere und beendete die Disziplin Long Distance als bester Deutscher auf dem 19. Rang. In diesem Jahr soll es noch weiter nach vorne gehen für den Potsdamer: „Ich habe vor allem im Winter in den USA viel mit dem SUP-Board auf dem Meer trainiert. Stand Up Paddling ist ein fester Bestandteil in meiner Vorbereitung für die Weltmeisterschaft im August in Portugal“, so Brendel.

Da Stand Up Paddling nicht nur ein Hochleistungssport, sondern auch ein perfektes Ganz-Körper-Training ist, werden die Besucher beim Mercedes-Benz SUP World Cup in das Geschehen mit einbezogen. Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren können beim Youth Race über 1000 Meter ihre SUP-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Rahmen von Yoga- und Pilates-Demos werden Entspannungstechniken auf dem Board gezeigt. Die Zuschauer können dann selber zur Tat schreiten und diese Übungen auf der Ostsee nachmachen, da der Mercedes-Benz SUP World Cup gleichzeitig eine große Herstellermesse mit angeschlossenem Testival ist, bei dem die neuesten Boards und Paddel ausprobiert werden können.

Ein geändertes Raumkonzept mit drei Eventbereichen sorgt in diesem Jahr für viele Neuerungen beim Wassersport-Spektakel in Scharbeutz. Der Strandabschnitt ist mit den Startzonen für die Rennen und dem Materiallager der Teilnehmer komplett auf den Sport ausgerichtet. Auf dem Vorplatz der markanten Seebrücke gibt es unterschiedliche Ausstellungen und Unterhaltungsangebote, während am Kurpark beim Food-Corner kulinarische Leckerbissen aller Art angeboten werden. In der malerischen Umgebung des Kurparks sorgen zudem ein abwechslungsreiches Programm und heiße Partys für einmalige Sommerabende. Monobeach mit Prince Alec und Fontaine Burnett wollen hier am Freitag zum ersten musikalischen Höhenflug beim Mercedes-Benz SUP World Cup ansetzen, bevor DJ Harry Kohrt übernimmt. Auch Samstag ist der vom Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt bekannte DJ für heiße Sounds in der Lübecker Bucht zuständig.

Programm:

Freitag:
10:00 – 18:00 Uhr SUP-Messe & -Testival, Eventradio & Rahmenprogramm
10:00/11:30/13:00 Uhr Schnupperkurse für 19,- €
14:00 – 15:00 Uhr Handycap Race (wetterabhängig)
15:00 – 16:00 Uhr Promi- & Medien-Staffel-Race (4 x 250 m)
16:00 Uhr Siegerehrung Promi- & Medien-Staffel-Race & Handycap Race
16:30 – 17:30 Uhr SUP Technik Workshop (Vorbereitung Jedermann-Rennen) mit Yuka Sato (Japan/Team Starboard/aktuelle No 2 der Welt) (Anfrage Chiemsee Eventshirts für alle Teilnehmer)
16:00 – 19:00 Uhr Freies Training Profis & Amateure
19:00 Uhr Eröffnungsfeier
19:30 – 24:00 Uhr Prince Alev Live mit Mix aus Saxophon & DJ im Kurparkzelt
Samstag:
09:00 Uhr Paddlers Meeting Sprint
09:30 – 10:30 Uhr SUP Yoga mit Inga 19,- €
10:00 – 19:00 Uhr SUP-Messe & -Testival, Eventradio & Rahmenprogramm
11:00 – 12:00 Uhr Kids Workshop mit Yuka Sato (Anfrage Chiemsee, Lycras für alle Teilnehmer) 19,- €
12:30 Uhr Schnupperkurse 19,- €
13:00 – 14:00 Uhr Corporate Race/Firmen-Mannschaften
14:00 Uhr Schnupperkurs 19,- €
14:00 – 16:00 Uhr Vorläufe Sprint
16:00 – 16:30 Uhr SUP Pilates als Demo (Test Area)
16:00 – 17:30 Uhr SUP Tour mit Nico , family & friends paddling-come together 15,- € (Verleih -20 %)
17:00 Uhr SUP Demo – Wie paddle ich richtig? (Test Area)
17:00 – 17:30 Uhr Halbfinale und Finale Sprint
18:00 Uhr Siegerehrung Sprint Distance
18:30 – 20:30 Uhr DJ Harry im Kurparkzelt
20:30 – 24:00 Uhr Live-Act und DJ Harry im Kurparkzelt
Sonntag:
09:30 – 10:30 Uhr SUP Yoga mit Inga für 19,- €
10:00 – 16:30 Uhr SUP-Messe & -Testival, Eventradio & Rahmenprogramm
10:00 Uhr SUP Yoga (Test Area)
10:00 Uhr Long Distance Euro Tour
10:00/11:30/13:00 Uhr Schnupperkurse für 19,- €
11:30 Uhr Youth Race mit anschließender Siegerehrung
12:30 Uhr Amateur Race (6 km) mit anschließender Siegerehrung
16:00 – 16:30 Uhr Siegerehrung Long Distance + Overall Euro Tour
16:00 – 17:30 Uhr SUP Tour mit Nico , family & friends paddling-come together 15,- € (Verleih -20 %)

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

Info: ACT AGENCY GmbH, Tel. 040-414641-0

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.supworldcup.de


29. Juni 2018

Orgelmusik zur Marktzeit

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinAm letzten Freitag eines jeden Monats erklingen 30-minütige Orgelmusiken zur Marktzeit.

Sie sind herzlich eingeladen, in der gelassenen Atmosphäre eines Gotteshauses bei Orgelklang zu verweilen.

Isolde Zerer

Freitag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadtkirche, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Kirchenstr. 7, 23730 Neustadt in Holstein
Tel. 04561-17945
www.stadtkirche-neustadt.de


29. Juni – 02. Juli 2018

Traditioneller Jahrmarkt

Lebkuchenherzen auf dem JahrmarktZum ersten Mal findet der Jahrmarkt im Sommer statt. Vom 29. Juni bis 02. Juli 2018 wird der traditionelle Jahrmarkt auf dem Marktplatz zwischen Rathaus und Kirche aufgebaut.

Mit dem großen Rundfahrgeschäft “Break Dancer”, dem Familienfahrgeschäft “Die Welle”, Kinderkarussells, Geschicklichkeitsspielen und den typischen Jahrmarktleckereien lockt der Jahrmarkt auch in diesem Jahr wieder die Besucher von nah und fern.

Freitag, Samstag uns Sonntag 12:00 – 22:00 Uhr
Montag 12:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz Neustadt, Am Markt , 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de


29. Juni – 01. Juli 2018

50 Jahre Ostsee-Reitturnier
Reit- und Fahrvereins Neustadt und Umgebung e. V.

Detlev Behrens jun. - Ostsee-ReitturnierDer Reit- und Fahrverein Neustadt u. Umgebung veranstaltet in diesem Jahr seit einem halben Jahrhundert das Ostsee-Reitturnier, es findet immer am Wochenende mit dem ersten Sonntag im Juli statt.

Der Reit- und Fahrverein Neustadt und Umgebung e. V. wurde 1922 gegründet. In den Wirren des 2. Weltkrieges und nach Kriegsende ruhte das Vereinsleben bis der Verein 1966 wieder belebt wurde. Maßgeblich beteiligt an dieser Wiederbelebung war der im letzten Jahr verstorbene Detlev Behrens senior. Auch die Vereinsmitglieder Klaus Bendfeldt, Jochen Kluvetasch, Ute Knüppelholz, Gustav Adolf von Ludowig, Karin Nörenberg, Eckart Prühs, Elinor Reimers, Dr. Gitta Reimers, Jan Reimers und Alfons Wermter halten dem Verein seit über 50 Jahren die Treue und unterstützen ihn in vielfältiger Weise bis heute.

Nach und nach entwickelte sich der Verein zu seiner heutigen Größe von knapp 200 Mitgliedern.
Seit 1968 richtet der RuFV Neustadt nun im Sommer sein Ostsee-Reitturnier aus, die ersten Jahre in Grömitz, dann in Brodau, Pelzerhaken, Süsel und seit 2006 direkt am Strand in Rettin.

Das Jubiläumsturnier findet in diesem Jahr vom 29.06. – 01.07.2018 statt, nachdem es wegen der extremen Regenfälle 2017 abgesagt werden musste.
An den drei Turniertagen werden diverse Prüfungen in der Dressur bis zur Klasse M* und im Springen bis zur Klasse S* stattfinden bei knapp 1300 Starts.
Die Prüfungen für junge und erfahrene Pferde werden auf zwei Dressurvierecken und dem dieses Jahr erweiterten Springplatz abgehalten.
Am Sonntag präsentieren sich die Nachwuchsreiter/innen u. a. in einem Reiterwettbewerb und – für die ganz jungen Reiter – in einem Führzügel-Wettbewerb.
Nachmittags treffen sich dann auch die Dressurreiter zum Wettkampf in der Klasse M** und die Springreiter in der Klasse S*.
In einem A-Springen wird der 3. Vorsitzende des Vereins, Detlev Behrens jun. starten, dessen erster Start vor 50 Jahren beim ersten Turnier des Vereins erfolgte.

Freitag ab 12:00 Uhr
Samstag ab 07:30 Uhr
Sonntag ab 08:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandweg, 23730 Neustadt in Holstein/Rettin

www.rfv-neustadt-ostsee.de


29. Juni 2018

Kinderfreundliche Führung
durch das Naturschutzgebiet Südlicher Priwall

Kopfweide auf der Priwallwiese © Archiv LPVWas ist eigentlich ein Naturschutzgebiet?
Und wer oder was ist hier alles so Zuhause?
Warum heißt der „Priwall“ eigentlich Priwall?
Und sah es hier schon immer so aus?

Diese und viele weitere Fragen werden wir uns auf unserer Entdeckungstour durch das Naturschutzgebiet „Südlicher Priwall“ stellen und sie spielerisch beantworten.

Dabei kommen wir ein paar wichtigen Vögeln des Priwalls und anderen Wald- und Wiesenbewohnern auf die Spur.
Auch typische Pflanzen, von der Kopfweide bis zur Wilden Möhre, werden wir bestimmen und ihre Besonderheiten kennenlernen.

Freitag 15:30 – ca. 17:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall
www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer (LPV)


29. Juni 2018

Babalumba Silent Sunsetbeachparty

Sunsetbeachparty © Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT)Jeder Partygast kann zwischen insgesamt drei Kanälen den jeweiligen DJ selbst wählen. Vier Dj´s sorgen für heißen Sound, jeder auf seinem Kanal.

Umgeben von Menschen, die singen und tanzen zur Musik der 90er, zum neuesten Festivalsound oder zu feinsten R ‘n’ B Songs ist die Stimmung unverwechselbar.

Der Blick auf die tanzenden und singenden Partymassen und die ständig wechselnden Farben – obwohl kein Beat zu hören ist – versprechen eine außergewöhnliche Show, die weltweit bereits Hunderttausende von Fans begeistert. Von Sydney über Ibiza nun zum Timmendorfer Strand.

Freitag 17:00 Uhr – open end
Kopfhörerausgabe: 16:30 Uhr

Eintritt: VVK 10,- €, Abendkasse 12,- €
Vorverkauf:
Tourist-Information Timmendorfer Strand, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand
Hafen-Information, Im Hafen 4+5, 23669 Niendorf/Ostsee

Ort: Strandabschnitt Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


29. Juni 2018

Beethoven – Messe C-Dur

Orgel in der St. Lorenz-Kirche in TravemündeBach Präludium & Fuge Es-Dur (Orgelmesse)

Dorothee Bienert
Brigitta Ambs
Tim Karweick
Raphaël de Vos
St.-Lorenz-Kantorei
Leitung: Friedemann Becker

Freitag 18:00 Uhr

Eintritt: 20/16/12 € (ermäßigt 16/12/8 €)
Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Ort: St. Lorenz-Kirche, Jahrmarktstraße 14, 23570 Lübeck-Travemünde
www.kirche-travemuende.de


29. Juni 2018

Die lange Nacht der Lübeck Literatur
im Rahmen des Stadtjubiläums 875 Jahre Lübeck

Katharina Thalbach © Lutz EdelhoffStars, Autoren und Local Heroes schwirren literarisch durch die Stadt.
Herausragende Schauspieler hauchen den Lübeck-Klassikern von Thomas und Heinrich Mann oder Emanuel Geibel neues Leben ein und nehmen die BesucherInnen mit auf eine schwindelerregende Reise durch das Universum von Günter Grass.

Am Freitag, 29. Juni 2018, veranstalten das Lübecker Günter Grass-Haus, das Buddenbrookhaus und das Theater Lübeck die „Lange Nacht der Lübeck Literatur“.

Es lesen, jammen und slammen:
Katharina Thalbach, Miroslav Nemec, Anna Thalbach, Helene Grass, Björn Engholm, Max von Pufendorf, Andreas Hutzel, Peter Grünig, Marlies Fritzen, Ulf Bästlein und Sascha El Mouissi, Maria Odoevskaya, Svealena Kutschke, Paul Bokowski, Leonie Warncke, Bleu Broode, Rainer Holl.

Die BesucherInnen erfahren, was Ida Boy-Ed, Franziska von Reventlow oder Uwe Johnson wirklich über Lübeck dachten und warum ein Italiener die Stadt der sieben Türme gerne auf die Couch schicken würde. Sie werfen mit jungen Autorinnen wie Maria Odoevskaya und Svealena Kutschke einen frischen Blick auf einen Ort, der Literaten seit Generationen zu Liebes- und Hassausbrüchen herausfordert und sind dabei, wenn es in jahrhundertealten Gassen tierisch abgeht. Und: Wie grässlich schön lässt es sich in Trave-Krimis sterben?
Von der Dämmerung bis zum Morgengrauen: die funkelndsten Perlen der Lübeck-Prosa in einer einzigen Nacht!

Im Rahmen der Langen Nacht der Lübeck Literatur finden in allen drei Häusern von 18 Uhr bis ein Uhr morgens Lesungen und Slams statt.

Freitag 18:00 – 01:00 Uhr

Eintritt:
Lesungen in allen Häusern, (bis 23:00 Uhr): 22 €, 11 € ermäßigt
Poetry Slam, Großes Haus, (ab 23:00 Uhr): 15 €, 12 € ermäßigt
Bei Vorlage eines Tickets für die Lange Nacht der Lübeck Literatur erhalten Besucher des Poetry Slams ein Ticket zu je 5 €.

Gruppen (ab 10 Pers.): 10 % Ermäßigung
Schülergruppen: 7 € pro Person
Familienticket (3 bis 7 Pers.): Erwachsene 15 €, Kinder 7 €
Erhältlich nur an der Theaterkasse

Karten sind ab dem 09. März 2018 an der Theaterkasse, auf www.theaterluebeck.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen (zzgl. Vvk-Gebühr) erhältlich.

Einen besonderen Vorteil erleben Kunden der Sparkasse zu Lübeck:
Alle Kunden mit einem Mein Lübecker Konto erhalten 10 % Ermäßigung auf den Kartenpreis. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.meinluebecker.de oder www.s-pool.info. InhaberInnen eines Mehrwertkontos der Sparkasse zu Lübeck erhalten gegen Vorlage ihrer digitalen Kundenkarte in der Spk-App 10 % Ermäßigung an der Theaterkasse sowie online über einen Partner-Link zu www.eventim.de (zzgl. Vvk-Gebühr).

Orte:
Theater Lübeck, Beckergrube 16, 23552 Lübeck www.theaterluebeck.de

Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck www.buddenbrookhaus.de

Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck www.grass-haus.de

Foto © Lutz Edelhoff


29. Juni 2018

Freiluft-Gottesdienst an der Turmhügelburg

Turmhügelburg in LütjenburgDer Gottesdienst wird von unserem Propst Erich Faehling, Preetz, unter dem Motto „Zukunft der Kirche“ gehalten.

Musikalisch umrahmt wird die Vesper von dem Flötenensemble „Musica fiata holsatiana“ auf historischen Holzblasinstrumenten mit Liedern und Musik aus mittelalterlicher Zeit unter Leitung unseres Kantors Ralf Popken.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem zwanglosen Gespräch bei Speis’ und Trank im großen Wirtschaftsgebäude.

Wir hoffen auf viele Besucher!

Bei schlechter Witterung findet der Gottesdienst im großen Wirtschaftsgebäude der Burg statt.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: frei
Parkmöglichkeiten sind an der Burg vorhanden.

Ort: Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


29. Juni 2018

Neustädter Musiksommer
Von Bach bis Blues!

ancora Marina - AusstellungshalleIm Juni 2018 wird das Große Blechbläserensemble der Musikhochschule Lübeck zum dritten Mal beim Neustädter Musiksommer in der Ancora Marina zu Gast sein.

Nachdem das Ensemble im vergangenen Sommer einen Ausflug in die Filmmusik wagte, wird es dieses Mal eine musikalische Reise durch die Jahrhunderte nach dem Motto “Von Bach bis Blues!” geben.
Das international besetzte Ensemble wird eine Mischung von Originalkompositionen und großartigen Arrangements darbieten.

Wie das Motto vermuten lässt, führt der rote Faden des Konzertprogrammes von den barocken Meistern J. S. Bach und G. F. Händel über Ausschnitte aus Humperdincks “Hänsel und Gretel” und aus Tschaikowskis Ballettmusik “Dornröschen” zu beschwingten Klassikern von Chris Hazell und Jazzstücken von Thorsten Maaß.

Wie gewohnt übernimmt Moderation und Leitung der Lübecker Trompeter und Dozent Matthias Krebber.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren), 13,00/10,50 € AK
Vorverkaufsstellen:
der reporter, Hochtorstraße, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Hochtorstraße, Neustadt
Konzertagentur Haase, Lienaustraße, Neustadt
alle Tourismus-Infos in Neustadt, Sierksdorf, Scharbeutz
Tourismus-Info Eutin
Tourismus-Info Timmendorfer Strand
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Tel. 04561-17945
www.neustaedter-musiksommer.de


29. Juni 2018

Saisonabschluss im Forum –
Akustik auf der Blauen Bühne

themrocbühneDie Kulturwerkstatt Forum e. V. veranstaltet am Freitag zum Saisonende einen Akustik-Abend auf der Blauen Bühne.

Die beiden Künstler „Loeschky!“ und „UKG hundertsechsunddreissich“ werden jeweils ausgesuchte Titel ihrer Repertoires zum Besten geben.

Die Musik von „Loeschky!“ entsteht im Spannungsfeld zwischen dem urbanen Leben in seiner Wahlheimat Leipzig, dem Bezug zu seinen holsteinischen Wurzeln und dem Auf und Ab welches das Leben nun mal mit einem spielt.

UKG hundertsechsunddreissich“ beschreibt sein Schaffen selber mit „Lieder- Texte- kranke Scheisse“. Der Neustädter blickt dabei auf mehr als ein Jahrzehnt künstlerischen Schaffens zurück und weiß dabei auch um die Unwägbarkeiten des Lebens an der Küste.

Das Forum freut sich auf dieses kleine Sommerfest und unter dem Motto „Knietief im Dispo“ wird es wieder spottbillige Getränkepreise für Bier und Shots geben. Wer möchte kann auch gerne schon vorab mit der Forum-Crew grillen.

Freitag 19:00 Uhr, Konzertbeginn 21:00 Uhr

Eintritt: frei
Für die Künstler wird ein Hut herum gehen.

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt


30. Juni – 26. August 2018

Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF)

Gut Hasselburg © TraveMediaPalais Rantzau, Parade 1, 23552 Lübeck, Tel. 0451 389570

Diverse Orte in ganz Schleswig-Holstein.

Kartenvorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet und per Telefon (0431-237070)

Seit 1986 wird dieses Musik Festival jedes Jahr im Sommer veranstaltet.

www.shmf.de


30. Juni 2018

Babalumba Silent Fitness

Zumba © Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT)Babalumba Silent Fitness steht für eine innovative und einzigartige Art, sportliche Aktivitäten an den schönsten Locations Europas auszuleben.

Wir schaffen einen aktiven Austausch von technischer Innovation und körperlicher Aktivität in der Fitnesswelt. Diese Kombination führt zu einer völlig einzigartigen Mind & Body Erfahrung: Ihr habt die Möglichkeit, auf bis zu drei Audio-Kanälen sowohl individuelle Musik als auch die Anweisung via Mikrofon der einzelnen internationalen Fitness Coaches zu erleben.

Fitnessrichtungen sind Yoga, Zumba Gold (Ü50 & Anfänger) & Zumba.

Babalumba Silent Yoga (10:00 Uhr – 11:30 Uhr)
Silent Yoga schafft eine besondere persönliche Yoga-Erfahrung.
Durch die Beseitigung von Außengeräuschen ist es ein großartiger Weg dich voll und ganz auf dich selbst zu konzentrieren, in Deinen Positionen zu entspannen und der Außenwelt zu entfliehen. Die einzige Stimme, die du hörst, ist die deines Yoga-Lehrers. Diese Stille hat die Kraft, den Geist zu beruhigen und ist gut für dein Gehirn.
Außerdem ist es eine der beliebtesten Möglichkeiten, um Geist, Körper und Seele im Gleichgewicht zu halten.
Höre von innen Dein Silent Yoga.

Babalumba Silent Zumba Gold (12:00 Uhr – 13:30 Uhr)
Zumba Gold eignet sich für Fitness- Einsteiger, Senioren, schwangere Frauen bis zum 7. Monat, Personen mit Rücken- und Gelenkproblemen sowie Personen mit Bluthochdruck!
Dieses Programm ist speziell für Personen aufgebaut, denen eine normale Zumba® Einheit zu anstrengend ist. Dabei werden alle Elemente beibehalten, die unsere Zumba Fitness-Party so beliebt machen: fetzige lateinamerikanische Musik wie Salsa, Merengue, Cumbia und Reggaeton, anregende und leicht erlernbare Bewegungen und eine mitreißende Party-Atmosphäre.
Aktive ältere Personen wünschen sich Gemeinschaft, Spaß und Fitness. Zumba Gold erfüllt diese Anforderungen perfekt.
Es ist ein Tanzfitnesskurs mit toller Stimmung und viel Spaß.

Babalumba Silent Zumba (14:00 Uhr – 16:00 Uhr)
Der Kolumbianer Alberto Perez, genannt „Beto“ entwickelte diese spezielle Fitness-Variante aus Aerobic-Elementen kombiniert mit Tanzschritten aus Salsa, Calypso, Reggaeton, Samba und Merengue Mitte der 90er Jahre in seinem Heimatland. 1999 brachte er den Trend nach Amerika.
Die Mischung aus Tanz, Aerobic und Intervalltraining bringt die Figur zu lateinamerikanischen Klängen in Topform.

Samstag 10:00 – 16:00 Uhr
Kopfhörerausgabe: 09:30 Uhr

Eintritt: VVK 15,- €, Tageskasse 20,- €
Vorverkauf:
Tourist-Information Timmendorfer Strand, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand
Hafen-Information, Im Hafen 4+5, 23669 Niendorf/Ostsee

Ort: Strandabschnitt Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


30. Juni 2018

Meer erleben – an Düne und Ostseestrand

Priwallstrand © Anna HendlerBegleiten Sie uns auf dem „Grünen Band“ zu einer interessanten Exkursion zwischen Land und Meer.

Erfahren Sie Wissenswertes über die Artenvielfalt in diesen besonderen Lebensräumen.

Leitung: Team Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer/Naturwerkstatt Priwall

Samstag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 10,00 €
Anmeldung erforderlich unter Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7, 23570 Travemünde-Priwall, Tel. 04502 9996465
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Treffpunkt: Gedenkstein auf dem Priwall an der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg Vorpommern, Mecklenburger Landstraße, 23570 Travemünde-Priwall

www.dummersdorfer-ufer.de

Foto © Anna Hendler


30. Juni 2018

Symposium »Schumann-Aspekte«

Robert Schumann © Brahms-Institut an der Musikhochschule LübeckWeitere „Schumann-Aspekte“ vertieft das Symposium, zu dem die MHL in Kooperation mit dem SHMF am Samstag unter Leitung von MHL-Musikwissenschaftler Wolfgang Sandberger einlädt.

Von 10 bis 14 Uhr nehmen im Museum Behnhaus Drägerhaus ausgewiesene Schumann-Experten den deutschen Romantiker näher in den Blick. Die Vorträge gehen auf die Idee des „Poetischen“ bei Schumann ein, seine psychische Erkrankung, sein Verhältnis zum jungen Brahms sowie seine Essays und Musikkritiken.

Referenten sind Eleonore Büning (Berlin), Reinhard Steinberg (München), Christiane Tewinkel (Berlin), Friederike Wiß-mann (Dresden) und Wolfgang Sandberger (Lübeck).

Samstag 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt: 5,- €, keine Ermäßigung
Karten sind unter Tel. 0431 237070 und www.shmf.de erhältlich.

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck

www.brahms-institut.de

www.mh-luebeck.de

Foto © Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck


30. Juni – 01. Juli 2018

Kurpark Spektakel

Kurpark Spektakel im Kurpark in MöllnMitreißende Künstler, amüsante Pantomime, spektakuläre Artistik und niveauvolle Komik für die ganze Familie stehen im Mittelpunkt des Möllner Kurpark Spektakels.

Das kleine Straßenkunstfestival hat sich in den letzten Jahren zu einem überregionalen Highlight entwickelt und lockt Besucher aus dem gesamten Norddeutschen Raum in die Eulenspiegelstadt Mölln.

Die wunderschöne Kulisse des Kurparks ist ein gelungener Rahmen für das Zusammentreffen großartiger Künstler, die auch internationales Ansehen genießen. Die vielfältigen Shows sind dicht gestaffelt und lassen kaum Zeit um Luft zu holen. Die Szenenflächen wechseln laufend, das Publikum kommt in Bewegung und der gesamte Park wird von dem Flair der Straßenkunst verzaubert.

Samstag 14:00 – 22:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße, 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


30. Juni 2018

5. Sommerfest der Kulturen

Logo Sommerfest der Kulturen - Timmendorfer-StrandSommerzeit ist Sommerfestzeit – zum 5. Mal heißt es in vielen Sprachen „Herzlich willkommen“ zum Sommerfest der Kulturen 2018 in Timmendorfer Strand im Strandpark.

Auf, vor und neben der Strandbühne am Seepferdchenbrunnen wird am Sonnabend ein buntes Programm Menschen aus Timmendorfer Strand und Umgebung mit Menschen verschiedener Nationen und Herkunft zu einem fröhlichen Fest zusammenbringen. Eine schwungvolle Eröffnung ist garantiert mit dem Auftritt des internationalen Timmendorfer Chores „LaTiDo“. Anschließend wird Zauberer Tricknic Kinder und Erwachsene in das Reich der Wunder und Phantasie entführen. Gespannt erwarten wir den syrisch-spanischen Chor aus Lübeck mit einem Mix aus vertrauten und exotischen Klängen. Das Duo „Butt und Scholle“ lässt eher Heimatnähe vermuten, aber das Publikum darf sich auf schwungvolle Country-, Rock- und Pop-Musik freuen. Die Fans der „School of Rock“ aus Timmendorfer Strand werden ebenfalls nicht enttäuscht werden – ihr Auftritt ist jedes Jahr ein akustisches Bonbon. Für einen stimmungsvoll – harmonischen Ausklang des Festes am Abend sorgt Sergej aus der Ukraine in bewährter Weise.

Einen neuen Akzent bringt Martin Röttger, weit über Timmendorfer Strand hinaus international bekannter Cajon- und Schlagzeugexperte: Nach dem Bau von Cajons in einem Workshop wird Martin Röttger Mitwirkende und Zuhörer für ein mitreißendes rhythmisches Spektakel auf der Bühne begeistern.

Bereits im vergangenen Jahr hat der „Pfad der Kulturen“ viele Besucher auf den Ursprung unserer reichen Kultur aufmerksam gemacht. Die gemeinsame Wiege der Menschheit stand in Ländern, die gegenwärtig grausam unter Krieg und Armut , Vertreibung und Ausbeutung leiden. Eine neue Plakatausstellung wird die Hintergründe von Flucht und Vertreibung beleuchten – wer sich fragt, warum Menschen ihre Heimat verlassen, wird hier Antworten finden.

Was wäre das Fest der Kulturen ohne ein reiches kulinarisches Buffet? Kaffee und Tee und feinste Torten und Kuchen, vielfach gebacken und gespendet von Timmendorfer Hausfrauen und Hausmännern sowie internationale Speisen für den kleinen und großen Appetit und Softdrinks, Wein und Bier runden das Angebot ab – alles zu freundlichen Preisen: miteinander – füreinander!

Die Initiative „Sommerfest der Kulturen“ freut sich auf das 5.Fest der Begegnung mit vielen Einheimischen und Gästen im Strandpark!

Samstag ab 15:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seepferdchenbrunnen, 23669 Timmendorfer Strand

www.facebook.com/willkommenskulturtdf


30. Juni – 15. Juli 2018

Tore, Spannung, Emotionen!
Public Viewing in Timmendorfer Strand

Public Viewing Timmendorfer Strand © TSNTIn diesem Sommer können alle Fußballbegeisterten in Timmendorfer Strand Niendorf auf einer 11qm großen LED-Leinwand die Spiele der Weltmeisterschaft 2018 ab dem ersten Spiel des Achtelfinals live verfolgen.

Am Samstag, den 30. Juni geht es um 16 Uhr los. Das Spiel des Ersten aus der C-Gruppe und des Zweiten aus der D-Gruppe bildet den Start des Open Air Fußballvergnügens für alle Fans in Timmendorfer Strand.

Für die Übertragung der Spiele hat die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH extra eine neue, noch höher aufgelöste LED-Leinwand in der Größe von 11qm angeschafft, damit die Spiele hautnah miterlebt werden können.

Für die gesamte Dauer der WM steht allen Besuchern und Einheimischen das Areal an der Musikmuschel für das Public Viewing zur Verfügung.

Gastronomisch wird den Fußballfans einiges geboten: frische Burger, handgemachte Süßkartoffelpommes, Wein, Bier, Aperol Spritz, aber auch antialkoholische Getränke.

Die Mitnahme von Getränken und Speisen ist nicht gestattet.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: an der Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


30. Juni 2018

Ratzeburger Dommusiken:
Orgelsommer
Eröffnungskonzert »crescendo«

Ratzeburger DomJohann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, César Franck, Olivier Messiaen u. a.

Crescendo (ital. = anwachsend) ist für Musiker ein Hinweis, die Lautstärke anzuheben. Dieses Konzert versucht weniger dies, als vielmehr durch die Entwicklung von der Ein- in die Mehrstimmigkeit – vom Carillon bis zur sechsstimmigen Fuge – ein inneres Wachsen erlebbar zu machen.

Christian Skobowsky (Orgel)

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541 3406
www.ratzeburgerdom.de


30. Juni 2018

GeoPark
Schnupperexkursion Lüttow

Bernsteinfund aus Lüttow © Rolf KonkelDas Gold der Eiszeit
Die Eiszeiten haben eine wahre Fundgruben an Schätzen bei uns hinterlassen. Milliarden Jahr alte Steine und viele Fossilien aus der Zeit der Dinosaurier und noch weit davor. Natürlich auch Bernstein. Und, auch wenn wir den Bernstein meistens mit der Ostsee verbinden, so gibt es doch sehr gute Fundstellen auch im Landesinneren. Die CEMEX Kiesgrube Lüttow ist so eine.

Ein Spaß für die ganze Familie. Endlich mal selbst einen echten Bernstein finden, einen riesigen Kiesberg herunterrutschen oder die vielen, vielen Funde, die von längst vergangenen Meeren erzählen – das sind die geologischen Schnupperexkursion.

Hier kann man die ganze Vielfalt der skandinavischen Gesteine entdecken! Ob Bernstein, funkelnd roter Granat oder schwarz glitzernder Glimmer – jeder Stein bietet einen ganz eigenen Einblick in die Entwicklungsgeschichte Nordeuropas!

Von Seeigeln bis Bernstein ist auch für jeden Hobby Sammler etwas dabei!

Auf die Teilnehmer warten 90 Minuten Spaß und Entdeckung. Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.
Vorkenntnisse sind für diese Schnupperexkursion nicht erforderlich.

Samstag 18:00 – 19:30 Uhr

Teilnahme: 5,- € pro Person, 10,- € pro Familie
keine Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: am Schlagbaum des CEMEX Kieswerks an der B 195, 19246 Lüttow bei Zarrentin

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Rolf Konkel


30. Juni 2018

Poprevue „Space Truckin“ entführt in Weltraum

Musikhochschule LübeckZu ihrer traditionellen sommerlichen Pop-Revue lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) ein.
Unter dem Motto „Space Truckin“ entführen rund 60 Studierende aller MHL-Studiengänge das Publikum unter Leitung von MHL-Professor Bernd Ruf mit einer sonderbaren, spannenden Geschichte und furioser Musik in die unendlichen Weiten des Weltraums.

Es geht um die Suche nach außerirdischem Leben, um den Konflikt zwischen alteingesessenen Mitarbeitern und motivierten jungen Forschern und um die Vor- und Nachteile in einem Raumschiff durch das Weltall zu fliegen. Die von Studierenden selbst geschriebene Handlung zwischen Aliens, Truckern und Traumschiff thematisiert nicht nur gesellschaftlich brisante Themen, sondern ist auch eine Hommage an Filme wie „Star Wars”, „Star Trek” und „E.T.“. „Wir haben uns dieses Jahr bewusst dagegen entschieden, ein musikalisches Genre als Thema zu nehmen, und haben uns stattdessen auf die Suche nach einem aktuellen Thema begeben, das uns früher oder später alle betreffen wird“, sagt Konrad Fischer, MHL-Student im sechsten Semester, der die Revue mitkonzipiert hat.

Die Musik ist vielfältig und reicht von Bach bis Bowie, unter anderem mit Rock von Deep Purple und Aerosmith, Funk von Jamiroquai, Party von James Last und Hollywood-Sound von John Williams. Es spielen und singen das MHL-Space Orchestra, die MHL-Space Bands und die MHL-Space-Singers.  Die MHL-Revue liegt erneut in den Händen von Studierenden des Studiengangs „Musik Vermitteln“, die sich unter der Gesamtleitung von Bernd Ruf seit Oktober letzten Jahres um Konzeption, Organisation, Arrangements und Marketing für ihre rund zweieinhalbstündige Show selbst gekümmert haben.

Weitere Aufführungen finden am Sonntag, 1. Juli um 15 Uhr und 19.30 Uhr im Großen Saal der MHL statt.

Eine weitere konzertante Vorstellung open air findet statt am Mittwoch, 4. Juli 2018 um 20 Uhr auf dem Timmendorfer Platz in Timmendorfer Strand statt.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: 8 – 19 €, Karten in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie online unter www.mh-luebeck.de erhältlich, Restkarten gibt es eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Tageskasse (An der Obertrave)

Ort: Musikhochschule Lübeck, Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


30. Juni 2018

Ratzeburger Dommusiken:
Nächtliche Dombegehung

Ratzeburger DomKlaus Eulenberger
Christian Skobowsky – Orgel

Samstag 22:30 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541 3406
www.ratzeburgerdom.de


weiter zum Juli »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.